__________________________________________________
jeden Freitag neue Medien-Bestenauslese
FFF - Freitage für Freiheit
FFF - Fridays for Freedom
 img  WEB-Vielfalt statt Staatsmedien-Einfalt!
LIBRA INFOS7 Vernunftdenker Center
infos7.org/eede
Sofort alle Info auf 1 Seite.
Leser-Problem: "Artikel-Friedhof" der Medien-
Startseiten: "1 Tag später weg - unsichtbar für immer."
auf LIBRA: binnen Sekunden ... 3 Klicks ...
von 1 Menü blitzschnell zu Best-Analysen vieler Monate - Gesamt-Internet - alle aktuellen Konlfliktthemen.
"Geht nicht! Gibt's nicht!" Geht für Sie seit Juli 2023.
in 50 Sprachen (dem liberalen US-Recht unterstellt.)
(in US registriert - remote admin. / Server in VA / W.DC)
Zudem Medien-Bestenauslese:
Analysen im Web: Alle aktuellen Politik-Kernprobleme.
► LIBRA! https://infos7.org/eede/ Alle 7 Tage alle Politik-Konflikte auf konzentriertem Menü..
Rundfunkabgabe ARD, ZDF usw. einfach kündigen?
► LIBRA wählen! ► https://infos7.org/pde/ppe-adr-de.htm
       v mehr! v       
"Anbieterwechsel"?
Man kündigt (sinngemäß wie bei einem Telefonvertrag) beim bisherigen Medien-Anbieter ARD wegen Wechsel zum Medienanbieter LIBRA - zur Bestenauslese des gesamten Internets, also viel mehr.

Statt Gesinnungs-Belehrung ARD, ZDF usw.
Bestenauslese zu nicht-gleichgeschalteten

Online-Texten. Jede Woche 7 Tage Lesestoff für Linienscheue. Ihre Argumenthilfe für Verteidigung der Grundrechte, des Grundgesetzes, der Demokratie, der freiheitlichen Bürgergesellschaft, der Vernunft.

Gemeinnützig, neutral, parteifrei und ideologiefrei.
Ohne Aktivismus. Nur der Suche des Besten verbunden.
seit 2003 für Vernunftpolitik - LIBRA VOX7
seit 2019 "Metastudie LIBRA" für freie Medien.
seit 2023 "LIBRA INFOS7" für Vernunftdenker.
Lateinisch "LIBRA" = "Waage": Es wird gewogen, erwogen, abgewogen das Gewichtigte wird ermittelt.




Lieber LIBRA bezahlen? (für "Bildung + Demokratie")
Anbieterwechsel von Einfalt ARD, ZDF zur Vielfalt LIBRA! ► https://infos7.org/pde/ppe-adr-de.htm
       v mehr! v       
"Anbieterwechsel"?
Man kündigt (sinngemäß wie bei einem Telefonvertrag) beim bisherigen Medien-Anbieter ARD wegen Wechsel zum Medienanbieter LIBRA - zur Bestenauslese des gesamten Internets, also viel mehr.

ARD, ZDF usw.: Intendanten-Geld-Gießkanne wählt:
... diese werdenden Multi-Millionäre beauftragen ihnen genehme Mitverdiener, aus der Zwangs-Rundfunkabgabe viel "Brot und Spiele" für das Volk zu basteln - und viel Geld für die Bastler.
LIBRA BESTENAUSLESE: Ein ehrenamtliches Findungs-Team schlägt intern Best-Artikel vor. Das "Wie" gemäß
"Artikel-Auswahl": LIBRA! ► https://infos7.org/pde/eeaa-de.htm

ARD, ZDF usw.: Führt 1000x Fehlernachweis beim Rundfunkrat zu mehr als 1x reale Gegeninfo?
LIBRA Bürgermedien: Finanzielle Förderer haben Gegenbeweis-Recht. Fehler im Artikel? Einfach Artikel mit Gegenbeweis vorschlagen.

ARD, ZDF usw. haben politische Schlagseite?
LIBRA VERNUNFTDENKER: Keine sektenhafte Belehrung für "betreutes Denken", keine ideologische Gleichschaltung.
Sonden neutrale Demokratie. Gleichgültig, ob Sie Anhänger von CDU, SPD, AfD, Grüne, FDP sind: Gute Ideen gibt es bei allen. Überparteiliche Bestenauslese.


Chef-Service - nun für alle
dank Anbieter-Wechsel von ARD usw. zur LIBRA-Vielfalt:
       v mehr! v       
Tägliches Chef-Privileg - Konzerne, Regierungschefs:
Medien-Bestenauslese vom Referenten: Konflikte, alternative Analysen. - Nun für alle: LIBRA kostenloser "alternativer Artikel-Service": Aktuelle Konflikt-Themen.

Die roten Ausrufungszeichen weisen den Weg zum Neuen.
Im Fall "Chef-Service": der Chef liest es täglich.
Die Bürger lesen nach Laune. Was aber ist neu seit letztem Besuch? Einfach Suche nach Anzahl der roten Ausrufungszeichen.
Die roten Sterne weisen den Weg zum Wichtigsten.
Das Maximum ist 5 Sterne: Ein Muss-Wissen für alle aktiven Mitdenker von Politik, Gesellschaft, Kultur, Rechtsstaat.

Ihre sich aktualisierende Online-Presseschau.
Dank Menü-Listenform: Gesamtüberblick auf 1 Seite.
Konzentrierter Überblick über aktuelle Politik, Konflikte und Analysen. Mit 1 Klick sofort zur Kostenfrei-Info.
(Für Start-Einträge vor Juli 2023 noch Kostenfreies zu mehren.)

"Online-Rotationspresse": Aktuellste Konflikt-Themen
schiebt Software auf die Startseite, sortiert nach Aktualität (rote Sterne). - Nach Wichtigkeit (rote Ausrufungszeichen).

Auslaufende Konflikt-Themen rutschen
nach unten - schließlich in eines der diversen Archive: Früheres bleibt umgehend auffindbar. - Wieder neu Aktuelles rutscht zurück auf diese Start-Menüseite.

Gegliedert durch ein Klassifikationssystem.
Siehe das E-Buch "SPHINX SECOND BRAIN".

Analog geordnet: "Metastudie LIBRA"
► über Medienrecht. Spalte 1 auf ► http://uno7.org/ppc/
Bezug (komplett 1100 Seiten): Spalte 1 auf
► LIBRA! ► https://infos7.org/pde/ppe-adr-de.htm
Weitgehend analog geordnet CORONA-Wahrheiten:
► ► Metastudie CORVOX https://vox7.org/ccs/

Artikel-Auswahlregeln:
       v mehr! v       
Das ehrenamtliche Findungs-Team verfolgt verschiedene Qualitätsmedien laufend für Neues.
Hier können alle Benutzer die Auswahlregeln ersehen: .

1. Nur Links zu Textinfo.
Nur ganz ausnahmsweise Links zu Videos oder Bildern. Bei Videos mit Minutenbezeichnung von Kernaussagen.

2. Alle Medien ohne Unterschied:
Große Presse, kleine Presse, hochwertige Blogs. Nur Artikelqualität zählt.

3. Nur online kostenfrei Verfügbares.
Abo-Pflichtiges nur, wenn kostenfreie Zusatzquellen ergänzt werden können.

4. Auswahl ist überparteilich - nur nach Artikelqualität:
"Bestenauslese".
Auch in links-grün selbst-gleichgeschalteten Medien gibt es ganz manchmal Bestes zu lesen.

5. Etwas Präferenz für Zensur-Geschädigte,
also für verfassungswidrig Zensierte.
Beispiel: Staatlich veranlasste Zensur bei Facebook, Google, Youtube, Twitter usw.- gegen Links zu "staatlich unerwünschten" kritischen Kleinverlagen.

6. Aktualität:
Vorzugsweise Artikel der letzten 10 Tage. Aber das Erscheinungsdatum ist gleichgültig, soweit ein Artikel noch aktuell wichtig, umfassend, hochwertig und spannend ist.
Beispiele: Kant "Kritik der Reinen Vernunft" (1781) und "Zum ewigen Frieden" (1795) und Luhmann "Brauchbare Illegalität" (1964).


Schutz Ihrer Daten: Hoch.
       v mehr! v        E-Mail-Adressen werden hier immer nur für den jeweils erkennbaren Zweck verwendet.

Ohne Abonnement. Aber bitte spenden,
damit diese Plattform viele weitere Denkhilfen für Vernunftdenker gestalten kann.
Monatsspende ab 5 € (ist häufigste Wahl). Oft aber 20 € zwecks Verweigerung der Rundfunkabgabe gemäß
► LIBRA! ► https://infos7.org/pde/ppe-adr-de.htm
Oder Einmalspende: 20 € (darf auch mehr sein).




 img  Kein Ende in Sicht? Menschen morden Menschen.
Kein Ende in Sicht? Menschen morden Menschen.
*Ukraine -Krieg *Völkerrecht *Weltordnung *Kolonialismus *Genozide *Israel
► zurück: *Wunschthema ► »
Kriegsberichte liefern andrere. Hier Grundsatzaspekte.
Auszug: Nur dies Thema +Alt-Artikel +etwaige Petitionen
  infos7.org/pde/vyv-aaa-de.htm     (MC:) VYV-AAA-DE      ( *VYV 14x-15!)


 img  Alternativlos?
Diese heile Welt ist in Scherben für immer. Über 100.000 Getötete, über 100.000 schwer Verwundete. Alternativlos?


 img  Frieden verhandelbar?
Frieden verhandelbar?
Schönen Lebens wie hier: Für über 100.000 durch Angriffskrieg sinnlos Sterbende ist aller Lebenstraum in einer einzigen Sekunde für immer erlöschen.
(2 photos: kremlin.ru, Russia)

***** Westfälischer Friede: Modell für die Ukraine? Der Westfälische Friede als Fundament von Völkerrecht und Staatenpolitik. (2023-05-11) ► VYV-ZZVAU-WESF
       v mehr! v       
Westfälischer Friede: Modell für die Ukraine? Der Westfälische Friede als Fundament von Völkerrecht und Staatenpolitik.

--- (Zitate:)



"Westphalian System"
- Einleitung zum Buch von Christoph Kampmann: _ Denkfigur des "Westphalian System" basiert auf einer spezifischen Deutung des Westfälischen Friedens als zentraler Zäsur in der Geschichte des internationalen Staatensystems.

Seit dem Friedensschluss von 1648 bis mindestens 1919 seien die Staatenbeziehungen den Prinzipien der Souveränität und der
Egalität der Völkerrechtssubjekte geprägt gewesen, die keine übergeordnete Gewalt mehr in politischer oder religiöser Hinsicht akzeptiert und sich in erbitterter Konkurrenz um ökonomischen Einfluss und territorialen, auch kolonialen Besitz gegenüber gestanden hätten.

(Zitatende)
Der Text ist (ABO-frei) für das Wichtigste. Gewiss gibt es durch Internet-Suche eine "unendliche" Menge von Information hierüber. Die hier verlinkte Quelle ist allerdings eine der besten Analysen darüber.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Der Westfälische Friede basierte auf der Unantastbarkeit der Nationalgrenzen.
Die vielen Regionen der Erde mit Separatismus-Tendenzen weltweit machen das aber weniger einfach. Dies als Diskussionserwägung - ohne Stellungnahme.

Man könnte ferner beispielsweise diskutieren:

Die Beziehungen der Regionen und Kulturen wären auch völlig anders denkbar als im Sinn des Konzeptes der Nationalstaaten. Wieso hat die Option des "Westfälischen Friedens" sich schließlich durchgesetzt? Weil es die einzige relativ stabile Variante der Zivilisation ist?

Wieso ist dann aber Russland als einziges wesentliches Imperium nicht in Nationalstaaten zerfallen? Nur Russland? Ist Indien Nationalstaat oder Imperialstaat?

Wenn in post-kolonialen Staaten die Nationalstaat-Grenzen nicht konform sind mit zivilisatorischen Grenzen: Wie konnte die Konstanz dieser Willkürgrenzen bisher weitgehend gelingen? Kann dies von Dauer sein?

Wenn Immigrationsströme an Grenzen der Nationalstaaten sich stauen:
Letztlich bremsbar oder nicht? Falls nicht bremsbar, was bleibt vom Nationalstaat auf Dauer? Die gleichen Grenzen, aber nicht mehr das gleiche Volk? War dies je anders?

Fördert Kriegsvermeidung als Folgewirkung Überbevölkerung in abgeschotteten extern subventionierten Nationen? Und damit auf Dauer das Risiko von viel grausameren Massenmord-Ressourcenkriegen in der Zukunft?


ccc "Niemand aber ist so hart, dass er nicht milder werden könnte." (Horaz 65-8 v.Chr.)



.VYV-ZZVAU-WESF (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-05-11)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!!_ UNO-Schaffung: Sternstunde. "Die Schaffung der UNO sehe ich als große zivilisatorische Leistung." (2024-02-19) ► VYV-ZZVAV-UNOST
       v mehr! v       
UNO-Schaffung: Sternstunde. "Die Schaffung der UNO sehe ich als große zivilisatorische Leistung."

--- (Zitate:)
► 2024-02-19 =zuletzt aktualisiert
- Neuzugang: Siehe das Textende - Papua-Neuguina - das idyllische Märchen von Urwaldmenschen ohne Krieg -



"Die Schaffung der UNO sehe ich als große zivilisatorische Leistung."
Prof. Dr. Michael Ambühl, ETH Zürich:

" _ anhand fünf historischer Meilensteine zu beleuchten,
wie es dazu gekommen ist. Wie kommt es von der Idee einer «Welt ohne Krieg» zu einer Organisation zwischenstaatlicher Beziehungen zum Zweck der dauerhaften Friedenserhaltung?

_ erster Meilenstein _ ((es)) setzte sich mit dem Westfälischen Frieden 1648 in Europa ein System durch _ , das aus gleichgeordneten, gleichberechtigten souveränen Staaten bestand. _

erst 1928 _ vierter Meilenstein _ ((der)) zur Schaffung der Vereinten Nationen führt. _ Briand-Kellogg-Pakt. Dieser völkerrechtliche Vertrag zur «Ächtung des Krieges» wurde 1928 _ initiiert und von mehr als 10 Staaten unterzeichnet. Damit erklärten diese, dass zwischenstaatliche Angriffskriege zur Durchsetzung nationaler Interessen, von nun an völkerrechtswidrig seien.

   Vernunftdenker Don Pedro:     


UNO, EU, Westfälischer Frieden, Grals-Idee: "Abendländisch".
Analoges in Asien wäre einzubeziehen in eine historische Gesamtschau mit zahlreichen weltweiten Institutionen. Zur Vorgeschichte rechnet auch Immanuel Kants Analyse "Zum ewigen Frieden".

Der Inhalt ist auch nach über 200 Jahren gut lesbar, verständlich und überraschend aktuell.
Das Fernziel einer ausbalancierten Erdenzivilisation ist aber in Konflikt mit der Überbevölkerung?

ccc "Die Vereinten Nationen wurden nicht gegründet, um uns in den Himmel zu bringen, sondern um uns vor der Hölle zu retten." (ehemaligen UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld)



Polizei: 64 Tote bei Gewalt zwischen rivalisierenden Stämmen in Papua-Neuguinea
_ _ Fotos, die angeblich vom Tatort stammen. Sie zeigen entkleidete und blutverschmierte Leichen am Straßenrand.

_ _ dass der Vorfall mit einem Konflikt zwischen den Stämmen der Sikin, Ambulin und Kaekin
sowie anderen Volksgruppen zusammenhängt. Nach Polizeiangaben setzten die Angreifer verschiedene Sturmgewehre, Schrotflinten und selbst gebaute Schusswaffen ein. Die Kämpfe dauerten demnach am Montag in umliegenden Dörfern an.

Im Hochland von Papua-Neuguinea kämpfen verfeindete Clans seit Jahrhunderten gegeneinander.
Der Zugang zu automatisierten Waffen hat die Zahl der Todesopfer steigen lassen und die Gewalt weiter angeheizt. Die Angreifer gehen oftmals äußerst brutal vor und foltern, verbrennen oder verstümmeln ihre Opfer.

Der Regierung gelang es bisher nicht, die Gewalt einzudämmen.
_ _ Polizisten beklagen hinter vorgehaltener Hand, dass sie nicht über die nötigen Mittel verfügt, um diese Aufgabe zu bewältigen.

Papua-Neuguinea liegt knapp 200 Kilometer von der nördlichsten Grenze Australiens entfernt.
Obwohl das Land über große Vorkommen an Gas, Gold und Mineralien verfügt, leben nach Schätzungen von Menschenrechtsgruppen immer noch fast 40 Prozent der neun Millionen Einwohner unterhalb der Armutsgrenze.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das ist die Realität der Illusion der lebenslang pubertären Urzeithoffnung-Anarchisten,
im archaischen Urwalg-Leben seien die Menschen glücklicher. Durch Unfälle und Krankheiten sinkt die mittlere Lebenserwartung ohnehin auf rund 45 Jahre, soweit hier erinnerlich. Wird durch den Geburtenüberschuss eine Ausweitung der Bevölkerung oberhalb der knappen Ressourcen gebildet, so reguliert sich das durch Kleinkriege.

Mancher Regierung kommen derartige Kleinkriege recht gelegen.
Die sich grausam regulierende Bevölkerungsdichte reduziert die Wünsche und den Bewilligungswillen für Schutzgebiete.

Krieg war immer. Wir hatten seit 1950 etwas weniger davon.
Kriege dürften sich wieder mehren wegen der seither gebildeten Überbevölkerung des Planeten ob oberhalb der planetaren Ressourcen: Nun rund des Zehnfache gegenüber einer Bevölkerungsdichte ohne Ressourcen-Uberforderung der Erde.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.VYV-ZZVAV-UNOST (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** _!!!_ Drohnen oder Dialoge: Zum ewigen Nicht-Frieden? (1) Es sprechen die Drohnen-Waffen. --- (2) Dialog gegen Krieg? 1648 wurde der Dreißigjährige Krieg durch Dialog und Kompromiss beendet. Auf die Ukraine übertragbar? (2024-02-07) ► VYV-ZZVAU-UKDIAL
       v mehr! v       
Drohnen oder Dialoge: Zum ewigen Nicht-Frieden? (1) Es sprechen die Drohnen-Waffen. --- (2) Dialog gegen Krieg? 1648 wurde der Dreißigjährige Krieg durch Dialog und Kompromiss beendet. Auf die Ukraine übertragbar?

--- (Zitate:)
► 2024-02-07 =zuletzt aktualisiert




Die Lage in der Ukraine : Kiew bildet eigene Drohnen-Truppe
► 2024-02-07 - Link zu diesem Inhalt vielleicht nicht dauerhaft - (ABO-frei) 1S. https://www.faz.net/aktuell/ukraine/drohnen-im-ukraine-krieg-kiew-formiert-eigene-truppengattung-19502239.html

Die Ukraine formiert eine neue Drohnen-Truppengattung. Bisherigen Kampferfolgen vor allem zu Lande und zur See sollen weitere folgen.

_ _ spezielle Stabsstellen für die Arbeit mit Drohnen,
spezielle Einheiten, effektive Ausbildung, Systematisierung der Erfahrungen, ständige Skalierung der Produktion und Zusammenfassen der besten Ideen und der besten Spezialisten in diesem Bereich _ _ Dies sei nun eine Aufgabe für die Armee, das Verteidigungsministerium und die Regierung als Ganzes.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Der automatisierte Roboter-Infanterie-Soldat war seit etwa 1950 eine ständige Zukunfts-(Horror)-Vision.
Dies scheiterte ständig wegen des Intelligenz-Problems und wegen der komplexen Mechanik schon beim normalen Spaziergang. Der Roboter-Soldat ist auf absehbare Zeit nicht machbar - vielleicht nie in den nächsten 100 bis 200 Jahren.

Damit erschien die Idee zu den Akten gelegt, Kriege zukünftig als Erfolgsmodell einer industriellen Söldner-Produktion zum neuen Normal des Kriegs-"Rechts" herauszubilden.

Mit dem Ukraine-Krieg ergab sich ab 2023 etwas völlig anderes: Drohnen-Schwärme statt Roboter-Schwärme.
Für Pazifisten ist dies noch beängstigender. Denn damit wird der "totale Krieg" mit dem nötigen Waffen-Werkzeug möglich gemacht. Drohnen als eine Art gelenkter Streumunition für ein gesamtes Territorium.

Soweit diese Information zuverlässig ist, plant die Ukraine, ab 2023 jährlich dreimal so viele Drohnen zu fabrizieren, verglichen mit der Zahl des kämpfenden Personals. Wird der Ukraine-Krieg durch die Aufbau-Geschwindigkeit von Drohnen-Fabriken entschieden werden? Gegen Drohnenschwärme wird der Stellungskrieg zu Boden ziemlich wirkungslos.

Zugleich ergibt sich damit vielleicht das Ende des Seekrieges von bisheriger Prägung:
Die Verwundbarkeit von großen Schiffen ist durch Drohnen-U-Boote und Drohnen aus der Luft derart gewachsen. dass Kriegsschiffe sich vielleicht ökonomisch kaum noch rechnen:

Die hohen Baukosten sind möglicherweise mit einem Bruchteil der Drohnenkosten ausreichend unabwehrbar zerstörbar. Das kam behebbare Problem ist, wenn Drohnenschwärme durch Gleichzeitigkeit die Abwehrkapazität von der Menge her überfordern.

Es bewahrheitet sich wieder, wieso militär-orientierte Entscheider gerne alle 5 bis 10 Jahre einen wesentlichen Krieg zu benötigen meinen:
Um das bisherige Waffenarsenal real strategisch zu testen und zukünftige Waffenarten und Strategien zu konzipieren.

Die Angst und Hoffnung von Pazifisten, mit Kernwaffen würden Kriege sich durch ein Patt abschaffen,
ist abgeschafft. Drohnenkriege werden zum neuen Normal des Kriegs-(un)-rechts. Es sieht nicht gut aus mit der Hoffnung auf eine friedliche Erdenzivilisation.



((aus 2018:)) 1648 wurde der Dreißigjährige Krieg durch Dialog und Kompromiss beendet.
Ein Vorbild für die Konflikte der Gegenwart?
Friede gilt uns heute in Europa oft als selbstverständlich und unumstößlich. Friedensaktivisten wirken auf ihren zum Ritual verblassten Demonstrationen oft hilflos und aus der Zeit gefallen. Krieg ist zumindest für viele aus der jüngeren Generation jenseits des Vorstellungsvermögens.

_ _ Das Schreckgespenst Krieg scheint aus der europäischen Vorstellungskraft verbannt.
Und das, obwohl es in Europa, etwa in der Ukraine, fast täglich zu militärischen Auseinandersetzungen kommt. _ plädieren die Forscher für _ ein Nachdenken darüber, wie nahe uns Krieg auch heute noch ist.



((Westfälischer Frieden: Vorbild für Ukraine-Frieden?))
der Dreißigjährige Krieg, der 1618 mit dem Fenstersturz von Prag begann und erst 1648
durch den Westfälischen Frieden ein Ende fand, war der erste große Krieg in Europa. Fünf Jahre lang war zwischen den Kriegsparteien in Münster und Osnabrück verhandelt worden, während der Krieg weitertobte. _ Religionskrieg und Territorialkrieg. Siegrid Westphal _ Uni Osnabrück _ Friedensforscherin _

_ _ erfolgreicher Frieden, eine sehr gute Lösungsstrategie.
_ _ Man geht bei Verhandlungen auf der eigenen Seite immer vom Maximum aus und will auf der Gegenseite das Minimum erreichen. Im Endeffekt ist es dann ein mühsames, sehr kleinschrittiges Aufeinanderzugehen. _ _

(WELT: Können wir von damals etwas für die aktuelle Situation in der Ukraine ableiten?)
_ _ Ich persönlich erkenne momentan auf beiden Seiten keinen Friedenswillen _

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Hat die Politik um 2003 und 2015 mögliche Lösungswege versäumt?

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.VYV-ZZVAU-UKDIAL (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-07)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!_ Geächtete Kriegsmittel - Kurzüberblick von Armbrust bis Streubombe. Gilt auch der Umkehrschluss? Ist Krieg ohne das Verbotene erlaubt? (2024-02-02) ► VYV-WAR-LEG-ARMS
       v mehr! v       
Geächtete Kriegsmittel - Kurzüberblick von Armbrust bis Streubombe. Gilt auch der Umkehrschluss? Ist Krieg ohne das Verbotene erlaubt?

--- (Zitate:)
► 2024-02-02 =zuletzt aktualisiert -
durch Einfügung am Endes dieses Textes.




Geächtete Kriegsmittel
Die Ächtung von Kriegsmitteln bezeichnet ein selbst auferlegtes Verbot oder Übereinkommen, bestimmte Waffen oder Munition in einem Krieg nicht zu verwenden, auch wenn dies, rein militärisch gesehen, einen Vorteil gegenüber dem Gegner bringen könnte. Die Gründe dafür haben sich im Laufe der Zeit verändert. Während im Mittelalter die Aufrechterhaltung der Standesordnung das Ziel war, kam erst im 19. Jahrhundert der Gedanke auf, menschliches Leid zu lindern. Bei Massenvernichtungswaffen ist die begründete Angst vor völliger gegenseitiger Vernichtung die treibende Kraft.

Im Jahre 1139 verbot das Zweite Laterankonzil unter Papst Innozenz II. den Einsatz der Armbrust gegen Christen. Gegen die Waffe hielt keine Rüstung stand, was den gesamten Ritterstand in Frage stellte. Allerdings wurde das Verbot auf den Schlachtfeldern Europas wenig beachtet.[1]

Aus verschiedenen Gründen drängte Japan in der Edo-Zeit (1603–1868) die Feuerwaffen zurück. Das gelang aber nur, weil das Reich geeint war und sich gegen die Außenwelt abgeschottet hatte.[2]

Das Zeitalter der Moderne zeichnet sich über eine rasante Entwicklung der Kriegsmittel aus. Seit dem 19. Jahrhundert wird die Beachtung der Menschenwürde, wenngleich nicht einheitlich, international anerkannt. Das humanitäre Völkerrecht wurde durch völkerrechtliche Verträge eingeführt und somit die Wahl der Mittel im Kriegsfall verbindlich beschränkt. Allerdings traten und treten weiterhin nicht alle Staaten allen Verträgen bei.

1868 wurden in der Petersburger Erklärung auf Initiative von Zar Alexander II. Granaten mit einem Gewicht von unter 400 Gramm geächtet, da diese hauptsächlich als Antipersonenmunition verwendet würden.

1899 wurden in der Haager Landkriegsordnung verschiedene Gebräuche im Landkrieg verabschiedet. Der Artikel 23 untersagt die Verwendung von Gift oder vergifteten Waffen sowie den Gebrauch von Waffen, Geschossen oder Stoffen, die geeignet sind, unnötigerweise Leiden zu verursachen.[3] Darunter fallen Antipersonengeschosse mit starker Deformations- und Zerlegewirkung. (z. B. Teilmantelgeschoss)

1925 folgte das Genfer Protokoll, welches chemische und biologische Waffen ächtete. Dieses Protokoll wurde ergänzt durch die Biowaffenkonvention (1972) und die Chemiewaffenkonvention (1993).

Eine Sonderrolle stellen die Kernwaffen dar, deren Weiterverbreitung mit dem Atomwaffensperrvertrag von 1970 aufgehalten werden sollte. Allerdings behalten die Atommächte weiterhin das Recht auf eigene Kernwaffen, was eine Ungleichbehandlung in dem Vertrag darstellt. Dieses ist ein Sonderfall in den völkerrechtlichen Verträgen.

1980 trat die Konvention über das Verbot oder die Beschränkung des Einsatzes bestimmter konventioneller Waffen, die übermäßige Leiden verursachen oder unterschiedslos wirken können, in Kraft:[4]

- Munition, die durch Röntgenstrahlung nichtentdeckbare Splitter absondert
- Nichtentdeckbare Antipersonenminen sowie nicht selbst deaktivierende Landminen. Die Ottawa-Konvention verschärfte diese Beschränkungen 1997 und enthält ein völliges Verbot von Antipersonenminen.
- Blind machende Laserwaffen sowie alle Laserwaffen, die sowieso unter Artikel 1 der Haager Landkriegsordnung fallen würden.

Streubomben unterliegen einer ähnlichen Problematik wie Antipersonenminen, weil die Anzahl der Blindgänger hoch ist. Belgien (2005) und Österreich (2007) haben deshalb Verbote für diese Waffen verabschiedet.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Dies ist Vollzitat aus Wikipedia.
Über Krieg und Frieden werden Kommentare vermieden. Krieg ist Massenmord. Für Massenunrecht kann es keine Vernunft geben.



Beispiel: Geächtet ist Genozid, auch wenn durch Aushungern bwirkt:
Vor 80 Jahren : Das Ende der Leningrader Blockade

Nirgendwo sind im Zweiten Weltkrieg so viele Menschen umgekommen wie in Leningrad. Während der Blockade, die am 27. Januar 1944 endete, töteten die deutschen Besatzer etwa eine Million Menschen durch Hunger. Von Friedrich Schmidt

_ _ nach dem ersten Hungerwinter eingesetzt
_, um die „auf Stapeln“ in der Nähe von Friedhöfen liegenden Leichname mit Autos fortzuschaffen. „Wir haben sie wie Stöcke geworfen“, sagte Granin, „so trocken und leicht waren sie. Der Regimentsarzt sagte uns, dies sei eine Folge davon, dass sich der Körper selbst aufzehre.“

Die Wehrmacht sollte _ zufolge das eingeschlossene Leningrad nicht erobern,
sondern aushungern. Gezielt zerstörte sie dafür Lebensmittellager, Brotfabriken, Schlachthöfe und Kühlhäuser. Die Versorgung mit Strom und Wasser brach unter deutschen Bomben zusammen.

_ _ wie Brände tagelang loderten, da sie nicht gelöscht werden konnten,
wie die Bewohner Wasser aus Flüssen und Ka­nälen tranken, obwohl dort Leichname schwammen.
Die Versorgungsrationen wurden immer weiter reduziert. Es gab nicht genug Mehl für Brot, sodass es mit Kleie, Kiefernnadeln oder Zellulose gestreckt wurde. Hunde und Katzen wurden gegessen. Auch Fälle von Kannibalismus sind dokumentiert.

Blockadeopfer unter der Zivilbevöl­kerung _ 632.253 durch Hunger
und 16.747 durch Bomben und Artilleriebeschuss _ Längst wird _ geschätzt, auf _ eine Million oder mehr. So viele Tote wie in Leningrad gab es in keiner anderen Stadt im Zweiten Weltkrieg. _ _ Als Genozid an den Leningradern wurde die Geschichte von keiner Seite erzählt.“

Im Oktober 2022 urteilte ein Petersburger Gericht, die Blockade sei ein Genozid gewesen,
_ - Putins _ verglich _ die Blockade des Gazastreifens mit der Leningrader Blockade.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Fokussierung der Verbrechen der NS-Zeit
auf jüdische Opfer hat gute Gründe und Ursachen. Aber es gibt ebenfalls gute Gründe, die wahren Zahlen zu sichten. Durch rechtsextreme Totalitarismus-Hybris starben rund 40 Millionen Menschen, durch linksextreme Totalitarismus-Hybris rund 80.000 Menschen. Das ist die Bilanz des Jahrhunderts der Ismen.

Das ist das Menetekel, dass wir alle in der Pflicht sind,
einen Teil unserer Zeit für Politikarbeit zu verwenden, damit verkehrte Politiker nie wieder Macht erlangen.


.VYV-WAR-LEG-ARMS (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-02)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Welche Handlungen sind im Krieg "erlaubt"? . ... Krieg und "erlaubt"? ... Kurzauszug Wikipedia. Und wieso wiegt ein verursachter Soldatentod wenig, ein verursachter Zivilistentod als Verletzung der Menschenrechte? (2023-07-04) ► VYV-WAR-LEG-ACT
       v mehr! v       
Welche Handlungen sind im Krieg "erlaubt"? . ... Krieg und "erlaubt"? ... Kurzauszug Wikipedia. Und wieso wiegt ein verursachter Soldatentod wenig, ein verursachter Zivilistentod als Verletzung der Menschenrechte?

--- (Zitate:)



Das Recht im Krieg (ius in bello):
Große Teile des Rechts im Krieg werden heute unter der Bezeichnung Humanitäres Völkerrecht zusammengefasst.
Kriegshandlungen sind nur zulässig in den Grenzen der völkerrechtlichen Vereinbarungen der Haager Abkommen, insbesondere der Haager Landkriegsordnung, und der Genfer Abkommen über die Verbesserung des Loses der Verwundeten, Kranken und Schiffbrüchigen der bewaffneten Kräfte, über die Behandlung der Kriegsgefangenen und über den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten. Insbesondere ist ein Angriff auf diese geschützten Personenkreise unzulässig und stellt ein Kriegsverbrechen dar.

Kombattanten sind berechtigt, sich unmittelbar an Feindseligkeiten zu beteiligen
und genießen für Handlungen im Rahmen der Gesetze und Gebräuche des Krieges strafrechtliche Immunität. Für die völkerrechtliche Rechtfertigung der einzelnen kriegerischen Handlung ist es unerheblich, ob ein „rechtmäßiger“ Kriegsgrund, ein Recht zum Krieg („ius ad bellum“) seitens der beteiligten Subjekte besteht.[7]


Begriffsentwicklung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs:

Seit dem Briand-Kellogg-Pakt (1928) und der damit einhergehenden Ächtung des Angriffskrieges, spätestens aber seit Einführung des Allgemeinen Gewaltverbots mit Art. 2 Nr. 4 UN-Charta (1945) sind Kriege im klassischen Sinne – also der mit Waffengewalt ausgetragene, offene Konflikt zwischen Staaten – vor der internationalen Gemeinschaft kaum noch zu rechtfertigen. Vor allem in demokratischen Gesellschaften kann es zudem erhebliche innenpolitische und gesellschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen, allzu offen von Krieg zu sprechen (siehe etwa Horst Köhler: Kontroverse um Auslandseinsätze).

Durch die vier Genfer Abkommen von 1949 wurde des Weiteren der Begriff des bewaffneten Konflikts eingeführt, dessen Vorliegen alternativ zum erklärten Krieg die Anwendbarkeit der Konventionen[11] zur Folge hat. Seither haben sämtliche wichtigen Abkommen des humanitären Völkerrechts, und teilweise auch solche anderer Bereiche des Völkerrechts, den Begriff des bewaffneten Konflikts übernommen.[12]

Entsprechend hat zudem die Staatenpraxis im Laufe des 20. Jahrhunderts gezeigt, dass selbst im klassischen Staatenkrieg das Erfordernis einer formellen Kriegserklärung und damit der juristische Kriegszustand für die Anwendung des ius in bello bedeutungslos geworden ist (siehe Kriegserklärung: Geschichte).

Darüber hinaus kann im heute vermehrt auftretenden Fall des Konflikts zwischen Staaten und nichtstaatlichen Akteuren[13] von Krieg im klassischen Sinne ohnehin keine Rede sein.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Dies ist Teilzitat aus Wikipedia. Für Vertiefung sei auf die Quelle verwiesen.
Über Krieg und Frieden werden Kommentare vermieden. Krieg ist Massenmord. Für Massenunrecht kann es keine Vernunft geben.

Akademische Rechtsfrage:
Gilt das "im Kriegsfall Erlaubte" auch als in Vollständigkeit erlaubt im Fall einer "militärischen Spezialoperation"?

Wieso werden nur tote Zivilisten mit Empörung kommentiert?
Sind Soldaten keine echten Menschen? Die meisten von ihnen unfreiwillig und die meisten nicht Söldner.

Wieso wird das Sterbe-Leid eines Soldaten als Nebensache behandelt, verglichen mit dem Sterbeleid eines ZIvilisten? Können Kriege besser verhindert werden, sofern das Töten von Soldaten mit dem Töten von Zivilisten gleichgestellt wird?


.VYV-WAR-LEG-ACT (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-07-04)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Das "Recht", kriegerische Handlungen zu beginnen. ... "Recht"? - Kurzuszug Wikipedia. (2023-07-04) ► VYV-WAR-LEG-START
       v mehr! v       
Das "Recht", kriegerische Handlungen zu beginnen. ... "Recht"? - Kurzuszug Wikipedia.

--- (Zitate:)



Das Recht zum Krieg (ius ad bellum):
Kriege sind heute grundsätzlich völkerrechtswidrig.

Dies ergibt sich aus dem allgemeinen Gewaltverbot in Artikel 2 Ziffer 4 der Charta der Vereinten Nationen. Diese Vorschrift lautet: „Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.“

Damit wurde der berühmte Ausspruch Carl von Clausewitz’ aus dem Jahr 1832 aufgegeben, der Krieg sei eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.

Noch bis zum Briand-Kellogg-Pakt von 1928 war der rechtliche Zustand umstritten:
Zwar existierte – anders als in der Völkerrechtsgeschichte lange fälschlicherweise angenommen – kein Recht des Souveräns zur freien Kriegführung im Sinne des liberum ius ad bellum.[3] Krieg war allerdings auch noch nicht allgemein verboten.

Strafprozess vor dem Internationalen Gerichtshof in Nürnberg (30. September 1946)
Mit dem Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher wurde 1945/46 erstmals die Planung, Vorbereitung, Einleitung oder Durchführung eines Angriffskrieges als Führungsverbrechen vor einem internationalen Militärgerichtshof in einem rechtsstaatlichen Verfahren abgeurteilt und ein Präzedenzfall geschaffen.
Allerdings existierten diese Gesetze zur Zeit der Tat noch nicht.


Trotz der grundsätzlichen Ächtung des Krieges gibt es mehrere Ausnahmen vom heute geltenden Gewaltverbot: Für das umfangreiche Weitere sei auf die Quelle verwiesen.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Bezüglich Zitat aus Wikipedia. Für Vertiefung sei auf die Quelle verwiesen - ein umfangreicher Text.
Über Krieg und Frieden werden Kommentare vermieden. Krieg ist Massenmord. Für Massenunrecht kann es keine Vernunft geben.

Akademische Rechtsfrage: Unter welchen fall-spezifischen Bedingungen kann einer "militärischen Spezialoperation" zu den "erlaubten" militärischen Streitformen rechnen - oder auch nicht?


ccc „Wer nicht streiten will, mit dem kann niemand streiten.“ (Laotse, vermutlich 6. Jh. v.Chr.)

... Stimmt das auch für den Fall eines Angriffkrieges?


.VYV-WAR-LEG-START (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-07-04)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Der Zweite Weltkrieg - eingeordnet als Teil der Zivilisationsgeschichte. Hier die Sichtweise etwa im Sinn von: Die bisher letzte große Schlacht "wem gehört die Welt? (2023-11-02) ► VYX-XXWW2-YXOVERY_
       v mehr! v       
Der Zweite Weltkrieg - eingeordnet als Teil der Zivilisationsgeschichte. Hier die Sichtweise etwa im Sinn von: Die bisher letzte große Schlacht "wem gehört die Welt?

--- (Zitate:)

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Es erfolgt auf dieser Website keine Kommentierung bezüglich Gut und Böse bei Kriegen.
Der Wettstreit zwischen Nationen, Zivilisationen, Kulturen sollte mit kulturellen Waffen erfolgen, nicht mit militärischen Massenmord, nicht mit Vertreibung. Auch nicht durch "aufgezwungene Völkerwanderung" alter oder neuer Prägung, das war nie besonders harmonisch und hilfreich.

Die Realität ist eine andere. Das ist wie es ist.
Hier werden nur wichtige fundamental orientierte Analysen zusammengetragen. Leider sind umfassende Analysen meist abonnement-pflichtig. Das muss für derartiges in Kauf genommen werden. Die aufwendigen Komplettredaktionen dürfen sich dann aber nicht wundern, wenn irgendwann aufreger-orientierte Kleinverlage ihnen zu kritischen Themen die Deutungshoheit entwenden.

In besonderen Krisenzeiten werden sogar Kosmetik- und Lifestyle-Influencer
plötzlich zu Politik-Alleswissern für die Schar ihrer sektenartig Gläubigen. Das ist teils, weil die wirklich gut Informierten durch ihre Verleger hinter paywalls versteckt sind. Auch Letzteres ist wie es ist und hat vertretbare Gründe.

Die Aufnahme hier und die Zitierweise bedeutet weder Identifizierung noch Ablehnung.




   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Richard James Overy (* 23. Dezember 1947 in London) ist ein britischer Historiker, Aufruf:
dessen Spezialgebiet der Zweite Weltkrieg ist, insbesondere dabei der Deutsch-Sowjetische Krieg.

Richard James Overy, 23 December *1947, nationality British, historian
Known for Studies on military history, especially the Second World War Notable credit(s) Why the Allies Won, The Air War: 1939–1945 _ _ In 2007, as The Times editor of Complete History of the World, he chose the 50 key dates of world history



Overy "Hitler bekam den Krieg, den er nicht wollte."
_ _ Man muss das Zeitalter aber als ein globales System betrachten, das von den 30er-Jahren an
in eine Krise gerät und zusammenbricht. Diese Krise wird 1945 durch den alliierten Sieg beendet, und dann beginnt der Aufbau einer neuen Weltordnung.

In den 20er und 30er-Jahren haben wir es mit einer Generation zu tun, die stark unter dem Einfluss des neuen Imperialismus des späten 19. Jahrhunderts stand,
der gewaltsamen Expansion Europas nach Asien, Afrika und in den Mittleren Osten. Die drei Achsenmächte Japan, Italien und Deutschland waren imperiale Verlierer. Sie _ in _ der Wirtschaftskrise _ ragen sich: „Wie können wir uns retten?" _ _ Wir brauchen mehr Territorien, wir brauchen Zugang zu Rohstoffen und so weiter.

In nationalistischen Kreisen in Deutschland, Italien und Japan glaubte man,
dass der einzige Weg _ der Aufbau eines eigenen Imperiums sei. Vielleicht würden die Briten und Franzosen das ja zulassen, schließlich hatten sie ja selbst Imperien. _ _ Und das alles baut sich auf bis zu einer Schlussrechnung, als zwei imperiale Großmächte – Großbritannien und Frankreich – entscheiden, dass es nun reicht – als Deutschland Polen angreift.

_ _ Hitler ist ein Opportunist. Erst als Frankreich besiegt ist, sieht er die Chance, ein großes östliches Imperium zu erobern.
Und danach würde er die Ressourcen haben, um Großbritannien und möglicherweise die Vereinigten Staaten zu besiegen. Ohne einen Sieg über Frankreich 1940 hätte es kein „Barbarossa“ gegeben. _ _ Hitler wollte keinen Krieg mit Großbritannien und Frankreich im September 1939. Er spekulierte darauf, dass sie keinen richtigen Krieg führen würden_ _

_ _ Hitler bekam den Krieg, den er nicht wollte.
__ ist wichtig zu verstehen, dass die Alliierten nicht einfach auf Hitler reagierten. Sie hatten ihre eigenen Ambitionen und Interessen. _ _ die Briten und Amerikaner hatten schwer zu schlucken, weil sie mit Stalin zusammenarbeiten mussten, um Hitler zu besiegen. _ _ Was die Alliierten verband, war ihr Wille, die imperialen Ansprüche der drei Achsenmächte zurückzuweisen.

