Languages

  • العربية
  • 繁體中文
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • 日本語
  • Português
  • Русский
  • Español

You are here

PROF7PC - Strom sparen und mehr Sicherheit

PROF7PC - Strom sparen und mehr Sicherheit

cesar20
PROF7PC : Strom sparen und mehr Sicherheit (_DE_ _TCABA-POWERS --)

» zurück zum Menü (deutsch)
» Startseite (_EN_ _DE_ _FR_)
Link zu dieser Seite:   »  infos7.org/?q=node/62     (version: 2013-07-23a )

» PROF7PC ECO / sofort kaufen = mam7.com/index.php?id_product=13&controller=product&id_lang=2


Infos: Ihr lebenslanger ökologischer PROF7PC
- alle diese Info-Texte öffnen sich in einem neuem Browserfenster -


EIN SATZ STECKDOSEN-VERTEILER (Stromzufuhr):

  • PROF7PC ECO : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.
  • PROF7PC ROBOTNIK : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.
  • PROF7PC CHAMPION : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.
  • PROF7PC AUTONOM : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.

Zwar ist dies ein fester Bestandteil des Konzeptes PROF7PC. Aber aus verschiedenen Gründen ist Mitlieferung nicht sinnvoll. Der Info-Service INTELLOG liefert Ihnen die Anleitung, den Kaufentscheid zu optimieren. Es mag je nach Ihren Wünschen insgesamt rund 20 oder auch bis zu 100 Euro kosten, soweit noch nicht vorhanden.

Nötig ist als minimale Grundausrüstung: 1 Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz und mehrere aufsteckbare Ausschalter.
Neben dieser Grundausrüstung können Sie jederzeit im Handel entsprechende Stecker und Steckerleisten je nach Bedarf zukaufen.
Der Info-Service PROF7 INTELLOG zeigt Ihnen nach Ihrem Kauf des PC einige Beispiele für die ganz einfache Logik der zentralen Abschaltung.


Abschalten über einen Zentralschalter ist wirklich abschalten.

Dies ist das vorgeschlagene Konzept der Verkabelung bei Ihnen an der Steckdosenleiste. Dies spart je nach Benutzung bis zu 50 % oder mehr vom üblichen Stromverbrauch bei PCs. Sie erreichen zugleich etwa Verdoppelung bis etwa Verfünffachung der Lebensdauer von Informatikgeräten vor dem ersten Tod von 1 Elektronik-Komponente. Ein Einzeltod bedeutet oft oder fast immer, dass das Gerät insgesamt untergeht.

Das Schutzsystem gegen Probleme des Stromnetzes reduziert zugleich die Gefahren für Beschädigung Ihres PC auf einen Bruchteil.

Nebenvorteil: Erhebliche Steigerung des Feuerschutzes. Ein Gerät, das nicht mit Strom versorgt wird, kann im Fall Ihrer Abwesenheit normalerweise keinen Raumbrand auslösen.


Stromverbrauch: Der PC begnügt sich mit einem Netzteil für 180 Watt statt üblicher 300 oder mehr.

Die Stromversorgung des Gehäuses ist nur maximal 180 Watt. Vermutlich senkt dies die Stromrechnung erheblich. Exakte Testdaten nicht ermittelt. Hier aber die allgemeinen Regeln: Ein Netzteil zieht nur den jeweils benötigen Strom für die Geräte plus Verlustleistung für das Netzteil. Geht man von der Vermutung aus, dass man den besten Wirkungsgrad hat, wenn ein Netzteil zu etwa 50 bis 80 % ausgelastet ist, so wäre 180 Watt in etwa optimal für Ihre Stromrechnung dank sorgfältiger Abstimmung aller Komponenten des PC.

180 Watt, das genügt für alle üblichen Anforderungen. Bei unüblicher PC-Ausstattung mit diversem Zusatzgeräten muss aber geprüft werden, inwieweit diese besser mit eigener Stromversorgung laufen sollten.

