Rentenbasis-Immobilien Privat an Privat: Optimal?

Submitted by tsar55 on Sun, 04/28/2019 - 03:10
German
 


29.
Rentenbasis-Immobilien Privat an Privat: Optimal?


Der Immobilieneigentümer und der Immobilienkäufer sind deshalb gezwungen, sich individuell auf privater Ebene zu einigen. Denn damit schütteln sie die absurden Konsequenzen des staatlich erzwungenen Konkubinats zwischen Finanzwirtschaft und Staatsfinanzen ab.

Diese "Zwangs-Prostitution" dient letztlich dazu, dass wesentliche Teile des wirtschaftlichen Nutzens umverteilt werden insbesondere :
- für die Finanzwirtschaft (die dafür durchaus auch leisten muss);
- für die mit aller Staats-Intervention verbundenen Bürokratiekosten;
- offene oder verdeckte Umverteilung für Nicht-Eiffzienz und Politikfehler.

Jeder der Privaten - Verkäufer wie auch Käufer - gewinnt so seine eigene Altersversorgung.
Schließlich schafft der Rentenbasis-Käufer sich ja bereits selber seine eigene analoge Altersversorgung. Nachdem alle institutionellen Formen durch staatliche Fehl-Regulierung erfolgreich nahezu renditelos oder sogar defizitär gemacht wurden, ist nur Immobilieneigentum noch der verbliebene einigermaßen sichere Eckpfeiler der Altersversorgung.

Sofern sorgfältig konzipiert, ist beiden Seiten der Vertragspartner damit optimal gedient.

So gut dies zunächst klingt - es ist aber ein Problem bei zwei privaten Vertragspartnern: Risiken-Minderung und Objektivität und Streitrisiken.

Also sprich durchaus auch einiges für die Alternativen, nämlich:
 

iide

Submitted by Visitor (not verified) on Sat, 06/30/2018 - 03:10
Hier endet der erste Teil dieses Textes.
Für mehr bitte jetzt einloggen.

Oft auf dieser Website können Sie Weiteres nur lesen, sofern eingeloggt.
Noch nicht Leser / Mitglied / Benutzer dieser Website?
Einfach als Benutzer registrieren.

Keine Kosten. Datenschutz: E-Mail-Adresse genügt.
Fertig in 30 Sekunden.

» Eintrag als Leser