Für Briten aber war es anders als für die USA: Es galt, Hitlers Imperium zu zerstören, um das eigene zu behalten.
Ähnlich war es für die Franzosen. Für die USA hingegen ging es tatsächlich darum, eine neue Weltordnung zu errichten, die auf liberalen Werten gründete.

Churchills Idee, das Empire zu schützen, scheiterte nach 1945 natürlich. Aber die Idee des Empire definierte die Art und die Motivation, Krieg zu führen.

Der Ansatz der Sowjetunion war antiimperialistisch. Großbritannien wollte die neuen Imperien zerstören und die alten erhalten.
Es waren sehr unterschiedliche Motivationen, die durch Propaganda maskiert wurden. Es war nicht einfach der Kampf: faschistische Diktaturen gegen nette Demokratien. _ _ Sie hatten ihre territorialen Imperien errungen und wollten sie um keinen Preis wieder verlieren. Für sie definierten diese Gebietsgewinne den Sinn des Krieges _ _

_ _ die konkrete Herrschaftsausübung der Achsenmächte.
__ Weil sie sofort die Muster kolonialer Verwaltung kopieren, die die „alten“ Kolonialmächte ausübten. _ _ Es sind Imperien, die nach altmodischen Mustern eingerichtet wurden. Sehr deutlich _ in Osteuropa, wo die slawischen Völker rechtlos waren und ausgebeutet wurden. _ _

_ _ Im Rückblick kann man erkennen, dass das britische und das französische Empire
gewaltsam zusammengehaltene Gebilde waren. Aber bei den Achsenmächten handelte es sich in allen drei Fälle um grausame Imperialisten, die schlimmer als ihre Vorbilder waren,

((Luftkrieg gegen deutsche Städte:))
In den Narrativen der angloamerikanischen Öffentlichkeit über den Krieg ist es immer noch gerechtfertigt. Man muss sich nicht für Hiroshima oder Hamburg entschuldigen. _ _ war damals beiden Ländern bewusst, dass das absichtliche und unterschiedslose Bombardieren der Zivilbevölkerung gegen die Gesetze des Krieges verstößt. Kurze Zeit später wurde es auch offiziell geächtet.

_ _ in den 30er-Jahren _ _ als diese drei Staaten in territorialer Eroberung den einzigen Ausweg sehen.
_ _ es führt sie stattdessen in ein Desaster. 1945 ist eine Trennlinie, man verabschiedet sich, nicht nur in Deutschland, von den Ideen eines territorialen Imperiums und der Unterwerfung. Es bildet sich eine vollständig neue Weltordnung heraus, die auf Nationalstaaten basiert.

Auch der Aufstieg Chinas zur Supermacht
hat seine Wurzeln in den Krisen der 30er- und 40er-Jahre. Die deutsche Krise kann in eine größere globale Krise eingebettet werden.



((Overy:)) "Hitler war kein Mastermind"
Aus diesem Artikel nur das Schlusszitat:

((Overy:)) _ _ historische Vergleiche _ _ die Verbrechen des Holocaust sind einzigartig.
Nichts ist vergleichbar mit dem planvollen Vorgehen, Männer, Frauen und Kinder einer bestimmten Kultur und Religion millionenfach in Lager zu sperren, um sie dort zu vernichten.


.VYX-XXWW2-YXOVERY_ (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-11-02)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** _☻☻ !!!!!_ Der *Gaza- / Israel-Krieg - Stand 2023...2024++. Abstrakte Analysen. Über Israel wird Sonstiges nicht verlinkt und nicht kommentiert. (2024-02-23) ► VYV-VVISRA-WAR2023A _x_
       v mehr! v       
Der *Gaza- / Israel-Krieg - Stand 2023...2024++. Abstrakte Analysen. Über Israel wird Sonstiges nicht verlinkt und nicht kommentiert.

--- (Zitate:)

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Vorbemerkung: Kriege sind das Ende von Vernunft. Auf dieser Vernunftdenker-Plattform deshalb nichts zum unvernünftigen Tagesgeschehen - darüber findet man überall alles Nötige. Hier nur hochwertige Analysen von Langfrist-Wert, beginnend Ende Dezember 2023. Wie viele noch kommen werden, ist ungewiss.




Krieg gegen die Hamas Wie zerstört ist Gaza?
Die Verwüstungen im Gazastreifen erreichen historische Ausmaße. Bis zu 61 Prozent der Gebäude sollen beschädigt oder zerstört sein. Doch was bedeutet das genau? Bei näherem Hinsehen ergibt sich ein vielschichtiges Bild. Von JENS GIESEL, ALEXANDER HANEKE und OLIVER SCHLÖMER

Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass mehr als 650.000 Menschen keinen Ort mehr haben,
an den sie nach einem Ende des Krieges zurückkehren können. _ _ Doch über das genaue Ausmaß der Verwüstungen gibt es nur Schätzungen.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Dies ist die umfassendste kohärente Darstellung des Zerstörungsgrades,
dies auch mit kurzen Anmerkungen unter dem Gesichtspunkt des sogenannten Kriegs-"Rechts". Während das Tagesgeschehen von Kriegen täglich in den Medien nachzulesen ist, ist eine systematische vergleichende Analyse normalerweise nicht zu finden. Es wird hier verlinkt als umfassender Fakten-Beitrag. Es erfolgt ohne irgendeine Stellungnahme für oder gegen irgendjemanden oder gegen irgendeine Kriegspartei. Das ist den dazu Berufenen zu überlassen.

Anmerkung: Sogenanntes Kriegs-"Recht": Durch die Realität der Politiker-Irrungen aufgezwungene juristische Regulierung von Massenmord als "irgendwie noch zulässiger" oder aber als "zweifelsarm nicht zulässiger" Massenmord.






Weitere Artikel? Vielfaches im Spezialteil:
Nachsehenden Link anklicken. Dann suchen ganz oben bei einer der 3 Spalten.
https://infos7.org/pde/vyv-aaa-de.htm#VYV-VVISRA-WAR2023A
Dort ist der Text für folgende Links:

(Zudem Spalte breiter = besser lesbar).









   Vernunftdenker Don Pedro:     

a) Hier wird zum Israel-Krieg fast nichts kommentiert. An Information darüber mangelt es niemandem.
b) auch nicht an hochwertigen Analysen.

Motiv der Nichterörterung: Deutschlands historisch bedingter Sonder-Belastung
gegenüber allen Opfern des Massenmordes der NS-Zeit: Das ist eine Last, die nicht kommentiert werden kann, weil die Unvorstellbarkeit zu groß ist für Worte. Wiedergutmachung scheitert an Unmöglichkeit. Das Leid der Opfer ist grenzenlos. ´

Das Bedauern oberhalb des Aussprechbaren wird hier immer auf alle betroffenen Gruppen erstreckt.
Gestorben sind durch Rechtsextremismus, insbesondere durch NS-Zeit-Fehler, etwa 30 bis 40 Millionen Menschen. Rund ein Zehntel davon - die Zahlen schwanken - starben, weil sie dem jüdischen Glauben zugerechnet wurden. Die besondere Art des fabrik-industriellen Tötens - mehrheitlich Juden, aber auch einige andere Gruppen - , dies begleitet von nun an und für alle Zukunft die Zivilisationsgeschichte. Etwas Unvorstellbares wurde Faktum. Hoffentlich bleibt es Singularität.

Es tröstet nicht, dass im Namen des Sozialismus etwa doppelt so viele ermordet wurden.
Nur darf nicht vergessen werden, dass die andere Seite es viel schlimmer trieb und trotzdem nicht geächtet wird. Das ist, weil naive einfältige Gemüter durch naive einfältige Versprechungen manipulierbar sind: Die Religionslehre, dass es für eine bessere Welt genüge, den Reichen alles zu nehmen und das Genommene an den Staat und an die Nicht-Reichen zu verteilen. Wer von Wirtschaft nichts versteht, ist für die Sekte der naiven Sozialismus-Religion leicht zu diesem irrigen Sekten-Glauben zu konvertieren.

Suspendierung während des aktuellen Israel-Krieges
erfolgte seit November 2023 auf dieser Website für Analysen, die etwas Einfluss von Israel nahestehenden Kreisen auf die USA-Politik und auf die Weltpolitik zuweilen am Rand mit erörtern.
Es gibt viele einflussreiche Kreise aller erdenklichen Richtungen. So funktioniert Politik, seit es Staaten und Regierungen gibt. Politik wird durch Menschen und Einflussgruppen gemacht - durch viele Gruppen und im Wettstreit.

Es gibt keine Einflussgruppe, die so etwas wie eine "heimliche Weltregierung" darstellt.
Die Treffen-Events im schweizerischen Davos beim Herrn Schwab sind es sicherlich nicht. Es sind nette praktische Partys, weil man dort viele seiner Bekannten anderer Regierungen mal schnell und bequem mit einer einzigen Reise treffen kann. Party-Events, nicht geheime Weltregierung. Eitelkeit und Wichtiguerei mögen oft eine weitere Komponente und Motivation für die Teilnahme sein.

Alles, was Israel und Juden über neutrale Analyse hinaus belastet,
wird auf dieser Website nicht verlinkt und nicht zitiert. Es mangelt dem Leser nicht an sonstigen Quellen im Internet.

Sobald eine Logik des Krieges eingetreten ist, so ist ohnehin durch Vernunftdenker nichts zu erörtern, weil Krieg und Vernunft unvereinbar sind.


.VYV-VVISRA-WAR2023A (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Russland: Imperialismus? Kolonien? Die Unterstellung. Russland sei dem "Westen" verhasst, weil es sich nicht kolonisieren ließ: Ist das Erklärungshilfe für den Ukraine-Krieg? (2023-02-03) ► VYV-VVERU-COLON
       v mehr! v       
Russland: Imperialismus? Kolonien? Die Unterstellung. Russland sei dem "Westen" verhasst, weil es sich nicht kolonisieren ließ: Ist das Erklärungshilfe für den Ukraine-Krieg?

--- (Zitate:)



Kritik an der westlichen Kolonialgeschichte gehört zu Putins liebsten Propagandawerkzeugen: Russland ist für ihn das Opfer, verhasst, weil es sich nicht kolonisieren ließ.
S2023-02-03 (ABO!) der Westen sei es gewohnt, "auf fremde Kosten" zu leben, vom "Paradigma des Kolonialismus" könnten sich westliche Länder bis heute nicht befreien, sagt er. _

Russland ist in Wirklichkeit _ nur eine Kolonialmacht unter vielen. Die Besonderheit der russischen Kolonialgeschichte ist, dass die Eroberungen nicht in Übersee lagen, sondern auf der eurasischen Landmasse. _ _ Die russische Eroberung Sibiriens im 16. und 17. Jahrhundert wird nicht in einer Reihe mit westeuropäischen Kolonialabenteuern gesehen. Dabei fanden die Russen in Sibirien wie die Briten und Franzosen in Amerika oder Afrika keineswegs ein leeres Land vor, sondern lokale Staatswesen und Völker von den sibirischen Tataren bis zu den Jakuten, die sich der russischen Expansion am Ende erfolglos widersetzen.

Viele dieser Völker wurden beinahe ausgerottet.
Heute lebt Russlands zum großen Teil vom Export von Öl und Gas, Vorkommen, die im 20. Jahrhundert in Sibirien entdeckt wurden _

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Die NS-Verantwortlichen meinten später zur Verteidigung, sie hätten mit den vielen Millionen Ermordeten für "Lebensraum im Osten" nur gemacht, was die Weltkriegsgegner in deren Kolonien vorgemacht hätten: Der Zweite Weltkrieg gedeutet als kolonialer Konflikt der beiden eurasischen Landmasse-Imperien statt Übersee-Imperien. Die Übersee-Imperien aber hatten Massenmord an der bisherigen Bevölkerung damals bereits seit langem eingestellt.

Die Massenmorde der Zivilisationsgeschichte sind etwas derart Schwerwiegendes der Spezies Mensch als Unmensch, dass eine Meinungsäußerung sich erübrigt. Die gegenseitigen Analysen des Kolonialismus werden hier gegenübergestellt als Thema zum Überdenken im Kontext des Ukraine-Konflikts. Zu letzterem unterbleibt hier weiterhin jede konkrete Meinungsäußerung. In Kriegszeiten gilt die Staatsräson.



ccc "Einige hochrangige (deutsche) Regierungsbeamte scheinen keine ausreichende Berufsausbildung zu haben, um qualitativ hochwertige berufliche Entscheidungen treffen zu können. Sie sind bekannt und die ganze Welt lacht über sie. (...) Ich werde keine Namen nennen, aber die ganze Welt lacht. Damit müssen sie leben." (Wladimir Putin in einem Pressegespräch laut der russischen Agentur TASS 2023-11-30. Zitiert in jungefreiheit.de 2023-12-08 S.2)



.VYV-VVERU-COLON (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-02-03)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Ukraine 1932/33 - Holodomor - geplant erzeugter Massentod. Dieser Rückblick erklärt deb Ablauf des Ukrainekriegs. Hinweise: (2022-11-23) ► VYV-UKR-HOLODOMOR
       v mehr! v       
Ukraine 1932/33 - Holodomor - geplant erzeugter Massentod. Dieser Rückblick erklärt deb Ablauf des Ukrainekriegs. Hinweise:

--- (Zitate:)



Holodomor 1932/33 "Lasst mich in Frieden sterben, ich will nicht in die Todeskasernen". Immer am vierten Samstag im November gedenkt die Ukraine
der Millionen Opfer der bewusst herbeigeführten Hungersnot 1932/33. Das als Holodomor bekannte Verbrechen traf die Städte schlimm und die Landbevölkerung verheerend. Es war ein Genozid. _ _

der Befehl, der zum millionenfachen gewaltsamen Tod führte, kam ganz formal daher. Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Ukraine beschloss
am 18. November 1932 "Naturalienstrafen" für jene Bauern, die ihren Ablieferungspflichten an Getreide nicht nachkamen. Also keine Geldstrafen, die ohnehin kaum je bezahlt werden konnten. "Es wird ein zusätzliches Fleischablieferungssoll in Höhe des 15-fachen Satzes der Monatsnorm sowohl vom gemeinschaftlichen als auch vom individuellen Viehbestand der Kolchosbauern festgesetzt", hieß der entscheidende Satz._ _

Auf den Straßen Charkiws, Kiews und anderer Städte lagen ausgemergelte Gestalten,
die nicht mehr die Kraft hatten, sich aufrecht zu halten. Sie verendeten vor den Augen von anderen, die anstanden oder zur nächsten Schlange schlurften. _ _

_ das viel von SED-Altkadern und Stasi-Veteranen gelesene Blatt "Junge Welt":
Zwar ist auch dort von einer "Hungertragödie" in der Ukraine die Rede. Aber zugleich relativiert ein Artikel im September 2022: "Kohorten westlicher und ukrainischer Historiker ist es nicht gelungen, auch nur ein Dokument aus Archiven zu beschaffen, das Indizien für genozidale Absichten der sowjetischen Führung enthält."

_ _ Raphael Lemkin _ , der den Begriff "Genozid" prägte.
Für ihn war die Hungersnot in der Ukraine 1932/33 "das klassische Beispiel eines sowjetischen Genozids". So eine Feststellung relativiert am furchtbaren Geschehen des Holocausts nichts, sondern zeigt nur, dass ein kommunistisches Regime genauso mörderisch sein konnte wie das nationalsozialistische.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
(2023-07) Artikel im Kontext des Ukrainekriegs bleiben hier in der Regel ohne Kommentar.
In Kriegszeiten liegt alle Relevanz bei den Regierenden und den Realitäten.

Jedenfalls ist offenkundig, dass der 2014...2022 ausgelöste Ukrainekrieg nur mit diesem Hintergrundwissen begriffen werden kann. Das kollektive Denken vergisst nicht. Es vergibt nicht.


.VYV-UKR-HOLODOMOR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2022-11-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** Staudammsprengungen 1941++ (Ukraine): Detaillierter Rückblick hilft, die Gegenwart zu begreifen. (2023-06-13) ► VYV-UKR-DAMM
       v mehr! v       
Staudammsprengungen 1941++ (Ukraine): Detaillierter Rückblick hilft, die Gegenwart zu begreifen.

--- (Zitate:)



Als der Dnipro 1941 schon einmal entfesselt wurde Am 18. August 1941 zerstörten NKWD-Truppen das damals größte Wasserkraftwerk Europas
im ukrainischen Saporischschja. Hundert Millionen Kubikmeter Wasser schossen den Dnipro entlang. Über die Zahl der Toten wird bis heute gerätselt.

Dies ist eine aktualisierte Version eines Artikels vom November 2022.

Staudämme gehören zu den mächtigsten Produkten menschlicher Schaffenskraft – und sie sind so gefährlich wie keine andere Infrastruktur außer Nuklearanlagen__
wenn sie zerstört werden. Deshalb haben Militärexperten schon im Herbst 2022 gewarnt, __

Ein historisches Vorbild für eine solche Sprengung gibt es,
auch wenn das nun betroffene Wasserkraftwerk Kachowka erst 1950 bis 1955 errichtet wurde. Denn flussaufwärts staut schon seit 1932 der Damm nahe der Stadt Saporischschja den Dnipro – und diese Anlage wurde im Zweiten Weltkrieg gleich zweimal zerstört,

   Vernunftdenker Don Pedro:     
(2023-07) Artikel im Kontext des Ukrainekriegs bleiben hier in der Regel ohne Kommentar.
In Kriegszeiten liegt alle Relevanz bei den Regierenden und den Realitäten.


.VYV-UKR-DAMM (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-13)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** China: Kriegsgefahr für Taiwan? Eine Schreckensvision wäre, dass Xi Jinping mit seiner Armee in Taiwan einmarschiert. (2023-01-08) ► VYV-VVHIN-TAIW
       v mehr! v       
China: Kriegsgefahr für Taiwan? Eine Schreckensvision wäre, dass Xi Jinping mit seiner Armee in Taiwan einmarschiert.

--- (Zitate:)
Eine Schreckensvision wäre, dass Xi Jinping mit seiner Armee in Taiwan einmarschiert.
(von Zhang Tianliang (Shujia Gong)_EPT_) China - Kriegsgefahr - Eroberung Taiwans: Ein Ziel, das Xi Jinping niemals erreichen kann.

Welche Agenda wird Chinas Staatschef als Nächstes vorantreiben, nachdem er sich auf dem 20. Parteitag im Oktober eine historische dritte Amtszeit gesichert hat? Viele Menschen spekulieren. _ Es gibt jedoch vier Gründe, warum dieses Szenario unwahrscheinlich ist.

Teil 1:

Teil 2:

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Offenkundig ist: Der Ukraine-Krieg hat Fernwirkung für Taiwan. Dieser Text ist von der vermutlich bestinformierten internationalen Medienquelle bezüglich China.


.VYV-VVHIN-TAIW (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-01-08)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Niemand wird Afrika retten? Kolonialismus? Willkürliche Staatsgrenzen? Noch in der Vor-Moderne? S Niemand kann Afrika retten? Afrikas Zukunft? Illusionsfrei wie? - Und: Besonderes über Namibia. (2023-10-23) ► VAK-AFR-RETT
       v mehr! v       
Niemand wird Afrika retten? Kolonialismus? Willkürliche Staatsgrenzen? Noch in der Vor-Moderne? S Niemand kann Afrika retten? Afrikas Zukunft? Illusionsfrei wie? - Und: Besonderes über Namibia.

--- (Zitate:)



Der ehemalige deutsche Botschafter in Namibia hat einen Offenen Brief an den NDR unterschrieben,
Die Dokumentation „Deutsche Schuld – Namibia und der Völkermord““ ist inkorrekt
_ _ die am 25. September 2023 im NDR ausgestrahlt wurde _ und _ nach wie vor über die ARD-Mediathek aufgerufen werden kann. _ _ Hier der Offene Brief im Wortlaut.

Um Missverständnissen vorzubeugen,
_ - dass keine der unterzeichnenden Personen die während der deutschen Kolonialzeit von Deutschen in der damaligen Kolonie „Deutsch-Südwestafrika" an den einheimischen Bewohnern begangenen Verbrechen, Misshandlungen und Diskriminierungen infrage stellt.

_ _ ist es uns _ ein _ Anliegen, dass die damaligen Ereignisse und die weitere Entwicklung des heutigen Namibia
auf der Basis von Fakten und ohne ideologische Scheuklappen berichtet und diskutiert werden. _ _ Diesem Anliegen wird der _ Dokumentarfilm _ in keiner Weise gerecht. _ der Film erweist sich als eine oberflächliche, in allen wichtigen Fragen völlig unreflektierte und bei vielen Sachdarstellungen faktisch falsche Präsentation. Zur Begründung verweisen wir beispielhaft auf folgende besonders gravierende Punkte:

Die Sprecherin _ bezeichnet die von ihr interviewten weißen Namibier _ durchweg als "Deutsche"
Sie ignoriert damit _ , dass diese _ rechtlich Namibier sind, _ sich auch als solche fühlen.

Beim Gang durch den Windhuker Stadtteil Katutura bezeichnet Frau Belli diese als das sichtbarste Zeichen der Apartheid.
_ _ ist _ Folge der südafrikanischen Apartheid. _ _ erst 1959 während der Herrschaft Südafrikas über Namibia entstanden. _ _ die deutsche Kolonialzeit aber bereits 1915 faktisch beendet _ _

die „Kolonialisten, die in Namibia auf der Suche sind nach Diamanten, Uran und Zink“:
_ _ nicht den Fakten entspricht._ _ hat _ damals niemand an Diamanten, geschweige denn an Uran oder Zink gedacht. _ _ Uran spielte keinerlei Rolle. Das sollte eine professionell arbeitende Journalistin wissen.

_ _ , dass der NDR mit dieser Dokumentation nur bestehende Klischee
zementiert, anstatt mit einer ausgewogenen und sachlichen Berichterstattung seinen Beitrag zur Verständigung und Versöhnung zwischen den Menschen in Namibia wie auch zwischen Namibiern und Deutschen zu leisten.

Der NDR ist als öffentlich-rechtlicher Sender einer ausgewogenen Berichterstattung besonders verpflichtet. Wir fordern daher den NDR auf, diese Dokumentation vor weiteren Ausstrahlungen inhaltlich in diesem Sinne zu überarbeiten.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Der Originaltext der Stellungnahme
- auch mit allen Unterzeichnern - ist hier verfügbar. Sollte dieser irgendwann bei der Berliner Zeitung unter dem angegebenen Link nicht mehr erreichbar sein, so würde er als Datei hier angegliedert werden. Die entsprechende allgemeine Autorisierung ist von den Autoren erklärt worden.

Es handelt sich um die umfassendste je verfügbare abstrakte Kurzanalyse
über die zutreffende Sichtweise bezüglich Namibia.

Befremdend ist zudem, dass die Benutzung der deutschen Sprache in Namibia
in der NDR-Reportage, soweit erkennbar, interpretiert wird, es würde sich um "Deutsche" handeln. Rund ein Drittel der Menschheit dürfte wohl als Folgewirkung der Kolonialzeit als inländische Verkehrssprache verwenden: Englisch, Spanisch, Französisch. Sind das nun also alles Engländer, Spanier, Franzosen?
Würde ein derrtiger Verstoß von fundamentaler Inkompetenz zeugen?



Sechs Millionen Menschen wurden in Tigray über Jahre regelrecht ausgehungert. Die Welt verschloss die Augen vor dem Krieg im Schatten der Ukraine.
All das geht auf die Eskalation eines politischen Machtkampfes zurück.
die Volksbefreiungsfront, beheimatet in Tigray, war lange Zeit die wichtigste politische Kraft im Land, eine dominante Regierungspartei. Vor vier Jahren verdrängte ein neuer Premierminister sie von der Macht, er beschränkte ihren Einfluss auf die Kontrolle Tigrays und strich der Region das föderal zugesicherte Budget. Daraufhin organisierte die Volksbefreiungsfront Mitte 2020 eigenständige Wahlen.
Aus Sicht der Zentralregierung ein Affront. So begann der Krieg. Und es dauerte nicht lange, bis Äthiopien einen Verbündeten hatte und eritreische Soldaten in Tigray einmarschierten.



Eine schnell wachsende Bevölkerung _ in Kenia verschärft die ((dortige)) Situation.
Zurzeit leben rund 50 Millionen Menschen in dem Land, bis zur Jahrhundertwende sollen es bereits 150 Millionen sein.
Prognosen zufolge wird im Jahr 2050 mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Städten wohnen, dabei wächst gleichzeitig die Landbevölkerung weiter. Das führt zu einer erhöhten Belastung für die Böden _ "Da sind also mehr Menschen, die mehr Nahrung brauchen, und ein Klima, das dazu führt, dass die Flächen, auf denen Nahrungsmittel produziert werden können, schrumpfen."



Täglich sterben 1000 Kinder durch verschmutztes Trinkwasser _ 190 Millionen Kinder in zehn afrikanischen Ländern gefährdet. Unicef schlägt Alarm : Weltweit hätten zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser.
Verschmutztes Trinkwasser und fehlende sanitäre Infrastruktur gefährden nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef das Leben vieler Heranwachsender weltweit.

Täglich sterben 1000 Kinder durch verschmutztes Trinkwasser 190 Millionen Kinder seien allein in zehn afrikanischen Ländern gefährdet, berichtet die Organisation. Weltweit hätten zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser. Verschmutztes Trinkwasser und fehlende sanitäre Infrastruktur gefährden nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef das Leben vieler Heranwachsender weltweit.

"Täglich sterben weltweit mehr als 1000 Kinder unter fünf Jahren an Krankheiten, die durch verschmutztes Wasser, fehlende Sanitäreinrichtungen und mangelnde Hygiene verursacht werden", teilte Unicef am Montag in New York mit. Insgesamt sind laut einer neuen Analyse der Organisation 190 Millionen Kinder in zehn afrikanischen Ländern gefährdet. WELT 2023-02-09 - Tigray-Konflikt: Niemand wird Afrika retten?
Sechs Millionen Menschen wurden in Tigray über Jahre regelrecht ausgehungert. Die Welt verschloss die Augen - im Schatten des Ukraine-Kriegs. Ist Zuschauen die neue Zukunft?

Mit umgerechnet etwa 10 A4.Seiten ein einzigartiges Dokument des investigativen und analysierenden Journalismus. In Diskussionen über Afrika verweist der Ökonom auf Überbevölkerung und Malthus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Robert_Malthus

von 6 Millionen auf 150 Millionen Einwohner. Was bleibt als Zukunftserwartung für Afrika bei einem Bevölkerungswachstum wie in Kenia?
Malthus? https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Robert_Malthus

Ist eine Katastrophe nach der "Logik" des 30-jährigen Krieges noch verhinderbar?
https://de.wikipedia.org/wiki/Drei%C3%9Figj%C3%A4hriger_Krieg

Der mehrseitige FAZ-Artikel behandelt das Zoonosen-Risiko: Erreger gelangen vom Tier zum Menschen. - Behandelt wird hier nur eine kleine Anmerkung aus dem Artikel über ein anderes Thema.

1950 hatte Kenia 6 Millionen Einwohner, 20 Millionen 1985, und prognostiziert werden 150 Millionen für 2100,
Zum Vergleich: Gesamtimmigration aus dem gesamten Afrika südlich der Sahara nach Europa 2015...2023 unterhalb von 5 Millionen, also keine Problemminderung für Afrika. - Sehr viel mehr EU-Immigration dürfte zukünftig verhindert werden.



Täglich sterben 100.000 Kinder:
Die Zukunft der Erde wird in Afrika definiert und sie folgt dem Befund gemäß Malthus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Robert_Malthus

Es könnte die mit Abstand größte und unvorstellbarste Katastrophe der Zivilisationsgeschichte werden. Kaum noch verhinderbar?



Afrika: Überbevölkerung wächst rascher als die Wirtschaftsleistung.
Also wiederum Malthus: https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Robert_Malthus

Von wirklich guten und intelligenten unter Gutmenschen wird geantwortet: Man verhinderte das durch Projekte der Entwicklungshilfe für Bildung, Modernisierung, Landwirtschaft.

Gegenmeinung: Entwicklungshilfe-Projekte, das sind Winzlinge,
durchaus sinnvoll wirkend, aber durch das viel zu kleine Volumen leider aussichtslos - gut gemeint, gut gemacht, aber leider illusionär. Die ökonomische Leistung in Afrika südlich der Sahara hat den Wettlauf mit der zunehmenden Überbevölkerung längst verloren. Zu befürchten ist ein "30-jähriger Krieg" mit einer vielfachen Totenzahl gegenüber allem, was die Zivilisationsgeschichte je an Schrecklichkeit lieferte.

Die Antwort der Wohlmeinenden: Europa und der Westen, man wird das Schlimmste durch Eingreifen verhindern.
Gegenmeinung: Die Geschehnisse dieser Jahre belegen dies bereits als Illusion derjenigen, die Zahlen und Politik nicht zu vertiefen geübt sind.


.VAK-AFR-RETT (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-10-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Kriegswirtschaft war nie anders. "Private Kriegsprofiteure" - Waffenhändler machen großvermögen. (2023-06-22) ► VYV-ZZSPY-WARBIZ
       v mehr! v       
Kriegswirtschaft war nie anders. "Private Kriegsprofiteure" - Waffenhändler machen großvermögen.

--- (Zitate:)



"Während für Wiederaufbaubank geworben wird Blackrock-Mitarbeiter zu Undercover-Reporterin: 'Krieg in der Ukraine ist gut fürs Geschäft'"
"Undercover-Journalisten brachten einen Mitarbeiter des Investmentriesen Blackrock zu verfänglichen Aussagen über das Geschäft mit dem Krieg und die Käuflichkeit der Politik. Währenddessen wirbt Blackrock gemeinsam mit JP Morgan für eine Wiederaufbaubank in der Ukraine. Bei einem Volumen von 411 Milliarden Dollar herrscht 'Goldgräberstimmung'.

Im typischen Stil von Project Veritas verabredete sich die Undercover-Journalistin
mehrmals mit dem Recruiter Serge Varlay, der in seiner Position für die An- und Abwerbung von Personal potenzieller Konkurrenten zuständig ist. Während der Verabredungen, in denen der selbstbewusst und kalkulierend auftretende Varlay offensichtlich versuchte, seine Gesprächspartnerin zu beeindrucken, offenbarte er Einblicke in die dubiosen Geschäftsmethoden der weltgrößten Investmentgesellschaft."



"Private Kriegsprofiteure - Waffenhändler machten Millionen mit Munition für die Ukraine"
"Als die Ukraine kurz nach Beginn des russischen Großangriffs dringend Waffen und Munition brauchte, witterten
auch private Waffenhändler eine Chance. Firmendokumente belegen jetzt, wie internationale Broker Panzerabwehrgranaten lieferten und hohe Profite einstrichen."

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
An sich ist das Thema Ukraine-Krieg hier ausgeklammert:
Das Schweigen, so lange Waffen und Staatsräson sprechen.
Ökonomisch analysiert ist logisch, dass ein Krieg den Waffenproduzenten Umsätze und meist hohe Gewinne und dauerhaftes Vermögen erzeugt (sofern der Krieg nicht derart extrem verloren wird wie 1945). Ausnahmsweise und mit Vorbehalten sei aber auf insbesondere auf den WELT-Artikel eines außergewöhnlichen investigativen Journalismus hingewiesen, wie der reale Hintergrund sich teilweise darstellt:
Durch Internet-Suche ist darüber vieles für freie Einsicht verfügbar.

Andere Artikel über Kriegswirtschaft werden hier von Zeit zu Zeit nachgetragen.
Zum eigentlichen Ukraine-Konflikt wird nie Stellung bezogen. Insoweit finden Sie ausreichend viel im Internet. Weniger über den nie fehlenden ökonomischen Hintergrund eines jeden Krieges. Die selteneren Medien-Informationen darüber werden hier verfügbar gemacht. Daraus ist weder irgendeine Zustimmung noch Ablehnung zu schließen. Das ist wie es ist, weil es in Kriegszeiten so zu sein pflegt, also offenkundig so sein muss.


.VYV-ZZSPY-WARBIZ (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-22)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.






 img  auf dem linken Auge blind
auf dem linken Auge blind
*Krise - *Soziale *Marktwirtschaft
wiederherstellen. Für Arbeitende wieder
*Wohlstand als Politikziel *Abgaben
halbieren
► zurück: *Wunschthema ► » _
Gegen 70++ % Staats-Ausbeutung der Leistenden. Für verdeckten Kauf von Wählerstimmen?
Auszug: Nur dies Thema +Alt-Artikel +etwaige Petitionen
  infos7.org/pde/vae-aaa-de.htm     (MC:) VAE-AAA-DE      ( *VAE 28x-30!)


***** Petitionen und Verfassungsbeschwerden?
Nach vorstehenden Begriffen *... suchen imBrowserfenster von    https://infos7.org/pde/eeaa-de.htm

***** _!!_ 70 % wahre Abgabenlast? Dauerprojekt für Finden der wahren Wahrheit: Oder 75 %? Oder "nur" 65 %? Über 100 % möglich vom Zusatzeinkommen? (LIBRA exklusiv) (2024-01-16) ► VAE-CHARG-CALC
       v mehr! v       
70 % wahre Abgabenlast? Dauerprojekt für Finden der wahren Wahrheit: Oder 75 %? Oder "nur" 65 %? Über 100 % möglich vom Zusatzeinkommen? (LIBRA exklusiv)

--- (Zitate:)


((Vorbemerkung: Ein solches Projekt kann mit der niedrigen Finanzgrundlage von LIBRA VERNUNFTDENKER einstweilen nicht rasch komplettiert werden.
Jedoch ist die wuchernde Abgabenlast das ziemlich wichtigste Kernthema unserer Zeit: Zunehmende staatliche Grundrechte.-Sabotage durch wuchernde Abgaben, Verbote, Umverteilung,faktische Teil-Enteignung.
Also muss das Projekt starten, obgleich noch unbefriedigend. Hier erste Quellen. Viele sollten zukünftig folgen.))

"Sozialbeiträge kratzen am Rekord. "

"So machen 53 Prozent des Strompreises Abgaben, Steuern und Umlagen auf Strom aus. "

   Vernunftdenker Don Pedro:     

A. Berechnungsmethode:
Diese weicht beträchtlich ab von der politisch manipulativ gewollten Irreführung durch sogenannte "Arbeitgeber"-Anteile der Sozialabgaben. Ferner ist die Mehrwertsteuer aufzuschlagen, aber auch vieles anderes. - Beispielrechnung:

A1. 5.000 € buchhalterisches Bruttoeinkommen
diene als Berechnungsbeispiel. - Alle Berechnung verwendet ganz grob gerundete Zahlen. So kann der Kopf der Logik der Sache leichter folgen.

A2. minus 2.500_? € buchhalterische Abzüge.
... alles ganz grob gerundet für Mitrechnen im Kopf
minus 1.500_? € für Einkommen- + Kirchensteuer.
minus 1.000_? € Sozialabgaben und event. Betriebsrente.

A3. minus 2.500_? € Arbeitgeber-Lasten.
minus 1.000_? € "Arbeitgeber"-Beiträge.
Das ist "fake"-Lügenbezeichnung. Der Arbeitnehmer "zahlt es". Einziger Unterschied, es ist ohne Einkommensteuer.

minus 1.500_? € Diverses: Urlaubsgeld, Prämien, Zulagen, Unfallversicherung, Ausbildung und Fortbildung, IHK, Betriebsstätten-Rundfunkabgabe, diverse Kassen, beträchtliche Bürokratielasten.
Die Frage, wie Krankheitskosten, Elternschaft, Mutterschaft zu berücksichtigen seien, bleibe einstweilen offen.

A4. minus 1.500_? € Mehrwertsteuer auf die Summe.
Rund 20 % auf die Ausgabensumme des Arbeitgebers, also auf 7.500_? € (nämlich 5000 + 2.500).

A5. minus 100_? € nachgelagert beim Arbeitnehmer:
Nämlich, soweit bei Ausgaben mehr als die generellen rund 20 % Mehrwertsteuer anfallen:
- Treibstoff: 40_? % von 200_? € = monatl. minus 80_? €
- Elektrizität: 35_? % von 80_€ = mon. minus 20_? €
- Rundfunkabgabe mon. minus 10 € (pro Haushalt ~20)

Zu überdenken ist noch eventuelle Berücksichtigung.
Kfz-Steuer, Versicherungssteuer.
Monatsumlage 30_? € für hohe Einmal-Steuern: Grunderwerbs- und Erbschaftssteuer:.

Summen: 2.500_? € netto von 10.500_? Arbeitnehmer-Kosten.
5.000 + 2.500 + 1.500 + 1500 = 10.500_? €.



B1. die wahre Abgabenlast,
nicht politisch verlogene Abgabenlast, wäre also rund 76 % in dieser Überschlagsrechnung:
Das ist die Projektbedeutung: Übliche Vorstellungen über die Abgabenlast werden Makulatur.
Ferner: Das eigentliche Bruttogehalt, täuschungsfrei definiert, wäre in dieser groben Beispielrechnung:
Etwa 7.000_€ statt des vertraglichen Monatsbetrages von 5.000 E.

B2. Stimmen die verwendeten Zahlen?
Nein. Die stark gerundeten Schätzwerte dienten nur der im Kopf nachrechenbaren Veranschaulichung der Ermittlungs-Logik. Die Schätzwerte sollten gleichwohl demnächst etwas präziser gerundet werden.
Ferner sind Varianten wünschenswert für:
Nominale Einkommen von 2.000, 3.000, 7.000 €.

B3. Stimmt die Berechnungslogik?
Sobald die Linksammlung wesentlich breiteren Einblick bietet, erst dann kann die Logik der Berechnung abgesichert werden.



Es ist nicht "Diebstahl-Index", sondern "Unfreiheits-Index".
Also im Beispiel "76 % Unfreiheit".

C1. Nur vielleicht ein Drittel oder die Hälfte der Abgabenlast verbrennt durch staatliche Misswirtschaft.
Mindestens etwa die Hälfte wird den Bürgern durch Umverteilung oder sozialistische Staatswirtschaft zurückgegeben. - Immerhin noch ein kleiner Teil dient der Finanzierung der unerlässlichen Staatsfunktionen: Polizei, Justiz, Regierung, Immerhin wesentlich finanziert es ferner die Verteidigungsarmee.

C2. Wäre Übergang zur Staatsquote von 100 % Abgabenlast denkbar?
Selbst in einem privatwirtschaftlichen Umfeld könnte der Staat theoretisch anweisen, dass alle Gehälter - im Beispiel 5.000 Euro - an den Staat auszuzahlen sind. Der Staat könnte den arbeitenden Bürgern dann den staatlich zuerkannten Konsumanteil gnädig als "erhöhtes Bürgergeld" weitergeben. Die Auszahlungshöhe könnte mit einem "social scoring" verknüpft werden.

Überraschenderweise unterscheidet sich das gar nicht erheblich von der aktuellen Situation. Für alle Unternehmen ab etwa 20 Arbeitnehmern ist Schwarzarbeit kaum noch machbar. Demnach bestimmt längst der Staat durch die Summe seiner Gesetze den zugelassenen kleinen Konsumrest der Arbeitnehmer von ihrer Wertschöpfung, im Beispielfall 24 %.

C3. Der Staat könnte also durchaus jederzeit gesetzlich anordnen, dass alle Gehaltszahlungen über staatliche Umweg-Bankkonten zu verwalten sind.
Erstaunlich: Fast nichts würde sich bei einem Unfreiheits-Faktor von 100 % ändern. (Im Beispielfall 76 %.)
Darin liegt die Gefahr einer daten-basierten staatlichen Durchdringung der Privatheit der Bürger:
"Social scoring" verknüpft mit einer staatlichen individuellen Netto-Einkommen-Anweisung wäre das Ende der Privatheit im heutigen Restsinn.



Die zentrale Bedeutung dieses Projekts ist damit belegt.

D1. In einer Medienaktivität wie hier ist nicht ausreichende Finanzgrundlage,
dies vollständig zu analysieren. Es wird aber zeitverteilt laufend nachgebessert. Wenn immer wesentlich erweitert werden wird, soll dies in der Überschrift erkennbar gemacht werden.

D2. Die Gefahr der Irreführung durch häufig verbreitete Berechnungen der Abgabenlast ist aber bereits gezeigt:
a) Die wahre Abgabenlast ist ein Vielfaches.
b) Die Abgabenlast ist nicht überwiegend "Verlust", sondern überwiegend "Umverteilung".
c) Es ist also nicht vorwiegend ein "Diebstahl"-Problem.

D3. Die hier gezeigte Berechnungsmethode liefert eine Kennziffer für den staatlichen Sabotage-Grad der Grundrechte, im Beispiel 76 %.
Ein relativ kleiner Teil der Abgaben dient immer noch ihrem Sinn: Vor allem Grundrechteschutz. Das meiste ist nun für Grundrechte-Sabotage durch eine mehrheitlich abgehobene Politiker-Kaste.
Um 1965 war der Sabotage-Anteil nahe null %. Heutzutage ist er rund 50 % der Bürger-Arbeitsleistung (im Beispiel das meiste der 76 %).

Nach dem 2. Weltkrieg Volk ohne Regierung. Nun Regierung ohne Volk?
("Übertreiben macht anschaulich.")


ccc "Das Schwierigste, was es in der Welt zu verstehen gilt, ist die Einkommensteuer." (Albert Einstein 1879-1955)




Sinkende Quote: Der Trugschluss von der immer steigenden Steuerlast.

Entgegen dem Gefühl vieler Bürger und Unternehmer
ist die Steuerlast im vergangenen Jahr erstaunlicherweise gesunken. Drei Faktoren führten zu der Entwicklung – die allerdings nicht von langer Dauer sein dürfte.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Es fehlen für die Ermittlung der Gesamt-Abgabenlast - nur darauf kommt es an - die Arbeitgeberbeitröge und die Mehrwertsteuer auf die Wertschöpfung durch Arbeit
Des Weiteren, das scheinbare Sinken beruht auf Gewinneinbußen der Wirtschaft und auf Manipulation für 2023 mit nur einmalig befreiten Beträgen von bis zu einigen 1.000 Euro pro Arbeitnehmer. Also ist der Kommentar des journalisten. der in sich gesehen nicht verkerht ist, besser zu ersetzen durch:

"In Einklang mit dem Gefühl vieler Bürger und Unternehmer ist die Steuerlast im vergangenen Jahr wie üblich weiter gestiegen. Die üblichen Faktoren führten zu der Entwicklung – die leider von langer Dauer sein dürfte."


.VAE-CHARG-CALC (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-16)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!_ Staats-Bankrott beginnt. "Lastenausgleich" durch Teilenteignung droht? . Hat längst begonnen. Abgaben-Flut, nun Grundsteuer-Maximierung, Börsenverluste-Besteuerung und anderes. Leistende büßen nun dafür, Jahrzehnte lang kaum zu spenden für Stellvertreter-Kriege wie seitens LIBRA gegen Politik-Unvernunft. (2024-01-23) ► VAE-ZZSNE-EXPROPR
       v mehr! v       
Staats-Bankrott beginnt. "Lastenausgleich" durch Teilenteignung droht? . Hat längst begonnen. Abgaben-Flut, nun Grundsteuer-Maximierung, Börsenverluste-Besteuerung und anderes. Leistende büßen nun dafür, Jahrzehnte lang kaum zu spenden für Stellvertreter-Kriege wie seitens LIBRA gegen Politik-Unvernunft.