Eine kleinere Kapazität der Stromversorgung und eine Anpassung bei Mainboard und CPU, dies kann auch helfen, das Ventilatorgeräusch des Netzteils und der CPU zu vermindern. Die Ausrüstung der PROF7PCs ist recht gut geräusch-reduziert, zumal dank der SSD-Speichereinheit. Mit einigen Hinweisen an einigen Stellen dieser Beschreibung könnten Sie darüber hinaus zum Ziel "fast lautlos" gelangen, sofern dies für Sie eine Priorität ist.


Nebenvorteil: Erhebliche Steigerung des Feuerschutzes.

Für Überspannungsschutz, Blitzschutz und ähnliches ist eine Schutzwirkung bei einem irgendwie noch verdrahteten PC nicht absolut garantierbar. In der Realität schützt es den PC und die zugehörigen Geräte jedoch sehr effizient gegen ziemlich alle in der Realität wirklich je auftretenden Risiken.

Beim üblichen und ungeschützten Betrieb von Geräten gilt: Zwar haben PC und Zubehör generell meist eine eigene eingebaute einigermaßen ausreichende Sicherung. Aber das Auswechseln verursacht im Schadensfall meist mehr Umstände als das jeweilige Zubehörteil wert ist. Bei Druckern sinkt beim Netzteiltod der Restwert meist völlig auf Null.

Feuerschutz / Risiken und Wahrscheinlichkeit:
Ziemlich jedes elektrische Gerät kann im Fall einer besonders bösartigen Fehlfunktion in Ihrer Abwesenheit einen Wohnungsbrand beziehungsweise Bürobrand auslösen. Ein Wohungsbrand kommt im Leben statistisch gesehen recht selten vor. Aber in der Statistik der Wohnungsbrände kommt dieser Auslösungsgrund durchaus oft vor. Die Traumatisierungen nach dem Verlust von allem schaffen Beschäftigung für Psychiater.

Vorbeugen ist bessere und spart Strom. Ein Gerät, das nicht mit Strom versorgt wird, kann normalerweise keinen Brand auslösen. Mit dem mitgelieferten Abschaltsystem schützen Sie ab jetzt schon einmal wichtigste Risiko-Komponenten einer Wohnung oder eines Büros.

Glücklich ist, wer Rauchmelder hat. Besonders glücklich der, der sie nie benötigt, unbesorgter ausgehen kann und obendrein Strom spart und deshalb ein besseres Gewissen haben darf.

PROF7 INTELLOG liefert dem PC-Käufer eine kleine Anleitung, auch alle sonstigen Geräte in Wohnungen und Büros durch Zentralschalter relativ ausreichend zu sichern. Sonderregeln zeigen den alternativen Feuerschutz von Geräten, die bei Abwesenheit nicht ausgeschaltet werden sollen, beispielsweise Kühlschrank und Telefonanlage.


Stromverbrauch: Messgerät

  • PROF7PC ECO : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.
  • PROF7PC ROBOTNIK : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.
  • PROF7PC CHAMPION : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.
  • PROF7PC AUTONOM : Nur enthalten: Anleitung für Kauf und Verwendung.

Dies betrifft ein handelsübliches kleines Messgerät. Es ist fester Bestandteil des Konzeptes PROF7PC. Eigentlich sollte es in jedem Haushalt vorhanden sein. Deshalb wird es nicht mitgeliefert. Falls es bei Ihnen noch fehlt: Der Info-Service INTELLOG liefert Ihnen nach dem PC-Kauf die näheren Angaben über die einfache optimale Auswahl beim Einkauf.

Das Messgerät ist zwischenschaltbar an jeder beliebigen Steckdose, um den realen Stromverbrauch eines Gerätes zu messen. Sie werden beim Ablesen und Nachrechnen erkennen, dass je nach Nutzungsmenge bis zu 90 % des monatlichen Stromverbrauches von PC, Drucker u.a.m. bei abgeschalteten Geräten erfolgen. Das ist zwar unvernünftig. Aber nach bisher vorliegenden statistischen Auswertungen sollen wohl ziemlich alle Ihre Mitbürger insoweit unvernünftig sein?

Auf Grundlage der Empfehlungen bringt PROF7PC die Vernunftlösung und spart außerdem rund 50 bis 90 % der gängigen Stromkosten für PC und Zubehör.

iiaa

Share/Save