--- (Zitate:)



Steuern auf CFDs : Hoffnung für Anleger in der Falle
Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz bezweifelt die Verfassungsmäßigkeit des Steuergesetzes über die Verrechnung von Verlusten.

Im verhandelten Fall sollte ein CFD-Anleger 256 Prozent Steuern zahlen.
_ _ hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz am 5. Dezember 2023 _l (Aktenzeichen 1-V-1674/23) die Aussetzung des Vollzugs eines entsprechenden Einkommensteuerbescheides für das Steuerjahr 2021 _ verfügt _ : „Die betragsmäßige Beschränkung der Verlustverrechnung bei Termingeschäften . . . führt zur Ungleichbehandlung, für die nach vorläufiger Prüfung ein sachlicher Rechtfertigungsgrund nicht vorliegt.“

_ _ zudem Zweifel, dass die Regelung
mit dem _ Gleichbehandlungsgrundsatz des Artikels 3 Absatz 1 des Grundgesetzes vereinbar sei.

Seit dem Veranlagungszeitraum 2021 dürfen Verluste aus Termingeschäften nur
bis zu einer Höhe von 20.000 Euro mit entsprechenden Gewinnen verrechnet werden. Das bedeutet etwa, dass Anleger, die mit den beliebten Differenzkontrakten handeln _ CFDs, mitunter hohe Gewinne zu versteuern haben, selbst wenn sie _ damit hohe Verluste gemacht haben.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Besteuerung mit enteignender Wirkung
beginnt von der Ausnahme zur staatlich gewollten Regel zu werden? Spekulanten werden als reich und als feindlich gegen links unterstellt. Also darf man bei diesen Feind-Personen ja wohl durch listige Gesetzesklauseln ein wenig enteignen?

Dem Vorwurf "Verstoß gegen Gleichbehandlung" kann leicht abgeholfen werden.
Es genügt, dass man die gleichen Enteignungsformen auch gegenüber allen anderen Vermögenden anwendet, also vorwiegend Immobilieneigentümer.

Die im Grundgesetz vorgesehene Entschädigung
dafür erledigt sich weitgehend von selbst, sobald man die Gebäudewerte durch drohenden Energiehaus-Pflichtumbau und Grundsteuer-Hebesätze von 1.000 auf Bruchteile reduziert hat. Dann bleibt vielen Eigentümern als Lösung nur die Objekt-Aufgabe - mit Heimfall der Immobilie an den Staat.



"Schuldenberg" des Bundes alarmiert Rechnungshof – Warnung vor "Kontrollverlust"
der Bundesrechnungshof schlägt wegen der wachsenden Verschuldung des Bundes Alarm.
Seit 2020 seien fast 850 Milliarden Euro an neuen Schulden aufgenommen oder eingeplant worden, heißt es in einer Stellungnahme von Rechnungshofpräsident Kay Scheller für das Bundesfinanzministerium. _ "Noch nie wurden in so kurzer Zeit so viele neue Kredite beschlossen _ Diese Dynamik und ihre Folgen drohen die Tragfähigkeit der Bundesfinanzen und damit auch die staatliche Handlungsfähigkeit ernsthaft zu gefährden."

Im "Vorkrisenjahr" 2019 habe die Gesamtverschuldung des Bundes bei rund 1,3 Billionen Euro gelegen
_ Bis einschließlich 2023 wachse dieser "Schuldenberg" auf rund 2,1 Billionen Euro. Diese Erhöhung sei " _ beispiellos".

Der Bericht beklagt auch eine "Flucht in Sondervermögen".
Durch die Weiternutzung alter und die Einrichtung neuer Sondervermögen – etwa für die Bundeswehr und für Maßnahmen gegen die Energiekrise – werde die Schuldenbremse des Grundgesetzes "ihrer Funktionsfähigkeit beraubt oder zumindest deutlich geschwächt". Offenkundig sollten hier "verfassungsrechtliche Restriktionen umgangen werden".

   Vernunftdenker Don Pedro:     

In der Corona-Zeit sind in vielen Politikerköpfen die Sicherungen durchgebrannt
- nicht nur bezüglich der Finanzen. Bei der EZB mit den Anleihenkäufen schon sehr viel früher? Das wird nicht gut ausgehen. Denn die Krisenzyklen llauten: Wir sind in den kritischen 2 x 7 =14 Jahren seit der letzten größeren Krise. Im größeren Zyklus der rund 50 +-5 Jahre für die ganz schweren Krisen haben die Anleihenkäufe der EZB den Ausbruch vertagt und die Risiken wachsen lassen. Umso so tiefer könnte der Fall ausfallen.

Man schaffe sich Vorsorgepolster.
Soweit Erbschaften demnächst anstehen, greife man durch Schenkung vor. Denn wenn der Staat finanziell kollabiert, könnte er die Erbschaftssteuer als Rettungsanker maximieren.


Beispiel Grundsteuer:
Neue Grundsteuer-Hebesätze "Hiobsbotschaft für Eigentümer"
_ Kommunen _ Dauerkrise_ _ viele Städte und Gemeinden _Grundsteuer anheben.

Bürokratiemonster Grundsteuer

Millionen Hausbesitzer haben sich abgerackert _ _ schwer verständliche Formulare _ entscheidet das Amt ohnehin nach Gutdünken.

Berlin & Brandenburg
Von steigenden Grundsteuern _ auch _ Mieter betroffen _, _ die Steuern können Immobilienbesitzer auf sie umlegen.

Viele NRW-Kommunen erhöhten 2022 Grundsteuer
_ _ höchste Hebesätze _ NRW _ Plätze 5 bis 10: Hürtgenwald (950), Bönen (940), Altena (910), Nörvenich (910) _ Witten (910).

Aus Bequemlichkeit Artikel einer einzigen Zeitung.
Andere durch Internetsuche:      EY Grundsteuer Eigentümer

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
die Ursachen für schleichende Enteignung der Eigentümer und der Besitzer, der Mieter: Der Bankrott beginnt wegen langer Dauer-Misswirtschaft des Staates:

(1) Folgekosten der Grenzenöffnung 2015 bis 2023++.

(2) Kernkraftwerke: Abschaltung und Zerstörung - obendrein vom Steuerzahler finanziert. Makaber: In der Wirtschaftsstatistik zählt Abbruch als Beitrag zum Wirtschaftswachstum.

(3) Kinder, Familie, Frau und Mutter: Zwei Generationen lang zu wenig Schätzung für das Kinderhaben

(4) Links-grüne Haßhetze insbesondere aus dem dortigen Anteil der Lebenslang-Pubertären: Gegen Unternehmer, Wirtschaftskapital, Privatwirtschaft, Unternehmertum.
Stattdessen Privilegierung der öffentlich Bediensteten, Multiplizieren der Diskurs-Studiengängen für das Multiplizieren von lebenslang pubertären Überforderten an den Schaltstellen der Macht. Zudem die Juristenschwemme.

(5) Corona: Spätfolgen der Politiker- und Medien-Hysterie. Ein totalitär gleichgeschalteter Gruppenwahn von zerstörerisch übersetzten Geboten und Verboten der kollektiv Überforderten Machtbesitzer.

(6) Das Nichtarbeiten: Glorifizieren der Duldung von Geldgeschenken für das Nicht-Arbeiten.

(7) Das Ausbluten der östlichen Bundesländer. Das Dauermärchen über ihre Subventionierung. Sondern: Steuern kassiert der Staat bundesweit. Arbeitsplätze finanziert er hieraus vorwiegend im Westen.

"Es braucht also einen Staatsinsolvenz-Pakt. Deutschland ist ein starkes Land, gerade beim Untergehen. Wir schaffen das." (Pedro)



die Ursachen für schleichende Enteignung der Leistenden im Land: Der Bankrott beginnt wegen langer Dauer-Misswirtschaft des Staates:

Gegen alle Fehlentwicklungen gab es Gegenkräfte im Sinn von publizierendem "Stellvertreterkrieg".
Ein wenig Spende genügte. - Nach fast einem Vierteljahrhundert "Kassandra-Service" ohne Spenden dafür ... gab es zunehmende Spendenbereitschaft gegen zerstörerisch dilettantische Politik erstmals ab 2022. Durch die totalitarismus-artigen staatlichen Corona-Übertreibungen hat sich ein Drittel der Bürger vom abgeirrten Staat losgesagt.

Die Folgen des jahrzehntelang akkumulierte Politiker-Hybris-Wahns muss nun das Volk finanzieren. Es wird noch schlimmer werden.
Es trifft keine Unschuldigen. Die Menschen spendeten für die Blut- und Tränen-Bedürfnisse der Wohltäter am Jahresende, was das Volk ehrt. Aber ein Vierteljahrhundert lang so gut wie nie für den Stellvertreterkrieg gegen dümmliche Politik. Es ist nie zu spät für besser machen. Aber nun kann man leider nur noch für Minderung des Scherbenhaufens streiten.

ccc " Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen, Und meine heißen Tränen fließen." (Heinrich Heine(1797-1856)


.VAE-ZZSNE-EXPROPR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Selbstmord-Politik: Politiker-Überforderung... Maßnahmen bewirken oft das Gegenteil. KI überflüssig bei so viel Reichtums an Künstlicher Dummheit. Beispiele: Dämmung für Feuerstürme, Verschrotten von funktionierender Heizung, "Wärmepumpen" und "Elektro-Autos" ohne Strom, und..und... (LIBRA exklusiv) (2023-08-14) ► VAE-INVERS-RESU
       v mehr! v       
Selbstmord-Politik: Politiker-Überforderung... Maßnahmen bewirken oft das Gegenteil. KI überflüssig bei so viel Reichtums an Künstlicher Dummheit. Beispiele: Dämmung für Feuerstürme, Verschrotten von funktionierender Heizung, "Wärmepumpen" und "Elektro-Autos" ohne Strom, und..und... (LIBRA exklusiv)

--- (Zitate:)



Elektro-Autos:



Ideologie-Politik prognostiziert 15 Millionen Elektroautos bis 2030. - Für 2030 real zu erwarten: 3 Millionen?
Zitat: "1 Million sind es derzeit. Also müssen fortan jährlich 2 Millionen Elektroautos neu zugelassen werden, Wird klappen."
Kommentar: Also elektrisch zwei Drittel der neuen Autos im Jahr. - Diese einfältigen sündigen Bürger folgen nicht den Glaubens-Heilslehren ihrer Sektenprediger. Sogenante "Heilslehren-Leugner": "Allein es fehlt der Glaube."

Nämlich jährliche Neuzulassungen: 3 Millionen im Jahr



Energetische Sanierung :
((Je mehr Politiker sie diskutieren, desto weniger davon machen die Bürger? Weil Sie Angst mehren, ob die in Extremen vagabundierende Politik morgen neue Auflagen erfindet, durch die die gewaltige Investition von heute für die zukünftigen Richtwerte nicht mehr reicht?))



Klimaziele : Weniger Investitionen in energetische Gebäudesanierung.
Gedämmte Fassaden, neue Dächer, dichte Fenster: Energetisch sanierte Häuser sind wichtig für das Erreichen der Klimaziele. Trotzdem wird weniger investiert. _ _ In jedem der vergangenen elf Jahre waren die Investitionen in energetische Sanierungen den Autoren zufolge geringer als 2011, zuletzt um 13 Prozent. _ _ Um die angestrebten Treibhausgas-Einsparungen im Gebäudebereich zu schaffen, müsse sich die Sanierungsrate innerhalb kurzer Zeit vervielfachen,



Wärmepumpen:



Ideologie-Politik prognostiziert 500.000 Wärmepumpen pro Jahr. - 2023 real zu erwarten: 100.000.
Bis juli 2023 rund 100.000 monarlich.
Kommentar: sDiese einfältigen sündigen Bürger folgen nicht den Glaubens-Heilslehren ihrer Sektenprediger. Sogenante "Heilslehren-Leugner": "Allein es fehlt der Glaube."

"Enorme Verunsicherung" : Wärmepumpen und Dämmungen sind weniger gefragt
... doch Hauseigentümer stellten nur noch halb so viele Förderanträge. Und sie dämmten auch weniger.
die Diskussion ums Heizungsgesetz hat im vergangenen Halbjahr das Interesse an Wärmepumpen befeuert, doch ..
Teil der Deutung: Bei Wärmedämmung weiß niemand mehr zuverlässig, ob es für das noch nicht ausdefinierte zukünftige Gesetz reichen wird. Bei Wärmepumpen spekulieren vielleicht viele auf zukünftig höhere staatliche Subvention.

die Nachfrage nach Wärmepumpen bricht um 60 Prozent ein,
Das Ziel von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck von 500.000 neuen Wärmepumpen im Jahr rückt in weite Ferne.
((150.000 Anträge im August 2022. Unter 10.000 im Juli 2023.))

Das Debakel mit den Wärmepumpen
_ _ Folge planwirtschaftlicher Politik, mit der _ die Grünen die Wärmewende erzwingen wollten. Wer etwas zu sehr will, bekommt mitunter genau das Gegenteil.



I)n anderen Beitragen enthalten - hier nicht Zitat, sondern Zusammenfassung:
Wenn der Staat 400.000 Wohnungen pro Jahr absurderweise verspricht,
so befeuert diese Politiker-Hybris und Volkstäuschung die Diskussion. Die Käufer beschließen zum großen Teil, den demnach drohenden Zusammenbruch des Neubaumarkts abzuwarten in Erwartung von sinkenden Preisen. Mangels Verkauf werden erst recht weniger Wohnungen in Angriff genommen. Die Preise sinken - woraufhin die Käufer sich bestätigt fühlen und erst recht abwarten.

Die Preise sinken also weiter. Notverkäufe beginnen. Folglich noch weniger Neubau. Eine Spirale nach unten, wesentlich verursacht durch uneinhaltbares Politiker-Schönsprechen.



In anderen Beitragen enthalten - hier nicht Zitat, sondern Zusammenfassung:
Klassisches Beispiel: Wenn immer der Staat eine Miethöhen-"Explosion" "verbietet"...
(aktuell als Folge der verfassungswidrigen Grenzenöffnung:) Der Staat deckelt Miethöhen für Wohnungsbesitzende: Dann steigen die Mieten für Neuvermietung noch mehr - verdeckt oder offen - , weil Leute mit übergroßen Wohnungen nicht mehr ausziehen.

Schlimmer noch: Weitgehend nur noch Immigranten können dank Staatsgarantie mieten.
Das dies bezahlende Wählervolk lebt mit den irren Folgewirkungen von immer höheren Mieten und mit einem "dank Staatshilfe mit Steuerzahler-Geld leer gekauften Wohnungsmarkt".

Alsbald entwickeln sich je nach Rechtslage die gängigen Ventil-Instrumente wie Möbliertvermietung, Abstandszahlungen, Arbeitgeber-Mietbürgschaften.
Deutschland hatte all diese schmerzlichen Wohnungsmarkt-Erfahrungen nach der unvermeidlichen Eingliederung von etwa 10 Millionen Flüchtlingen aus den verlorenen Ostgebieten.

Nun wiederholt es sich schreckenerregend für die verfassungswidrige Grenzenöffnung für etwa 5 Millionen Menschen, Tendenz steigend - ein kollektives Politikversagen, Deutschland wie auch auf EU-Ebene.

Einfach die Trends extrapolierende Prognosen der von der Regierung bezahlten Experten rechnen zu den Ursachen der "umgekehrten Wirkungen":
"Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat." (Winston Churchill)

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Diese Gesetzmäßigkeit hat rationale Ursachen.
Globalursache: Wenn der Staat in einen Markt anordnend eingreift, erzwingt er noch schädlichere Folgewirkung der gegenteiligen Marktreaktion. Jeder staatliche Eingriff in einen Markt erzeugt das Risiko der gegenteiligen Wirkung.
Immerhin haben die Regierenden mit den beschriebenen Fehlern dennoch ein unbestreitbares Verdienst: Der Vertrauensverlust in die Politik ist redlich verdient.

Hier entsteht dauerhafte Sammelstelle für Politikversagen mit solcher entgegengesetzter Wirkung.


.VAE-INVERS-RESU (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-08-14)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!!_ Bitte kommen Sie zahlreich zur Beerdigung der Sozialen Marktwirtschaft. Sie ist tot nun im Jahr 75 nach ihrem Start und im Jahr 55 nach dem Anfang von ihrem Ende. (LIBRA exklusiv) (2024-02-16) ► VAE-MAR-SOZEND
       v mehr! v       
Bitte kommen Sie zahlreich zur Beerdigung der Sozialen Marktwirtschaft. Sie ist tot nun im Jahr 75 nach ihrem Start und im Jahr 55 nach dem Anfang von ihrem Ende. (LIBRA exklusiv)

--- (Zitate:)
► 2024-02-16 =zuletzt aktualisiert




Habeck über Proteste :„Wir müssen mehr miteinander reden.“
" Und alle Politiker und Politikerinnen müssen die Räume für den Diskurs offen halten.“

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Wie abgehoben herablassend? Spricht da der Kinderbuchautor und Partnerkrise-Experte: "Schatz, Wir müssen REDEN!"
Dummerweise ist der Autor im Jahr 2024 nicht zuständig für Kinderbücher und Romane, sondern für Wirtschaft. Da gilt viel Reden als Quasselstrippen-Marotte und ist verpönt. Nur Realitäten und fachkundiges Handeln zählen.

"Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf"
- ein Habeck-Roman 2005. Daran erinnern sich die zornigen Bürger, wenn Robert Habeck sie adressiert wie die Ehefrau einen fremdgehenden Ehemann.
Zitat: "Seit Roberts ungeklärtem Tod..." "Großartig: das somnambule Spiel von Franziska Petri"

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Gastbeitrag "Wohlstand für Alle"
((Autor:)) Gunther Schnabl ist Ökonom und hat seit 2006 den Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Leipzig inne. Außerdem leitet er das Institut für Wirtschaftspolitik.

Vor 75 Jahren wurde in Westdeutschland die Währungsreform durchgeführt.
Es folgte ein Wirtschaftswunder, das eine breite Mittelschicht entstehen ließ. Doch die Einführung des Euro brachte tief greifende Veränderungen.

Am 20. Juni 2023 jährt sich die westdeutsche Währungsreform zum 75. Mal.
Das Leben vor der Reform war durch Preiskontrollen, Warenzuteilung und Schwarzmärkte geprägt gewesen.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Das Ende der "Sozialen Marktwirtschaft" begann viel früher.
Die Kanzlerschaft von Willy Brand ab 1969 brachte das Ende von ideologiefreier Wirtschaftspolitik. Die politische Strategie der schleichenden Einführung von Sozialismus unter Beibehaltung der privatwirtschaftlichen Fassade hatte damals Premiere. Schleichende Ausweitung auf immer mehr und bald fast alles ist nun seit über einem halben Jahrhundert.

Abgabenlast von der Arbeitnehmer-Wertschöpfung war bis dahin rund 30 Prozent - zutreffender etwas mehr? Aktuell ist sie bei richtiger Rechnung rund 70 Prozent - zutreffender etwas mehr?
Der erste große Schub war damals in den wenigen Regierungsjahren von Brandt bis 1974. Glücklicherweise konnte der aus verschiedenen Gründen anfechtbar gewordene Politiker mit seinem Werk nicht fortschreiten.

Seither hat sich die Fehlentwicklung immer wieder in kleinen Schritten ausweitend fortgesetzt. Deutschlands "Soziale Marktwirtschaft" hat sich von diesem Ideologie-Schock der Willy-Brandt-Jahre nie erholt.

Die Toleranz für "Geld beziehen zu wollen, ohne arbeiten zu wollen",
dies Problem begleitet Deutschland seither: Damals begann ein gesellschaftlicher Kulturwandel mit allen negativen Fernwirkungen, mit denen Deutschland aktuell zu kämpfen hat. Mehr über ihn: Man suche nicht nach Willi, sondern Willy:
- https://de.wikipedia.org/wiki/Willy_Brandt

Sein reiches Leben ist hier angedeutet:
2013-04-18 https://www.welt.de/geschichte/article115386989/Willy-Brandt-und-seine-erotischen-Zufuehrungen.html

" _ der seinen Trieben offenbar rettungslos ausgelieferte Kanzler _ " --- "Schäferstündchen dutzendweise aufgeführt. 'Zuführungen' hieß es _ "

Google-Suche " Willy Brandt Alkohol "
erbringt rund 160 einschlägige Einträge, beispielsweise das ab 2022 wieder bitter reelle Thema "Alkohol, Politiker, Nuklearwaffen":
2023-03-16 https://www.welt.de/geschichte/article244263323/Politik-und-Alkohol-Im-Rausch-soll-Nixon-einen-Atomschlag-angeordnet-haben.html

_ _ "deutsche Kanzler wie 'Willy Weinbrandt'" __ "Zahlreich sind die Geschichten über seinen Alkoholkonsum. Es war ein offenes Geheimnis, dass der zur Melancholie neigende Sozialdemokrat bisweilen zu tief ins Glas schaute."

_ _ " Kissinger pflichtete bei: 'Brandt ist dumm und faul – und er trinkt.' Jahrzehnte später ruderte Kissinger zurück, er habe den deutschen Kanzler stets respektiert."



Ein Leben für die Soziale Marktwirtschaft - Müller-Armack
S2011-07-11 Alfred Müller-Armack Ministerialdirigent, Professor Dres. *1901-1978 _ Seit 1943 arbeitete er an seinem Buch "Wirtschaftslenkung und Marktwirtschaft“, das 1947 erschien, die Idee und den Begriff der "Sozialen Marktwirtschaft" beinhaltet und so als Geburtsdokument gilt _ Nach dem Zweiten Weltkrieg ist Müller-Armack in die CDU eingetreten. _ _

Als Politiker ..._ begriff Erhard sehr gut, worin die Stärken von Müller-Armacks Konzept lagen. Denn genau wie dieser war Erhard sich der Notwendigkeit bewusst, die Bevölkerung auf dem Weg der Reformen "mitzunehmen". So schrieb Erhard bereits 1943/44, der Staat könne "immer nur die Wirtschaftsordnung verwirklichen, die der Vorstellung des Volkes in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht entspricht".

Indem die Integrationsformel "Soziale Marktwirtschaft" einen Euphemismus für "Kapitalismus" gerade mit jenem Adjektiv verband, das bisher immer gegen den Markt instrumentalisiert worden war, kam sie den Präferenzen der deutschen Bevölkerung entscheidend entgegen.
WIKI: https://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Müller-Armack

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Geschichte lernen heißt Gegenwart besser deuten zu können. Als dies Konzept der Sozialen Marktwirtschaft um 1960 galt, war die zwangsweise Abgabenlast rund 30 Prozent - ähnlich wie in den USA und der Schweiz damals und in etwa noch heute.

Dann kam Bundeskanzler Brandt und damit begann, was heute rund 70 % Staatsanteil an der menschlichen Arbeit darstellt, davon ein Drittel clever getarnt als "Arbeitgeberanteil", "Mehrwertsteuer" und vermutlich über 50 verdeckte und teils absurde Abgaben in Zwangsabschöpfung vom Arbeitnehmeranteil an der Wertschöpfung.

(Zitatende) (ABOx)   https://www.kas.de/de/web/geschichte-der-cdu/personen/biogramm-detail/-/content/alfred-mueller-armack-v1

So absurd wie beispielsweise die Betriebsstättenabgabe für ARD, ZDF usw., eine verdecke Medien-Zwangssteuer der Bundesländer auf das Arbeitnehmer-Einkommen - in mehreren Hinsichten verfassungswidrig, unter anderem, weil das Grundgesetz es gar nicht zulässt. Staatsmacht macht ARD-Macht? Gilt schon: "Was kümmert uns das Grundgesetz - uns gehört der Staat"?


.VAE-MAR-SOZEND (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-16)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!_ Exodus der deutschen Unternehmen... immer rascher immer mehr Verlagerungen ins Ausland. Immer mehr Ent-Industrialisierung wegen Zwangs-Vertreibung durch infantile Politik: "Rette sich, wer kann." (2024-02-12) ► VAE-ZZSAE-EXODUS
       v mehr! v       
Exodus der deutschen Unternehmen... immer rascher immer mehr Verlagerungen ins Ausland. Immer mehr Ent-Industrialisierung wegen Zwangs-Vertreibung durch infantile Politik: "Rette sich, wer kann."

--- (Zitate:)
► 2024-02-12 =zuletzt aktualisiert
((Hier entsteht wachsende Sammlung hierüber.))



Briefkastenfirmen : Wenn Manager 900 Jahre alt sind. Martin Hock Redakteur in der Wirtschaft.

Briefkastenfirmen _ _ viel Kurioses _ _ Babys als Chefs oder 8.000 Unternehmen in einem Wohnhaus.
So scheint Manager ein durchaus gesunder Beruf zu sein. Immerhin gibt es in 2.200 Unternehmen Geschäftsführer, die älter sind als 123 Jahre, älter also, als jemals ein Mensch geworden ist.

Der älteste unter ihnen hat sogar fast das Alter des biblischen Methusalems erreicht, der bekanntlich 969 Jahre alt wurde.
Der Manager einer 2018 gegründeten belgischen, börsennotierten Firma _ _

die Arbeit eines Managers ist ja im wahrsten Sinne des Wortes wohl auch kinderleicht:
Fast 10.000 Manager sind keine zehn Jahre alt, mehr als die Hälfte noch nicht einmal schulpflichtig. Und dass man da schon mal 5.751 Positionen in 2.883 Unternehmen bekleiden kann, ist dann kein Wunder mehr.

Obwohl man sich schon wundert, wie in einer Ladenzeile in Pretoria 61.000 Unternehmen
Platz finden und warum man die Pyramiden von Gizeh überhaupt noch sehen kann, sind dort doch 22.686 Unternehmen ansässig. Immerhin 8.000 chinesische Unternehmen finden in einem Haus in Madrid Platz. Eng wird es auch in so manchem Konferenzraum, etwa dann, wenn sich dort alle 292 Geschäftsführer eines Unternehmens einfinden.

2 Milliarden Dollar Umsatz, ein Mitarbeiter.
Effizient können die Manager trotzdem sein. In einem chinesischen Textilunternehmen bringt es der einzige Beschäftigte immerhin auf 2 Milliarden Dollar Umsatz.

_ _ Londoner Bauunternehmen mit 1,5 Millionen Dollar Umsatz für jeden seiner zwei Beschäftigten
_ _ . Obwohl das Management offenbar sehr erfahren ist: Die drei Geschäftsführer hatten ähnliche Positionen insgesamt schon 340-mal inne.

_ _ Risiken verweisen _ die sogenannten „Panama Papers“.
Im Zuge des Skandals seien fast 400 börsennotierte Unternehmen mit einem Marktwert von insgesamt 135 Milliarden Dollar verschwunden.

_ _ sieben Warnzeichen _ , darunter wechselseitige Eigentümerschaft
oder das Auseinanderklaffen vom Sitz des Unternehmens und des Managements. _ _ Bei insgesamt 19 Millionen Unternehmen _ ein solches Warnzeichen _ _ . Spitzenreiter _ mit fünf Millionen Warnzeichen Großbritannien, gefolgt von China mit 3,4 Millionen und _ USA mit 1,8 Millionen. _ _ bei 900.000 Unternehmen mehr als ein Alarmsignal
_ nur bei 168 Unternehmen mehr als drei solcher Signale _ Asien und Europa. _ _ Die Branchen mit den meisten Warnzeichen _ vor allem „Unternehmensdienstleistungen“ und Groß- und Einzelhandel. _ Import-Export gilt schon von jeher als windiges Geschäft.

_ _ in Großbritannien ist _ Einfachheit der Gründung
_ Jeder, der älter ist als 16 Jahre, keine Postfachadresse angibt und eine Registrierungsgebühr von _ 12 Pfund bezahlt, kann ein Unternehmen ins Leben rufen.
((Anmerkung: Es genügen also rund 15 Euro: alljährliche Kosten der Fortbestandserklärung rund 25 Euro.))

_ _ hoch ist der Anteil auch in Myanmar,
_ auf der Liste der Staaten _ , die sich nicht an internationale Geldwäscheregeln halten.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Dies waren die Zitate, die von der FAZ zitiert wurden




Deindustrialisierung bezeichnet Prozesse sozialen oder wirtschaftlichen Wandels, Aufruf:
die verursacht werden durch eine Schrumpfung der industriellen Sektoren, beispielsweise der Schwer- und verarbeitenden Industrie,

Zum Ende des Zweiten Weltkrieges entwarf der US-amerikanische Finanzminister Henry Morgenthau
einen Plan zur Deindustrialisierung Deutschlands: den Morgenthau-Plan. Das Land sollte wieder in einen Agrarstaat verwandelt werden.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Ist der Morgenthau-Plan aktuell die Blaupause
beim wesentlichen Anteil von wohlstands-verwahrlosten infantilen Neo-Politiker im Land?



((Inhaltsverzeichnis:)) Droht der deutschen Wirtschaft eine Deindustrialisierung?
Die Autor:innen des Zeitgesprächs diskutieren, ob die deutsche Industrie von einer Deindustrialisierung bedroht ist und welche Möglichkeiten es gibt, diese Krise möglichst gut zu überwinden.

Die Deindustrialisierung Deutschlands: berechtigte Sorge oder German Angst?
Gemeint ist damit nichts anderes als eine neue Abwanderungswelle der deutschen Industrieproduktion ins Ausland,
motiviert durch die stark gestiegenen Energiepreise _ _ . Doch wird hier medial ein Gespenst heraufbeschworen, das es so gar nicht gibt? Oder ist die Sorge vor dem wirtschaftlichen Abstieg Deutschlands durch eine neue Deindustrialisierungswelle berechtigt?

Auch aus der Industrie sind alarmierende Stimmen zu vernehmen.
Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm, sieht Deutschlands Geschäftsmodell unter "enormen Stress" und hält die "Gefahr einer industriellen Abwanderung" für "real". Es gehe darum, "das Überleben der Industrie in Deutschland und Europa zu sichern".
Denn als beliebtes Abwanderungsziel der deutschen Industriebetriebe gelten vor allem die USA _ _

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Dies ist eine umfassende volkswirtschaftliche Analyse mit detaillierter Statistik der maßgeblichen Aspekte.
Dieser Text liegt im Informationswert weit oberhalb der zwangsläufig kurz gefassten allgemeinen Medien-Berichterstattung.



: Angst vor Deindustrialisierung - zu Recht?
Den Standort Deutschland sehen momentan viele in Gefahr. Aber "2der kranke Mann Europas steht wieder auf", meint _ _ im Interview mit ZDFheute.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Staatsnahes Fernsehen: Der übliche Verdächtige für Irreführung?
Hier nicht so ganz. Wesentliche mitwirkende Auslöser für Abwanderung werden durchaus dargestellt. Doch die Pflichterfüllung wird gewahrt: Die Gesamtbotschaft ist "wird so heiß nicht gegessen wird zur Zeit gekocht".
Da sollte man sich nicht so sicher sein.



"Deindustrialisierung" Deutschlands, wie schlimm ist es?
Der Präsident des Ifo-Instituts in München, Clemens Fuest, hält die Warnung _ vor einem wirtschaftlichen Abstieg daher für begründet.
Deutschland drohe "eine Art Deindustrialisierung", der die Politik entgegenwirken müsse und auch könne.

Trotz aller Defizite ein erstes Halbjahr mit vielen Rekordzahlen
_ _ Autobauer, Maschinenbau und Elektroindustrie haben alle keinen Grund zur Klage ,
_ _ Wo liegen dann die Gründe für weniger Wirtschaftswachstum?
_ _ Das aktuell geringe Wachstum unserer Wirtschaftsleistung liegt weniger an der Industrie als vielmehr an einer sinkenden Inlandsnachfrage.
_ _ Wenn deutlich weniger gebaut wird und die privaten Ausgaben unter der Inflation leiden, ist kein nennenswertes Wirtschaftswachstum zu erwarten.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Umso besser erfüllt der staatsnahe ARD-Sender BR, München, die Pflichtaufgabe der Schuldentlastung:
Nicht infantile Politiker, sondern "übergeordnete Mächte" wirken.
Dem ist entgegenzusetzen: Es geht hier überhaupt nicht um die ziemlich beliebig benutzbare Ziel-Prostituierte "Wirtschaftswachstum", sondern um Abwanderung. Da die Bauindustrie logischerweise nicht abwandern kann, ist das "eine ganz andere Baustelle" der ökonomischen Analyse.



Nach politischen FehlentscheidungenUnpopuläre Maßnahmen, um die Deindustrialisierung in Deutschland zu stoppen
Deutschland droht in die 2. Liga abzusteigen.
die Rezession ist schon da und im internationalen Ranking der Wettbewerbsfähigkeit stürzt Deutschland um sieben Plätze auf Rang 22 zurück. Zudem ist Deutschland das einzige Land welches schrumpft im Vergleich der G-20 Länder. Ursachen, Irrwege und Lösungsvorschläge.

Wie real ist die Gefahr einer Deindustrialisierung in Deutschland?
Sie ist schon da. Immer mehr Unternehmen kehren dem Land den Rücken. Entweder werden Produktionsstandorte verlegt oder Unternehmen wandern gleich ganz aus. Deutschland wird als Wirtschaftsstandort immer unattraktiver. Hohe Strompreise, Bürokratie, Planungsunsicherheit und fehlende Fachkräfte _ _

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Hier also kein "Schönsprech".
Das unsichtbare Wahrheitsministerium der Selbst-Gleichschaltung der Medien auf Staatswunsch-Linie funktioniert nicht flächendeckend. Noch nicht. Es gibt noch freie Medien. Noch.



Deutschland: Deindustrialisierung hat begonnen.
Die „Geldabflüsse“ aus Deutschland waren 2022 so hoch wie nie.
Der Saldo aus Investitionen von ausländischen Firmen in Deutschland und deutscher Firmen im Ausland erreicht also ein Rekordminus.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Zahlen haben den Vorteil, dass staatlich finanzierte professorale Gefälligkeits-Gutachter
aus den universitären Geisteswissenschaften dem nichts Vernünftiges entgegensetzen können. Das gilt erst recht für die vorgeprägte Mehrheit der Journalisten der staatsnahen Fernsehsender (so lange es diese Dinosaurier noch gibt - wohl nicht mehr lange).



Der Fall Deutschland: Abstieg einer Wirtschaftsmacht
Die Industrie war einmal die Keimzelle des deutschen Wirtschaftswunders. Doch staatsgläubige Politik
und das Fehlen von Reformwillen lähmen die Betriebe. Deutschland stecke inmitten einer Deindustrialisierung, heisst es aus der Wirtschaft.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die klare Wahrheit des Blicks von außen (aus Zürich):
a) Das Ende nähert sich. - b) Infantile Politik als Ursache wird in geeigneter Formulierungsweise benannt.




   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


ccc "Auch Zorn kann man nicht mit Zügeln bändigen." (Lucius Annaeus Seneca , etwa 4 v. Chr. - 65 n. Chr.)



.VAE-ZZSAE-EXODUS (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-12)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!_ " *Würdeverdierner": Nicht vom Geld anderer Leute leben zu wollen: Schande? Rund die Hälfte der " *Geringverdiener" beantragt kein Geld der (segensreichen) Sozialindustrie. Schändlich? Alle leicht debil, diese ~10 % der Wähler? Oder Parteien leicht debil? Keine will für diese 10 % der Wähler und ihre Stimmen streiten? Staatsgnade zu verweigern ist Majestäts-Beleidigung? (LIBRA teil-exklusv) (2024-01-19) ► VAE-SOCIAL-BIZ
       v mehr! v       
" *Würdeverdierner": Nicht vom Geld anderer Leute leben zu wollen: Schande? Rund die Hälfte der " *Geringverdiener" beantragt kein Geld der (segensreichen) Sozialindustrie. Schändlich? Alle leicht debil, diese ~10 % der Wähler? Oder Parteien leicht debil? Keine will für diese 10 % der Wähler und ihre Stimmen streiten? Staatsgnade zu verweigern ist Majestäts-Beleidigung? (LIBRA teil-exklusv)

--- (Zitate:)



Verzicht auf Bürgergeld „Beim Jobcenter nehmen sie dir dein Selbstwertgefühl,
behandeln dich wie Betrüger“

„Auf ein bis etwa zwei Haushalte von Arbeitslosengeld-II-Beziehern kommt ein weiterer Haushalt, der Leistungen nicht in Anspruch nimmt.“
Kerstin Bruckmeier forscht am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit unter anderem zur Nichtinanspruchnahme von Sozialleistungen. __ Und auch, wenn es an aktuellen Zahlen zum Bürgergeld mangelt, stellt Bruckmeier fest, dass die Nichtinanspruchnahme-Quote seit der Einführung von Hartz IV 2005 relativ konstant sei.

_ _ Typisierung _ _ Es gebe etwa Betroffenengruppen, bei denen das Sozialstaatssystem in seiner Beschaffenheit nicht zur Lebenssituation passe –
zum Beispiel bei Menschen mit alternativem Lebensentwurf, die etwa auf Wagenplätzen mit großer Distanz zu staatlichen Institutionen lebten.

Und es gebe Menschen mit festen beruflichen Zielen, die aufgrund von Schicksalsschlägen
wie Krankheiten bedürftig geworden seien. Diese Menschen würden den Gang zum Sozialamt als persönliches Scheitern empfinden. „Man probiert alles, um sich dieses Scheitern nicht einzugestehen“, erzählt Wilke. Deshalb wolle man keine Leistungen in Anspruch nehmen.

Andere wiederum wollten sich abgrenzen vom Klischee des faulen Arbeitslosen.
Diese Menschen seien aus der Not zu „Organisationswundern“ geworden, die etwa in Gartenlauben wohnten, selbst Gemüse anbauten oder im Internet über Kleinanzeigen-Portale nach kostenlosen Lebensmitteln suchten. Und dann gebe es noch jene, die schlechte Erfahrungen mit dem Amt gemacht haben.

Viele Anspruchsberechtigte schämten sich für ihre Bedürftigkeit und fürchteten Stigmatisierung.
Der Soziologe Felix Wilke sagt: „Die Leute sehen nicht den formalen Rechtsanspruch, sondern sind der Meinung, dass nur derjenige Hilfe in Anspruch nehmen soll, der diese auch wirklich benötigt.“



((Auch die andere Seite sehen:
Verzicht auf Sozialleistungen, aber Eigentümer von 2 Hausgrundstücken beantragt "sozialen Härtefall" gegen die Rundfunkabgabe:))
► 2024-01-dd (ABO-frei) https://openjur.de/u/2481143.html


Die Beschwerde wird zurückgewiesen.
Gerichtskosten werden nicht erhoben; Die Beschwerde des Klägers gegen die Versagung von Prozesskostenhilfe für das erstinstanzliche Klageverfahren hat keinen Erfolg.

_ _ Soweit der Kläger _ anführt, dass seine Bemühungen, sein _ Hausgrundstücks in L.-V. zu "versilbern",
so lange gedauert hätten, bis es dann zum Verkauf gekommen sei, sei der damaligen Marktlage geschuldet gewesen und könne ihm daher nicht vorgeworfen werden, geht dieser Einwand bereits ins Leere. Denn das Verwaltungsgericht hat in dem angefochtenen Beschluss die Frage, inwieweit der Kläger auch seine beiden Hausgrundstücke als verwertbares Vermögen i. S. d. § 90 SGB XII hätte einsetzen müssen, ausdrücklich offengelassen.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das OVG erklärte die neuere Rechtsprechung BVerwG BVerfG als bekannt,
aber als nicht abhelfend in diesem Fall.

Die Lehre aus der Geschichte:
Wer doppelter Immobilieneigentümer ist, ist mit dem Einwand des Existenzminimums nicht unbedingt überzeugend. Und Juristen finden immer deduzierend die nötige herrschende Rechtsprechung, dasjenige Ergebnis als zwingend zu "erkennen", das sie als Gerechtigkeit empfinden. Diese Logik ist meistens stimmig - also verdeckte "common law"-Praxis.

In diesem Fall vielleicht stimmig. Allerdings sehr gefährliche Logik ansonsten bezüglich der Rundfunkabgabe, weil eine Manipulation der Rechtsprechung durch das System rund um den "Beck'schen Rundfunkrechtlichen Kommentar" hierdurch denkbar wäre.



Studie , warum Menschen auf Sozialleistungen verzichten
► 2023-09-01 (ABO!) Druckausgabe - KONKRET_2023-09 p18-19

Interview: Stefan Dietl mit der Autorin Jennifer Eckhardt:
"Spannungfeld Nichtinanspruchnahne. Wenn Bedürftige auf den Sozialstaat verzichten."
Beltz-Verlag, Weinheim 2022, 333 Seiten, 38 Euro

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Ein sehr wichtiges Buch: Wodurch Wahrheiten über diese 10 Prozent der "Würdeverdiener" im Volk klargestellt werden.
Die Methodik der fallweisen Befragung mag geeignet erscheinen, um für alle im Land nachvollziehbar und einsehbar zu belegen: Diese "Sozialhilfe-Leugner" sind nicht "leicht debil" und "zu dumm, sich vom Geld anderer Leute zu bedienen".
Sondern sie haben sehr viele und sehr unterschiedliche und überwiegend durchaus rationale Gründe für ihre Nicht-Beantragung von Beihilfen. Sie denken darüber nach und entscheiden den Verzicht bewusst und reflektiert. Dies nachvollziehbar klarzustellen ist wesentliches Verdienst dieses Buches.

Anderseits, für auskömmlich lebende Wissenschafts-Autoren sind diese Menschen letztlich "Forschungsobjekte".
Objektivierung ist die Aufgabe von Wissenschaft. Nun kommen für den Befund 2 politische und human-orientierte Bewertungen in Betracht:

(1) Sollten alle arbeitsfähigen Geringverdiener behutsam zum Beihilfen-Verzicht gelenkt werden?
(2) Oder sollten die Verweigerer mit mehr Einfühlsamkeit behutsam zur Beihilfen-Inanspruchnahme gelenkt werden?

Hoffentlich wird es hier richtig interpretiert, dass die Autorin eher zur Richtung (2) tendiert?
In dem umfangreichen Buch von einigen hundert Seiten ist sehr viel und es darf hier nicht über-interpretiert werden. Erschwerend ist, dass die Autorin Ihre Meinung über "Neo-Liberalismus" einfließen lässt.

Dem könnte man entgegensetzen: Nur die funktionierende Wertschöpfung der privatwirtschaftlcihen Wirtschaftsordnung ermöglicht die Finanzierung des aktuellen bundesdeutschen Sozial-Beihilfenstaats.

Allgemeiner gesagt gilt: Engagement für die Rechte der rund 5 Millionen Wenigverdiener- Haushalte ist stark belastet
damit, dass die meisten Journalisten und Abgeordneten gar nicht wissen, dass es sie überhaupt gibt; und schon gar nicht, dass es sogar rund 10 Prozent der potentiellen Wähler sind beim nächsten Wahltag.
Da sie keine ausreichende Fürsprecher-Lobby haben, sind sie eine Art "unsichtbare Unterkaste". Nicht abwertend "Unberührbare", sondern einfach durch statistische Ignoranz der gesellschaftlichen Realität nicht berücksichtigt.

Überheblichkeit obendrein: Wenn einer kein Beihilfenempfänger ist, der muss ja wohl debil sein?
Zu dumm, sich das Geld anderer Leute zu holen? - Die Zeitabschnitt-Bewohner der Abgeordnetenhäuser haben überwiegend nie im Leben an der arbeitenden Wertschöpfung teilgenommen. In ihrem sozialen Umfeld gibt es kaum jemand, der als Handwerker oder Arbeitnehmer der Industrie oder der Dienstleistungsbranche täglich sein Einkommen erarbeitet.

Der Vorwurf der Abgehobenheit ist weder Verschwörungs-Phantasie noch "rächts-extremer Populismus". Weitgehende Abgehobenheit von der Realität ist weitgehende Realität einer weitgehend herrschenden Politik-Schickeria.

Wie lautet die Sichtweise des "einfachen Volkes"?
(1) Das "einfache Volk" ist durchweg und durchaus intelligent genug, zu begreifen, dass es mit der immer mehr ausufernden Abgabenlast und Staatsverschuldung für immer mehr arbeits-geeignete Nichtarbeitende bezahlt.

(2) Das "einfache Volk" betrachtet es als Diebstahl, wenn zum Arbeiten Geeignete sich vertretbaren Arbeitsplatz-Angeboten entziehen.

(3) Das "einfache Volk" begreift aber durchaus, dass es für eine staatsnahe Bürokratie schwer ist, für alle komplexen Fälle des Nichtarbeitens eine Lösung zu finden.

Das "einfache Volk" möchte "geeignete Arbeit für alle"
statt das "Leben vom Geld anderer Leute" zu idealisieren.

Für alle "Würdeverdiener", die trotz Schwierigkeiten das "Leben vom Geld anderer Leute" vermeiden, hat "das einfache Volk" hohe Achtung. Das "einfache Volk" möchte, dass auch die Politik dem Rechnung trägt.
Die Politik dieser Jahre erweckt nicht den Eindruck, dass sie diesem mehrheitlichen Wählerwillen Rechnung tragen will.



Sozialindustrie: Das einträgliche Geschäft mit der Armut
Der Paritätische Wohlfahrtsverband zählt als „arm“, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens bezieht _ 2021 monatliches Bruttohaushaltseinkommen von 2100 Euro oder weniger _ Steigt das mittlere Einkommen, werden auch die Armen reicher. _ sie werden zahlreicher, wenn viele Menschen zuwandern und von staatlichen Sozialleistungen leben.

Die "Armutsquote" ist also auch 2022 aufgrund der Zuwanderung weiter gestiegen _ "Mit 16,6 Prozent mussten 2021 13,8 Millionen Menschen in Deutschland zu den Einkommensarmen gerechnet werden", so der Paritätische Wohlfahrtsverband, „Noch nie wurde … eine höhere Armutsquote für das Bundesgebiet gemessen“, empören sich die Verbandsfunktionäre. _

im Paritätischen Wohlfahrtsverband _ (und) Mitgliedsorganisationen sind 764.464 hauptamtliche Mitarbeiter beschäftigt, _ wie in der Autoindustrie. _ zahlreiche weitere Verbände _ , die sich um Armut _ kümmern. _ Anfang Mai dieses Jahres veranstaltet der Paritätische Wohlfahrtsverband einen „Aktionskongress“ _ "Armut abschaffen. So ernst kann er es damit aber nicht meinen.

Denn gäbe es keine Armut mehr, würden die 764.464 Beschäftigten arbeitslos.
Glücklicherweise geht es auch gar nicht _ so wie der Verband sie definiert. _ wird es immer Menschen geben, die weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens beziehen. Diese _ Armen, auch wenn sie in den Sommerferien _ nach Malle fliegen können.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Ohne Sozialwirtschaft wäre die heutige Welt der Wohlstandsstaaten unerträglich. Aber die Schwachstelle ist, durch zu leicht erreichbare Hilfe die Selbsthilfe auszuhebeln.
Als erstes: Die 60-%-Formel ist Absurdität. Ferner: Das Haushaltseinkommen, weil zwar so schön "statistisch verfügbar", ist für Armutsbemessung aber untauglich. Armut ist, sofern "unterhalb Existenzminimum". Ein Single ist im Fall von günstiger Miete und Sozialversicherung mit 2100 € monatlich üppig bedient, laut Paritätischem Wohlfahrtsverband aber "arm"? Nein, 2100 ist Mittelwert.

Für eine Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht
etwa 2018 wurde in Zusammenschau von verfügbaren Statistikdaten _ vorgetragen: Etwa 4 Millionen Haushalte sind "staatlich akkreditierte" Arme: Registrierte Beihilfeempfänger. Die diversen Kategorien sind schön aufgelistet in § 4 Abs. 1 Rundfunkbeitrags-Staatsvertrag.

Es fehlen dort die etwa 4 Millionen Haushalte, die noch weniger Einkommen haben, aber sich aus unterschiedlichen Würdemotiven ohne Hilfe durchkämpfen. Darunter sind schätzungsweise 1,5 Millionen alleinerziehende Mütter.

Zur Strafe für ihre würdebewusste Weigerung, von anderer Leute Geld zu leben,
- müssen nur diese "finanziell Armen" die Rundfunkabgabe dank ARD-Juristen-Übermacht zahlen, obgleich das Bundesverfassungsgericht dies Hineinvollstrecken in das Existenzminimum seit etwa 2010 und nochmals 2022 als illegal klarstellte.

Es ist nie gelungen, irgendwelche Verbände, "Sozial"-Parteien, "Linke" und C-hristliche Parteien sich zum Engagement gegen dies Unrecht zu bewegen.
Auch nicht mit insgesamt rund 10.000 E-Mails an 3000 geeignet zuständige Empfänger 2017...2023,Stimmt, durch Kampf hiergegen kann niemand Geld verdienen. Vielen Dank, dass diese Untätigkeit klarstellt, wieso diese Menschen großenteils die regierenden Parteien nicht mehr wählen: Nichtwähler oder alternativ wählend.

"Das einfache Volk" ist nicht so dumm,
wie viele Regierende glauben mögen. Es begreift durchaus und es macht Opposition, soweit ihm dies möglich ist.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.VAE-SOCIAL-BIZ (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Wann der Kipppunkt, dass "niemand mehr arbeiten will"? Immer weniger netto, weil Immer mehr Abgabenlast für nicht Arbeitende + Immigranten, folglich ferner Neumieten-"Explosion". System-Bankrott? (LIBRA teil-exklusiv) (2023-08-31) ► VAE-NOWORK
       v mehr! v       
Wann der Kipppunkt, dass "niemand mehr arbeiten will"? Immer weniger netto, weil Immer mehr Abgabenlast für nicht Arbeitende + Immigranten, folglich ferner Neumieten-"Explosion". System-Bankrott? (LIBRA teil-exklusiv)

--- (Zitate:)



Das Bürgergeld soll _ kräftig erhöht werden, auch die Kindergrundsicherung kommt. Studierende sollen ebenfalls mehr Geld bekommen _
Nach Bürgergeld : Studierendenwerk fordert auch mehr Bafög
Auch Studierenden macht die Inflation zu schaffen. _ _ ollen ebenfalls mehr Geld bekommen, sagt das Studierendenwerk.



3 Millionen Menschen erwerbslos, aber arbeitswillig
1,4 Millionen Arbeitslose: nicht kurzfristig verfügbar,
weil sie zum Beispiel Angehörige versorgen müssen oder sie suchen gar nicht aktiv nach Arbeit, weil sie glauben, keinen passenden Job finden zu können.
1,8 Millionen: Menschen, die weder suchen noch verfügbar sind, _ aber einen generellen Arbeitswunsch geäußert haben.



((Anmerkung: Und wie endet das?))

"Vor Thatcher war Großbritannien ein Trümmerhaufen."


Großbritannien: Margaret Thatchers neoliberale Revolution: Das brachiale Ende des Wohlfahrtsstaates
► um 2018? (nicht datiert; Aufruf 2023-08 (ABO-frei) https://www.geo.de/wissen/margaret-thatcher--das-ende-des-wohlfahrtsstaates-30181446.html

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

An dieser Stelle sollen Nachweise der politischen Begünstigung des Nicht-Arbeitens zukünftig gesammelt werden.
Politiker möchten durch das Verschenken von "anderer Leute Geld" Wähler gewinnen. Das geht aber nach hinten los, sofern die "anderen Leute" das nicht mehr besonders spaßig finden, weil sie den Trick durchschauen.

Das wird kritisch, sobald es im Land mehr Begünstigte von Beihilfen gibt als es sonstige Wähler gibt. Dann wird das Staatsschiff zur Titanic.
Durch ausweitende Staatsverschuldung kann man die Beihilfenausweitung forsetzen und den Bankrott verschleppen. Der Banktrott wird umso größer werden wird, je länger die Regierenden sich mit diesen Tricks über die Runden des Machterhalts retten.

Wann kommt der Kipppunkt? Sobald die Grundsicherung dank Deckung von Miete und Krankenversicherung und anderen Privilegien mehr einbringt.
Andere Privilegien? Keine Rundfunkabgabe. Vorteile beim öffentlichen Personen-Nahverkehr. Sonderleistungen bei größeren Anschaffungen und Schicksals-Problemen.

Wann kommt der Kipppunkt? Sobald eine Massenbewegung für Nichtarbeit entsteht,
bricht das aktuelle System zusammen. Sobald es gesellschaftlich als legitime Rache an der Abgabenlast gilt, aufzuhören, ist das aktuelle Umverteilungssystem bankrott.

Für viele Wenigverdiener ist es demnächst oder jetzt schon profitabler, nicht mehr zu arbeiten.
Das Problem hierbei: Wer einmal mehr als rund ein Jahr nicht gearbeitet hat, ist erfahrungsgemäß für den normalen Arbeitsmarkt weitgehend verloren. Genau wegen dieser Erfahrung wurden mit "Hartz 4" engere Fristen geschaffen, ab wann es weniger Geld gibt.

Also ist im Fall des System-Bankrotts eine Rückkehr zur Normalität des Arbeitens nur über extreme politische Härte erreichbar. Historisches Beispiel: Man suche im Internet:
     Großbritannien Thatcher Reform

Facharbeiter fehlen? Wirklich?
3 Millionen Menschen sind erwerbslos, aber arbeitswillig. Warum finden sie nicht zum Arbeitsplatz?

Bei gut funktionierender Sozialer Marktwirtschaft sollte der Anteil der Arbeitsuchenden unterhalb von 3 % liegen,
sofern ausreichende Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften vorliegt. Ausreichende Nachfrage ist für Deutschland "in etwa" der Fall. Die Betonung liege auf dem "in etwa". Ganz so einfach ist es aus bekannten Gründen nicht.

Die Statistik zeigt für Deutschland allerdings mindestens das Doppelte der nicht Arbeitenden unter den für Arbeit Geeigneten, dies auch in Zeiten von ausreichender Nachfrage nach Arbeit. Hinzu kommt die wesentliche Anzahl derjenigen, die durch diese Statistik aus unterschiedlichen Gründen nicht erfasst werden, darunter das gewaltige Heer der nicht eingegliederten Immigranten.

Man könnte etwa 10 Prozent vermuten als Anteil der nicht Arbeitenden unter den für Arbeit Geeigneten.

Das durchaus bekannte und teils verfügbar gemachte Instrumentarium hiergegen ist in nur zurückhaltender Anwendung.
Das hat teils tiefer liegende Gründe der empirisch belegten teils nur schwachen Erfolgsquoten. Beispielsweise werden beamtenmäßige Verwaltungsstrukturen mit der Aufgabe der Förderung betraut. Sie könnten wesentliche Problemgruppen nicht angemessen für Eintritt in den Arbeitsplatz motivieren.

Es gibt für wesentliche Gruppen der kaum in Arbeit Eingliederbaren keine einfachen Lösungen. Für komplexe Lösungen sind die Gesetze und Beschlussfassungsprozesse zu sehr juristenbasiert und problemfremd. Es fehlt zu sehr am Begreifen für die Motivationskonzepte der schwer integrierbaren Gruppen.


ccc "Wenn man ganz bewusst acht Stunden täglich arbeitet, kann man es dazu bringen, Chef zu werden und vierzehn Stunden täglich zu arbeiten." (Robert Frost 1874-1963)



.VAE-NOWORK (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-08-31)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!_ " *Bürokratur" ... Eine Bewegung gegen Bürokratie ist so dringend wie nie zuvor. Die "Bürokratur" erwürgt die Demokratie. Schleichender Wirtschaftsruin durch Regulierungs-Orgien einer wohlmeinenden Beamten-Diktatur. Was tun? (2023-12-19) ► VAE-ZZSNY-BUROC
       v mehr! v       
" *Bürokratur" ... Eine Bewegung gegen Bürokratie ist so dringend wie nie zuvor. Die "Bürokratur" erwürgt die Demokratie. Schleichender Wirtschaftsruin durch Regulierungs-Orgien einer wohlmeinenden Beamten-Diktatur. Was tun?

--- (Zitate:)



Familienbetrieb ((beendet))– aus Protest gegen die deutsche Bürokratie.
Fast 100 Jahre existierte das Tief- und Straßenbauunternehmen
Richard Hoff & Söhne aus Husum. Nun macht der aktuelle Chef den Familienbetrieb dicht – aus Protest gegen die deutsche Bürokratie.

„Die Hälfte meiner Arbeitszeit geht in die Bürokratie.
So kann man kein Unternehmen führen.“ Seit 20 Jahren arbeitet er jetzt im Familienbetrieb, den er zusammen mit seinem Onkel geleitet hat. Er schätzt, dass sich in dieser Zeit der bürokratische Aufwand in seinem Betrieb mindestens verdreifacht hat.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

In aller Regel hat eine Schließung mehrere Ursachen.
Aber die Büroktrakie macht den Entchluss zum Schlussmachen leicht. Als Marionette von Ministeriumsjuristen und inkompetenten GRÜN-Schnäbeln, das ist unterhalb der unternehmerischen Würdegrenze.



"Deutschland darf sich nicht länger selbst fesseln“.
das Land müsse _ _ den "¸Dschungel an Bürokratie lichten.“
und Konkrete Vorhaben nannte er aber nicht. Die Regierung werde den Abbau von Bürokratie und Hemmnissen "weiter ehrgeizig" vorantreiben.

Leserkommentare:

Codo der Dritte "Und dieser Wirtschaftswaise ist jetzt Wirtschaftsminister?"
Volker H. "Habeck sollte lieber wieder Kinderbücher schreiben."

Thomas S.: "Kann dem Mann mal einer den Unterschied zwischen Kinderbuch /Floskeln im grünen Parteiprogramm und realer Wirtschaftspolitik erklären?"

René D. " 'Investitionshemmnisse beseitigen' - Super Idee!!! der sofortige Rücktritt der Grünen aus der Regierung und damit das Ende der Ampel wären das Hindernis Nr. 1 und das könnte binnen 24h beseitigt werden."
Tante Käthe "_ _ vermisse ich den Halbsatz von Habeck: '... und deshalb trete ich mit sofortiger Wirkung zurück.'"
Allfred F.: "_ Hat er damit endlich seinen Rücktritt angekündigt?"
Mani S. " Besser die würden auswandern, nur wer nimmt die?"

Jochen M.: "In Klartext übersetzt hat er gesagt, dass Deutschland die ganzen bürokratischen Hindernisse und Verbote, die die Grünen in den letzten 10 Jahren in die Welt gesetzt haben, abbauen muss, bevor es mit Deutschland wieder bergauf gehen kann."

Frank H. "Der Herr Habeck, haut ein Bürokratiemonster nach dem anderen raus, bringt die Bauwirtschaft durch Verunsicherung zum Erliegen und nun kommt er daher und spielt sich als angeblicher Retter auf."
Johannes B."Bürokratiemonster a la Habeck u EU ohne Ende(GEG, nur noch Förderung grüner Exporte über Hermes, Lieferkettengesetz bzgl Arbeitsbestimmungen in d Lieferkette, CO2 Abgabe b Importen)"

klaus D. "Wir warten noch die 2 Jahre ab, bis diese Regierung abgewirtschaftet hat und die Grünen in der politischen Versenkung verschwunden sind."



((Hervorragende Analyse! Orginalartikel lesen!))
Essay Die Diktatur des Bürokratiats

Ein Essay des Transformationsexperten Wolf Lotter

Die Realität ist ein Witz, den man ernst nehmen muss.
Auf einem Foto _ sieht man elf Männer auf einer Baustelle. _ _ der Erste sitzt entspannt. Das ist der Human-Resources-Manager. Rechts neben ihm steht, die Hände locker in die Hüften gestemmt, der Marketing-Manager, daneben der Logistik- und der Communication-Manager, die sich dem Internal Supervisor zuwenden, der sich erschöpft auf einer Schaufel abstützt.

Dahinter checkt der Security-Manager seine Mails, das macht auch der IT-Manager gleich nebenan, und der Project-Manager rechts von den beiden unterhält sich mit dem Product-Development-Manager, der seinen Fuß cool auf einem Erdhaufen abstützt. Den hat einer ausgehoben, der von all den anderen umringt wird, er steht in einem Loch und schaufelt und schwitzt. Auf der Bildlegende steht: Herbert.

_ _ Die Herbert-Umzingler haben ein feines Gespür für _ Privilegien _ während sie die eigenen als Dienst an der Menschheit ausgeben.
_ _ Alle sind so wichtig. _ _ Diese Selbstüberschätzung ist ein Wohlstandsproblem. _ _ Die meisten Mitarbeiter der Verwaltung waren früher nicht leitende Juristen oder andere Spitzenbeamte, sondern einfache Sachbearbeiter, also Leute, die mit einer Schaufel ein Loch gruben _

_ _ In Österreich hat sich laut statistik.at die Zahl der Akademiker in den letzten zehn Jahren um 70 Prozent erhöht _ _ durch den industrialisierten Bologna-Prozess an den Universitäten erzeugt _ _ Wenn man sich schon die Mühe gemacht hat, all die Jahre brav seine Prüfungen und Seminare zu erledigen, dann will man jetzt aber auch gehört werden.

_ _ Warum lassen sich die Herberts das gefallen?
_ _ Es wimmelt nur so von Beauftragten und Zuständigen (m/w/d), die anderen die Welt erklären und die Regeln machen, während die immer verzagter versuchen, nur ihre Arbeit zu machen.



"Überbordende Bürokratie : Deutschland steht vor dem Regulierungsbankrott."
"Mehr Vorschriften, mehr Dokumentationspflichten und immer weniger Fachleute."
"Die Bürokratie verlangt zu viel von den Bürgern. Resignieren und Ignorieren sind die Folge. Ein Mensch, der mehr schuldet, als er bezahlen kann, muss Insolvenz anmelden. Für einen Staat, der mehr reguliert, als er verwalten kann, fehlt eine solche Sanktion."

"Nicht aber fehlt es in der Wirklichkeit unseres Rechts- und Wirtschaftslebens an dem Sachverhalt der legislativen Überschuldung:"
"Die Schere zwischen dem Ausmaß der durch staatliche Rechtsvorschriften angeordneten Pflichten und dem zur Bewältigung dieser Pflichten verfügbaren – angemessen ausgebildeten – Personal öffnet sich mehr und mehr."

((Autor:)) "Wolfgang Schön (61) ist Direktor am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen "
"in München, zudem Honorarprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität. Der Jurist, der zunächst auch Wirtschaft studiert hat, ist ein international gefragter Fachmann für die komplexe Unternehmensbesteuerung. Sorgen bereitet ihm aber längst auch die um sich greifende staatliche Regulierung. Hier sieht er eine Überforderung der Bürger, die der liberalen Wirtschaftsordnung gefährlich werden kann."



Schienenverkehr Elektromobilität kommt nur schleppend voran.
Warum es mit der Elektromobilität ausgerechnet bei der Bahn kaum vorangeht.
Weitere Komplikationen sind vorstellbar. Denn das Maßnahmegesetzvorbereitungsgesetz scheint wegen seiner Schwachstellen kaum eine Zukunft zu haben. Und es erhält bald Konkurrenz durch das im Bundestag liegende Genehmigungsbeschleunigungsgesetz sowie ein Moderne-Schiene-Gesetz, das Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) plant. Beide Gesetze sollen für mehr Tempo sorgen, aber unklar ist, ob sie bei laufenden Projekten nicht erst einmal für weitere Schwierigkeiten sorgen.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Hier sollen laufend bedeutsame Artikel gegen Bürokratie ergänzt werden.
Es handelt sich im Fall von abo-pflichtigen Artikeln um Hinweisgeber. An frei verfügbarer Information im Internet besteht unendliche Überfülle.

Bekämpfung der Bürokratie: Wohl alle Partien versprechen es vor der Wahl.
Nach jeder Legislaturperiode ist die gleiche Bilanz: Nicht weniger, sondern mehr "Bürokratur" ist entstanden. Haben die Politiker gelogen? Oder haben sie in kollektiver Macht-Hybris dem Volk immer mehr Leid angetan? Von einem "Volk ohne Regierung" 1945 wurde eine "Regierung ohne Volk" aktuell?

Die entstandene "Bürokratur" ist ein Herrschaftssystem,
das nicht mehr zu interpretieren ist nach dem Richtungsstreit des 20. Jahrhunderts "Sozialismus oder Privatwirtschaft". Der Richtungsstreit des 21. Jahrhunderts lautet: "Kontrollstaat oder Privatheit."

Diesbezüglich sind links und grün und ganz rechts und Mitte des Parteienspektrums kollegial im Geist vereint: Mehr verbieten und immer mehr regulieren ist ihr Wonnebad, wenn immer morgens die Lobbyisten beim Parlamentarier anklopfen für neue Wünsche des Eingreifens an die Politik.

So mancher schafft es bis zur Einladung zum abendlichen Restaurant-Essen, wo es unter vier Augen ziemlich oft auch um "Parteienfinanzierung" gehen dürfte?

Es ist das aktuelle große Thema als Konsequenz aus dem Computer- und Internet-Zivilisation.
Unsere Urgroßväter kämpften bei der Weichenstellung "Links-Totalitarismus oder Rechts-Totalitarismus oder gar kein Totalitarismus".

Wir sind in der Pflicht, zu kämpfen gegen die Weichenstellung zu einer neuartigen Form von Totalitarismus.
Der Regulierungs- und Kontroll-Totalitarismus. Machthybris der Herrschenden ist bei jedem Totalitarismus der Kern des Problems. Bei der jetzigen Gefahr ist es die Verbote- und Regulierungshybris. Die "Bürokratur" ist Teil davon.



Es fehlt in der staatlichen Bürokratie-Bemessung die Erschwernis für die Leistenden durch reale Schikanen
aus Kreisen der inflationär produzierten reinen Diskurs-Akademiker. Gemeint sind solche ohne ausreichende Eignung und Ambition für die wirtschaftliche Wertschöpfungskette. Immer mehr arbeits-ungeeignete Möchte-Wichtige erzeugt die Serienproduktion von Diskurs-Akademikern, weil diese Studiengänge die Universitäten wenig Geld abfordern und den Absolventen wenig Grauzellen.

Ein Teil von ihnen erstreitet sich die an sich nullwertige Bedeutung in Selbstbedienung durch die "Störer-Aufmerksamkeit": Indem sie die Arbeitenden und Leistenden stören. Beispiel: Die Koordinatoren für "Klima-Aktivisten".

Bezähmt der Staat dies nicht, so ist die Wirtschaft gezwungen, durch Maßnahmenbündel sich mit dieser Realität zu arrangieren, also der Hierarchie allerlei Verhaltenskonzepte für Konfliktvermeidung zu verordnen. Das führt zur zwangsweisen Eigenproduktion von interner Bürokratie nicht wegen Staatszwang, sondern wegen Staatsversagen:

Die Schuld des Staates: Massenproduktion von Diskurs-Akademikern
für das Aufblähen der Bildungserfolgs-Statistik, weil man dafür keine Investitionen für Übungsplätze und Labors benötigt. Man umgeht das Kosten- und Infrastruktur-Problem bei beispielsweise Medizin und Natur- und Ingenieurswissenschaften.
Wo nur einfach Vorlesungen gehalten werden und ab und zu automatisierte Prüfungen mit primitiven multiple-choice-Fragebogen, das kostet nur einen Bruchteil.



ccc " " ()



.VAE-ZZSNY-BUROC (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-12-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _☻☻ !!!!!_ Bürokratieabbau: Das Jahrhundert-Märchen. Verbände machen der Bundesregierung 470 Vorschläge. Kümmert sich jemand darum in den Berliner Beamten-Türmen für Produktion von neuen Regulierungs-Ergüsse? - Beispielrechnung Kassenbon: Kostet Unsummen, bringt nichts. (2024-02-27) ► VAE-BUR-NARRAT _x_
       v mehr! v       
Bürokratieabbau: Das Jahrhundert-Märchen. Verbände machen der Bundesregierung 470 Vorschläge. Kümmert sich jemand darum in den Berliner Beamten-Türmen für Produktion von neuen Regulierungs-Ergüsse? - Beispielrechnung Kassenbon: Kostet Unsummen, bringt nichts.

--- (Zitate:)
► 2024-02-27 =zuletzt aktualisiert




Regelungsdichte in Deutschland nimmt immer mehr zu
Die Regelungsdichte hat in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren enorm zugenommen

_ _ stieg _ die Zahl stark _
_ _ Galten am 1. Januar 2014 noch 1671 Gesetze mit 44.216 Einzelnormen, so waren es zu Beginn dieses Jahres schon 1792 Gesetze, die aus insgesamt 52.155 Einzelnormen b.estanden.

_ _ Dichter ist das Dickicht _ auch bei den Rechtsverordnungen,
mit denen die Exekutive die Details regelt. Am Stichtag 1. Januar 2014 gab es _ 2720 bundesrechtliche Verordnungen mit 38.192 Einzelnormen. Zehn Jahre später _ 2854 Rechtsverordnungen des Bundes aus 44.272 Einzelnormen.

_ _ Ein Sprecher des Bundesjustizministeriums wies darauf hin,
_ _ Schließlich brauche man ja auch ein Gesetz, um Bürokratie abzubauen.

_ _ Vor allem den Grünen wird _ ein Hang zu überkomplexen Regelungen _ t nachgesagt.
_ _ entstehen so manchmal Regelwerke, die für juristische Laien kaum noch zu durchdringen sind.

_ _ ob es für Handwerker, private Vermieter, ehrenamtlich Tätige und andere Menschen ohne juristische Vorbildung _ _ noch problemlos möglich sei,
sich _ gesetzeskonform zu verhalten, räumt die rechtspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Sonja Eichwede, ein: _ _ Es sei _ nicht gut, wenn man für zu viele Vorgänge eine Fachkraft oder einen Rechtsanwalt beauftragen müsse.

_ _ Die Lage sei aber nicht hoffnungslos,
_ "Wir haben in Teilen ein Dickicht, aber wir haben auch die Möglichkeit, das zu ändern."

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Genau unser Humor: "Die Lage sei aber nicht hoffnungslos."
"... wir haben auch die Möglichkeit, das zu ändern."

Wie geändert wird, sehen wir jeden Monat... Danke für Klarstellung: Die Regierenden werden zunehmend zum "hoffnungslosen Fall".

Ich habs: Das "Pedro-Gesetz" des Neo-Totalitarismus 3.0: Alle 10 Jahre 20 Prozent mehr Bürokratie.
10-Jahres-Faktor vielleicht sogar seit rund 1920 bis heute. Am Ende wächst keine Balkonpflanze mehr im Land ohne staatliche Meldepflicht der Blattlaus-Anzahl?

Haben diese zu oft zu sehr abgehobenen Politiker, Ministerien, Parlamente den Verstand nur zur Hälfte oder total verloren?
Den Kontakt zur arbeitenden, wertschöpfenden und Familien bildenden Bevölkerung durch eine Brandmauer ersetzt? - Müsste man nicht am besten alle Nur-Juristen zu produktiver Sozialarbeit fortschicken und Ökonomen und Naturwissenschaftler und qualifizierte Ingenieure in die Ministerien und Parlamente hinein schicken?

Wenn die Regelungsdichte sich zu sehr verdichtet, sind die Grundrechte abgeschafft.
Es geht nicht um ein paar Gesetze mehr oder weniger. Es geht um den Rechtsstaat "mehr oder weniger".






Weitere Artikel? Vielfaches im Spezialteil:
Nachsehenden Link anklicken. Dann suchen ganz oben bei einer der 3 Spalten.
https://infos7.org/pde/vae-aaa-de.htm#VAE-BUR-NARRAT
Dort ist der Text für folgende Links:

(Zudem Spalte breiter = besser lesbar).




Kassen-Nachschau Verbreiteter Kassenbetrug in Restaurants und Cafés



Bürokratiekostenindex des Statistischen Bundesamts



Justizminister Buschmann will Bürokratie spürbar abbauen.



Digitalisierung als Lösungsansatz?



Nationaler Normenkontrollrat (wikipedia)
► Aufruf: 2023-09-27 (ABO-frei) https://de.wikipedia.org/wiki/Nationaler_Normenkontrollrat

((hier ist er:)) Nationaler Normenkontrollrat

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Immerhin hat der Rat eine Auswirkung von Bürokratie:
Nun kommt für Unternehmen die zusätzliche Bürokratie, die Bürokratieerfassung mit Daten zu alimentieren. Das hat alles seine Logik, liebe Bürger. Geht gehorsam in die Kirche und bleibt gläubig!



Auch bei den Bundesländern funktioniert "Sowjetunion" ("Räte"-Union):
► BW: Aufruf 2023-09 https://www.normenkontrollrat-bw.de/
► BY Bayerischer Normenkontrollrat.
► SN Sächsischer Normenkontrollrat. )
► BW: Aufruf 2023-09 https://www.normenkontrollrat-bw.de/


ccc "Jedes Produkt, das nur mit einer Bedienungsanleitung funktioniert, ist defekt." (Elon Musk *1971)

... und jeder Staat, der nur mit Super-Bürokratie funktioniert, ist defekt.



.VAE-BUR-NARRAT (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-27)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!_ Immer mehr Beamte; - aber vorwiegend für den Westen und Berlin? Osten subventioniert den Westen? (2024-01-02) ► VAE-BEA-MEHR
       v mehr! v       
Immer mehr Beamte; - aber vorwiegend für den Westen und Berlin? Osten subventioniert den Westen?

--- (Zitate:)



1,7 Millionen Stellen - Deutschlands heikles Beamten-Wachstum.
Die Zahl der Beamten wächst seit 2016 ununterbrochen
– und erreicht mittlerweile das höchste Niveau seit 1994. Vor allem in Ministerien und bei der Polizei wird aufgestockt. Die Ausnahme bilden ausgerechnet die Stellen, wo der Staat besonders bürgernah ist.

Fast 1,75 Millionen Beamte gab es zum Stichtag 30. Juni 2022.
Einschließlich Richter – und ohne Berücksichtigung von Berufs- und Zeitsoldaten – erreichte sie im vergangenen Jahr ein 28-Jahres-Hoch:
Höher war die Zahl in der Bundesrepublik zuletzt 1994.

die Beamtenschar in Deutschland wächst seit 2016 stetig – eine Entwicklung, die der deutsche Beamtenbund (dbb) begrüßt.
"Angesichts der Krisen der vergangenen Jahre, der Aufgabenvermehrung und Arbeitsverdichtung im öffentlichen Dienst – ich nenne nur die Stichworte Transformation, Migration, Demografie – ist es richtig und höchste Zeit, dass wieder mehr Stellen geschaffen werden, sowohl im Beamten- als auch im Tarifbereich", sagte der dbb-Vorsitzende Ulrich Silberbach. _ -

der Cottbuser Ökonomieprofessor Jan Schnellenbach dagegen sieht "auf den ersten Blick keinen triftigen Grund
für die extreme Trendwende am aktuellen Rand“. Der größte Teil werde durch Stellenzuwachs in Bundes- und Landesministerien zu erklären sein, wo es in den letzten Jahren sehr viele neue Stellen gab“, so Schnellenbach. „Das bedeutet dann aber auch, dass hier nur wenige Stellen in der bürgernahen Verwaltung geschaffen wurden.“

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Immer mehr Beamte, immer weniger Verantwortung?
Wenn Ministerien Verantwortung zeigen müssen, was geschieht dann? Man beauftragt Gutachter zur Sache, lässt sich durch Lobbys die Regelungen entwerfen und wartet auf den Aufstieg? Denn wer nichts macht, kann auch keine Fehler machen?

So wächst die Zahl, aber die Leistung sinkt?
Dienstbeflissen - was eine Tugend ist - dienen sie bis zur Rente und mit dem ständigen Bewusstsein, nicht durch überlegene praktizierte Kompetenz den Neid von Kollegen auszulösen? ´


.VAE-BEA-MEHR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-02)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** _!!_ Der schleichende Tod der Geldmengen-Bedeutung. Einst bestimmte die Notenbank über die Geldmenge und ihre Zinssätze die Geldentwertung, die Zinssätze für Investoren, Konjunktur und Krise. Das hat zunehmend eine abnehmende Tendenz. Wieso? (2024-01-19) ► VAE-ZZEBV-QUANT
       v mehr! v       
Der schleichende Tod der Geldmengen-Bedeutung. Einst bestimmte die Notenbank über die Geldmenge und ihre Zinssätze die Geldentwertung, die Zinssätze für Investoren, Konjunktur und Krise. Das hat zunehmend eine abnehmende Tendenz. Wieso?

--- (Zitate:)
► 2024-01-19 =zuletzt aktualisiert
Viele ältere Volkswirte-Jahrgänge haben den Wandel noch nicht verinnerlicht und jüngere lernen es immer noch von den Älteren. Hier entsteht eine Chronoiogie über Entwicklungen, wieso die alten Geldmenge-Lehren zunehmend veralten: nicht außer Kraft gesetzt, aber nur noch System-Grundlagen "unter anderem".



Die Lage für Hauskäufer wird besser. Die Preise sinken gerade noch. Gleichzeitig werden die Kredite günstiger.
Ob die Notenbanken ihre Leitzinsen am Ende tatsächlich senken, ist gar nicht so entscheidend.

Für die Bauzinsen ist wichtig, welche Zinsen die Investoren an den Kapitalmärkten voneinander verlangen
– und dieser Wert geht zurück. Von Patrick Bernau

LESER: Die Zinsen sinken, weil die Nachfrage nach Baugeld so gering ist.
Wenn den Banken durch Tilgungen mehr Kapital zur Verfügung steht als durch Neugeschäft nachgefragt wird, dann brauchen sich die Banken nicht so teuer bei der EZB zu refinanzieren. Oder sehe ich das falsch? Alles ein deutliches Zeichen von Wirtschaftsschwäche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das international vagabundierende Kapital ist seit Jahrzehnten in Anlagenotstand:
Die überalternde Gesellschaft der entwickelten Länder - sichere Geldhäfen - bildet immer mehr Renten-Vorsorge. Ferner, die Sondergewinne von Rohstoffen im weiten Sinn - insbesondere im Energie-Sektor - suchen sichere Häfen.

Das resultierende Überangebot an Geldkapital gegenüber dem realen Investitionsvolumen sabotiert teilweise die Hebelwirkung von Notenbank-Zinssätzen.

Stand Januar 2024, Deutschland: EZB-Zinssatz 4,5 Prozent, Immobilienfinanzierungen ab 2,99 Prozent.
Es gibt also Kapital, das bei Geldentwertung von - richtig gerechnet - wohl rund 5 Prozent sich mit steuerpflichtigen Schein-Renditen von unter 3 Prozent abfindet. Der eine Geldmenge Besitzende wird real gesehen immer ärmer.

Der Immobilieneigentümer kann Arbitrage betreiben, indem er Kredite aufnimmt, bei denen er Zinsen unterhalb der Geldentwertung zahlt - und diese je nach individuellen Rahmenbedingungen möglicherweise obendrein durch Steuervorteile verbilligen kann. In diesem Fall entsteht ein Vermögenstransfer von Geldvermögen Besitzenden "Sicherheit Suchenden" zu den Kreditaufnehmern.

Alle derartige Deutung steht unter dem Vorbehalt:
"So einfach ist es nicht." - Das ist immer nur ein Aspekt von vielen. Diese Beispielsammung soll allmählich ausweiten, um alle wichtigen Einflussgrößen für eine Gesamtschau abzubilden


.VAE-ZZEBV-QUANT (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** _!!!!_ Das Problem des weltweit Sicherheit suchende Kapital oberhalb *Kapitalstock. Deutschlands Pseudo- *Wachstum - lebt vom *Kapitalstock-Aufzehren: Heutzutage ein Viertel vom wertschöpfenden Großväter-Arbeitsvolumen - verkonsumiert werden Brücken. Wohnungen, Straßen, Schienennetze bis zum beginnenden Zerfall. (2024-02-15) ► VAE-WAC-PSEUD
       v mehr! v       
Das Problem des weltweit Sicherheit suchende Kapital oberhalb *Kapitalstock. Deutschlands Pseudo- *Wachstum - lebt vom *Kapitalstock-Aufzehren: Heutzutage ein Viertel vom wertschöpfenden Großväter-Arbeitsvolumen - verkonsumiert werden Brücken. Wohnungen, Straßen, Schienennetze bis zum beginnenden Zerfall.

--- (Zitate:)
► 2024-02-15 =zuletzt aktualisiert




Dividenden für Wohnungsbau : Marburg investiert Biontech-Millionen in Aktien
Die Uni-Stadt Marburg hat 350 Millionen Euro aus Gewerbesteuern in einen Spezialfonds gegeben. Das oberste Ziel ist Kapitalerhalt. Wie das Geld investiert werden soll, steht schon fest.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Es interessiert der volkswirtschaftliche Aspekt:
Weltweit bestehen und wachsen beträchtliche Kapitalien, insbesondere durch fossile Energieträger, die nach zukunftssicheren Anlagen suchen. Das Anlagevolumen ist nach oben begrenzt durch die weltweite Summe der bank-erfahrenen Beleihungsgrenzen für Unternehmen und Sachwerte.

Wenn die weltweite Summe des Sicherheit suchenden Kapitals
die weltweite Summe der sicheren Werte übersteigt, so sinken die Renditen und wachsen die Zugeständnisse an die Beleihungsgrenzen. In zukünftig weltweit alternden Gesellschaften muss die daraus resultierende Krisenanfälligkeit mitgedacht werden. Auch könnte der reale Kapitalstock-Wert sich durch Geldentwertung oberhalb der Nettorendite (Ertrag nach Besteuerung und Kosten) laufend vermindern.

Dies war nur ein Hinweis auf Grundlage eines Beispiels:
Die Fiktion, durch sichere Anlageformen die Geldnutzung in die Zukunft zu verlagern, ist nicht so logisch nützlich, wie es zunächst wirkt. Das Problem ist allerdings komplexer verzahnt und wurde vorstehend nur kurz angedeutet.



Wohlstand : "Deutschland lebt seit Jahren von seiner Substanz".
die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands ist ein viel diskutiertes Thema. Der für den Wohlstand wichtige Kapitalstock büßt im internationalen Vergleich an Qualität ein. In einem Bereich ist das unübersehbar. _ _

Deutschlands Kapitalstock...
_ Sorge _ sollte "die Tatsache bereiten, dass Deutschland bereits seit Jahren von seiner Substanz lebt", heißt es in einer Untersuchung, die Volkswirte des Verbands Forschender Arzneimittelhersteller (vfa) durchgeführt haben. _ " _ hat Deutschlands Kapitalstock in den vergangenen knapp 20 Jahren erheblich an Qualität eingebüßt."

„Vor allen Dingen der öffentliche Kapitalstock wurde über Jahre vernachlässigt“,
schreiben die Autoren. Offensichtlich werde das am Zustand von Schulen, Brücken oder der Bahninfrastruktur.

Um einen Modernisierungsschub auszulösen,
sprechen sich die Ökonomen des Pharmaverbandes dafür aus, besonders attraktive Abschreibungsmöglichkeiten für Investitionen und die steuerliche Forschungsförderung zu stärken.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Da sind Böswillige sofort präsent: "Pharma", "verband", "Förderung", "Abschreibung".
Die Pharmaindustrie ist bereits denkbar privilegiert - Beispiel Corona, Biontech, GKV, PKV.

"Förderung" übersetzen Böswillige mit: "Geschenke vom Geld anderer Leute"?
"Abschreibung" übersetzen Böswillige mit: "Gewinne nicht voll versteuern müssen"?
"verband" übersetzen Böswillige mit: "Lobbyarbeit", um all dies Geld vom Geld der Steuerzahler zu erreichen?

"Um einen Modernisierungsschub auszulösen,
sprechen sich die Ökonomen des Pharmaverbandes dafür aus..."
Man streitet für des Gute im Land. Das Geld anderer Leute soll ihm dienen. Und dahinter steht "die Wissenschaft":
Das durfte nicht fehlen. Wo "die Wissenschaft" "dahinter steht", das muss gewiss gut und vernünftig sein. Zweifler sind üble Nörgler.

Ein guter Aufhänger für Aufmerksamkeit für die Botschaft: Schulen, Brücken oder die Bahninfrastruktur
- aber wieso dies von den Vorschlägen der faktischen Finanztransfers profitieren würden, ist nicht voll einsehbar. Denn bei den öffentlichen Eigentümern ist das Geld anderer Leute sowieso der Zahlmeister. Die Frage ist nur, ob Deutschlands Gebietskörperschaften nach den wuchernden Alimentierungen im Sozialbereich - Beispiel Immigration - dennoch Geld übrig behalten, beispielsweise Brücken zu erneuern. Zur Zeit eher nicht?


.VAE-WAC-PSEUD (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-15)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!_ 1960: "Wohlstand für alle.". Neo-Wirtschaftswunder 2022++: "Armut für alle!" Deutschland ist EU-weites Schlusslicht des mittleren privaten Vermögens. Wer sind die Schuldigen? Sicherlich Poltiker. Aber welche und wie? (2024-01-17) ► VAE-POV-ERH
       v mehr! v       
1960: "Wohlstand für alle.". Neo-Wirtschaftswunder 2022++: "Armut für alle!" Deutschland ist EU-weites Schlusslicht des mittleren privaten Vermögens. Wer sind die Schuldigen? Sicherlich Poltiker. Aber welche und wie?

--- (Zitate:)
► 2024-01-17 =zuletzt aktualisiert




„Die Deutschen sind arm und wütend“: Vermögen der Mitte jetzt kaum größer als bei den Griechen
Von Spanien und Italien abgehängt: In Deutschland herrscht extreme Ungleichheit, kaum besser als Griechenland, zeigt ein EZB-Vergleich.

_ _ dass der deutsche Medianhaushalt nur über ein wenig mehr Nettovermögen verfügt als der griechische Haushalt aus der Mitte: 106.206 Euro in Deutschland im zweiten Quartal 2023 gegen 97.749 Euro in Griechenland.
Nur noch die mittleren Haushalte in Estland, Ungarn, Litauen und Lettland sind nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) schlechter aufgestellt – alle anderen ost- und südeuropäischen Länder dagegen viel besser als Deutschland.

Zum Beispiel: In der Slowakei verfügt ein mittlerer Haushalt über ein Nettovermögen von 116.244, in Portugal über 126.605, in Slowenien über 154.025, in Italien über 161.062 und in Spanien über 197.236 Euro. Am reichsten sind die mittleren Haushalte in Luxemburg mit 734.745 Euro Nettovermögen. Deutschland liegt damit deutlich unter dem Median der Eurozone (etwa 150.000 Euro).

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das ausschlaggebende Wichtigste fehlt in dieser wichtigen Analyse:
Deutschland hat zu viele Mieter, während ansonsten das Eigenheim oder die Eigentumswohnung überwiegend der Normalfall ist. In manchen Ländern gehört zur Eheschließung das Eigenheim oder die Eigentumswohnung. Diese Unterschied steht für 100.000 Euro oder mehr des mittleren Haushaltsvermögens.

Wer ist der Schuldige dafür?
In sogenannten "linken" Parteien - einschließlich SPD und "Grüne" - zirkuliert vielleicht die irrige Besorgnis, Eigentümer würden nicht mehr "linke" Parteien wählen. Das klingt logisch. Es wird aber durch Fakten widerlegt: EU-Staaten mit ausgeprägter "Linksreligions"-Gläubigkeit sind zugleich Staaten mit hoher Quote von Wohneigentums.

Dasa Wohneigentum und Sozialismus zwei verschiedene Fässer sind,
wusste schon Altmeister Engels: Vor rund 150 Jahren legte er klar: Wohnungen sind kein Produktionskapital. Vergesellschaftung ist nicht erforderlich:
Friedrich Engels: "Zur Wohnungsfrage". Entstanden Mai 1872 bis Januar 1873. Erstdruck in: Der Volksstaat (Leipzig), Juni 1872 bis Februar 1873.



"Mitten in Berlin gibt es eine „Unterwelt“, durch die sich Menschen bewegen, die Dreck beseitigen."
"Eine Forscherin hat einige von ihnen über Monate dort begleitet. _ _ Reinigungskräfte am Potsdamer Platz: 'Sie sollen sich nicht durch die obere Stadt bewegen'_ _Die Arbeiter dort bewegen sich durch ein unterirdisches Tunnelsystem, fernab von Touristen, Büroangestellten und Anwohnern. Eine Unterwelt. _ _

ist ihnen allen gemein, dass sie sich ihrer Arbeit zuwenden, um Würde zu erlangen
_ _ allen geht es sehr stark darum, sich als arbeitende Menschen zu definieren, die Geld verdienen, eine Struktur haben. So grenzen sie sich von denen ab, die nicht arbeiten.

__ ist mir noch mal bewusst geworden, wie schon kleine Gesten der Wertschätzung, etwa eine freundliche Begrüßung, sehr viel ausmachen können. Es ist wichtig für diese Menschen, für ihre Würde. _ _

Schmutz wird in vielen Kulturen abwertend gesehen, das gilt auch für die Arbeit damit.
Es gibt die These, dass Reinigungskräfte uns an unsere Unreinheit erinnern. Reinigungskräfte haben außerdem einen Einblick in unsere intimste Privatsphäre und werden deswegen unsichtbar gemacht. Damit sie aus dem Wissen keine Macht über uns entwickeln. _ _

Berliner Organisationswissenschaftlerin Jana Costas: Ihr Buch „Im Minus-Bereich: Reinigungskräfte und ihr Kampf um Würde“, Suhrkamp-Verlag erschienen (280 Seiten, 20 Euro)."



"So ist das Leben in der Unterwelt. _ _ vier Stockwerke unter dem Potsdamer Platz _ grau und fensterlos, _ _ In diesem 'Minus-Bereich' befinden sich Servicekräfte"
"_ _ Die Unterwelt umfasst vier Stockwerke unter dem Potsdamer Platz. Sie ist dunkel, grau und fensterlos, es ist teils kalt oder stickig, teils stinkt es. In diesem 'Minus-Bereich' befinden sich Servicekräfte, darunter Reinigungskräfte, die für die Oberwelt Dienstleistungen verrichten.

Die Wirtschaftswissenschaftlerin Jana Costas hat sechs Monate lang Reinigungskräfte am Potsdamer Platz
in Berlin begleitet. Sie erlebte den Kampf um Anerkennung und Würde, Anfeindungen und das Amüsieren über Bewohner von Luxus-Apartments."



"Ein Land wird abgewürgt. Olaf Scholz verspricht neues deutsches Wirtschaftswunder – Armut für Alle. "
(von Roland Tichy _TCH_) "Wohlstand für Alle" war der Wahlkampfhit von Ludwig Erhard 1957 _ _ die Investitionen in den Klimaschutz aber sind _ lediglich Ersatz: Wärmepumpen sollen bestehende Gas- und Ölheizungen ersetzen, Windräder fossile Kraftwerke. Kernkraftwerke werden stillgelegt, Solarparks entstehen. _ _ kein Wachstum – die Produktion erfolgt nur anders.

"Wohlstand für Alle" war der Wahlkampfhit von Ludwig Erhard 1957 – das gleichnamige Buch ist eines der erfolgreichsten Wirtschaftsbücher der Nachkriegszeit. Erhards Rezept war: Wettbewerb und Leistung _ _

((2022++)) _ in allen Wirtschaftsbereichen – bei Aluminium wie bei Zement, bei Mehl, Brot und Fleisch, Verkehr, Wohnen und Freizeit. Wohlstand wird vernichtet, weil Abgaben, Steuern und technische unsinnige Investitionen ohne Mehrertrag erzwungen werden. Ein Land wird abgewürgt.

_ die Produktion erfolgt nur anders. Das durchzieht die gesamte Wirtschaft: Stahl soll „grün“ werden, ebenso Zement, Verkehr, Automobile und Wohnen. _

Wachstum würde entstehen, wenn die wirtschaftliche Leistung nach der Investition höher wäre. Ein einfaches Beispiel: Ein einfach ausgestatteter Fiat 500 kostet zwischen 15.000 und 16.000 Euro. Ein vollelektrischer Fiat 500 mit halbierter Reichweite kostet ziemlich genau das Doppelte. Das ist nicht mehr Auto – sondern weniger. Das ist keine Inflation – es ist gewollte und staatlich administrierte Preissteigerung um rund 100 Prozent.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Vertreter einer gewissen Partei proklamiertem um 2021: "Lebensmittel zu billig!"
Anbieter haben bereitwilligst abgeholfen: Plus 30 % auf Grundnahrungsmittel. So gelingt Politik "Armut für alle". Danke!

Ein paar politische Laiendarsteller haben genial gelernt: Wenn viel Aktivität mit Staatsschulden angekurbelt wird,
so steigt der Wohlstand. - Stimmt nicht, wenn nur Geld verschleudert wird, um etwas mit viel Geld zu zerstören, was funktioniert, und zu ersetzen durch etwas, was beispielsweise doppelt so viel kostet.

Ideologien-Dummheit hat wieder einmal zugeschlagen.
Die staatlichen Statistiken zeigen dann Wirtschaftswachstum, was in Wahrheit Wohlstands-Schrumpfung ist. Man bedenke, wenn ein Haus abgebrochen wird, laut Statistik ist das "Produktion", also Beitrag zum Wirtschaftswachstum. Das ist total absurd: Zerstörung - beispielsweise auch Verschrottung wegen Abwrack-Prämien - , das ist rein statistisch gesehen "Wirtschafts-Wachstum".

Deutschland mit rund 1 Prozent der Weltbevölkerung ist für die Weltrettung der nationalen Klimapolitik eine Nullnummer,
ist für die verdeckte zunehmende Volksverarmung aber der Weltmeister. Ideologien-Dummheit hat wieder einmal zugeschlagen. Eine Lachnummer obendrein, wenn die Folgen nicht so schlimm wären.

4 Stockwerke Unterwelt am Potsdamer Platz _ _ Die neue Dienstboten-Gesellschaft _ _ Die Kaste derer "da unten": Die "Untermenschen-Kaste"
wird wieder still und leise zur gesellschaftlichen Realität und niemand will es merken? Die Ähnlichkeit der "Keller für die Armen, die die Reichen nicht stören dürfen", mit dem dort im regionalen Umfeld entstandenen Film Metropolis, das ist verstörend.
Zumal wenige Autominuten von dort entfernt das Gebäude des RBB (ARD) dem von Metropolis ähnelt wie vom gleichen Designer im gleichen Stil entworfen. Beide etwas zeitgleich entstanden. Wer hat da von wem abgeschaut? Der Filmemacher vom Architekten oder der Architekt vom Filmemacher?

ccc "Ein weiser Herrscher gibt sich alle Mühe, die rechten Leute zu finden, dann hat er es nachher leicht, die Geschäfte in Ordnung zu erhalten." (Lü Bu We (Lü Buwei) um 300-235 v.Chr.)


.VAE-POV-ERH (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-17)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** _!!!!_ Die Deutschen werden ärmer. Sekten-Ideal von Ideologen unter den Grünenl? Nur Mangel erduldende Menschen sind gute Menschen? Nur die Priesterkaste darf schwelgen? - Oder wächst die Wirtschaft, aber nur noch durch " *Schwarzarbeit"? (2024-02-17) ► VAE-EINKMIND
       v mehr! v       
Die Deutschen werden ärmer. Sekten-Ideal von Ideologen unter den Grünenl? Nur Mangel erduldende Menschen sind gute Menschen? Nur die Priesterkaste darf schwelgen? - Oder wächst die Wirtschaft, aber nur noch durch " *Schwarzarbeit"?

--- (Zitate:)



Schattenwirtschaft Die Schwarzarbeit boomt
_ _ „Die Höhe der staatlichen Unterstützungen hat selbstverständlich einen Einfluss auf die illegale Beschäftigung“, sagt Kamann. „Wenn man bestraft wird, wenn man mehr arbeiten geht und die Stundenzahl erhöht, steigt natürlich die Motivation, schwarzzuarbeiten“, sagt die Unternehmerin. Die hohe Inflation der vergangenen Jahre und die gestiegenen Preise insbesondere für Alltagsgüter hätten ebenfalls ihren Beitrag geleistet.

_ _ Dass der Rückgang der registrierten Fälle nicht der Realität auf dem Arbeitsmarkt entspricht,
glaubt auch Marie-Christin Kamann, Deutschland-Chefin des Züricher Start-ups Quitt. Das Schweizer Unternehmen mit Ableger in München ist auf die Digitalisierung von Behördenprozessen spezialisiert. Für Privatpersonen, die Hilfskräfte im Haushalt anstellen, wird die Anmeldung, Verwaltung und Abrechnungen übernommen – so macht sich keine der beiden Seiten strafbar.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Damit nähert sich Deutschland der Herausbildung eines neuen Berufsbildes: "Gestoria",
den es an sich vorwiegend in Ländern mit einst eingebürgerter Korruption gibt.
https://wiki-mallorca.de/gestoria-mallorca
"Im Gegensatz zum deutschen Steuerberater, erfüllt eine Gestoria _ aber noch sehr viele andere Dienstleistungen. Grundsätzlich kann man sagen, dass jeder mögliche Behördengang mit einer Gestoria abgewickelt werden kann. _ _ spart man eine ganze Menge Zeit und Stress."

Da fehlt eine Schlüsselinformation: In einer "Gestoria" weiß man,
bei wem in der staatlichen Verwaltung zur Zeit der Schuh drückt im häuslichen Budget. Derartiges haben wir in Deutschland bisher kaum. Aber mit jedem Mehr an Bürokratie gegenüber dem Bürger steigt die Quote von korruptiven Nebenwegen.

Ganz im Gegenteil will das Züricher Start-up Quitt die Redlichkeitsquote fördern.
Die Frage ist aber auch, ob die Bürger wollen, dass die Vereinbarung der Haushaltshilfe dem Arbeitsrecht und der staatlichen Erfassung und Kündigungsschutz-Formen unterworfen wird.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Schattenwirtschaft: Die Schwarzarbeit boomt
– und das ist eine gute Nachricht für Deutschland

Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Schneider,
der sich in den vergangenen Jahrzehnten mit seiner umfassenden Forschungsarbeit _ den Ruf einer Schwarzarbeitskoryphäe erworben hat: _ _ : „Schwarzarbeit ist wohlfahrtssteigernd.“ Auch wer an Steuern und Sozialabgaben vorbeiarbeite, trage zur Wirtschaftskraft eines Landes bei.


   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Schwarzarbeit wächst schneller als erwartet
(( - und aus WELT AM SONNTAG))

Schattenwirtschaft wird im Jahr 2023 auf 463 Milliarden Euro anwachsen.
Das ist eine Zunahme um rund 80 Milliarden Euro gegenüber 2022. Diese Zahlen sind das Ergebnis einer Berechnung des Finanzwissenschaftlers Friedrich Schneider, Das Verhältnis der prognostizierten Schattenwirtschaft zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) wächst damit auf umgerechnet 10,7 Prozent des BIP.

„Da viele staatliche Transfers, so auch das Bürgergeld, für viele nicht ausreichen,
ist der Anreiz, schwarz dazuzuverdienen, hoch“, meint er. „Für Beschäftigte in der Bau-, Gastronomie- und Hotelbranche sowie in haushaltsnahen Dienstleistungen gibt es jetzt mehr Anreize, schwarz zu arbeiten.“

((Da)) _ _ selbst mit offizieller Registrierung mehr gearbeitet wird als auf dem Papier,
gehen Experten davon aus, dass der größte Teil der Schattenwirtschaft unentdeckt bleibt. _ _ Sektoren, in denen überdurchschnittlich viel schwarz gearbeitet wird, sind etwa Logistik, Bauwesen, körpernahe Dienstleistungen wie das Friseurwesen, Reinigung oder das Handwerk.

„_ mehr Personen arbeiten als je zuvor, ist _ hauptsächlich auf _ Mini- und Midijobber zurückzuführen",
sagt Kamann. Mehr als 4,3 Millionen sind es derzeit. „ _ _Die meisten Mini- und Midijobber zahlen kaum Steuern.“ Gerade für sie gebe es zu hohe Anreize zur Schwarzarbeit. _ _ Einer Berechnung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge werden neun von zehn Haushaltshilfen schwarz beschäftigt – fast 3,6 Millionen Haushalte sollen es sein. Den Hauptgrund dafür sieht die Quitt-Deutschland-Chefin Kamann in der überbordenden Bürokratie

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Je mehr der Staat ein Leben ohne Vollzeitjob erleichtert, desto mehr Schwarzarbeit entsteht.
Die Menschen sind nicht so dumm, wie viele Politiker vermuten mögen. Sorte 1 arbeitet "schwarz", indem nur ein Teil der Arbeit offiziell gemeldet wird. Sorte 2 arbeitet schwarz ganz ohne Meldung - beispielsweise ungemeldete Immigranten.

Bei Haushaltshilfen kommen besondere Motive hinzu:
Nicht nur die absolut abschreckende Bürokratie und die Abgabenlast. - Sondern auch: Man möchte nicht, dass der Staat irgend etwas vom Privatleben erfährt - so für beide Seiten des Vertrages. Man möchte des weiteren nicht mit Gerichtsverfahren, Kündigungsschutz, Urlaubsrecht, Unfallversicherung und Krankheits-Fortzahlung belastet werden. Dann würde man stattdessen die Haushaltsarbeit einfacher selber machen.

Ferner, bezahlt wird aus bereits mit 70 oder mehr Prozent mit Abgaben belastetem Einkommen. Das wäre anders, sofern man Zahlungen an Haushaltshilfen steuerlich absetzen können. Das geht nur unter besonderen Umständen. Daraus resultieren vielleicht die 10 % der Nicht-Schwarzarbeit.



Inflation : Reallöhne kürzen, ohne dass es auffällt.
Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung bekommen dank Streiks mehr Geld, IT-Spezialisten aufgrund der großen Nachfrage am Arbeitsmarkt.

die hohe Inflation vermindert die Kaufkraft der meisten Deutschen.
Die Reallöhne sinken. Je nach Beruf trifft einen das recht unterschiedlich.



Leere Taschen: Die Inflation sorgt dafür, dass auch von üppigen Lohnerhöhungen nichts übrig bleibt.
Obwohl es Tarifabschlüsse mit kräftigen Lohnerhöhungen gab, können sich viele weniger leisten, weil der Reallohn weiter sinkt. In Hessen betrug der Rückgang 1,3 Prozent. Der starke Anstieg der Verbraucherpreise um 8,0 Prozent habe den Lohnanstieg jedoch zunichtegemacht: Nach Berechnung der Statistiker sind die Reallöhne um 1,3 Prozent gesunken.

Schon im Vorjahr hatte die hohe Inflationsrate zu einer negativen Entwicklung der Reallöhne geführt.
Im Jahr 2022 waren sie im Vergleich zum Jahr 2021 um 3,5 Prozent gesunken.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Macht insgesamt "rund 5 Prozent ärmer werden" in 2 Jahren
Vor allem die bereits verhältnismäßig schlecht Bezahlten sind die Verlierer. Ihnen wird der Inflationsausgleich unterbunden. Offizielle Sprachregelung: Um eine Lohn-Preis-Spirale zu verhindern. Das Argument ist in Ordnung so, nicht aber die unterschiedliche Anwendung:

Ausgerechnet die öffentlich-rechtlichen Kreise, die diese schleichende Wohlstandsverminderung verursachen,
erobern für sich selber den Inflationsausgleich. Sie sind es, die über die Machtmittel verfügen. Die Privilegierung des öffentlichen Dienstes und aller, die aus Zwangsabgaben subventioniert sind, führt zunehmend zu eine kastenartigen Situation: Privilegierte an der Macht dominieren die Machtmittel. Sie erzeugen immer mehr Ausklammerung der Massen aus ihrem bisherigen kleinen Wohlstand.


ccc "Die Fähigkeit, auf welche die Menschen den meisten Wert legen, ist die Zahlungsfähigkeit." (Oskar Blumenthal 1852-1917)


   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.VAE-EINKMIND (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-17)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** "Übergewinnsteuer": "Marktlagen-Gewinne". ("windfall profits"): Die EU-Staaten erfinden den nächsten Trick, ihre Jahrzehnte Misswirtschaft zu Lasten der Wirtschaft zu heilen. (2023-08-11) ► VAE-ZZSNY-WINFTAX
       v mehr! v       
"Übergewinnsteuer": "Marktlagen-Gewinne". ("windfall profits"): Die EU-Staaten erfinden den nächsten Trick, ihre Jahrzehnte Misswirtschaft zu Lasten der Wirtschaft zu heilen.

--- (Zitate:)



Übergewinnsteuer für Banken: Nicht nur die Verluste vergesellschaften.
Wer die Übergewinnsteuer für Banken kritisiert,
hat zwar durchaus gute Argumente auf seiner Seite. In dieser Krise haben aber die Befürworter die besseren.



Übergewinnsteuer - Übergewinnsteuer Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium der Finanzen - Stellungnahme.
_ _ nsgesamt rät der Beirat dringend davon ab,
eine kurzfristig politisch opportun erscheinende, aber langfristig schädliche Übergewinnsteuer einzuführen.
((Anmerkung: Ausführliche Begründung: Siehe dort Abschnitt ► 8. "Fazit".))



Acht Gründe, warum eine Übergewinnsteuer keine gute Idee ist
Clemens Fuest, ifo Institut, München.



Übergewinnsteuer: Energiekonzerne zur Kasse bitten.
► Nicht datiert. Vermutlich etwa 2022-08 (ABO-frei) https://www.die-linke.de/themen/steuern/uebergewinnsteuer/
_ _ Eine Übergewinnsteuer ist das Gebot der Stunde für soziale Gerechtigkeit.
_ _ dass eine Übergewinnsteuer auf rechtlicher Ebene in Deutschland möglich wäre, zeigt nun eine Studie des Netzwerks Steuergerechtigkeit im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung _ _ Bislang fehlt ((der)) Bundesregierung jedoch der politische Wille.



Was ist eine "Übergewinnsteuer"?` Aufruf:
Eine Übergewinnsteuer (englisch excess profits tax oder englisch windfall profit tax)
ist eine Steuerart, die Gewinne von Unternehmen abschöpft, welche über einen definierten „Normalgewinn“ hinausgehen. Was als normaler Gewinn gilt, ist von der jeweiligen Ausgestaltung der Steuer abhängig. Teils wird auch von einer Zufallsgewinnsteuer gesprochen.

Die Bezeichnung eines solchen „Übergewinns“ in der Ökonomie
lautet Marktlagengewinn (englisch Windfall Profit).
((Anmerkung: Siehe dort für Geschichte der Übergewinne und die Steuersätze von meist 50 bis 80 %, teils bis zu 95 %, also sehr hoch.))

Mit dem Jahressteuergesetz 2022 wurde im Dezember 2022 in Deutschland die Einführung eines EU-Energiekrisenbeitrages für die Jahre 2022 und 2023 beschlossen.
Hiernach unterliegen Gewinne von im Erdöl-, Erdgas-, Kohle- und Raffineriebereich tätigen Unternehmen einer befristeten, obligatorischen Sonderbesteuerung. Das Steueraufkommen steht dem Bund zu und ist zweckgebunden zu verwenden zur Unterstützung von Energie-Endkunden und Unternehmen energieintensiver Branchen; es handelt sich um eine Steuer im Sinne der Abgabenordnung (§ 1 EU-EnergieKBG), die durch das Bundeszentralamt für Steuern verwaltet wird. Entsprechend den EU-Mindestvorgaben greift bei Überschreiten einer Gewinn-Toleranzgrenze von 20 % ein zusätzlicher Steuersatz von 33 %.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Eine "Übergewinnsteuer" ist Systembruch, aktuell möglicherweise ein Vehikel für Sozialismus-Umbau
Eine Übergewinnsteuer ist möglicherweise gerechtfertigt, wenn eine Systemstörung vorliegt, die zu unverhältnismäßigen Gewinnen führt.

Bei der aktuellen EU-weiten Finanznot der staatlichen Misswirtschaft ist die naheliegende Gefahr, dass es dann mit fadenscheinigen Begründungen zu einer Dauereinrichtung wird. Das Fortnehmen von Gewinnen oberhalb einer Kappungsgrenze ist ein Instrument für eine "verdeckte alles bestimmende Staatswirtschaft".
Der wohl vorliegende Sozialismus-Trend von wesentlichen Teilen der EU-Kommission erfindet immer mehr Regeln für einen verdeckten Halb-Sozialismus.

Probleme der Übergewinnsteuer: Missbrauchsmöglichkeit und Umgehung,
Man muss einen "Normalgewinn" definieren, damit ein Übergewinn ermittelbar ist. Diese Definition ist freies Ermessen der Politik. Bei üblicherweise komplexen Unternehmen ist ein Gewinn allerdings nicht eindeutig ermittelbar.

Unternehmen haben dann ein Interesse, durch Verschachtelung deri Gewinn auszulagetn auf verbundene Unternehmen in nicht-unterworfenen Branchen. Auch die Gewinnverlagerung oder Unternehmensverlagerung ins Ausland kommt ins Betracht.

Die Folge: Die Gewinnsteuer hat Tendenz, die Erwartungen nicht zu erfüllen und schließlich ganz zu entfallen, weil die Gewinne zwar bleiben, aber anderweitig anfallen.

Störung der Wirtschaftsabläufe.
Jeder Staatseingriff in entscheidende wettbewerbliche Faktoren führt zu strategischen Reaktionen. Diese werden in aller Regel den Wettbewerb beeinträchtigen. Die Folgewirkung ist, dass die volkswirtschaftliche Wertschöpfung unterhalb des Optimums eines intensiveren Wettbewerbs liegen wird.

Der Staatsausgaben-Trieb der Politik tendiert zum Missbrauch von Übergewinnsteuern.
Im Extremfalls würde der Staat ziemlich die gesamte Wirtschaft einer abschöpfenden prozentual hohen Sondersteuer unterwerfen, soweit der Gewinn einem sozialismus-artig definierten "angemessenen" Gewinn übersteigt. Damit würde der Staat eine optimale Form von Unternehmenswachstum hemmen: Das organische Wachstum durch hohe Gewinne wegen besonderer Effizienz im Vergleich mit den Wettbewerbern.

der Lenkungseffekt von hohen Gewinnen ist oft wünschenswert.
Manche "Übergewinne" sind wünschenswert, um das Angebot zu mehren. - Beispiele: Rüstungsunternehmen in Kriegszeiten. Obst- und Gemüse-Großhändler in Zeiten von Verknappung. Handwerker für Solardächer.


.VAE-ZZSNY-WINFTAX (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-08-11)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Mehrwertsteuer-Absurdes und sonstiges vom Geisterfahrer Staat beim Steuern von Steuern. Beispiel, wenn Steuer-Inkasso-Kosten die Steuer übersteigen. (2023-08-27) ► SNV-STE-DEFIZ
       v mehr! v       
Mehrwertsteuer-Absurdes und sonstiges vom Geisterfahrer Staat beim Steuern von Steuern. Beispiel, wenn Steuer-Inkasso-Kosten die Steuer übersteigen.

--- (Zitate:)



Ausgemolken _ haben Ersatzprodukte im Vergleich zu Kuhmilch immer noch eine Sonderstellung, nämlich bei der Mehrwertsteuer.
► 2023-08-27 - aus der WELT. -

Soja- und Hafermilch _ _ 19 Prozent werden bei Milchersatzprodukten fällig. Stammt die Milch von der Kuh, sind es sieben Prozent. Denn Kuhmilch gilt steuerlich als Grundnahrungsmittel.

_ _ beim Kaffee kurios: Ist lediglich ein Schuss Milch drin,
wird dieser wie fast alle Getränke mit 19 Prozent Mehrwertsteuer verkauft. Dominiert dagegen die Milch, wie bei einem Latte macchiato, gilt der ermäßigte Satz von sieben Prozent – aber nur dann, wenn es Kuhmilch ist.

Für einen Latte macchiato, der mit Soja- oder Hafermilch serviert wird, müssen 19 Prozent abgeführt werden.

Steuer-Diskussion _ wegen kürzlich geänderter EU-Vorgaben.
Seit 2022 haben die Mitgliedstaaten mehr Freiheit bei der Mehrwertsteuer – und dürfen sie erstmals für Grundnahrungsmittel sogar ganz streichen.



die Gasabschlag-Steuer wird zum dicken Verlustgeschäft.
Besserverdienende Gaskunden müssen die Dezemberhilfe versteuern. Doch fallen die erwarteten Einnahmen aus der Steuer nun noch einmal kleiner aus. _ _ öffnet sich die Schere zwischen den Einnahmen und dem damit verbundenen Aufwand immer weiter – auf Kosten des Staates.

Aufkommen 90 Mio. ... 261 Mio, _ , um abzuwickeln.
_ _ sinkt das erwartete Aufkommen auf 90 Millionen Euro. Es wird _ damit gerechnet, dass die Länder 261 Millionen Euro aufwenden müssen, um die Besteuerung abzuwickeln. _ _ ein Verlustgeschäft für den Staat.

Info hierüber:

- Gemäß Suche 2023-06:      Verlust Gasabschlag-Steuer

► https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/faz-exklusiv-die-gasabschlag-steuer-wird-zum-dicken-verlustgesch%C3%A4ft/ar-AA1cRWYs

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     


Mehrwertsteuer bei Kaffee-Getränken:
Immer mehr Gesetze sind in einer Weise konzipiert, dass sie ohne Computer nicht mehr meisterbar sind. Der Staat ruiniert die Normalität der zwischenmenschen Beziehungen: Ohne Computer geht nichts mehr.

Und wir erfahren Wichtiges: EU-Regulierung.
Seit 2022 haben die Mitgliedstaaten mehr Freiheit bei der Mehrwertsteuer: Also hatte sie diese zuvor nicht. Es könnte Gescihtsopunkte für Harmonisierung geben. Oder auch nicht. Man analysiere das Abrechnungssytem bei grenzüberschreitenden Lieferungen. Vielleicht folgen hier zukünftig Links zu entsprechenden Artikeln.

(Gas-Steuer:) Ist es Veruntreuung von Steuerzahlergeld,
wenn eine defizitäre Steuer dennoch kassiert wir? Ist es Veruntreuung, wenn die knappen Ressourcen des Staates für einen Gesetzgebungsfehler verschwendet werden?
Nur dieser Einzelaspekt interessiert hier: Wenn Abgabengesetze so schlecht gemacht sind, dass ihre Anwendung defizitär ist: Ändert das die Rechtmäßigkeit?

(Gas-Steuer:)Gesetzt den Fall, die Zahlen sind in der Tat so wie hier berichtet,
so hätte das eigentlich schon beim Abfassen des Gesetzes auffallen müssen. Jede Gesetzesvorlage ist mit einer Folgenabwägung zu verbinden. Ist für eine Abgabe ein wesentlicher Ermittlungsaufwand denkbar, so muss dies auf diese Weise erfasst werden und sollte dem Parlament vor der Beschlussfassung mitgeteilt werden.

(Gas-Steuer:) Unabhängig vom noch nötigen Klärungsbedarf im angegebenen Fall ist dies wiederum ein Anlass, über Gesetzesqualität nachzudenken
Beim oft auftretenden Anordnungs- und Verbote-Hybris von ideologischen Politikvertretern wird die Einfachheit und Klarheit oft vernachlässigt.
► (ABO!)


.SNV-STE-DEFIZ (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-08-27)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!_ Wirtschaftsförderung des *Ostens? Oder in Wahrheit Kompensation für laufende "verdeckte Enteignung" der östlichen Bundesländer? (2024-02-07) ► VAE-REG-OSTEN
       v mehr! v       
Wirtschaftsförderung des *Ostens? Oder in Wahrheit Kompensation für laufende "verdeckte Enteignung" der östlichen Bundesländer?

--- (Zitate:)
► 2024-02-07 =zuletzt aktualisiert




Made in GDR - Möbel _ von Volkseigenen Betrieben
Daraus wurde eine Geschäftsidee: Nabyteque.

Schränke, Sideboards, Tische und Sessel
vor allem aus den Deutschen Werkstätten Hellera _ Die 1898 in Dresden gegründeten Werkstätten blieben in der DDR ihrer Tradition treu, Möbel nach Entwürfen namhafter Designer _ zu produzieren. In den Fünfziger- und Sechzigerjahren waren es vor allem die Anbau-Möbelserien 602 und 427 von Bauhaus-Architekt Franz Ehrlich, die in zahlreiche DDR-Haushalte Einzug hielten.

gründeten 2017 ihre Werkstatt in Leipzig
_ und restaurieren seither Design-Ikonen aus der DDR _

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Menschen waren in der DDR-Zeit nicht Marionetten,
möchte man immer wieder klarstellen, sondern Menschen mit allem, was zum Leben dazugehört. Die brutale Zerstörung von Wirtschaftsbetrieben und Tradition war der große Fehler nach der Wiedervereinigung.

Es ist nicht reparabel. Aber auf LIBRA
sollen zukünftig Einzelaspekte ergänzt werden, um Wahrung der Würde der Menschen zu ein wenig zu fördern: Unter den ungünstigen Rahmenbedingungen der DDR haben sie selbstbewusst ihren Weg - Familie, Konsum, Beruf, Information - gestaltet Das gelingt auch im Totalitarismus in etwa, sofern man nicht zum bekennenden Mitläufer wird.

Im Gegenteil sind in der DDR Aufgewachsene im Mittel dem einfachen Wessi überlegen, weil sie sensible dafür sind, was die aktuelle Zunahme voni Totlaitarismus-Komponenten anbetrifft. Aktuell sind Ossis klar im Vorteil: Man kennr den Mist, weil man ein Ossi ist.

Das Möbel-Beispiel: Man hatte (auch) in der DDR Designer-Möbel,
während im Wessten für eine Poststudenen-Generation die IKEA-Enfachstregale eine beliebte progressive Modernität waren. Inwieweit vieles im damaligen IKEA-Angebot in der DDR produziert würde, das wäre vielleicht gelegentlich zu klären.



Fünf Länder zahlen, elf kassieren beim Finanzausgleich
Fünf Zahlerländer tragen den Finanzkraftausgleich, von dem elf Empfängerländer profitieren. Von Manfred Schäfers, Berlin

Bayern stemmt wie in den vergangenen Jahren allein rund die Hälfte
des Betrags, der im vergangenen Jahr von Reich zu Arm geflossen ist – zuletzt waren es mehr als 9,1 Milliarden Euro von 18,3 Milliarden Euro. Auf dem zweiten Geberrang steht Baden-Württemberg mit rund 4,5 Milliarden Euro. Es folgt Hessen mit mehr als 3,4 Milliarden Euro. Hamburg und Rheinland-Pfalz komplettieren das Quintett mit 930 beziehungsweise 320 Millionen Euro.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Diese Größenordnungen sind gering, verglichen mit der Ausgabenverteilung
der staatlichen Geld im Kontext von sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer-Aktivitäten.

Die Hauptverteilung ist also genau umgekehrt.
Die durch Finanzausgleich geförderten Bundesländer subventionieren per Saldo die Förderer-Bundesländer. Anders formuliert: Der Finanzausgleich genügt nicht, bei den geförderten Bundesländer ihre Benachteiligung zu kompensieren.



Wirtschaftsförderung: Ost-Regierungschefs warnen vor Kürzung
Pläne des Finanzministeriums, bei der regionalen Wirtschaftsförderung den Rotstift anzusetzen,
haben die Ost-Regierungschefs aufgeschreckt. Bei einem Treffen in Chemnitz beschwichtigt Bundeskanzler Scholz: Es sei noch keine Entscheidung gefallen.

die Ost-Regierungschefs haben den Bund nachdrücklich vor Kürzungen bei der regionalen Wirtschaftsförderung gewarnt.
«Da darf es keine Abstriche geben», sagte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Ähnlich äußerte sich Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU) am Donnerstag nach einem Treffen mit seinen Amtskollegen in Chemnitz: "Berlin und die anderen ostdeutschen Länder stehen seit vielen Jahren gemeinsam für den Ausbau und die Weiterentwicklung einer Region voller Chancen und Wachstum."

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Der Osten subventioniert den Westen.
Steuern werden bundesweit vereinnahmt.Aber die Ausgabenseite ist überwiegend im Westen: Die Kosten der meisten staatlichen Stellen außerhalb von Berlin erzeugen Einnahmen in Bundesländern im Westen, aber alimentiert aus dem Gesamtbudget des Staates. Sie sind also teil-finanziert im Sinn von verdeckten Transfers von Ost nach Werst.

Hier ist nichts davon bekannt, dass dies je rechnerisch erfasst wurde zwecks Erstellung einer Gesamtbilanz der Transfers.
Es geht nicht um Bagatellen. Durch die Rundfunkabgabe zahlen die östlichen Länder alljährlich möglicherweise rund 300 Millionen Euro als verdeckten Transfer an die westlichen Bundesländer. Nur eine detaillierte Analyse könnte zu einer präzisen Bezifferung führen.

Das ZDF hat ein Budget von etwa 2 Milliarden Euro. Unter Berücksichtigung aller Aspekte käme allein für das ZDF ein verdeckter Transfer von 200 Millionen Euro von Ost nach West in Betracht.

Ferner ist verdeckter Transfer,
wenn ein Teil der in östlichen Ländern ausgebildeten nächsten Generation sodann in den Westen übersiedelt für den lebenslangen Arbeitsplatz.

Generell gilt: Fast alle Bundesstellen bestanden schon vor der Wiedervereinigung und blieben, wo sie waren, nämlich im Westen. Das hat einen einfachen Grund:
Die Stamm-Mitarbeiter verweigern aus verständlichen Motiven eine Verlagerung in den Osten. Ferner besteht eine passende optimierte örtliche Infrastruktur für Gebäude und Dienstleister.

Für diese Probleme gibt es keine einfachen Lösungen. Also unterbleiben Lösungen, obgleich viele Standortverlagerungen unbedingt nötig wären, wenn man die östlichen Bundesländern als gleichwertig respektieren wollte. Das will man nicht. Der Rest ist Heuchelei.

Gesamtaussage: Bei richtiger Rechnung subventionieren die östlichen Bundesländern laufend die westlichen.
Dies wäre eine schleichende Enteignung. Enteignung geht nur so lange, so lange noch etwas zu enteignen ist. Die Endstation ist in etwa erreicht?
Folgewirkung ist das Erstarken der AfD als endgültige Abkopplung
vom System der maßgeblichen anderen Parteien, da diese den östlichen Bundesländern nie einen Respekt "auf Augenhöhe" entgegengebracht hatten. Das Ignorieren der anderen Parteien ist eine wichtige Form der Vergeltung, die den Bürgern bleibt, und davon machen viele von ihnen Gebrauch.


.VAE-REG-OSTEN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-07)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** Die Selbständigen als zuarbeitende "Freie" für Unternehmen? der Staat macht es zu schwer - und das hat Methode. Einblick in Bürgerzorn: (2023-06-26) ► VAE-FREEL-DIFFIC
       v mehr! v       
Die Selbständigen als zuarbeitende "Freie" für Unternehmen? der Staat macht es zu schwer - und das hat Methode. Einblick in Bürgerzorn:

--- (Zitate:)



die neue Macht der Arbeitnehmer Alle reden über Fachkräftemangel, aber niemand über die Selbstständigen.
Dabei sorgen sie für Produktivität, sind bereits am Markt und mit ihrer Arbeitskraft flexibel. Doch die Politik will diese Potenziale partout nicht heben. _ _ blanker Unsinn.

Mangel an Fachkräften _ _ Eine Gruppe von Erwerbstätigen wird bei der Lösungssuche bisher übersehen: die Selbstständigen.
Es wird Zeit, dass auch freie Arbeit als Teil der Lösung verstanden wird. _ _ die politische Geringschätzung von freier Arbeit wirkt in der aktuellen Lage umso mehr aus der Zeit gefallen.

Besonders für all die gut ausgebildeten Frauen, denen Vereinbarkeit wichtig ist, wäre die freie Arbeit bei hoher Verdienstmöglichkeit und großer Flexibilität ein ideales Arbeitsmodell.

Aber der deutsche Sozialstaat erschwert ihnen die Unabhängigkeit.
Dass politisch nichts dafür getan wird, _ _ ist für Deutschland bezeichnend. Denn der Einsatz von Selbstständigen rüttelt an den Grundüberzeugungen der deutschen Festangestelltenpolitik. Und auch im Verständnis vieler Personaler sind die eigenen Leute" irgendwie beliebter als freie Mitarbeiter.

Viele Auftraggeber schrecken noch vor der Zusammenarbeit mit Freien zurück, weil sie rechtliche Risiken aufwirft.
Freie aber brauchen Commitment, um ihre Arbeit professionell erledigen zu können. Das Thema Scheinselbstständigkeit, auch wenn es nur im Raum steht und die Feststellung schwer einschätzbar bleibt, sorgt bei allen für Verunsicherung und ist als Sozialbetrug keine Petitesse


Beliebteste der Leserkommentare:

► "Deutschland ist kein guter Ort für Selbstständige": stimmt. Besonders auch nicht für Selbstdenkende.

► Sind nur noch 14 Mio. netto- Steuerzahler... Tendenz weiter abnehmend!
► .--- wir haben ca. 45 Mill sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer. Von diesen bezahlen wohl alle Lohnsteuer. Wieso sollen es da nur noch 14 Mill Nett-Steuerzahler sein?
► .--- -- Nettosteuerzahler sind die, die weder aus dem Steueraufkommen bezahlt werden oder mehr Leistungen aus Steuergeld erhalten, als sie Steuer zahlen ( so wie Kindergeld, Wohngeld usw)…

► Deutschland ist zurzeit für Niemanden ein guter Ort, außer für Sozialhilfeempfänger. Egal ob Arbeitnehmer oder Selbständige. Hohe Lohn- und Sozialabgaben, hohe Mieten und hohe Energiepreise. Auch Rentner haben ihre Not.
► --- Auch Beamte und Politdarsteller leben noch!! gut in Deutschland.

► Und dazu gehört zwingend auch die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft in irgendwelchen Kammern oder Innungen. Diese sind ohnehin Relikte aus dem Mittelalter und können weg...
► --- Aus dem Grund haben wir Deutschland verlassen. So einen Unfug gibt es in Spanien nicht, bekam auch 5000 € Zuschuss vom Staat und werde ansonsten in Ruhe gelassen.
► --- Exakt. Wer da alles die Hand ohne Gegenleistung aufhalten ist schon irre. IHK, Handwerkskammer, Soka Bau, BG Bau. Als allein arbeitender Selbstständigkeit. Dazu die Bürokratie mit all diesen Stellen...
► --- Oh ja. Das hat mich besonders aufgeregt als ich mit meiner Selbstständigkeit angefangen habe. "Hallo, hier ist die IHK, wir hätten gerne sehr viel Geld von ihnen." - "Wieso? Ich hab doch gar nicht mit ihnen zu tun? Ich bin Solo-Selbstständiger und werde niemals Angestellte haben." - "Aber sie könnten! Daher müssen sie zahlen."

► Selbständige haben auch selbständiges Denken. Und das wollen die derzeitigen Machthaber in Deutschland nicht.

► Wenn man es sich leisten kann: Arbeitszeit reduzieren oder auswandern!
► --- nächstes Jahr soll es dann ganz hier weggehen _ : (ins Steuerparadies Portugal für meine Berufssparte erst mal). Allein von den dann gesparten Steuern kann ich dort den ganzen Monat prima leben. _ _ 0% Steuern für 10 Jahre und milde Winter _

► Erst wenn der letzte Laden dichtgemacht wurde, wenn die letzte Kneipe geschlossen hat, und wenn der letzte Apotheker vertrieben wurde, werdet Ihr merken, dass man Gendersternchen nicht essen kann.

► Dieses Land ist kein guter Ort mehr für Unternehmer, Wirtschaft, Bildung, Freiheit und Selbstbestimmung


   Vernunftdenker Don Pedro:     
die externen "Freien" sind eingezwängt in ein wirres Korsett der staatlichen Bürokratie und der unklaren Rechtsverhältnisse.
Das ist politisch und staatlich gewollt. Die Kontrollhybris bei vielen Politikern des modernen Staats duldet keine grauen Bereiche. Die festen Arbeitnehmer sind jedenfalls bei Unternehmen ab etwas 100 Arbeitnehmern unter fester unternehmerischer Kontrolle. Hier kann der Staat sich einfach einloggen als Datenabschöpfer, Regelnsetzer und Kontrollierer.

Ein paar Gesetze genügen,und Unternehmen haben sämtliche Arbeitnehmerdaten zu übermitteln.
Das sozialismus-nahe und Totalitarismus tolerierende Selbstverständnis der meisten des Juristenstandes duldet keine Kontrolllücken. Wer sich nicht bereitwillig kontrollieren lässt, "hat etwas zu verbergen" - und das ist nicht Privatheit, sondern Staatsmissachtung.

die juristen-gemachten Gesetze transformieren das System schleichend zum Sozialismus mit wesentlichen totalitären Komponenten. Die private Dynamik wandert ab in andere Länder. Dem eigenen Land bleiben diejenigen Bereiche, die sich mit dem zunehmenden Sozialismus arrangieren können.

Automatisierbare Produkion bleibt, weil der Anteil von Arbeit an den Kosten maßvoller ist und weil die Großen über Lobbies teilhaben können am Kunden der staatlichen Umverteilung in Form von Subvention. Wem dies nicht gegeben ist, für den ist Auswandern oft die bessere Option.


.VAE-FREEL-DIFFIC (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-26)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** Die Selbständigen werden marginalisiert durch exzessive Bürokratie und exzessive Abgaben-Ausbeutung. Vom freiheitlichen Wirtschaftsstaat anno 1965 jahrzehnte-verteilt zur halb-sozialistischen Regulierungs-Diktatur. Anno jetzt: "Bürokratur"? (2023-06-23) ► VAE-SNY-FREI
       v mehr! v       
Die Selbständigen werden marginalisiert durch exzessive Bürokratie und exzessive Abgaben-Ausbeutung. Vom freiheitlichen Wirtschaftsstaat anno 1965 jahrzehnte-verteilt zur halb-sozialistischen Regulierungs-Diktatur. Anno jetzt: "Bürokratur"?

--- (Zitate:)



Niedrigere Einkommen: Ein Land verlernt das Selbstständigsein.
Selbstständige und Unternehmer verlieren in Deutschland gegenüber abhängig Beschäftigten immer mehr an Bedeutung. Ein Grund: Ihre Einkommen steigen seit Jahren weniger dynamisch als Löhne und Gehälter.

Auch die aktuellen Krisen versetzten vor allem Mittelständlern einen herben Schlag.
Sie waren die Verlierer der Pandemie: Auch jetzt steht es schlecht um Deutschlands Selbstständige. Jeder, der dieses Jahr durch Deutschland reist, spürt, dass die Stimmung schlecht ist. Und besonders schlecht ist sie oft bei Selbstständigen und Unternehmern.

Auf ihnen ruht die Erwartung, Neues zu schaffen und Menschen Arbeit zu geben. Weiterhin hängt von ihnen auch das Gelingen politischer Großprojekte wie der Energiewende ab. _ _

Schon in den vergangenen Jahrzehnten haben sich die Einkommen aus unternehmerischer Aktivität deutlich schwächer entwickelt als die Summe von Löhnen und Gehältern.
Wie eine WELT-Auswertung von Daten des Statistischen Bundesamts zeigt, haben die Betriebsüberschüsse von Unternehmen und die Einkommen von Selbstständigen seit dem Jahr 1991 um knapp 44 Prozent zugelegt, das sogenannte Arbeitnehmerentgelt (das Löhne und Gehälter von Beschäftigte umfasst) ist im gleichen Zeitraum um 124 Prozent geklettert, also mehr als doppelt so stark.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Wie üblich beim meisten Journalismus, es wird nicht ausreichend nach Gruppen der Selbständigen und der Unternehmer differenziert.
Rechtsanwälte und Steuerberater und Architekten mit ihren schützenden Gebührenordnungen sind etwas ganz anderes als der Inhaber eines Spätis oder eines Cafés. Und wenn man von Unternehmer und Mittelstand spricht, da darf man den Handwerker mit 4 Mitarbeitern nicht vermengen mit einem Unternehmen mit 100 oder mehr Beschäftigten.

Die vorstehenden statistischen Werte sind mangels Differenzierung also nicht aussagekräftig.
Man muss den Vergleich anders angehen: Wie viel pro Arbeitsstunde bleibt nach allen Abgaben und unter sachgerechter Berücksichtigung von Bildung von Kapital, beispielsweise Betriebskapital und Rentenkapital?

Ferner ist zu bedenken. Bis etwa 2012 wuchs die Selbständigenzahl als Alternative zur kristenbedingten Arbeitslosigkeit. Danach wurden viele der unfreiwillig Selbständigen wieder als Arbeitnehmer eingegliedert.

Wegen der wachsenden Abgabenlast sind Beschäftigte des öffentlichen Dienstes seit Jahrzehnten die Gewinner,.
Die übrige Bevölkerung ist der Verlierer. Wegen der wachsenden Bürokratie, erzeugt als Rechtfertigung der Existenz durch eben diesen öffentlichen Dienst mit seinem verknüpften Partner, der Politik, gilt: Es sind die kleinen Selbständigen besonders benachteiligt. Denn sie können die auferlegte Bürokratie nicht gleichwertig automatisieren.

Jede ökonomische Fehlentwicklung kannibalisiert sich irgendwann selbst.
Wahrscheinlich muss erst eine ganz tief gehende Krise eintreten. Nach den zwei Weltkriegen wurde die Staatsverwaltung in Westdeutschland energisch auf das Nötige zusammengestrichen.

So schnell können alle Beamten zu Nichtbeamten werden:
"Alle Beamtenverhältnisse sind am 8. Mai 1945 erloschen." #
So das Bundesverfassungsgericht 1952: BVerfG 1 BvR 147/52; dort Leitsatz Ziff. 2:
Fundstelle: http://opinioiuris.de/entscheidung/805

Da ein dritter Weltkrieg keine besonders empfehlenswerte Option wäre,
kann es sein, dass Deutschland seinen schleichenden Niedergang fortsetzt: Immer mehr Beamte, die immer mehr regulieren, um nötig zu bleiben, und immer besser bezahlt werden, weil sie die Machtmittel beherrschen.

Der Exodus hat bereits seit Jahrzehnten begonnen: Besonders gut ausgebildete Bürger und ertragsstarke Unternehmen wandern ab ins Ausland,
Leistungsfähige wandern aus. Die verbleibende Mehrheit der Leistenden protestieren. Aber das ist eher ein Nachhutgefecht vor dem Resignieren. Auswandern ist die oberste Vollendung der Resignation.


.VAE-SNY-FREI (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** _!!_ Arbeitnehmer-Effizienz: --- Kranksein oder Krankfeieren? --- Meetings und E-Mails stören und können 30 kaum produktive Prozent der Arbeitzeit absorbieren. (2024-01-23) ► VAE-ARB-MEETG
       v mehr! v       
Arbeitnehmer-Effizienz: --- Kranksein oder Krankfeieren? --- Meetings und E-Mails stören und können 30 kaum produktive Prozent der Arbeitzeit absorbieren.

--- (Zitate:)



Was können Arbeitgeber bei Zweifeln an einer Krankschreibung tun?
Ist der Mitarbeiter wirklich krank? Oder bloß krankgeschrieben?

Zuweilen lassen sich Beschäftigte nach einer Kündigung für die Restlaufzeit _ krankschreiben.
Aber die Arbeitgeber sind dagegen nicht machtlos. _ _ Die krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit verpflichtet den Arbeitgeber zur Entgeltfortzahlung für bis zu sechs Wochen.

Schließt sich daran eine Ersterkrankung aufgrund einer anderen Krankheit an,
löst dies eine abermalige Entgeltfortzahlung für weitere sechs Wochen aus. Schließt sich daran eine Ersterkrankung aufgrund einer anderen Krankheit an, _ _ Infolgedessen kann ein Arbeitgeber durch die geschickte Aneinanderreihung von ärztlich attestierten Erst- und Folgeerkrankungen für die Dauer der gesamten Kündigungsfrist zur Lohnfortzahlung verpflichtet sein.

_ _ das Bundesarbeitsgericht _ hat deshalb in zwei jüngeren Entscheidungen
(Beschluss 2021-09-06 – 5 AZR 149/21 --- Urteil . -12-13 – 5 AZR 137/23)
die passgenaue Krankschreibung für den Rest der Kündigungsfrist nach Ausspruch oder Erhalt einer Kündigung ausreichen lassen, um den Beweiswert der AU-Bescheinigungen zu erschüttern.

Die AU-Bescheinigung reicht dann nicht mehr aus _
_ Er muss weitere Umstände darlegen, die _ Arbeitsunfähigkeit belegen. _ Tut er das nicht, darf der Arbeitgeber die Lohnfortzahlung _ verweigern.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Menschen werden mit mehr Wohlstand immer kranker?
Die Krankheitsquote könnte aktutll DAS das 3- bis 5-fache sein, verglichen beispielsweise mit 1955 inmitten der Wiederaufbaujahre. Diese Aussage wurde allerdings nicht verifiziert.

Vielleicht müsste man einmal sichten, ob die tatsächlich gearbeiteten Stunden
pro Kalenderjahr und Arbeitnehmer sich seit 1955 in etwa halbiert haben. Das würde beitragen zur Klärung, wieso der erwartete Produktivitätsschub dank Computertechnik bisher nicht eingetreten ist und auch die vermehrte Teilnahme der Frau am Arbeitsleben außer weniger Kindern dem Land keinen ökonomischen Effekt bewirkt hat.



Etwa 30 Prozent der Arbeitszeit werden nicht effektiv genutzt.
Zu viele Meetings, zu viele E-Mails: In einer Umfrage gaben Arbeitnehmer an, mehr als ein Drittel ihrer Arbeitszeit nicht für die eigentlichen Ziele zu nutzen. Vor allem Besprechungen seien ein Störfaktor. In asiatischen Ländern liegt der Wert noch höher.

Büro-Arbeitskräfte in Deutschland haben einer Studie zufolge das Gefühl, dass sie 30 Prozent ihrer Arbeitszeit verplempern.
Im neuen "State of Work Report" des Chatanbieters Slack gaben die 2032 Befragten aus Deutschland an, dass sie im Schnitt 30 Prozent ihrer Arbeitszeit für Aufgaben verwenden würden, die "nicht direkt zu den Unternehmens-/Teamzielen" beitragen.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Demnach müssten Freiberufler im Ein-Mann-Frau-Unternehmen
allein aus diesem Grund etwas effizienter sein? Immerhin unverwehrt ist die Option von Teamsitzungen durch Selbstgespräche.


.VAE-ARB-MEETG (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



* Deutsche Wirtschaft benachteiligt: Deutschland ist der große Verlierer im Standortwettbewerb. Gründe? (2023-05-02) ► VAE-VVEDE-DISADV
       v mehr! v       
Deutsche Wirtschaft benachteiligt: Deutschland ist der große Verlierer im Standortwettbewerb. Gründe?

--- (Zitate:) Deutschland ist der große Verlierer im Standortwettbewerb
S2023-01-16 _ In der aktuellen Rangliste befindet sich Deutschland auf Platz 18, vier Plätze schlechter als beim vorhergehenden Länderindex aus dem Jahr 2020 _ Der Länderindex bewertet die Attraktivität des deutschen Standorts aus der speziellen Perspektive großer Familienunternehmen und stellt die für diese Unternehmen besonders bedeutsamen Standortvoraussetzungen in Deutschland denjenigen wichtiger Wettbewerberländer gegenüber. _

Spitzenreiter USA _ In der aktuellen Rangliste befindet sich Deutschland auf Platz 18, vier Plätze schlechter als beim vorhergehenden Länderindex aus dem Jahr 2020. _ Länderindex: USA Kanada Schweden Schweiz Dänemark Irland Vereinigtes_Königreich Finnland Niederlande Polen Tschechien Belgien Österreich Portugal Slowakei Japan --- Frankreich Deutschland --- Ungarn Spanien Italien

(Zitatende) (ABOx)   https://www.familienunternehmen.de/de/pressebereich/meldungen/2023/2023-01-16/deutschland-ist-der-grosse-verlierer-im-standortwettbewerb

(Zitatende) (ABOx)   https://www.familienunternehmen.de/de/studien-und-buchpublikationen/studien


.VAE-VVEDE-DISADV (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-05-02)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.






 img  Deine Regierung will nur dein Bestes!
Deine Regierung will nur dein Bestes!
*Klima-Nichtkrise *Energiekrise *Katastrophen *Überbevölkerung *Landwirtschaft *Tierhaltung
► zurück: *Wunschthema ► »
Auszug: Nur dies Thema +Alt-Artikel +etwaige Petitionen
  infos7.org/pde/tey-aaa-de.htm     (MC:) TEY-AAA-DE      ( *TEY 17x-20!)


***** Petitionen und Verfassungsbeschwerden?
Nach vorstehenden Begriffen *... suchen imBrowserfenster von    https://infos7.org/pde/eeaa-de.htm

***** 1(2) "CO2 =Klimawandel": Totaler Irrsinn? Geo-Wissenschaftler analysiert, wann, wieso und wie diese Super-Manipulation entstand. Weltweiter Klima-Totalitarismus - "alle total beklppt"? (2023-09-01) ► TER-XXCM-MED-KIR1
       v mehr! v       
1(2) "CO2 =Klimawandel": Totaler Irrsinn? Geo-Wissenschaftler analysiert, wann, wieso und wie diese Super-Manipulation entstand. Weltweiter Klima-Totalitarismus - "alle total beklppt"?

--- (Zitate:)



1(2) ((Interview / Text:))
((Interview / Video Youtube:))

Prof. Werner Kirstein: Menschengemachter Klimawandel ist von Politik beauftragter Schwindel
Der erfahrene Klimageograph, Prof. Dr. Werner Kirstein, redet Klartext. In einem Interview mit „Punkt.PRERADOVIC“ am 1.12.2022

1. Schon immer Klimawandel
Milena Preradovic: Sie sind Autor des Buchs „Klimawandel – Realität, Irrtum oder Lüge“. Fangen wir mit dem ersten Begriff an. Klimawandel ist Realität, oder? _ _ Was sind denn die Ursachen für Eis- und Warmzeiten?

Prof. Kirstein: _ _ In meiner Studienzeit ist man davon ausgegangen, dass die sogenannten Milanković-Zyklen dafür verantwortlich sind, also für diese starken Veränderungen. Das heißt also, das sind Erdbahn-Elemente, die sich verschieben, sich verändern – die Position der Sonne mit ihren Planeten verändert sich auch in der Galaxis – und die Erdbahnelemente zur Neigung der Erdbahn, Exzentrizität und lauter solche Dinge. Das ist eine ziemlich komplexe Geschichte.

Und dann gab es wieder Leute, die gesagt haben: Ah, stimmt alles gar nicht, die Sache ist woanders. Also die Sache ist zwar geklärt aus meiner Sicht. Aber es ist doch ein ziemlich komplexer Vorgang.

2.a) Es kann eher kälter werden
Frage: Von Verfechtern des menschengemachten Klimawandels heißt es ja immer: Ja, es gab zwar Klimawandel, aber niemals in der Erdgeschichte hätte sich das Klima so schnell erwärmt. Das hört man immer. Stimmt das?

Prof. Kirstein: Das stimmt gar nicht. Das ist so eine Art Propaganda _ _ Man will ja die Menschen verängstigen _ _ dreht man richtig so an der Angst-Kurbel und sagt: Jetzt ist es ganz schnell angestiegen. Wenn Sie sich das anschauen in der Graphik, sehen Sie auch, dass das relativ schnell ging und dann wieder langsamer und wieder schneller. _ _

2.b) Was richtig ist, dass CO2 immer noch ansteigt.
Und das wird ja irrtümlicherweise als Ursache gesehen. Das steigt an, immer noch, aber die Temperatur macht was ganz anderes. _ _ Die sogenannten Klimawissenschaftler – für mich sind das Pseudo-Wissenschaftler – die arbeiten ja mit Modellen, und die lassen sich von Modellen leiten und sagen: Nach den Modellen wird es noch wärmer.

Nun gibt es zwar auch Wissenschaftler in Russland, in Japan, die sagen: In Zukunft wird es nicht wärmer, sondern im Gegenteil, es wird kälter. Und jetzt kommt der Grund mit der Sonnenaktivität, weil die nämlich zurzeit abnimmt. Und dadurch kann es jetzt kälter werden. _ _ aber ich halte mich mit den Prognosen immer zurück _ _

3. Unsinn und Trug der Klima-Modelle
_ _ für mich machen die gar keinen Sinn. Da sind doch ran gegangen damals vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung Leute, die gar keine Klimatologen sind, auch keine Meteorologen, die haben einen Spaß am Computer gehabt. Und die geben dann Daten ein, die man hat, und je mehr Daten man hat, umso schöner ist das, _ _ einer hat mal gesagt _ : Ich kann hier eingeben, was ich will, was ich haben will im Endeffekt, kriege ich immer, das, was ich brauche.

_ _ Also es gibt einige Dinge, die sehr schwer einzugeben sind im Computer. Und deswegen ist das mit den Modellen für mich eine Spielerei. _ _ Prof. von Storch, der war ja auch beim IPCC (Weltklimarat), der hat gesagt: Im Moment sehen wir keine Erwärmung, und wenn das so bleibt, dann müssen wir unsere Modelle verändern.

4. Kein Zusammenhang zwischen CO2 und Erwärmung.
_ _ Das ist eine Zufalls-Korrelation. _ _ Kausalzusammenhang stimmt nicht, das ist ein zufälliger Zusammenhang.
_ _ Rückgang der Zahl der Störche und Geburten-Rückgänge.

5. Machenschaften der Politik,
_ _ Diese Graphik ist ja nicht geheim _ _ Weltklimarat _ kennt man auch. _ _ dass : die Bevölkerung das nicht wissen soll und für dumm gehalten werden soll. _ _ letztlich steht dahinter: Angst machen den Menschen vor einer Klimakatastrophe. Ängste hat man ja schon viele _ _ wenn man den Menschen Angst macht, werden sie hörig, dann tun sie genau das, was die Politik sagt, zum Beispiel CO2-Steuern. _ _ man muss mehr Geld haben, um diese Katastrophe abzuwenden.

_ _ CO2 _ _ Ja, es ist gefährlich –
wenn _ _ für die Leute, die Selbstmord begehen wollen, die ziehen sich eine Plastiktüte über den Kopf. Und die ersticken dann nicht, sondern die atmen CO2 aus, und CO2 macht schläfrig, und schlafen ganz friedlich ein, sie brauchen gar keine Tabletten zu nehmen. Also es ist gefährlich, kann lebensgefährlich sein, aber in hoher Konzentration. _ _ Und davon sind wir _ sehr weit entfernt (lacht).

6. Methangas
_ wie CO2 hat es auch keine Wirkung direkt auf die Temperatur.

7. Diffamierung der Kritiker
_ _ in den letzten Jahren, als ich noch an der Uni war. Als ich in den Ruhestand ging, habe ich auch ein Abschieds-Seminar veranstaltet. _ _ wurde _ vom Dekan abgesagt, denn das _ passt ja überhaupt nicht in die politische Richtung.
_ _ der Dekan ist ja nicht der Chef der Uni, sondern nur der Fakultät. Und der Rektor _ hat gesagt: Wieso? Freiheit in der Forschung, ein Wissenschaftler muss doch seine Meinung sagen dürfen. Und dann hat das Seminar tatsächlich stattgefunden – zum Verdruss der Fakultät und des Dekans.



Prof. Dr. Werner Kirstein, geb. 1946, studierte Physik und Klimageographie/ Klimatologie an der Universität Würzburg. Seine Schwerpunkte in der Physik waren „Theoretische Thermodynamik“ und in der Geographie...

... „Globale und regionale Klimavariabilität“. Nach seiner Doktorarbeit (1981) mit dem Thema: „Häufigkeiten von Korrelationen zwischen Sonnenaktivität und Klimaelementen“, einer wissenschaftlichen Tätigkeit im Forschungszentrum Jülich,...

... seiner Habilitation mit dem Thema (1991): „Geographische Verteilungsmuster der rezenten Klimavariabilität – Aspekte zur Klimageographie der Nordhemisphäre“ und einem Lehrauftrag an der Universität Würzburg...

.... übernahm er vom Frühjahr 1997 bis zu seiner Emeritierung 2011 eine Professur an der Universität Leipzig. Insgesamt arbeitete er über 40 Jahre als Klimageograph auf dem Gebiet der Klimavariabilität mit zahlreichen Veröffentlichungen zu diesem Thema.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

der Kern der Erörterung betrifft CO2.
Die Lektüre des ziemlich langen Originaltextes ist unerlässlich. Zitate sollen immer nur Appetitanreger zum Lesen sein. Sie sollen nicht die Lektüre des Originaltextes ersetzen.

Zum Vorwurf der fundamentalen Fehler der Klimawandel-Politik
wird an verschiedenen Stellen bei LIBRA VERNUNFTDENKER auf die breite Auswahl von kritischen Meinungen hingewiesen. Für die eigene Wahrheitsfindung gilt: "Wer noch lesen kann, ist klar im Vorteil."

Durch LIBRA wird keine Eigenmeinung dargelegt. Alle kritischen Meinungen verdienen es, gelesen zu werden.

Interessant ist die Übereinstimmung der Modellfehler in Sachen Klimawandel mit den analogen Fehlern der "mathematischen Ökonomen-Modelle".

(1) Diese mathematischen Ökonomen-Modelle sind trivial, weil die Mathematik über ein "Chaos"-System der Gesellschaft keine Zusatzerkenntnis hervorbringen kann;

(2) Wenn aber die Ergebnisse "nicht-trivial" lauten, dann hat man sich bei den Eingaben geirrt,
... möglicherweise absichtlich, um Ruhm zu ernten - oder neue Forschungs-Subventionen.

Für das Klima wie für die Volkswirtschaft gilt:
Empirie und verstehende Kausalitäten-Analyse der "unendlich vielen" Einflussgrößen und Aspekte ist der wichtige richtige Weg, nützliche Erkenntnis zu gewinnen.

Dem steht nicht entgegen, dass Mathematik in den Wirtschaftswissenschaften wichtig ist, dies allein wegen der Statistik-Mathematik als Deutungs-Instrument für Daten. Nur eben ausgerechnet die vorherrschende Nutzung für umfassende Modelle ist eher recht selten sinnvoll.

Unstreitig ist die Bedeutung von Mathematik für Natur- und Ingenieurswissenschaften,
dies durchaus inklusive Klimawissenschaft. Es ist teils Bedarf vom obersten Mathematik-Niveau. Mit Prognose-Modellen hat das aber wenig zu tun. Da ist die Mathematik eher die verschleiernde Verpackung für das, was hineingelegt wurde und wieder heraus kommt.


ccc "Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht einer inneren Einstellung." (Erich Fromm 1900-1980)



.TER-XXCM-MED-KIR1 (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-09-01)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** 2(2) nur "Scheinbeweise" einer CO2-Klimaerwärmung - und fast totale Korrumpierung der Wissenschaft? (2023-09-05) ► TER-XXCM-MED-KIR2
       v mehr! v       
2(2) nur "Scheinbeweise" einer CO2-Klimaerwärmung - und fast totale Korrumpierung der Wissenschaft?

--- (Zitate:)



2(2) ((Interview / Text:))
((Interview / Video Youtube:))

1. Scheinkorrelation lieferte "Beweis"
Der Ausgangspunkt sind _ die 25 Jahre, _ wo CO2 linear anstieg und auch die Temperatur. Und das haben dann viele genommen: _ _ das ist die Klimakatastrophe. Die wurde 1985 geboren und zwar _ von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. _ _ Prof. He. damals, der war auch beim IPCC, _ der hat das _ unterstützt.

_ _ dann kam in einer Pressekonferenz in Bonn die Deutsche Physikalische Gesellschaft, _ Arbeitskreis Energie, damit heraus und sagte: Wir haben eine Klimakatastrophe, wir sind auf dem besten Wege dazu. Und da fing das Ganze an, der Stein fing an zu rollen. Also … immer die Deutschen. –

Das ist aber in den USA eingeschlagen wie eine Bombe.
_ da wurde der "Weltklimarat" gegründet, also das IPCC, und da wurde richtig die Trommel gedreht.* Und dann fiel das wieder zurück auf Deutschland _ Ja, super, alles klar, wir haben eine Klimakatastrophe, die auf uns zukommt. So ist das eigentlich entstanden.

2. Unterschied Wetter und Klima
_ _ es gibt diesen Klimawandel, angeblich, _ _ so manifestiert in den Köpfen. Und das haben alle anderen Länder auch aufgegriffen, weil man damit _ unter Druck setzen kann, Angst machen kann und Geld verdienen kann damit.

_ _ das verschweigen natürlich auch die Politik und die Klima-Alarmisten diesen Unterschied zwischen Wetter und Klima.
_ Wetter ist _ kleinräumig __ Wir haben mal ein heißes Jahr oder ein warmes Jahr - "das ist natürlich der Klimawandel, ganz klar". Umgekehrt, wenn mal ein kalter Monat ist, spricht natürlich kein Mensch von Klimawandel.

3. Gletscherschmelze und Meeresspiegel.
_ _ der Weltklimarat hatte vor 15 Jahren ungefähr veröffentlicht, dass die Himalaya-Gletscher bis zum Jahre 2035 alle abgeschmolzen sind. Da _ kam sehr viel Kritik, vor allem von _ indischen Wissenschaftlern _ so schnell kann das Eis gar nicht abschmelzen.

Und jetzt stellen Sie sich vor, was die gemacht haben. Sie haben _ gesagt: Ja das war ein Zahlendreher, es musste heißen 2350. Da frage ich mich: Wer kann denn für das Jahr 2350 heute eine Klima-Vorhersage machen? – Da sehen Sie mal, wie die in der Enge waren, wie die sich da rauswinden wollten.

Arktis und Antarktis?
Ja, da hat man sich auch "geirrt" (lacht). _ in der Arktis schwimmt das Eis ja, und wenn das taut, passiert gar nichts. _ _wenn es schmilzt, wird es dem Wasser zugeführt, und es ändert sich überhaupt nichts. Also die Arktis kann überhaupt keinen Einfluss haben.
(auf eine Erhöhung des Meeresspiegels, hl).

_ wenn das antarktische Eis – _ da ist Boden drunter – _ wegschmelzen würde, dann könnte der Meeresspiegel – _ theoretisch – ansteigen, aber in einem Maß, wo niemals die Inseln verschwinden könnten _

4. Schwindel "Globale Mitteltemperatur“
Die kann man nicht messen. _ _ Eine globale Mitteltemperatur kann es gar nicht geben! Denn ich müsste dann über die ganze Erde ein Netz von Stationen haben. Stellen Sie es sich mal auf den Ozeanen vor, _ nur 30 % sind Landmasse. _ _ globale Mitteltemperatur _ 15° und sowas, aber das ist Blödsinn, das ist reine Schätzung.

Frage: Dann machen natürlich die Ziele wie 2° oder jetzt 1,5° Begrenzung auch keinen Sinn, wenn man die globale Mitteltemperatur gar nicht weiß?
Prof. Kirstein: _ machen sowieso keinen Sinn. Ob ich 2° nehme oder 1,5° – das wurde reduziert erstmal – "2 ist gefährlich!“. Da würden wir auf die Klimakatastrophe rasend zugehen. Da hat man gesagt: "machen wir 1,5 Grad."

Also das wird Pi mal Daumen gemacht, also 1,5° ist ganz gefährlich. – Das hat es in der Vergangenheit immer gegeben, mehr als 1,5°. Und wenn man die globale Mitteltemperatur gar nicht kennt, dann macht das erst recht keinen Sinn.

5. Erfindung des Temperatur-„Kipppunkts“
_ _ Das ist eine Phantasie des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung. Die haben das einfach erfunden _ _

6. Korruption der Wissenschaft
Frage: Warum machen das diese Wissenschaftler?

Prof. Kirstein: Um der Politik zu dienen. Die werden doch von der Politik bezahlt. Es geht immer im Endeffekt, wenn Sie einen Strich unter die Rechnung machen, immer nur ums Geld. Die sagen immer alles Mögliche, wenn Geld fließt.

_ Kollegen - Ich sagte: Warum macht ihr das – das ist doch nicht wahr! Da sagt doch der Kollege _ . „Es gibt keine Wahrheit.“ _ sagte ich da. Ich glaube, die Diskussion sollten wir beenden.

Die Drittmittel werden ja – da gibt es einen Förderkatalog – von Regierungsbeamten oder von der Regierung selber festgelegt:
"Und wenn Ihr das hier jetzt als Forschungsgegenstand nehmt, dann bekommt Ihr Geld dafür."

_ man bekommt keine Professur mehr, ohne nachzuweisen, dass man Drittmittel schon mal eingeworben hat, und dass man es kann, dass man weiß, wie das geht.
((Frage: _ Wissenschaftler, die jetzt auf der anderen Seite forschen, also weg vom Narrativ, _ die hätten heute gar keine Chance mehr an der Uni?
Prof. Kirstein: Nein, die haben keine Chance.

Preradovic: Die gleiche Geschichte wie bei Corona, was wir ja die letzten Jahre kennen, wie mit Wissenschaftlern und Ärzten umgesprungen wird, die eine andere Meinung haben, die teilweise heute alle bestätigt sind.

7. "Einigkeit" der Wissenschaft
... ...

8. Prof. Kirstein: Umweltschutz halte ich für sehr wichtig.
Denn es werden immer irgendwelche Chemikalien oder andere Substanzen legal oder illegal in die Atmosphäre oder ins Wasser abgegeben. _ _

Aber Klimaschutz ist nicht nötig. Das Klima kann man nicht schützen, sage ich immer. Wie soll man das schützen? Indem man CO2 einspart? Bestimmt nicht.



Prof. Werner Kirstein: Menschengemachter Klimawandel ist von Politik beauftragter Schwindel
Der erfahrene Klimageograph, Prof. Dr. Werner Kirstein, redet Klartext. In einem Interview mit „Punkt.PRERADOVIC“ am 1.12.2022

Prof. Dr. Werner Kirstein, geb. 1946, studierte Physik und Klimageographie/ Klimatologie an der Universität Würzburg. Seine Schwerpunkte in der Physik waren „Theoretische Thermodynamik“ und in der Geographie...

... „Globale und regionale Klimavariabilität“. Nach seiner Doktorarbeit (1981) mit dem Thema: „Häufigkeiten von Korrelationen zwischen Sonnenaktivität und Klimaelementen“, einer wissenschaftlichen Tätigkeit im Forschungszentrum Jülich,...

... seiner Habilitation mit dem Thema (1991): „Geographische Verteilungsmuster der rezenten Klimavariabilität – Aspekte zur Klimageographie der Nordhemisphäre“ und einem Lehrauftrag an der Universität Würzburg...

.... übernahm er vom Frühjahr 1997 bis zu seiner Emeritierung 2011 eine Professur an der Universität Leipzig. Insgesamt arbeitete er über 40 Jahre als Klimageograph auf dem Gebiet der Klimavariabilität mit zahlreichen Veröffentlichungen zu diesem Thema.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

der Kern der Erörterung betrifft in diesem Fall die politische Finanzierung von politisch begehrten Ergebnissen
- und Angst ist ein politisch begehrtes Gut, um Wahlen besser zu gewinnen.
Die Lektüre des ziemlich langen Originaltextes ist unerlässlich. Zitate sollen immer nur Appetitanreger zum Lesen sein. Sie sollen nicht die Lektüre des Originaltextes ersetzen.

Zum Vorwurf der fundamentalen Fehler der Klimawandel-Politik
wird an verschiedenen Stellen bei LIBRA VERNUNFTDENKER auch die breite Auswahl von kritischen Meinungen hingewiesen. Für die Wahrheitsfindung gilt: "Wer noch lesen kann, ist klar im Vorteil."


.TER-XXCM-MED-KIR2 (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-09-05)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!_ 3(x) "Weltklimarat" für Wissenschaft statt Hysterie: . Nahezu 2.000 Wissenschaftler streiten gegen verkehrt konzipierte Modelle und überheblich-gläubig konzipierte Politiker-Gehirne. (2024-01-19) ► TER-XXCM-NOHYS
       v mehr! v       
3(x) "Weltklimarat" für Wissenschaft statt Hysterie: . Nahezu 2.000 Wissenschaftler streiten gegen verkehrt konzipierte Modelle und überheblich-gläubig konzipierte Politiker-Gehirne.

--- (Zitate:)
► 2024-01-19 =zuletzt aktualisiert




Physiker: "Nur Computermodelle bringen Erwärmung mit CO₂ in Verbindung“
„Wir wissen es nicht“, ist laut dem pensionierten Physiker Ralph Alexander die einzige ehrliche Antwort auf die Frage, was die Erwärmung der Erde verursacht. Doch statt dies zu akzeptieren, schätzen Klimawissenschaftler und machen Annahmen – so viele Annahmen, dass selbst „Elefanten mit dem Rüssel wackeln“. Von Tim Sump

Wird die Erde zu einer Wüste?
Laut Klimamodellen führt mehr CO₂ zur Erwärmung der Erde, ein praktischer Nachweis dafür existiert nicht. _ _ Alexander: Computergestützte Klimamodelle sind das Einzige, das die globale Erwärmung mit CO₂ in Verbindung bringt."

Im Jahr 2023: Die ganze Welt ist vom Klimanotstand überzeugt. Die ganze Welt? Nein,
eine wachsende Gruppe tritt dem Klimanarrativ entgegen und hat die „World Climate Declaration“ unterzeichnet, darunter Nobelpreisträger, Professoren sowie Forscher verschiedenster Fachgebiete, Ingenieure, Unternehmer und andere. Sie erklären darin öffentlich: „Es gibt keinen Klimanotstand.“

„Am Anfang war der Schlüsselbegriff einfach ‚globale Erwärmung‘“,
blickt Alexander zurück. „Als das auf wenig Interesse stieß, kam jemand auf die schlaue Idee, den Begriff ‚Klimawandel‘ zu verwenden. Das war einige Zeit lang sehr effektiv, da sich das Erdklima unabhängig von der Temperatur ständig ‚wandelt‘.

Dann, als die ‚Ungläubigen‘ wieder begannen, die Botschaft zu ignorieren,
wurde das Mantra zur ‚Klimakrise‘. Das eskalierte zum aktuellen ‚Klimanotstand‘ verbunden mit der Hoffnung, dass der Begriff ‚Notstand‘ die Menschen endlich zum Handeln bewegen und sie davon überzeugen würde, ‚Netto-Null‘ und andere Maßnahmen zu unterstützen.“

Ein weiteres Element sei der Wunsch der extremen Linken,
„das gesamte kapitalistische System zu stürzen, das sie als böse und die Quelle aller gesellschaftlichen Probleme ansehen. Für sie ist eine Klimakrise oder -notlage ein geeignetes Mittel, um ihre Ziele zu erreichen.“ Es geht um Macht und Geld, sagte Alexander und stimmte damit anderen Unterzeichnern der Weltklimaerklärung zu.

Die World Climate Declaration oder Weltklimaerklärung
wurde von der Global Climate Intelligence Group (CLINTEL) ins Leben gerufen. CLINTEL wiederum wurde 2019 von Guus Berkhout, emeritierter Professor für Geophysik, und dem Wissenschaftsjournalisten Marcel Crok gegründet. Ihr Hauptziel besteht darin, „Wissen und Verständnis für die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels sowie für die Auswirkungen der Klimapolitik zu schaffen“. Grundlage dessen sei die „objektive und transparente Kommunikation, welche Fakten es über Klimawandel und -politik gibt“ sowie darüber, wann diese Annahmen und Vermutungen weichen.

Die Weltklimaerklärung fasst auf einer A4-Seite die wesentlichen Punkte von „Klimarealisten“ zusammen.
Die Kernaussage lautet dabei: „Die Klimawissenschaft sollte weniger politisch und die Klimapolitik mehr wissenschaftlich sein." Konkret sollten (Klima-)Wissenschaftler „Unsicherheiten und Übertreibungen in ihren Vorhersagen der globalen Erwärmung offen ansprechen, während Politiker die realen Kosten sowie die vermeintlichen Vorteile ihrer politischen Maßnahmen leidenschaftslos abwägen sollten".

Mit Stand vom 15. November 2023 haben sich 1.841 Unterzeichner der Gruppe der „unbeugsamen" Wissenschaftler
angeschlossen. Die Erklärung im Wortlaut sowie die vollständige Liste der Unterstützer finden Sie auf clintel.org/world-climate-declaration.



Kritiker gegen "Klimakrise.Irrsinn"

„Die angebliche Klimanotlage ist ein bewusst eingesetzter Hebel zur Zerstörung unserer Wirtschaft." – Hans-Georg Maaßen, Rechtsanwalt, ehemaliger Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz a. D.

„Das Klima […] [wird] nicht mehr wissenschaftlich untersucht. Vielmehr ist es zu einer Glaubensfrage geworden." – Haym Benaroya, Professor für Maschinenbau und Luft- und Raumfahrttechnik

CO₂ ist der „teuerste Betrug der Geschichte". – Edwin Berry, Atmosphärenphysiker und zertifizierter beratender Meteorologe

„Die Wahrscheinlichkeit, wegen einer Wetterkatastrophe zu sterben, ist um mehr als 95 Prozent gesunken." – Axel Bojanowski, Chefreporter für Wissenschaftsthemen der „Welt"

„Die Sorge um globale Erwärmung ist eine totale Erfindung." – John Clauser, Physiker, Nobelpreisträger (2022), unter anderem an der University of California, Berkeley

„Es gibt eine Menge Klimaübertreibungen." – Bill Gates, Mitgründer von Microsoft

„97 Prozent der Klimawissenschaftler" […] sind sich alles andere als einig. – Marcel Crok, Wissenschaftsjournalist, Gründer von CLINTEL

„Klimaschutz ist ein Geschenk für die Welt, aber nicht wirklich für die Umwelt." – Florian Josef Hoffmann, Rechtsanwalt, Buchautor und Publizist

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Hoffentlich wird es in Deutschland etwas wärmer.
Die Winter zu lang, die Sommer zu kurz. Hoffentlich schaffen die CO2-Quoten aus China und Indien dieses Ziel. Nach vorstehenden Zeilen werden alle Deutschen von heute dies nicht mehr erleben, weil die Klimamodelle verkehrt konzipiert sind. Wie schade, dass die Klimanotstand-Hysteriker ja wohl irren, wie vorstehend belegt.



ccc "Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.“ (Henry Ford 1863-1947)



.TER-XXCM-NOHYS (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Klima-Messwerte nur Fata Morgana wegen Änderung von Messregeln, Messstellen, Mittelwert-Methodik? die Hitzepanik beruht auf heißer Luft? (2023-06-28) ► TEY-CMT-MET-ERR
       v mehr! v       
Klima-Messwerte nur Fata Morgana wegen Änderung von Messregeln, Messstellen, Mittelwert-Methodik? die Hitzepanik beruht auf heißer Luft?

--- (Zitate:) Die Hitzepanik beruht auf heißer Luft Langzeitmessung zeigt allenfalls geringfügige Temperatur-Anstiege.
Ein Gastbeitrag von Felix Perrefort.

Am 26. Juni ist hitzeservice.de online _ , mit der _ das Gesundheitsministerium _ informieren will.
"Für _ gesundheitliche Belastung _ sind Heiße Tage, Tropennächte und Sommertage relevant.“

"Heißer Tag" _ "ein Tag, dessen höchste Temperatur oberhalb _ 30 °C _ " _ _ 1961 ...1990 4,2 Tage pro Jahr _ _ 1991 ... 2020 8,9 Tage _ _
Für die Tropennächte "treten in Deutschland noch selten auf".

"Sommertage" _ "Tageshöchsttemperatur 25°C oder mehr“ _ _ durchschnittlich 27,3 Tagen _ 1961 ...1990 _ _ _ 39,8 Tagen _ 1991 ... 2020 _ _

_ gefährlicher Trend _ "gesundheitlicher Belastung durch Hitze“ _ _ ((laut)) Gesundheitsministerium
_ ((aber eher)) _ erfreuliche Tendenz _

_ _ Inzwischen soll in Deutschland sogar das Wasser knapp werden.
"Deutschland droht Wasserknappheit im Sommer – Experte befürchtet bundesweite Einschränkungen", titelt die HNA am 18. Juni 2023. _ _

_ Umweltbundesamt _: "Deutschland ist ein wasserreiches Land.
Nur _13 Prozent des Wasserdargebots werden genutzt. _ Wasserentnahme geht _ zurück.“

_ langfristige Klimaentwicklungen _ auf laenderdaten.info,
_ Daten des Deutschen Wetterdienstes _ klimatische Langzeitentwicklungen _ .
_methodisch reflektiert _ stets auf nur auf jene wenigen Wetterstationen zurück, die im entsprechenden Zeitraum _ Daten _ haben

Langzeitentwicklung von 1950 bis heute jeweils für die sieben Kontinente,
_ von _ weltweit über 4.000 Wetterstationen lediglich 220 übrig[blieben _ _

_ Ein-Grad-Anstieg in Europa seit 1950 _
_ Indien _ in den vergangenen 33 Jahren _ 0,5°C erhöht.
_ Pakistan _ Erhöhung _ 1 Grad _
_ Kanada, dessen Waldbrände _ als Symptom _ „Klimakatastrophe“ gedeutet wurden _ _ 0,7°C“ 1954 ... 2022 .

_ Deutschland _ „in _ 72 Jahren _ 2,1°C erhöht _
_ Irland, wo man erwägt, aus Klimaschutzgründen 200.000 Kühe zu töten, Anstieg : 0,3 Grad. _ _

: keine dramatischen Entwicklungen _
_ Klimapanik _ Evidenz, mathematische Modellierungen und _ höhere Experten-Autoritäten _ _ als orakelnde Wichtigtuer gefragt _ _

   Vernunftdenker Don Pedro:     

die Behauptung "Klimawandel" mit empirischen Nachweis hat ein Messstellen-Problem.
95 % der aktuellen Messtationen gab es 1950 noch nicht. Die dauerhaft vorhandenen Stationen sind oft im Umfeld von Großstädten und Industrie. Dort ist Temperaturanstieg wahrscheinlich, der durch das Umfeld verursacht wird, nicht durch Klimawandel.

Viel größer ist das Gewichtungs-Problem:
Je nach Wahl der Messstellen und ihrer Gewichtung und der Zeiträume bei der Summenermittlung kann man ziemlich jedes vorher gewünschte Ergebnis innerhalb eines maßvollen vertretbaren Rahmens herbeiführen.

Wissenschaftler der Modellbildung werden erklären,
dass sie alle diese Problematik zuverlässig herausrechnen? Diese Problematik ist aber fundamental in der Mittelwert-Logik verankert: Mittelwerte für sehr Verschiedenes sind eine unzulässige oder problematische statistische Methode - je nach der Aufgabe.
Ein deutscher Mittelwert der summierten Anzahl der Wölfe, Bären und Biertrinker ist ohne Aussagekraft.

der Nachweis von Klimawandel wird in der Tat durch andere Faktoren begründet.
Üblicherweise wird er dem Volk allerdings als Temperaturanstieg im eigenen Land dargestellt, so durch das Bundesgesundheitsministerium. Deutschland ist eine winzige Teilfläche der Erde und bei dieser ist etwas Temperaturanstieg eher als angenehm zu werten.

Die Kritik an Klimamodellen ist berechtigt, darf aber nicht das Vorliegen von entsprechenden Problemen leugnen.
Die vorstehende Darstellung war eine Einzelaufnahme von diversen Aspekten. Der Gesamtheit der Klimaforschung berücksichtigt sicherlich die aufgeworfenen Aspekte. Leider ist politik-nahe Wissenschaft aber immer in Gefahr, den politischen Anliegen der Subventionengeber gefällig zu sein. LIBRA VERNUNFTDENKER sollte zukünftig die wichtigsten kritischen Stimmen darstellen. Dann wäre es leichter, auch aus der Laienposition heraus ein Gesamtbild zu gewinnen für wahr / ungewiss / falsch.


.TEY-CMT-MET-ERR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-28)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Zyklus der Eiszeiten bestimmt durch kleine Unterschiede der Ausrichtung der Rotationsachse und der Erdumlaufbahn. Hauptgrund für Klimawandel? (2023-06-19) ► TEY-CYCGLAC
       v mehr! v       
Zyklus der Eiszeiten bestimmt durch kleine Unterschiede der Ausrichtung der Rotationsachse und der Erdumlaufbahn. Hauptgrund für Klimawandel?

--- (Zitate:)



Erdrotation: Verbrauchtes Grundwasser verschiebt den Nordpol
Die Menschheit pumpt so viel Grundwasser hoch, dass der Meeresspiegel steigt
und sich die Erdachse verschiebt. Der Effekt ist der zweitwichtigste Faktor für die Wanderung des Nordpols.



Eiszeiten "von außerhalb der Erde gesteuert"
Klimawandel ist keine "Modeerscheinung".
Eine Verlangsamung der zyklischen Veränderungen von Eiszeiten stellte Forscher jedoch bislang vor ein Rätsel. Nun gibt es gleich zwei, teilweise widersprüchliche Erklärungen. _ _

Demnach wird der Zyklus der Eiszeiten durch kleine Unterschiede der Ausrichtung der Rotationsachse und der Erdumlaufbahn bestimmt.
der Zeitpunkt der Eisschmelze wiederum bestimme sich hauptsächlich durch die Position der Sommersonnenwende auf der Erdbahn.

die periodische Änderung der Neigung der Erdachse
spiele dabei keine Rolle. Schließlich bestimmen der Zeitpunkt der Änderung der Ausrichtung der Erdachse und die Position der Sommersonnenwende auf der Erdumlaufbahn die Dauer der Warmzeiten.

Freie Info hierüber: (englischsprachig) - Gemäß Suche 2023-06:      watanabe Sánchez Goñi 2023
--- (mit oder ohne "2023")
► Watanabe et al. (2023); doi.org/10.1038/s43247-023-00765-x
► Sánchez Goñi et al. (2023); doi.org/10.1038/s41467-023-38337-4
► https://cp.copernicus.org/articles/19/607/2023/

Suche im Internet nach den Hauptbegriffen des Artikelzitats führt auch zu geeigneten deutschsprachigen Artikeln zu diesem bekannten wissenschaftlichen Thema.



"Nordpol Warum sich die Rotationsachse der Erde verschiebt Der Nordpol der Erdachse wandert."
"Ein Grund dafür ist das weltweite Abschmelzen von Gletschern."
" Dadurch ändert sich die Massenverteilung im „Kreisel Erde“. Eine neue Studie zeigt: Die Entnahme von Grundwasser wurde bisher als Ursache unterschätzt."

"Es gibt zwei Nordpole – den magnetischen und jenen, durch den die Rotationsachse der Erde verläuft."
"Der magnetische Nordpol bewegt sich seit Jahrzehnten mit rund 50 Kilometer pro Jahr auf einem Nordwestkurs aus Kanada kommend in Richtung Sibirien. Der Grund für diese Wanderung liegt tief im Inneren der Erde, wo ein 'geophysikalischer Dynamo' das Magnetfeld der Erde erzeugt."

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
der Einfluss von externen Rahmenbedingungen
und von Vorgängen im Erdinnern ist zwar intensiv erforscht. Aber vielleicht ist noch viel Forschungsbedarf.

Relativiert das den Menschen als Ursache des aktuellen Klimawandels?
Die Behauptung dürfte sein, dass das eine wie das andere das Klima beeinflusst; ferner, dass Klimamodelle alle wesentlichen Einflussgrößen erfassen würden.

die wahre Wahrheit ist nicht einfach erkennbar.
Seit Corona-Zeiten sind alle politik-themennahen Wissenschaftlerkreise bei einem wesentlichen Teil von kritischen Bürgern mit großem Misstrauensvorschuss belastet sind. Dies selbst dann, wenn es unangebracht oder sogar abwegig ist.

Die verschiedenen in den Artikeln gezeigten Aspekte werfen viele Fragen auf. Die Nutzung der Grundwasservorrräte kann nicht unendlich ausgeweitet werden.
Es sei auch auf Vorkommnisse der Staatenbildung oder des Erlöschens im Sahara-Gebiet hingewiesen.
Die nötige Kompetenz für derartiges liegt nur bei damit befassten Wissenschaftlern. Geeignete Artikelhinweise sollen bei Gelegenheit ergänzt werden.


.TEY-CYCGLAC (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** Kein Mallorca-Klimawunder? Sondern "sibirisch"? Durch Arktis-Vulkanausbrüche im 6. Jahrhundert bis zu 5°C kälter. Klimawandel korreliert mit Vulkanausbruch-Historie, nicht CO2? Die Eifel wird Sie retten! (2023-06-06) ► TEY-PROGN-COLD
       v mehr! v       
Kein Mallorca-Klimawunder? Sondern "sibirisch"? Durch Arktis-Vulkanausbrüche im 6. Jahrhundert bis zu 5°C kälter. Klimawandel korreliert mit Vulkanausbruch-Historie, nicht CO2? Die Eifel wird Sie retten!

--- (Zitate:)
► 2023-06-06 =zuletzt aktualisiert




((auch wegen Klima:)) So krank waren die Menschen des frühen Mittelalters durch schwere Vulkanausbrüche in der Arktis sank die Jahresdurchschnittstemperatur in Europa im 6. Jahrhundert um bis zu fünf Grad.
So krank waren die Menschen des frühen Mittelalters _ Auswirkungen die Klimaverschlechterung am Ende der Antike _ außerdem _ Erdbeben, Brand- und Flutkatastrophen, Heuschreckenplagen und Kriege _ Schwere Hungersnöte und Versorgungskrisen waren die Folge. _

bereits damals eine von Yersinia pestis ausgelöste Pandemie bis an das Mittelmeer vordrang und die geschwächte Bevölkerung dezimierte. _ reduzierte die Pandemie die Bevölkerung Südeuropas um ein Viertel, was sich bis zum 8. Jahrhundert auf die Hälfte erhöht haben dürfte. Dass zahlreiche schwere Krankheiten auch im quellenarmen Mitteleuropa grassierten, macht die Kieler Studie deutlich.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Sofern der Vulkanismus der letzten Jahrzehnte unterhalb
des langfristigen Durchschnitts war, müsste er eigentlich zunehmen? Das wird dann nichts mit dem zukünftigen Mallorca-Klima in Deutschland, sondern wieder Schnee im Winter?



((EIFEL:)) Kuriose Studie zeigt, wo Sie in Deutschland am ehesten eine Zombie-Apokalypse überleben
Wo genau der beste Ort zum Überleben ist, wird allerdings nicht oft besprochen.
Eine Vermietungsplattform hat nun aber berechnet, wo man in Deutschland _ am sichersten aufbewahrt ist. _ _ Das beste Argument für Bitburg-Prüm liefert _ Dieser Ort bietet die besten Überlebenschancen im Falle einer Zombie-Apokalypse. Zu diesem Ergebnis kam die Vermietungsplattform R., die 402 Städte und Landkreise in Deutschland auf ihre Verletzlichkeit, Verstecke, Vorräte, Mobilität und Sicherheit _ untersucht hat.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

So kolportiert für Zombie-Apokalypsen. Die haben eine Null-Wahrscheinlichkeit. Aber für allerlei andere Katastrophen dürfte es ebenfalls passen.
Nuklearwaffen beispielsweise. Da werden die russischen Raketenlenker die Eifel meiden, weil zu nah an Frankreich. Ein Angriff, der Frankreich einbezieht, kann Frankreich zerstören, nicht aber das französische Nuklearwaffen-Arsenal, das dann auf Ziele weit im Osten regnen könnte, um die Quelle zu neutralisieren.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.TEY-PROGN-COLD (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-06)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!!_ Arbeitsteilung: Weltweit: Reiche Investment-Aktivisten, die dank der armen weltweiten Klima-Aktivisten unendliche Reichtümer gewinnen? (2024-02-21) ► TEY-AKT-INV-BLACKR
       v mehr! v       
Arbeitsteilung: Weltweit: Reiche Investment-Aktivisten, die dank der armen weltweiten Klima-Aktivisten unendliche Reichtümer gewinnen?

--- (Zitate:)
► 2024-02-21 =zuletzt aktualisiert




Fossiler Verrat: „fossiler Lobbyismus“
Wer den „fossilen Lobbyismus“ anprangert, muss sich mit der selbst ernannten „Umwelthilfe“ auseinandersetzen. Die wollte Gas für viel Kohle anpreisen.

_ „fossilen Verrats“ (Neubauer) hat sich nun auch ein Verein schuldig gemacht,
der auf der unverdächtigen Seite der Gutmenschen immer wieder in der ersten Reihe zu stehen schien. _ _ hat einem fossilen Gasverband eine _ Lobbykampagne für fossiles Gas als Brennstoff in Autos angeboten. _ _ sollte die Kampagne „Saubere Luft durch saubere Antriebe“ heißen.

_ _ Der Verein ist die _ „Deutsche Umwelthilfe“,
die der frühere Ministerpräsident Armin Laschet und der ehemalige Verkehrsminister Peter Ramsauer als „Abmahnverein“ bezeichneten. Ihr müsse die Gemeinnützigkeit entzogen werden, hieß es schon vor Jahren. Diese Forderung steht nun abermals im Raum.

„Wenn Gier die Ideologie frisst“,
sagte der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Friedrich Haag, „hat sich die Umwelthilfe endgültig diskreditiert.“ _ _ Er fordert _ den Entzug des Verbandsklagerechts und _ die Aberkennung der Gemeinnützigkeit.



Deutsche Umwelthilfe bot Lobbykampagne für fossiles Gas an


ie Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat einem Gasverband angeboten,
D für die Zahlung von 2,1 Millionen Euro eine auf drei Jahre angelegte Lobbykampagne für fossiles Gas als Brennstoff in Pkw aufzuziehen. Das neun DIN-A-4-Seiten umfassende Angebot der DUH, gezeichnet von DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch, liegt Table.Media vor.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Immer neu
übersteigt Realität das Vorstellungsvermögen in Sachen "Umweltschutz-Ideale und Geld".



Die globale Finanzindustrie als Treiber der Klimapolitik
► (Aus der Druckversion von JUNGE FREIHEIT, Ausgabe 22-23, nämlich 2023-05-26 S. 18 FORUM

... und die Verbindung zu Friedrich Merz Am goldenen Faden Beatrix von Storch Robert Habecks Staatssekretär Patrick Graichen musste wegen der Trauzeugenaffäre zurücktreten. Doch das kann nur ein Anfang sein. Hinter Graichen steht ein mächtiges globales Netzwerk. _ _

Für das „Green Premium“ sollen die Deutschen zahlen. Der Ausbau der Windkraft und LNG-Terminals, die Zerstörung der preiswerten Konkurrenz durch Ausstieg aus Kohle und Kernkraft und das Verbot von Verbrennungsmotor, Öl- und Gasheizungen hat den Zweck, die Investitionen von BlackRock & Co. profitabel zu machen.
Eine treibende Kraft dahinter war Patrick Graichen, doch er ist nicht allein. Neben den zahlreichen Graichen-Freunden und Verwandten sind es unter anderem Jennifer Morgan im Außenministerium und Elga Bartsch im Bundeswirtschaftsministerium. Elga Bartsch ist der kürzeste Draht zwischen der Bundesregierung und BlackRock.

Sie war noch bis zum Sommer 2022 im BlackRock Investment Institute für Klima- und Geldpolitik zuständig, dann holte Habeck sie ins Ministerium und setzte sie an die Spitze der Grundsatzabteilung. Die BlackRock-Ökonomin bekleidet jetzt den Posten, auf dem einst Ludwig Erhards berühmter Staatssekretär Alfred Müller-Armack die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft durchgesetzt hat.

Freie Info hierüber durch Google-Suche:
   BlackRock. Graichen habeck


   Vernunftdenker Don Pedro:     
Noch jemand in Sachen Blackrock / Klimaprotest-Sponsoring.
Man kann davon gar nicht genug sammeln. Denn jede Quelle setzt andere Schwerpunkte. Denn überall im Archiv sind Zusatzinformationen, die hinzugefügt werden

Im Prinzip ist es gut, dass die Investment-Branche den Umweltnutzen in ein weltweites Businessmodell transformiert.
Die Frage muss aber sein, ob dies die Einfalt von Politikern nutzen könnte, gewaltige Beträge aus den staatlichen Budgets der Erde als Subvention abzuschöpfen. Ob es so ist, für diese Klärung ist mehr Analyse nötig. Auf dieser Plattform werden die Informationen gesammelt, die auf die Dauer den nötigen Durchblick ermöglichen sollen.


.TEY-AKT-INV-BLACKR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-21)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Wird die Klimahysterie manipuliert durch Invest-Interessen von Blackrock? Sind Merz und leitende der Grünen dort verankert? Verschwörungstheorie? Fakten.! (2023-06-06) ► TEY-MANIP-HYS
       v mehr! v       
Wird die Klimahysterie manipuliert durch Invest-Interessen von Blackrock? Sind Merz und leitende der Grünen dort verankert? Verschwörungstheorie? Fakten.!

--- (Zitate:)
((Die Fakten erfahren, dann Meinung bilden.))



Hinter der Klima-Agenda der Grünen stehen "die Profitinteressen der globalen Finanzindustrie".
die Rechtsanwältin Beatrix von Storch, Bundestagsabgeordnete der AfD, weist in einem Video
vom 22.5.2023 darauf hin, dass hinter der „nachhaltigen, grünen Energiepolitik“ ein mächtiges Netzwerk von Profiteuren und Lenkern der globalen Klimapolitik stecke, im Zentrum der Finanzgigant BlackRock.

Diese wollten Milliarden investieren, um mit Hilfe der deutschen Grünen Billionen Euro zu verdienen.
Blechen und bluten für diese gigantische Vermögensumverteilung müsse der Normalbürger über die Steuern. Es sei nicht verwunderlich, dass der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz als (ehemaliger) BlackRock-Mann die klimaskeptische AfD verteufle und gerne mit den Grünen koalieren würde.



die globale Finanzindustrie als Treiber der Klimapolitik – und die Verbindung zu Friedrich Merz. ► 2023-05-26 (ABO!) www.jungefreiheit.de Ausgabe 22-23 26.05.23 S. 18

Hinter Graichen steht ein mächtiges globales Netzwerk, im Zentrum der Finanzgigant BlackRock.
Am goldenen Faden. Beatrix von Storch: Robert Habecks Staatssekretär Patrick Graichen mußte wegen der Trauzeugenaffäre zurücktreten. Doch das kann nur ein Anfang sein. .

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Das alles ist derart verstörend, man muss es selber lesen.
Es sind derart viele Nachweise von personellen Verflechtungen, dass hier ein Auszug gar nicht erst versucht wird. Diesbezüglich wären weitere Quellen noch nachzutragen.

Sie finden auf INFOS7 weitere Hintergrund-Informationen.
"Greta", "Klimakleber" und anderes, alles kam nicht von selbst. Alles hat einen Hintergrund. Hier werden alle entsprechenden Informationen bisher und zukünftig gesammelt in der Rubrik "Katastrophe, Apokalypse".

Auf die Dauer wissen die Vernunftdenker, die hier mitlesen, ein wenig besser, was die Welt im Innersten zusammenhält.
Geld - immer nur Geld.

Emotionale meist junge Menschen, die sich mit Märtyrerbereitschaft und Sekten-Verhalten für höhere Werte und Illusionen aufopfern, das findet sich immer. Sie kann man für weniger als 1 Promille der Finanzgewinne kaufen. So lange sie nicht wissen, wie es funktioniert, glauben sie an das Gute.

Es gibt keine weltweite Verschwörung für eine Weltdiktatur. Es gibt einen weltweiten Gleichschritt, von der immer größeren Abgabenlast immer mehr "abzuzweigen"
für "Amigos", Ehepartner, nahestehende "Berater". Kaufbare manipulierende Pseudo-Wissenschaftler gibt es grenzenlos für die Untermauerung von solchen Aktionen, bei denen in Selbstbedienung Finanzen sich abgreifen lassen.

Es besteht Überflutung der Welt mit staatsfinanzierten wissenschaftlichen Instituten
als statistische Untermauerung der politischen Wissenschaftsförderung. Diskurs-Wissenschaften - bestes Beispiel Gender-Lehrstühle - kosten am wenigsten und blähen die Statistik also am einfachsten und schnellsten auf.

Außerdem gibt es da Bachelor- und Master-Titel zu erlangen für diejenigen unter den Abiturienten, die die anspruchsvollen Natur- und Ingenieurswissenschaften "aus gutem Grund meiden", um es höflich zu formulieren.

Diese Diskurs-Lehrstühle, das ist ein unerschöpfliches Reservoir,
korruptionsartiges politisches Handeln durch zitat-überfüllte "wissenschaftliche Gutachten" zu legitimieren.

Auf den Normalbürger wirkt es leicht wie eine Verschwörung.
ist es aber nicht. Es geht um Geld. Um viel Geld. Wer es schafft, bei diesem Abschöpfungs-Roulette der Katastrophen-Propaganda rund 4 Millionen Euro oder mehr Gewinnquote herauszuholen, der muss lebenslang nie wieder arbeiten. Die Käuflichkeit von fast allen Menschen beginnt bei rund 4 Millionen Euro oder US-Dollar.

Beispiel: Man sichte für die Verantwortlichen für Corona-Impfstoff-Bestellung: Inwieweit hatten diese oder ihre Familien oder ihre Lebenspartner nach dem Ende der Corona-Krise rund 4 oder viel mehr Millionen Euro mehr Geld als vor Krisenbeginn. Wie schätzen Sie es ein, dass man fündig werden könnte? Oder das dies völlig ausgeschlossen ist?


ccc "Für Verschwörungsgläubige ist es der oberste Beweis für Verschwörung, dass das Bundeskriminalamt feststellt, dass keine ermittelbar war." (Volksmund)



.TEY-MANIP-HYS (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-06)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!_ Landwirtschaft - wie ein schöner Beruf vom Staat in ein Protestbürger-Ambiente verwantelt wird. (2024-01-23) ► TEY-AGR-PROTES
       v mehr! v       
Landwirtschaft - wie ein schöner Beruf vom Staat in ein Protestbürger-Ambiente verwantelt wird.

--- (Zitate:)
► 2024-01-23 =zuletzt aktualisiert





   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche. s



Landwirtschaft in der BRD – ein Landwirt erinnert sich
Man muß sich bewusst sein, dass das Ziel der Agrarpolitik immer war, dezentrale Strukturen zu zerstören und Landwirte zu Leibeigenen zu machen. - Autor: Egon W. Kreutzer.

Den sichtbaren Startschuss gab Mansholt,
der in den Sechzigern das Mansholt-Dekret in der EU herausgab. Dies besagte kurzgesagt, dass nur Betriebe größer als 100 Hektar gefördert werden dürfen und überleben sollten.

Um dies zu beschleunigen, wurde Ende der Siebziger ein genialer Schachzug eingeführt.
Die ((Anm.: genormten)) Erzeugerpreise wurden drastisch gesenkt, sodass die Herstellung nicht mehr kostendeckend war. Im Gegenzug führte man Flächenprämien ein. Das war der Anfang vom Ende der bäuerlichen Landwirtschaft.

Nun zu den Folgen:

► Um die steigenden Kosten zu kompensieren, hatte der Landwirt nur die Möglichkeit auf mehr Fläche mehr zu produzieren. Da Fläche aber endlich ist und keine brach lag, mußte einer aufgeben. Das Hauen und Stechen begann. Ehemals solidarisches Handeln wurde in gnadenlose Konkurrenz umgepolt.
► Um das Mehr an Fläche zu bewirtschaften, war ein endloses Investieren nötig, das nur über Kredite zu bewerkstelligen war. Hier begann die Verschuldung, die jetzt in der Überschuldung ihren Endpunkt erreicht hat. Dies war faktisch eine schleichende Enteignung.
► Durch die Verschleuderung der Lebensmittel hatten sie für den Konsument keinen Wert mehr. Das bedeutet: Er konnte sein Geld in andere Konsumgüter verballern. ( Auto, Urlaub etc.). Somit wurde auch die Leistung der Landwirte als gering eingeschätzt.
► Durch die Zahlung von öffentlichen Geldern (Subventionen), die der Landwirt nun zum Überleben brauchte, konnte man diese an Bedingungen knüpfen, die oft widersinnig sind, aber eines gemeinsam haben: Sie zu erfüllen kostet richtig Kapital. Hier waren der Fantasie der Beamten keine Grenzen gesetzt. Man hetzte die Menschen über die Medien und Naturschutzverbände gegen die Landwirte auf. Sie seien Tierquäler, Klimasünder und chronische Umweltverschmutzer. Bashing pur. Als das Image damit völlig ramponiert war, konnte man der Verordnungswut freien Lauf lassen.
► Durch Flächenprämien sind Rinderhalter benachteiligt. Denn diese müssen bei größeren Flächen mit den Ställen nachziehen, was wiederum sehr viel Kapital benötigt. Aber warum? Die Antwort findet man in dem Buch „Die Kuh“. Wiederkäuer waren und sind ein wichtiges Glied für den natürlichen Kreislauf in der Landwirtschaft weltweit. Die Kuh kann aus Pflanzen die für uns unverdaulich sind, Milch, hochwertigen Dünger und Fleisch produzieren und ist zudem auch als Arbeitstier einsetzbar. Mit Rindern kann man im entlegensten Flecken überleben. Das war der wahre Grund. Nimmt man das Rind aus dem Kreislauf funktioniert er nicht mehr. Der Landwirt ist nun auf synthetischen Dünger angewiesen, der aber nicht die Qualität des Kuhdunges hat. Deshalb versauern und verarmen unsere Böden immer mehr.

einiges Wissenswertes:

► nur 1,8 % arbeiten in der Lebensmittelerzeugung! Kann nicht funktionieren!
► Der Dieselverbrauch pro Hektar ist in den letzten 20 Jahren von ca. 80 auf ca. 240 Liter gestiegen, bei sinkenden Erträgen!
► Die Saatgutlizenzen werden von der Saatguttreuhandgesellschaft eingezogen. Eine Tochtergesellschaft des DBV. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Der DBV ist aktiv an der Wegnahmen des Saatguts von den Landwirten beteiligt.
► Täglich geben ca. 10 Betriebe auf. Hier geht Wissen und Erfahrung unwiederbringlich verloren!
► Landwirte haben die höchste Selbstmordrate!
► Über 80% der Erwerbsunfähigkeit in der Landwirtschaft sind auf psychische Gründe zurückzuführen.
► Landwirte sind überproportional bei Einweisungen in die Psychiatrie vertreten.
► Hunger entsteht, wenn Bauern von ihrem Land vertrieben werden, nicht durch mangelnde Bürokratie.
► Immer wenn Menschen aus der Lebensmittelerzeugung genommen wurden (z.B. wegen Einberufung im Krieg) gab es Hungersnöte. Genau an diesem Punkt sind wir wieder!

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Der natürliche biologische Kreislauf "Pflanzen - Tier - Dünger - Pflanzen" wurde zerstört.
Das Ergebnis: Es konnten "Chemie-Produkte", Saatgut-Konzerne, Landkäufer, Banken mit ihren Lobbys ihre Ertragsmaximierung fördern und Bürokratien konnten den menschlichen Machttrieb ausleben. Dies Ergebnis beruhte also nicht auf einem ökonomischen Wettbewerb für das Herantasten an ein Optimum.

Vieles von dem, was nun aufwändig zu heilen ist,
existierte vorher und wurde zerstört. Deklariert wurde es politisch als heilsame Beschleunigung für effiziente Landwirtschaft. Im Namen des Wettbewerbs wurden die Regeln des Wettbewerbs ersetzt durch staatliche Bürokratie. Wir wissen nicht, welche Landwirtschaft wir heute haben würden, wenn es dem natürlichen Spiel der Kräfte überlassen worden wäre.

Die ausgleichende Unterstützung der Landwirtschaft
in ihrer Abhängigkeit von Jahreszeiten, Witterung und Modernisierung kann je nach Intelligenz der Maßnahmen dem Gemeinwohl dienlich sein. Ihre Unterwerfung unter bürokratische fast totale Steuerung ist das Problem.



Landwirtschaft: Die Krux mit den Fördermitteln
Ein Großteil der milliardenschweren Bauern-Subventionen bleibt liegen – zu genervt sind die Landwirte von bürokratischen Gängelungen und Regelwahn.

Die Grundförderung der EU gilt mit ihrer Bürokratie als fremdes, unberechenbares Feld.
Unter deutschen Bauern gilt sie als der mit Abstand steinigste Boden mit der mühsamsten Ernte. Das Paragrafen-Unkraut, das Formularstroh, die Fristen, die Anträge, die Zuständigkeiten, die Dokumente, die Fotos von Erde und Pflanzen, die beizubringen sind – die Zuschüsse der EU sind alles andere als geschenkt.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das würde man selbst seinen schlimmsten Feinden nicht antun?
Politiker sagen, die Bauern bekommen längst gewaltige Mengen von Subventionen. Mindestens für Diesel-Besteuerung stimmt das so nicht: Die Landwirte wollen nicht "mehr Subvention", sondern Steuern ausreichend maßvoll, um mit den Landwirten anderer Länder wettbewerbsfähig zu bleiben.

Nun zuf Arikel-Zusammenfassung: Die aufgezählen Bürokratie-Anforderungen lesen sich wie eine mentale Folter, ausgesonnen von Herrn Kafka in Person. Der Artikel ist abonnement-pflichtig. Aber man findet die entsprechenden Informationen auch reichhaltigst durch Suche im Web.

Blick zurück in die Geschichte schafft mehr Klarheit:
Die Einigung zur EU hatte ihre Anfänge in den Bemühungen von beiden Rhein-Anrainer-Staaten: Nie wieder Krieg - man beginne mit dem nicht-sensiblen Bereich "Wirtschafts-Zusammenarbeit". Damals war Deutschland bereits Industriestaat und nicht nahrungs-autark, aber mit hohen Gewinnspannen, Frankreich eher Agrarstaat, also Exporteur - mit niedrige Gewinnspannen. Und die Notzeiten mit zu wenig Essen für zu viele, noch kollektive Erinnerung, warteten auf mehr Landwirtschafts-Effizienz.

Der Ehepartner-Deal lautete: Beide Ehegatten transferieren Geld
zur Wirtschaftsgemeinschaft, das Geld an Landwirte umverteilt, also übergewichtig an Frankreich, ohne dass man das dem Volk so richtig klarstellen musste. Um präzise Förderung ging es also noch gar nicht. Heutzutage ist Deutschland für viele landwirtschaftliche Erzeugnisse zum Exporteur geworden und die EU hat ingesamt Überschussmengen dank der Förderung.

Eine Subventions-Bürokratie schafft sich nicht selber ab, sobald überflüssig.
Das Mengen-Ziel hatte sich weitgehend erfolgreich erledigt. Damit die Zuteil-Bürokraten und dafür zuständigen Politiker ihre Jobs retten:

Es mussten subtile komplexe Ziele neu geschaffen werden, die allerdings nur mit bürokratischer Kontrolle auf Einhaltung überprüfbar sind. Denn Bauernschläue hilft stets aufs Neue, Bürokraten zu überlisten. Da wurden Kühe schon mal gegenseitig ausgeliehen für die Mengennachweise und Abrechnungsbelege sind auch nicht immer das "Wahre", je mehr man nach Südeuropa ausweitete.

Das zwingt Landwirte zum Optimierungs-Kalkül: Wie viel Gewinn erziele ich und Rechts-Risiko habe ich durch Produzieren von Bürokratie-Meisterung, wie viel alternativ an Gewinn und Markt-Risiko durch Produzieren von Ware? Sofern Zeiteinsatz für Produzieren mehr lohnt, so erklären Politiker, die Bauern bekommen derart viele Subventionen, dass sie diese nicht einmal voll abrufen, diese Undankbaren.

Das Skurrile daran: Teils sind Ziele von heute,
den Schaden der Ziele von einst zu reparieren, beispielsweise die zunehmend abgeschafften Grünstreifen wieder zunehmend anzuschaffen. Wer in der Politik nach Logik sucht, der hat eine verkehrte Vision von Politik.

ccc "Logik bringt dich von A nach B. Deine Phantasie bringt dich überall hin." (Albert Einstein 1879–1955)


.TEY-AGR-PROTES (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** Geniale Staats-Wegelagerei? Bauern droht "Regenempfangs-Luxus-Steuer" auf himmlischen Regen? Grenzenlos ist das Universum und der Irrsinn der Klimawandel-Hysteriker? (2023-06-05) ► TEY-ZZSNY-RAINTAX
       v mehr! v       
Geniale Staats-Wegelagerei? Bauern droht "Regenempfangs-Luxus-Steuer" auf himmlischen Regen? Grenzenlos ist das Universum und der Irrsinn der Klimawandel-Hysteriker?

--- (Zitate:)



Zunehmende Dürren: Landwirte müssen vermehrt für Wasser zahlen.
Angesichts häufigerer Dürren wollen immer mehr Bundesländer Landwirte für ihren Wasserverbrauch zur Kasse bitten.

So sollen die Bauern in Zeiten des Klimawandels zu einem sparsameren Wasserverbrauch bewegt werden.
Zuletzt hatte etwa die Ampel-Regierung in Rheinland-Pfalz angekündigt, künftig Geld für die Entnahme von Grund- und Oberflächenwasser in der Land- und Forstwirtschaft zu kassieren.

In anderen Bundesländern gibt es teils bereits entsprechende Regelungen oder sie werden diskutiert _ _
Bisher waren Landwirte meist von den Entgelten für die Wasserentnahme ausgenommen oder erhielten sogar Teile des Geldes als Ausgleich für einen geringen Einsatz von Düngemitteln.

"Durch den Klimawandel sind Dürren in Europa deutlich wahrscheinlicher
und auch intensiver geworden", sagte Klimaforscher Fred Hattermann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung der Deutschen Presse-Agentur.

In mehreren dieser Länder - nämlich dem Saarland, Sachsen-Anhalt oder Niedersachsen - ist die Wasserentnahme für die Landwirtschaft bereits kostenpflichtig, teilweise seit Jahrzehnten.
Unterschiede gibt es bei den Preisen, die etwa im Saarland teilweise bei 0,7 Cent und in Sachsen-Anhalt bei 2 Cent pro Kubikmeter liegen.

Mecklenburg-Vorpommern möchte unter anderem mit der Restaurierung von Mooren oder breiteren Randstreifen an Äckern mehr Wasser in der Fläche behalten.
Das niedersächsische Umweltministerium unterstützte zuletzt Vorhaben, die die Wasserwirtschaft an den Klimawandel anpassen wollen, mit 8,2 Millionen Euro.

► (_(ABO-frei)_)

   Freie oder sonstige Info hierüber:  
(überall frei, weil von dpa)
- Gemäß Suche 2023-06:      Dürren: Landwirte müssen vermehrt für Wasser zahlen.
► https://www.zfk.de/wasser-abwasser/duerren-landwirte-muessen-vermehrt-fuer-wasser-zahlen
► https://www.zeit.de/news/2023-06/03/landwirte-muessen-vermehrt-fuer-wasser-zahlen
►https://www.rnd.de/wirtschaft/duerren-durch-klimawandel-deutsche-landwirte-muessen-vermehrt-fuer-wasser-zahlen-NPG4ROKLPRPE5LOHU3AMTUO3YQ.html

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Grundwasser ist Folge von "Regen".
Eine Besteuerung wäre nur zu erwägen, sofern übermäßige Nutzung zu unerwünschter Absenkung des Grundwasserspiegels führt. So lange dies Problem nicht vorliegt, wäre es eine verdeckte "Regensteuer".

"Oberflächenwasser"?
Leitungswasser wird kostendeckend verkauft, kann also nicht gemeint sein. Bäche und Flüsse, soweit in Direktentnahme für Bewässerung benutzt, das ist eher selten. Es kann insoweit in erster Linie um Regenwasser gehen: Regen unmittelbar oder aufgefangenes Regenwasser.

Zunehmende Dürre wegen Klimawandel?
Grundsätzlich ist n Deutschland kein Wassermangel. Das Wasser ist aber natürlich ganz natürlich unterschiedlich verteilt - im Raum und in der Zeit. Die Menschen belastende Dürreperioden gab es, so lange es hier Neandertaler und sonstige erste deutsche Volksangehörige gab, durch bestimmte Kreise bekannt gemacht worden als sogenannte "Bio-Deutsche".

die Geschichtsforschung liefert Beweiskraft.
Klimawandel gab es ewig und wird es ewig geben. Jahrtausendelang war niemand so dümmlich, "Schutz gegen den Klimawandel" zu fordern, weil man so etwas wie einen "Klimawandel" weder schützen noch verhindern kann. Die logischen und linguistischen Lücken des Bildungswesens sind heftig wirksam bei der religiösen Sekte der Klimawandel-Hysteriker, nicht zu verwechseln mit rationaler Problem-Analyse.

Ob der empirisch zu beobachtende aktuelle kleine Klimawandel für Deutschland die Häufigkeit von Dürren vermehrt oder gleich lässt oder vermindert,
wäre noch zu analysieren. Leider ist das gar nicht rasch ermittelbar. Die meisten Statistiken werden in einer Weise selektiert und massiv publiziert, die den Hysterikern in den Plan passt.
Der zitierte Potsdamer Wissenschaftler hat diese ausschlaggebende Frage nicht einfach unterschlagen, sondern als abgehakt behandelt. Seine Faktengrundlage wäre zu analysieren. Denn ein Klimawandel könnte für Deutschland durchaus mehr Regen und weniger Dürreperioden bringen.

Im ersten Schritt müsste also präzise Datenanalyse erfolgen.
Indikatoren für frühere Dürreperioden dürften für die Zeit ab etwa 1300 ausreichend existieren.

Kleine Zugabe: Hier sehen Sie, wie ein Teil des Wissens der Menschen im Land zentral definiert wird.
Bei dpa entsteht ein Text. Die Verlage, die - mit vernünftigem Grund - dpa teuer finanzieren, möchten dies "wiederkehrende Investment" natürlich rentabilisieren, indem sie manche dpa-Texte weitgehend oder vollständig abdrucken.

Gelänge es einer Regierung, die vielleicht 5 wichtigen Nachrichtenagenturen von bestimmten Sichtweisen der Regierung zu überzeugen, so wüssten alsbald ziemlich alle Bürger im Land diese Sichtweisen als maßgebliche "Wahrheit".

Die Nachrichtenagenturen und die Verlage sind nicht dumm. Sie sind sich dieser Problematik bewusst und passen auf. So lange nicht Totalitarismus regiert, ist das problemfrei. Als Corona-Totalitarismus zwei Jahre lang regierte, nämlich durch überwiegend sinnwidrige Einschränkungen der Grundrechte und Kinder-Rechte, war die Funktionsweise der Medien keineswegs problemfrei, sondern war Teil vom Kern des Problems.

Im konkreten Fall: Hat der dpa-Journalist vom Potsdamer Wissenschaftler den Beleg verlangt, dass empirisch nachweisbar in Deutschland für die Zeit ab Jahr X (beispielsweise ab 1300) aktuell überdurchschnittlich viele Dürreperioden vorkommen? Denn der Journalist legt es ja im eigenen Text als "selbstverständliche Wahrheit" zugrunde. Musste er es sich also belegen lassen?


ccc "Es gibt drei Möglichkeiten, Geld zu verlieren: Rennen ist die schnellste, Frauen die angenehmste und Landwirtschaft die sicherste." (Lord Amherst 1773-1857)



.TEY-ZZSNY-RAINTAX (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-05)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Immer mehr Katastrophen? Unwahr! -Tradition: Die Versicherungslobby publiziert schreckliche Bilanz der Naturkatastrophen... Versicherungstarife müssen folglich steigen - am besten gleich auf das Doppelte. Ist das Wahrheit oder Tarif-Manipulation? (2023-08-19) ► TEY-KAT-UNW
       v mehr! v       
Immer mehr Katastrophen? Unwahr! -Tradition: Die Versicherungslobby publiziert schreckliche Bilanz der Naturkatastrophen... Versicherungstarife müssen folglich steigen - am besten gleich auf das Doppelte. Ist das Wahrheit oder Tarif-Manipulation?

--- (Zitate:)

   Vernunftdenker Don Pedro:     
"Ja": Wirkliche Katastrophen drohen:
Überbevölkerung - und die wissenschaftlich belegbaren Grenzen des Planeten. Durch Ingenieurskönnen und Wissenschaft verminderbar, nicht lösbar.

Zusätzliche Naturkatastrophen gab es immer
und das wird sich nie ändern. Es gibt davon im Prinzip nicht mehr oder weniger als immer schon. Gegenteilige Behauptungen verkünden gerne Rückversicherer alljährlich, wenn die nächsten Tariferhöhungen im Raum stehen.

Ganz anders die paar Heulsusenthemen einer illusionären lebenslangen Pubertät:
Primitive CO2- und Klima-Religion.
Technik, Verkehr, Wirtschaft bekämpfen.

Zurück in den Urwald mit 40 Jahre Lebenserwartung?
Die dann nicht mehr ernährbaren 70 Prozent der Erdbevölkerung in Massenmord-Kriegen untergehen lassen?



Unwetterschäden : Länder fordern Versicherungspflicht für Hausbesitzer
Nach einem schweren Unwetter sichern Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW einen umgekippten Baum in Quedlinburg, Sachsen-Anhalt.

((Zitat buchstaben-exakt:)) Die Ländern pochen abermals darauf, dass sich Hauseigentümer gegen Unterwetterschäden versichern müssen.
Die Versicherungswirtschaft warnt vor einer möglichen Prämien-Verdopplung in den nächsten zehn Jahren.

Asmussen _ _ (GDV) _ " klimaangepasstes Planen, Bauen und Sanieren, ein Baustopp in Überschwemmungsgebieten und eine Verringerung der Flächenversiegelung."



Zur Tradition im Januar gehört es, dass die Rückversicherung Munich Re ihre Bilanz zu Naturkatastrophen publiziert und dass Medien irreführend darüber berichten.

"Die Lage hat sich dramatisch zugespitzt", zitierte der "Spiegel" 1995
_ den Klimaexperten der Versicherung wegen Sturmschäden „in bis dahin ungekannten Größenordnungen“. Schuld wären „Auswirkungen des Treibhauseffekts“.

Die Überschrift des Artikels lautete: Palmen auf Helgoland. So ist es noch heute:
Die Munich Re berichtet von gestiegenen Schäden, Medien erklären sie mit der globalen Erwärmung.

Und wie damals widersprechen die Berichte wissenschaftlichen Fakten.

_ "Es gibt weltweit keine Hinweise darauf, dass die wirtschaftlichen Schäden durch Wetter- und Klimakatastrophen zunehmen“, resümiert Roger Pielke Junior von der University of Colorado in Boulder, USA, der seit 30 Jahren die Entwicklung von Extremwetter erforscht.

Ein Einfluss des Klimawandels auf Wetterschäden lässt sich nicht erkennen.



((Auch die UN darf da nicht fehlern:))
"Extremwetter-Schäden haben stark zugenommen"
"Katastrophenbilanz der UN - Immer höhere Schadenssummen durch wetterbedingte Naturkatastrophen und düstere Prognosen durch den Klimawandel. Dennoch schöpft die Weltmeteorologiebehörde aus einer Statistik ihrer jüngsten Bilanz Hoffnung."

   Vernunftdenker Don Pedro:     
... man genieße im Artikel die statistische Wahrheit:
"Tatsächlich sind die Wetter- und Klimaschäden als Prozentsatz der Wirtschaftsleistung seit 1990 von rund 0,25 % auf 0,20 % zurückgegangen“.

Aber wer auf der Klimakrise-Welle mit surft, findet feine Argumente, wieso die Versicherungstarife wegen planetarer schrecklicher höherer Gewalt ganz leider unumgänglich angehoben werden müssen? So hat alles sein Gutes: Hoch lebe die Klimakatastrophe!
Zu vermuten ist eine Art Katastrophen-Gleichgewicht: Sobald Katastrophen waren, erfolgt als Lerneffekt mehr Prävention. So mag es kommen, dass sich ein Wert um 0,20 % eingependelt hat. Was ansonsten so auf der Klimakrise beruht:
Weniger Unfalltote, die Menschen leben länger, Pandemie-Risiken wie Corona,mehr Haustiere, Bären, Wölfe und die AfD und nicht zu vergessen, der Ukraine-Krieg.

Fragen Sie die Experten der Versicherungswirtschaft: Das ist alles subtil verknüpft und erzwingt leider höhere Versicherungstarife. "Also bitte schon einplanen und Widerstand ist zwecklos gegen die höhere Rechnung im nächsten Jahr." - Nichts geht rein zufällig an die Medien und wenn es wie zufällig erscheint, so ist es nur besonders gut getarnt.

Zitat 2023-08-19: "Unwetterschäden : Länder fordern Versicherungspflicht für Hausbesitzer"
Muss man darauf hinweisen, dass das Beispiel des umgestürzten Baumes nicht geeignet ist? Haftet da nicht für beschädige Autos - und was auch immer ansonsten - die Gebäudehaftpflichtversicherung?

Die Verdoppelung der Kosten für Versicherung ist allerdings eher realistisch, aber wegen einer ganz anderen Art von Unwetter. Das entspricht in etwa der Geldentwertung und der Baukostensteigerung in diesen aktuellen 10 Jahren. Das hätte Volkswirt Asmussen ja eigentlich erwähnen können?

Darf man an die Mitschuld der internen Merkel-Berater in den Jahren vor der Finanzkrise erinnern, darunter auch er, für die Politik der Bankenfreiheit, die Finanzmärkte in die damalige Katastrophe zu katapultieren? Wer fordert die Versicherungspflicht gegen Unwetter, "die Länder" (nach Lobbyabeit?) oder das verständliche finanzielle Ausweitungsinteresse der Versicherungswirtschaft?

Abwegig ist die Forderung nach allgemeiner Versicherung gegen Elementarschäden zwar nicht.
Aber Katastrophenschutz und Folgenminderung gehört ja vielleicht besser in die Landeshaushalte? - Elementarereignisse rechnen zum Existenz-Risiko. Häufige regionale Risikenmehrung ist wesentlich eine Folge von Generationen übergreifenden Raumordnungs-Politikfehlern.
- Im Bericht 2023-08-19 von Asmussen zutreffend dargelegt.

Ein aus den Grundsteuern alimentierter staatlicher Katastrophenfolgen-Hilfe-Fonds in allen Bundesländern wäre vielleicht das besser angepasstere Konzept? - Und auch, mit dem Klimawandel hat das nun einmal so gut wie gar nichts tzu tun? Wenn immer das Wort "Klimawandel" auftaucht, sollte bei Vernunftdenkern immer sogleich das innere Warnlicht leuchten. "Achtung! Lüge?"

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


ccc "Wenn du sie nicht überzeugen kannst, dann verwirre sie." (Harry S. Truman 1884-1972, USA-Präsident 1945-1953)



.TEY-KAT-UNW (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-08-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** _!!!_ ist Erdbeben-Vorwarnung möglich Wissenschaftler-Befragung: Prognosen zu Erdbeben sind nach unserem Wissen bis dato nicht möglich. Oder bald doch? (2024-02-08) ► TEY-EQUA-WWARN
       v mehr! v       
ist Erdbeben-Vorwarnung möglich Wissenschaftler-Befragung: Prognosen zu Erdbeben sind nach unserem Wissen bis dato nicht möglich. Oder bald doch?

--- (Zitate:)
► 2024-02-08 =zuletzt aktualisiert




Wissenschaftler-Befragung: Prognosen zu Erdbeben sind nach unserem Wissen bis dato nicht möglich.
Und ein Fehlalarm, der zu Evakuierung weiter Gebiete führt, könnte zu immensen wirtschaftlichen Schäden führen.

Aktuell sind lediglich Frühwarnungen möglich,
jedoch sind solche Maßnahmen auch eine Frage der Zeit: Die Erschütterungen von Erdbeben breiteten sich mit einer Geschwindigkeit von acht Kilometern pro Sekunde aus, die nächsten Welle mit fünf Kilometern pro Sekunde – es ist daher in vielen Fällen, wie es bedauerlicherweise hier der Fall ist, für Vorkehrungen schlicht zu schnell _

Wir befinden uns in Deutschland und Mitteleuropa
in einem Bereich der leichten bis moderaten Seismizität. _ In unseren Lebenszeitraum können wir uns hierzulande relativ sicher fühlen.



Verschiedene Quellen: Erdbeben Wie lange dauert es, bis Häuser einstürzen? Ist Vorwarnung möglich?
Die Erschütterungsdauer kann bei starken Beben, in Abhängigkeit von der Art und Größe des Bruchvorganges sowie des Untergrundes, einige Sekunden (bei etwa Magnitude 6) bis zu mehr als fünf Minuten (bei Magnitude 9 und stärker) betragen-

Bleiben Sie im Haus, solange die Erdbebenerschütterungen anhalten!
Am gefährlichsten ist der Versuch, das Gebäude während des Bebens zu verlassen.



Die zehn schwersten Erdbeben der letzten hundert Jahre
((Stärke 8,6 bis 9,5, Totenzahl mit Bevölkerungsdichte korreliert, mit über 200.000 Indonesien 2004, alle 9 anderen unter 5000, Alasko 1957 und 1965 insgesamt 2 Tote.))



Wie lange dauert ein Erdbeben?
Das ist eine Frage die nicht beantwortet werden kann.

_ Die häufigsten Erdbeben liegen im Sekunden oder Minutenbereich.
Die Länge des Erdbebens spielt dabei für die Zerstörung nur eine untergeordnete Rolle. Entscheidender für die Zerstörungskraft ist die Größe der Welle, wie stark hebt und senkt sich der Boden und wie schnell geschieht dies. Durch diese Wellenbewegungen des Bodens müssen auch alle Gegenstände (Häuser, Straßen, Eisenbahnen) diesen Wellenbewegungen folgen.



Was ((ist zu)) tun, wenn im Urlaub die Erde bebt?
In der Regel dauern Erdbeben einige Sekunden bis hin zu drei Minuten.




   Vernunftdenker Don Pedro:     

Zusammenfassung aus der Summe der gesichteten Stellungnahmen, aber Irrtum vorbehalten: Für gefährdete Regionen wird als Vorsorge empfohlen:

Bautechnik erdbeben-geschützt, vorzugsweise nicht hochgeschossig, Besiedlungsregeln, Freiräume und geschützte Sammlungsstellen nach Erdbeben, vorsorgende Gewährleistung von Straßenverkehr-Zugang nach Erdbeben.

Ein Warnsystem per Smartphone hätte nur 5 bis 30 Sekunden Vorsprung und würde jahrzehntelang ständige Angststimmung der Bürger bedingen. Das brächte wenig Nutzen.

Irrtum vorbehalten. Internet-Suche bringt sehr viel mehr Information zu den vorstehenden Gesichtspunkten.

Neuer Stand August 2023:
Erdbeben-Vorwarnung wohl möglich, weil in den Tagen vorher kleine Verschiebungen zwischen den Platten erfolgen, die durch neuere Verfahren messbar geworden sind. - Aber es ist noch Forschunggegenstand und nciht voll abgesichert.


.TEY-EQUA-WWARN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-08)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** _!!!_ Bürger-Humor: Erdkern rotiert. Neue Studie Die Rotation des Erdkerns verändert sich. Und hier rotiert Katastrophen-Satire: (2024-01-24) ► TEY-HUM-ROTAT
       v mehr! v       
Bürger-Humor: Erdkern rotiert. Neue Studie Die Rotation des Erdkerns verändert sich. Und hier rotiert Katastrophen-Satire:

--- (Zitate:)
► 2024-01-24 =zuletzt aktualisiert




Im Inneren der Erde sind gewaltige Massen in Bewegung.
– das aber nicht immer gleich schnell.

Wissenschaftler haben jetzt Indizien dafür gefunden, dass die Rotationsgeschwindigkeit
des inneren Kerns mit einer Periode von 70 Jahren schwankt. Die schwankende Rotationsgeschwindigkeit des inneren Erdkerns könnte mit Unterschieden bei der Tageslänge der Weltzeit und beim Magnetfeld der Erde in Verbindung stehen.
(Zitatende)


Fakten checkende Bürger kommentieren:
► Als ich Freitagabend aus meinem Lieblingsgasthof kam, habe ich die Ungleichgewichte der Drehmomente deutlich merken können
► Daran sind weiße alte Männer schuld, die mit ihren Penis verlängernden Porsches zu schnell über die Autobahnen fahren.
► Sie denken natürlich, dass Sie sich mit dem Auto vorwärts bewegen, dabei dreht sich nur die Erde unter Ihnen schneller. Am Ziel angekommen, meinen Sie, eine lange Strecke zurückgelegt zu haben. Sie irren, die lange Strecke hat die sich unter Ihnen wegdrehende Erde zurückgelegt.
► hat auch die AfD hier ihre Finger im Spiel, schließlich dreht sich die Erde rächts und nicht links, wie es sein sollte.
► Karl Lauterbach hat dazu 300 Studien ausgewertet und kann sicher behaupten es liegt an Corona.
► Ich hab’s!!! Die Rotarier sind schuld!!!
► "Die Rotation des Erdkerns verändert sich" Echt jetzt, Putin? Das geht zu weit!!

► Einspruch: D"er" "Er"dk"er"n. Da wird schon wieder bei d"er" Quote geschummelt...wo kann ich das melden?
► Schreiben Sie einfach "Siedkern:in"
► Sicher wird Tempo 100 auf deutschen Autobahnen die Erdrotation wieder korrigieren können.
► Also wenn sich der Erdkern nach rechts dreht, kann es sich nur noch um wenige Tage handeln bis Nancy Faeser aktiv wird. Rechts-chreibung.
► Bestimmt sind die rechten Schwurbler schuld, weil sie an der Erdrotationsbremse manipuliert haben, oder die Reichsbürger, die den Erdkern stürzen wollten
► dass es Helmut Schmidt ist, der sich grad im Grabe dreht, wenn er mitbekommt, wie sich seine SPD gerade entwickelt?

► Droht die Rotationskatastrophe?
► Hoffentlich kommt bald das „Gute Rotationsgesetz“
► Aktivisten auf die Barrikaden gegen den Erdkern - e r macht was er will und verändert das Weltklima!
► Wo bleiben jetzt die Rotations-Aktivisten... Unser Planet muss dringend festgeklebt werden... Schade, dass sich kein Aktivist an den Erdkern kleben kann. (Antwort:) Dafür gibts doch Heißkleber.
► Deswegen kleben die Klimajünger sich fest. Die wissen mehr.

► Das liegt am geförderten Öl - die Schmierung fehlt!


.TEY-HUM-ROTAT (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-24)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** Leben im All : Welche Aussicht der Suche? Die Wahrscheinlichkeiten lauten? (2023-04-19) ► VAK-LEBALL
       v mehr! v       
Leben im All : Welche Aussicht der Suche? Die Wahrscheinlichkeiten lauten?

--- (Zitate:)
► 2023-04-19 =zuletzt aktualisiert




WELT: Die Suche nach außerirdischem Leben ist mithin ein werbewirksames Etikett, das auf Forschungspakete geklebt wird?
Harald Lesch (*1960) im Interview -
_ _ Lesch: Ja, wenn wir Signale von Außerirdischen empfangen würden,
dann wäre das in der Tat ein Beweis für ihre Existenz. Doch bislang hat man in dieser Hinsicht rein gar nichts registriert _ _

WELT: _ Milchstraße _ eine Billion Planeten. Kann abgeschätzt werden, auf wie vielen _ es höher entwickeltes Leben geben könnte?
Lesch: Das lässt sich seriös nicht sagen. _ _ Da werden dann Zahlen von 100 bis 1000 Exozivilisationen in der Milchstraße genannt. Das ist aber spekulativ. Ich _ sage nur: Es sind nicht viele. Es könnte sogar sein, dass unser Sonnensystem zu den Ersten gehört, auf denen sich Leben entwickeln konnte, _ _

Lesch: _ _ Die Menschheit hat es geschafft, sich über einen Zeitraum von ein paar Tausend Jahren nicht zu vernichten. _ _
_ _ Aber Raumfahrtechnik gibt es noch keine 100 Jahre. Auf der Erde existierten bereits zehn bis zwölf Hochkulturen, die alle untergegangen sind. Wir sind die erste Hochkultur, die den Planeten komplett umspannt. So eine globale Zivilisation muss einige Krisen überstehen – ich nenne da nur die ökologischen Herausforderungen oder die Gefahr eines Nuklearkrieges.

Lesch: Schauen wir doch mal auf die Geschichte der menschlichen Zivilisation. Da hat es immer wieder Entdecker und Entdeckte gegeben.
_ _ Bekanntlich haben die Entdeckten immer wieder den Kürzeren gezogen und riesige Probleme bekommen – bis hin zu ihrer Ausrottung.

Stellen wir uns doch mal die Frage, ob wir von Außerirdischen, die uns in dieser Hinsicht ähnlich sind, wirklich entdeckt werden wollen. Wohl lieber nicht.
Daher muss man sich ernsthaft fragen, ob man sich überhaupt bemerkbar machen sollte. _ _ Bei der zu erwartenden technischen Überlegenheit der Außerirdische wären wir chancenlos. _ _ Ein kosmisches Schweigegelübde würde erklären, warum wir noch nichts von den Außerirdischen gehört haben.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Bis zur Selbstzerstörung der Erdenzivilisation ist vermutlich nur eine Sekunde in der Geschichte des Alls.
Die Wahrscheinlichkeit ist praktisch null, dass sich dies für 2 Planeten zeitlich geeignet überschneidet.

Für einen massiven übergriffigen Eingriff in die Erdenzivilisation ist die Entfernung zu groß.
Nach jetzigem Wissensstand ist das Zeitelement nicht effizient meisterbar. Aber wenn alle potentiellen Kontrahenten - also auch die Menschen - die Aufgabe des ewigen Lebens gemeistert hätten? Jedenfalls wäre es für die Aliens interessanter, ihre planetare Umwelt zu besiedeln.

die Frage stellt sich demnach, wenn überhaupt, nur,
wenn Menschen nicht mehr solche im heutigen biologischen Sinn sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendjemand von uns dies noch erleben wird, sollte man auf "praktisch null" setzen,


.VAK-LEBALL (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-04-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.






 img  Vernunft erstreiten
Vernunft erstreiten
*Zukunft *Innovation *Kernenergie *Umweltschutz *Artenschutz *Nachhaltig
► zurück: *Wunschthema ► »
Auszug: Nur dies Thema +Alt-Artikel +etwaige Petitionen
  infos7.org/pde/ter-aaa-de.htm     (MC:) TER-AAA-DE      ( *TER 11x-15!)

***** Artensterben Katastrophe Größter irreparabler ökologischer -Schaden der Erdgeschichte. Viel schlimmer als "Klimawandel", Fossil-Ausbeutung und anderes? Zu wissenschaftlich komplex für Politiker und Idealisten? (2022-05-20) ► TER-ART-STERWELT
       v mehr! v       
Artensterben Katastrophe Größter irreparabler ökologischer -Schaden der Erdgeschichte. Viel schlimmer als "Klimawandel", Fossil-Ausbeutung und anderes? Zu wissenschaftlich komplex für Politiker und Idealisten?

--- (Zitate:)



Wir befinden uns heute im größten Artensterben seit dem Ende der Dinosaurierzeit vor 65 Millionen Jahren.
Ein Viertel der Säugetierarten, jede achte Vogelart, mehr als 30 Prozent der Haie und Rochen sowie 40 Prozent der Amphibienarten sind bedroht.
Dass Arten aussterben ist ein natürlicher Prozess, der jedoch heute unter dem Einfluss des Menschen beträchtlich beschleunigt ist. Wir sägen an dem Ast, auf dem wir sitzen. Nahrung, Medizin, Rohstoffe, sauberes Wasser und Luft sind nur einige der wichtigen Dinge, die die Natur uns zur Verfügung stellt. Es ist längst Zeit, zu handeln.



Biodiversitätskrise : Wie viel Wumms hat die Strategie gegen das Artensterben?
Das Umweltministerium hat einen Plan, wie Biodiversität und Ökosysteme in Deutschland gerettet werden sollen. Einiges lässt er allerdings offen.

Mit der Vision einer Menschheit, die im Jahr 2050 "im Einklang mit der Natur" lebt,
beginnt das Abkommen zum Schutz der Biodiversität, das im Dezember in Kanada verabschiedet wurde.

der Entwurf des Bundesumweltministeriums für eine neue nationale Biodiversitätsstrategie,
der am Donnerstagnachmittag vorgelegt wurde, konstatiert dagegen prosaisch, dass alle Lebensräume inklusive der in ihnen beheimateten Arten bis 2030 "in einen guten ökologischen Zustand" versetzt werden sollen.



Naturschutz: Schleichender Artenschwund. In Italien gibt es Braunbären, gleichzeitig sind eine Million Arten vom Aussterben bedroht.
Eine Biologin und Professorin für Ökologie erklärt, wieso viele Arten unauffällig verschwinden und wieso dem Artenschutz eine Art Greta Thurnberg guttun würde.

"Wir leben auf einem Planeten der Hühner",
so Ökologin Katrin Böhning-Gaese in ihrem aktuellen Buch über das Artensterben. Sie erklärt, woran man merkt, wenn einer fehlt, welche Rolle Bären dabei spielen – und was sie von radikalen Protesten hält.

Die Biologin Katrin Böhning-Gaese ist Professorin für Ökologie
an der Goethe-Universität Frankfurt und Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums sowie Trägerin des Deutschen Umweltpreises. Ihr aktuelles Buch "Vom Verschwinden der Arten" ist im Klett-Cotta Verlag erschienen.



Artensterben ist ein natürlicher Prozess, der auch ohne das Zutun des Menschen abläuft.
► 2023-08-31 nicht datiert - zwischen 2017 und 2023-08 --- (ABO-frei) https://www.bpb.de/themen/umwelt/anthropozaen/256780/artensterben/

Landnutzungsveränderungen, allen voran die Umwandlung von natürlichen Ökosystemen in industrielle Agrarräume und urbane Regionen, gelten als der wichtigste Grund für das Aussterben von Arten.

Klimawandel und Artensterben: Die Globale Erwärmung ist eine wachsende Bedrohung für die Artenvielfalt, da die Geschwindigkeit der Klimaveränderungen nicht der Geschwindigkeit von evolutionären Anpassungen entspricht.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Richtig so! Das ist finanziert vom Staat, da darf der Klimawandel nicht fehlen. - Und vertrauliche Info: Es gibt keine Klimaveränderung ohne ein anteiliges Artensterben mangels evolutionärer Anpassungsgeschwindigkeit. - Pssst, naturwissenschaftliches 1x1 nicht weitersagen! Man könnte dich als "Aluhut" und "Klimaleugner" diffamieren.



Biodiversität - Fünf Gründe für das Artensterben - und was ihr dagegen tun könnt

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Der Artenschutz ist das Stiefkind der Schutzbewegungen.
Küken schützt man, Hunde dürfen nicht geschlagen werden, Schweine nicht einfach "koscher" getötet werden, Wölfe sollen wieder Tiere grausamst töten dürfen und Bären gefährden wieder Menschen. Das sind diskussionswürdige Einzelaspekte eines mit einfachem Gemüt begreifbaren Idealismus. Das ausschlaggebende Problem des Natur-Idealismus ist dafür zu abstrakt, ist aber "unendlich-fach" größer.

Schon immer ein wenig, etwa seit 1970 aber massiv und mit System, werden Urwälder und gewachsene Wälder der Erde großflächig beseitigt.

die gewaltige genetische Vielfalt ist damit für alle Zukunft erloschen.
Nur die von der Auswirkung her unbedeutende Arterhaltung mit emotionalen Komponenten funktioniert in breiter Bewegung - beispielsweise Bären und Wölfe. Das Artensterben ist zu abstrakt für Ideologie. Das Artensterben ist die übelste Komponente der Fernwirkungen von Überbevölkerung und lobby-mäßiger Beeinflussbarkeit von Politik.

die meisten aktuellen Übeltaten der Menschen gegenüber dem Planeten sind heilbar. Das Artensterben und die Abminderung der genetischen Vielfalt, dies ist irreparabel.
Einige 100 Millionen Jahre Evolutionsgeschichte kann man nie mehr heilen. Dies zu sagen ist wichtig - und leider sinnlos. Diejenigen der nächsten Generationen, die darüber weltweite Proteste fordern müssten, sind momentan unabkömmlich. Sie kleben gerade auf der Straße in Berlin vor der Siegessäule, um zu siegen mit Schikane gegen ein paar brave Autofahrer. Autofahrer, die durch ihre Arbeit, ihre Familien und und ihre Steuern den Lebensunterhalt von allerlei Nicht-Arbeitenden zwangs-finanzieren.




   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Freie Info hierüber: - daran fehlt es jedenfalls nicht.
Das Problem ist, es fehlt an der Massentauglichkeit für Protestbewegungen für dies abstrakte Thema
-Mehr Info durch Interentsuche:      Artensterben


ccc "Sofern wir in die Natur eingreifen, haben wir strengstens auf die Wiederherstellung ihres Gleichgewichts zu achten." (Heraklit von Ephesos, etwa 540-480 v. Chr.)



.TER-ART-STERWELT (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2022-05-20)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _☻☻ !!!!!_ *Raubbau am Planeten: Hier aufrüttelnde Wahrheiten statt unglaubwürdiger Hysterie von bezahlten Ideologien: (1) " *Fossile Energie." --- (2) Jährliche *Urwaldvernichtung wie besiedeltes Gebiet der Schweiz? 600 km x 700 km. 3.000 tropischer Pflanzenarten bedroht - wie immer auch viele eventuelle *Heilpflanzen - dann tot für immer? (2024-02-27) ► TER-FOR-REMVAL
       v mehr! v       
*Raubbau am Planeten: Hier aufrüttelnde Wahrheiten statt unglaubwürdiger Hysterie von bezahlten Ideologien: (1) " *Fossile Energie." --- (2) Jährliche *Urwaldvernichtung wie besiedeltes Gebiet der Schweiz? 600 km x 700 km. 3.000 tropischer Pflanzenarten bedroht - wie immer auch viele eventuelle *Heilpflanzen - dann tot für immer?

--- (Zitate:)
► 2024-02-27 =zuletzt aktualisiert




Klimawandel : Amazonas-Regenwald könnte Klima-Kipppunkt schon 2050 erreichen
Quelle: Bernardo Flores (Federal University of Santa Catarina) et al., Nature, doi: 10.1038/s41586-023-06970-0

Große Teile des Amazonasgebietes leiden bereits jetzt unter Wasserstress durch den Klimawandel und unter der Abholzung
durch den Menschen, Tendenz steigend. Das Ökosystem könnte daher schon deutlich früher als gedacht einen Kipppunkt erreichen, ab dem sich der Regenwald unumkehrbar verändert, wie Forschende in „Nature“ berichten. Das würde die Auswirkungen der Erderwärmung nicht nur lokal verstärken, sondern hätte auch Folgen für das Klima weltweit. Die Wissenschaftler mahnen daher, den Regenwald besser zu schützen.






Weitere Artikel? Vielfaches im Spezialteil:
Nachsehenden Link anklicken. Dann suchen ganz oben bei einer der 3 Spalten.
https://infos7.org/pde/ter-aaa-de.htm#XXX
Dort ist der Text für folgende Links:

(Zudem Spalte breiter = besser lesbar).




Klartext zum CO2.Thema:



((Definition:)) Fossile Energie wird aus Brennstoffen gewonnen, die in geologischer Vorzeit
► 2024-02-15 =Abruf (ABO-frei) 10SS. https://de.wikipedia.org/wiki/Fossile_Energie




Weltweit sind im vergangenen Jahr einem Bericht zufolge rund 4,1 Millionen Hektar tropischer Urwald zerstört worden.



Ähnlicher Text "Urwald von Fläche der Schweiz" in:



Regenwald: Abholzung am Amazonas geht deutlich zurück



"So trickst Brasilien bei der Abholzung des Regenwaldes"


.TER-FOR-REMVAL (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-27)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!_ *Fusionskraftwerke... Energie grenzenlos? Welche_Auswirkung hätte das auf alles? Und sofern auf Dauer fast kostenlos? Deutschlands Regierung arbeitet daran. Wie oft hat zuständiger Minister Habeck uns Volk über die kommenden Kernkraftwerke informiert? (2024-02-12) ► TER-NUK-FUS-ROTH
       v mehr! v       
*Fusionskraftwerke... Energie grenzenlos? Welche_Auswirkung hätte das auf alles? Und sofern auf Dauer fast kostenlos? Deutschlands Regierung arbeitet daran. Wie oft hat zuständiger Minister Habeck uns Volk über die kommenden Kernkraftwerke informiert?

--- (Zitate:)



Neues zur Kernfusion : Ein Funken Sonne
Der europäische Fusionsreaktor JET im britischen Culham hat kurz vor dem Betriebsende noch einen Energierekord aufgestellt. Damit endet nach 40 Jahren eine Ära in der Fusionsforschung.

Er war fast vier Jahrzehnte lang der größte und leistungsfähigste Fusionsreaktor der Welt.
Die Experimente, die am Joint European Torus, kurz JET, am britischen Forschungszentrum Culham ausgeführt wurden, lieferten den experimentellen Beweis, dass die Energiegewinnung durch die kontrollierte Verschmelzung von Wasserstoffkernen – der Prozess hält unsere Sonne am Leuchten – technisch prinzipiell machbar ist.

Mitte Dezember hat JET offiziell seinen Betrieb eingestellt, trotz zahlreicher Proteste
und Bitten, die Anlage, die von einem Konsortium europäischer Forschungseinrichtungen (EUROfusion) und der britischen Atom­ener­giebehörde (UKAEA) betrieben wurde, doch noch weiter am Laufen zu halten. Nun soll der etwa zwölf Meter hohe Reaktor mit einem Durchmesser von 15 Metern in den kommenden Jahren schrittweise zurückgebaut werden.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Atomkraft in Deutschland : Kernfusion als Königsweg.
die Regierung bereitet einen Plan zur Entwicklung neuer Atomkraftwerke vor.
Die Industrie verspricht Unterstützung. Es soll eine Veranstaltung mit Signalwirkung werden, das zeigt schon die Liste der prominenten Teilnehmer. Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) ist dabei und Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI).

Dazu hochkarätige Unternehmensvertreter wie Peter Leibinger, Technologiechef des schwäbischen Laserherstellers Trumpf, und Vinod Philip, Vorstand des Dax-Konzerns Siemens Energy.

die Kernkraft als sichere und klimaschonende Energiequelle. _ _
Das Thema, über das die Ministerin und die Manager bei ihrem Treffen am Montag in Berlin beraten wollen, schien in Deutschland eigentlich schon abgehakt: Allerdings soll es bei dem Symposium in der BDI-Zentrale, das Forschungsministerium und Industrie gemeinsam ausrichten, auch nicht um konventionelle Kernkraftwerke gehen. Die letzten dieser Art wurde bekanntlich in Deutschland im April abgeschaltet. Gegenstand der Gespräche in Berlin sind vielmehr die Fusionskraftwerke,

"Die Kernfusion hat das Potential, unsere Energieversorgung zu revolutionieren"“,
sagt Forschungsministerin Stark-Watzinger. _ _



Neue Fortschritte Der Traum von unbegrenzter sauberer Energie.

Dank wissenschaftlicher Durchbrüche _ _ hat die Kernfusions-Forschung zuletzt große Fortschritte gemacht.
die Kraft der Sonne „nachbauen“ – daran arbeitet die Wissenschaft mit beachtlichen Erfolgen . _ _ Das ist vor allem einem Technologiesprung zu verdanken. Sogar in der deutschen Politik wächst nun die Akzeptanz – aus zwei Gründen.

Es war der erste Kaufvertrag für Elektrizität aus Kernfusion.:
Als der Kernphysiker David Kirtley am 10. Mai dieses Jahres ((2023))in Everett im US-Bundesstaat Washington seinen Namen auf ein Stück Papier krickelte, hat er damit Geschichte geschrieben:

die Kommerzialisierung der Kernfusion könnte den Traum von unbegrenzter, sauberer Energie schneller wahr werden lassen als gedacht.
_ _ hatte _ dem Software-Giganten Microsoft 50 Megawatt Elektrizität aus Kernfusion verkauft. Lieferbar in fünf Jahren. _ _ äußerst gewagt _ _ Denn das Produkt _ gibt es noch gar nicht. An Fusionskraftwerken wird überall in der Welt geforscht, doch über das Experimentierstadium hinaus hat es noch niemand geschafft. _ _ Beginn der wirtschaftlichen Nutzung einer völlig neuen Energiequelle der Menschheit.



Fusionskraftwerke - Magnet gegen Laser. Noch nie lag die Vision stromliefernder Fusionskraftwerke so nah

der technologische Fortschritt hat neue, innovative Konzepte ermöglicht.
der technologische Fortschritt hat neue, innovative Konzepte ermöglicht. Eine Umsetzung setzt allerdings auch politische Weichenstellungen voraus.

die große Vision von einer schier unerschöpflichen und zugleich klimaneutralen Energiequelle ist mittlerweile gut 70 Jahre alt.
Seinerzeit setzten sich Physiker das Ziel, jene Vorgänge im Inneren der Sonne technisch nachzuahmen. Der energiespendende Prozess der Kernfusion, bei dem kleinere Atomkerne miteinander zu größeren verschmelzen, ist außerordentlich effizient. _ _

In Greifswald gibt es einen einzigartigen Forschungsreaktor,
der mit einer besonderen Magnetfeldstruktur arbeitet. Dieser sogenannte Stellarator hat gegenüber Tokamaks den Vorteil, dass er kontinuierlich betrieben werden kann.

Ein Tokamak funktioniert hingegen nur gepulst. Der weltgrößte Fusionsforschungsreaktor Iter, der sich im südfranzösischen Cadarache im Bau befindet ist ein Tokamak.

" _ muss die Forschung, Entwicklung und auch das Schaffen der gesetzlichen Rahmenbedingungen vorangetrieben werden,"
_ ((so))der Präsident der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften, Professor Johann-Dietrich Wörner _ _




Wie dieser Forscher mit Kernfusion die Welt retten will.
Mit Vorträgen an Schulen und Universitäten betreibt Markus Roth neben seiner Forschung "Propaganda für Naturwissenschaften". Hier ist er in seinem Labor in Darmstadt _ _ arbeitet als Wissenschaftler an der Kernfusion. Als Gründer will er der Welt eine neue Energiequelle geben _ _



((Start Fusionsreaktor ITER etwa 2026, DEMO etwa 2050))
Kernfusionsreaktor : "ITER ist für uns extrem wichtig“.

Das Areal des Fusionsreaktors ITER im südfranzösischen Cadarache.
Im Vordergrund die Reaktorhalle, in der ITER errichtet wird und dahinter die Montagehalle, in der die Komponenten zusammengebaut werden.

ITER Der Fusionsreaktor ITER soll den Weg für ein Kraftwerk ebnen.
Doch technische Probleme verzögern die Inbetriebnahme des Megaprojekts ein weiteres Mal. Der Plasmaphysiker Hartmut Zohm vom MPI für Plasmaphysik (IPP) in Garching im Gespräch.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Müssen unsere Nachfahren noch 1.000 Jahre im Ruhrgebiet
die Nachsorge der früheren Kohlenflöße subventionieren? Und wer finanziert die Entfernung der Windmühlen-Fundamente weltweit? Vor allem die Entsorgung im Meer?

Wer finanziert die Entfernung der Schaumstoff--Verpackung unserer Häuser
und der Fensterdichtungen, damit Raumluft wieder "atmet"? Wie wird man die Entsorgung der Verbundwerkstoffe leisten?

Alles das sind Hypotheken, die wir Heutigen den zukünftigen Generationen
auf die Immobilie "Planet" eintragen. Egal, wie man es konstruiert, selbst, falls Rückstellung:
Im volkswirtschaftlichen Kreislauf wird die Rückzahlung dieser Hypothek immer die Nachfahren treffen, was die Menschheit aktuell in den zwei flegelhaften Jahrhunderten von 1900 bis 2100 der Erde angetan hat und noch antun wird.

Wenn Erben eine Hypothek abstottern, sie haben sie dafür das Haus zum Wohnen. Wenn unsere Nachfahren die Hypothek unserer zurückgelassenen Energie-Friedhöfe abstottern, so haben dafür Nullkommanichts. Sind wir unverschämt?

Ob dies durch Kernenergie hätte verhindert werden können?
Ob Fusionsreaktoren früher hätten gestartet werden können? Der lange Vorlauf bis zur Lieferung von mehr Energie als eingegeben wird, ist nicht aussagekräftig. Wer die Umsetzung von Forschung staatsnah organisiert, wird immer auf Personen vertrauen, die auf ein lebenslanges gesichertes Einkommen vertrauen. Rasche Projekt-Erfolge gefährden das eigene Dauereinkommen bis zum Rentenalter.

Wer rasche Erfolge bei staatsfinanzierten Projekten verspricht, der gefährdet seine Karriere, wenn er sie nicht erreicht. Also werden Projekte immer schön auf lange Dauer angelegt bis zum Rentenalter der Konzeptoren?

Ob privatwirtschaftliche Dynamik es rascher schafft, bleibt abzuwarten.

Wie oft hat zuständiger Minister Habeck uns Volk über die kommenden Kernkraftwerke informiert?
Hier ist kein einziges Mal erinnerlich. Aber man kann ja nicht alles lesen. Die Bewunderung der schönen Hoffotograf-Porträts reduziert die Lesezeit seiner Worte.


.TER-NUK-FUS-ROTH (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-12)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Kernkraftwerke modern: Ausbeute 90 statt 5%. Risikofre., Unterirdisch. Ausreichender Abfall-Zerfall in 300 Jahren. Endlich ungefährlich? Unsere Zukunft? (2023-04-14) ► TER-ENE-NUK-ALTERN
       v mehr! v       
Kernkraftwerke modern: Ausbeute 90 statt 5%. Risikofre., Unterirdisch. Ausreichender Abfall-Zerfall in 300 Jahren. Endlich ungefährlich? Unsere Zukunft?

--- (Zitate:)



Endgültiger Atomausstieg : "Wir Deutsche sind klimapolitische Geisterfahrer"
Der Atomphysiker und Unternehmer Götz Ruprecht hält Stromausfälle für bedrohlicher als Reaktorrisiken. Er plant eine Anlage der "fünften Generation" in Afrika. _ _

Wir erreichen fast 100 Prozent Abbrand, nicht nur 5 Prozent
wie beim Druckwasserreaktor. Daher ist die Radioaktivität nach 100 Jahren zu 90 Prozent abgeklungen und nach 300 vollständig. Wir müssen also nicht mehr in Jahrtausenden denken. _ _

die Effizienz drückt sich auch im Preis aus.
Wir rechnen mit Gestehungskosten, den so genannten LCOE einschließlich der Investitionen, von 24 Euro je Megawattstunde. Das ist unschlagbar günstig. Hinzu kommt, dass wir auch preiswert Wasserstoff erzeugen könnten, _ _ können wir den Kernbrennstoff auf 1000 Grad erhitzen :

_ _ viele Vorteile, so ist der Reaktor zehnmal kleiner als herkömmliche Anlagen, man kann ihn komplett unterirdisch verbergen.

Außerdem reguliert sich das System von selbst:
Wenn sich der Brennstoff in der Kettenreaktion erhitzt, dehnt sich die Flüssigkeit aus, wodurch die Spaltungs-Reaktivität automatisch abnimmt und die Temperatur wieder sinkt.

Zusätzliche gibt es eine Sicherung, die durchschmilzt, wenn die Flüssigkeit doch zu heiß werden sollte.
Dann fließt der gesamte Brennstoff durch die Schwerkraft sicher in Ablasstanks, und die Kettenreaktion stoppt sofort.

Freie Info / Definition

► Definition. https://de.wikipedia.org/wiki/Energietr%C3%A4ger
"Als Primär- oder Rohenergieträger bezeichnet man Energieträger, die in der Natur zu finden sind, insbesondere die fossilen Brennstoffe und ein Uran-Isotop. Sekundäre Energieträger werden durch Umwandlung von Primärenergie gewonnen (z. B. Wasserstoff, Sprengstoffe) oder aufgeladen (z. B. Akkumulatoren).[3] So stellt Wasserstoff aus natürlichen Vorkommen theoretisch einen primären Energieträger dar, der so genannte grüne Wasserstoff ist hingegen ein sekundärer Energieträger und entsteht erst durch Umwandlung erneuerbarer Primärenergie"

► Definition: https://de.wikipedia.org/wiki/Energiequelle
"Umgangssprachlich und in nicht-wissenschaftlicher Literatur werden die Begriffe Energie, Energieträger und Energiequelle oft als Synonyme verwendet, doch im wissenschaftlichen Bereich der Energietechnik haben sie unterschiedliche Bedeutungen.
Die Energiequelle ist in einem abgeschlossenen System das Element, das die Energie durch Umwandlung aus einer anderen Energieform zur Verfügung stellt.
Der Energieträger hingegen ist das mengenmäßig bilanzierfähige Mittel, das die Energie enthält und überträgt.
Veranschaulichen lässt sich das an der Sonne, die mit ihren Kernfusionen die wichtigste Energiequelle für die Erde darstellt und die Energie mittels des Energieträgers Strahlung zur Verfügung stellt."

Freie Info über Götz Ruprecht:
- Gemäß Suche 2023-06:      götz ruprecht Kernenergie
- Über 1000 Furdstellen, beispielsweise:

► 2018: Buch von Götz Ruprecht:
https://www.buecher.de/shop/fachbuecher/kernenergie/ruprecht-goetzluedecke-horst-joachim/products_products/detail/prod_id/54461301/#product_description

► 2023-04-17 Drei Kernenergie-Startups:
https://www.businessinsider.de/gruenderszene/plus/grunder-finden-atomausstieg-falsch/
► Vermutlich etwa 2020: Interview mit Götz Ruüprecht, sehr ausführlich insbesondere über Kernenergie-Risiken in Raktornähe.
https://www.weltderfertigung.de/suchen/interviews/der-dual-fluid-reaktor-als-chance.php

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Diese Aussagen wirken überzeugend für Einsatz auch in Deutschland.
Betrachtet man den Sicherheitsgesichtspunkt als ausschlaggebend im dicht besiedelten Deutschland, so wäre die Möglichkeit des unterirdischen Betriebs das Wichtigste für das Überzeugen der Skeptischen - neben der kürzeren Verfallsdauer.

Man bewerte nie etwas abschließend ohne das Anhören der Gegenseite.
Jedenfalls müssten diese Optionen unbedingt überprüft werden. Denn bei allem Lob der alternativen Energiequellen - sie decken einen Teil des Strombedarfes, aber nur einen geringen Teil des Energiebedarfes in Deutschland.

Weltweit ist wegen der zunehmenden Überbevölkerung keine Verringerung der Nutzung von fossilen Energieauellen.
Das Gesamtproblem ist mit den bisherigen Ansätzen auf absehbare Zeit nicht lösbar. Außer Kernenergie gibt es bisher keinen glaubwürdigen Weg, einen Fortschritt der Erdzivilisation auf Dauer zu sichern.
Denn irgendwann in vielleicht 20 bis 50 Jahren endet das "Weitermachen wie bisher" wegen Erschöpfung der sinnvoll nutzbaren fossilen Energiequellen.


.TER-ENE-NUK-ALTERN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-04-14)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Nuklearwaffen-Tests: Die Folgen wurden wohl immer kleingeredet. Hier für Frankreich / Pazifik: (2021-09-14) ► TEY-NUC-TEST-FRA
       v mehr! v       
Nuklearwaffen-Tests: Die Folgen wurden wohl immer kleingeredet. Hier für Frankreich / Pazifik:

--- (Zitate:)



Mururoa: Der vertuschte Fallout - Frankreich hielt wahres Ausmaß der Verseuchung durch die Atomtests im Pazifik geheim mehr als 110.000 Menschen einer potenziell schädlichen Strahlendosis ausgesetzt:
Fallout bis nach Tahiti: Die französischen Atombombentests im Pazifik haben mehr Radioaktivität freigesetzt als von Frankreich zugegeben. Auswertungen von lange geheimen Dokumenten enthüllen, dass der Fallout bis nach Tahiti reichte und dass mehr als 110.000 Menschen einer potenziell schädlichen Strahlendosis ausgesetzt wurden – zehnmal mehr als bislang offiziell verlautbart. Entschädigt oder als Opfer der Atombombentests anerkannt wurden aber nur wenige hundert Polynesier.

Zwischen 1945 und Mitte der 1960er Jahre führten vor allem die USA zahlreiche Atomwaffentests im Pazifik durch
– unter anderem im bis heute verstrahlten Bikini-Atoll. Reste des Fallouts dieser radioaktiven Bombenexplosionen sind bis heute in der Erdatmosphäre und sogar im Marianengraben nachweisbar. Aber auch Frankreich nutzte die Südsee als Testfeld für seine Atomwaffen: Von 1966 bis 1993 führte das Land dort 193 Kernwaffentests durch _ in den Atollen Mururoa und Fangataufa in Französisch-Polynesien.

"Moruroa Files" geben Blick hinter die Kulissen.
Erst nach einem langen Rechtstreit mit polynesischen und französischen Initiativen mussten im Jahr 2013 rund 233 Dokumente des französischen Verteidigungsministeriums öffentlich gemacht werden.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Diskussion in Frankreich war schon vor 2013 jahrzehntelang anhängig.
Die Nicht-Entschädigung der betroffenen Menschen. ist wie immer bei den traurigen Vorgängen der Zivilisationsgeschichte ein nie zufriedenstellen gelöstes Problem. Die Frage muss immer auch umfassen, wie man vergangenes Unrecht gegen eine wesentliche Anzahl von Menschen überhaupt entschädigen kann.

Wenn die Geschädigten alle tot sind und die Folgeschäden der nächsten Generation nur schwer kausal zurechenbar sind,
wie will man es entschädigen? Zumal die Volker von kausalen Regierungen nicht gefragt wurden, als die Regierungen es verfügten.

Ferner, wäre Europa ohne Kernwaffen in Frankreich (und Großbritannien) ausreichend verteidigungsfähig gewesen
gegen Ausweitungsbestrebungen der russischen Sowjetunion? Wurde viel größeres Unrecht gegen viele Menschen verhindert?
Wobei allerdings auch zu fragen ist, ob die Kernwaffen jahrzehntelang in erster Linie auf deutsches Territorium gerichtet werden konnten?

Die Patt-Situation für Kriegsvermeidung durch Kernwaffen:
Überblick des Kernwaffen-Arsenals der verschiedenen Staaten:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36401/umfrage/anzahl-der-atomsprengkoepfe-weltweit/

Wesentliche Informationslücke: Deutschland fehlt, hat aber Stationierung von Kernwaffen seitens der USA. Dies ist in Verbindung mit den NATO-Abkommen zu interpretieren.


.TEY-NUC-TEST-FRA (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2021-09-14)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



* _!_ Wasserstoff - für welche Funktionen nützlich? (beginnende Info-Sammlung - noch sehr wnig) (2023-12-17) ► TER-ENE-HYDROGEN_
       v mehr! v       
Wasserstoff - für welche Funktionen nützlich? (beginnende Info-Sammlung - noch sehr wnig)

--- (Zitate:)



Zu teuer und ineffizient : Großbritannien stoppt Pilotprojekte für Heizen mit Wasserstoff
Wasserstoff ist explosiv und teuer.
Jetzt hat die britische Regierung ein Pilotprojekt zum Heizen noch vor Beginn abgebrochen.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Natürlich konnte man das vorher wissen.
Überall das gleiche Problem: "Grün-Experten" predigen Sekten-Gesetze, bis Vernunftgesetze wieder einmal zuschlagen. Die verkoppelten Sicherheits- und Schwund- und Effizienzprobleme von Wasserstoff sind eine seit mindestens 30 Jahren bewusste Entscheidungsproblematik.


.TER-ENE-HYDROGEN_ (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-12-17)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Warum predigen die Priester unter den Grünen nicht "Geothermie"? Pubertomanie? Die nötige Physikkompetenz gab es nicht in der erlebten Schulform? ... Nein. Komplexe abzuwägende Gründe: (2023-08-25) ► TEY-GEOTHERM
       v mehr! v       
Warum predigen die Priester unter den Grünen nicht "Geothermie"? Pubertomanie? Die nötige Physikkompetenz gab es nicht in der erlebten Schulform? ... Nein. Komplexe abzuwägende Gründe:

--- (Zitate:)



Unerschöpfliche Öko-Energie, sauber, überall nutzbar – kann das wirklich sein?
Das Besondere an dem System ist, dass die Bohrmeister hier kein Tiefenwasser suchen:
Eavor will die Erdwärme einfach direkt aus dem trockenen Gestein ziehen. Dafür wird es in 4500 Metern Tiefe kilometerlange, horizontal gebohrte Rohre geben. Fündigkeitsrisiko also Null.

Auch die stromfressenden Pumpen spart sich Eavor: Das Wasser zirkuliert von allein zwischen den tiefen Gesteinsschichten und der Oberfläche, dank des sogenannten Thermosiphon-Effekts. Kaltes Wasser „fällt“ dank seiner größeren Dichte in die Tiefe, wird dort erhitzt und steigt deshalb in einem anderen Rohr wieder nach oben.

Es entsteht eine ständige Zirkulation des Wassers ohne jede Pumpe im ewigen Kreislauf
_ _ Weil es sich um ein komplett versiegeltes, geschlossenes System handelt, muss dem Boden kein Wasser entnommen werden. Es muss auch keins hineingepresst werden, wie bei der Fracking-Technologie. Erdbeben gibt es beim Eavor Loop deshalb nicht.

Eine erste nicht-kommerzielle Anlage läuft in Alberta, Kanada, seit 2019.
Die kanadische Firma Eavor baut in Geretsried in der Gemeinde Wolfratshausen nun die erste kommerzielle Geothermie-Anlage der Welt, die all diese Nachteile nicht mehr hat



Geothermie Von Island lernen, heißt heizen lernen.
Island ist Spitzenreiter bei der Geothermie,
Doch Minister Habeck zeigt sich aktuell skeptisch. Dabei stecken in der Tiefenwärme enorme Potenziale – etwa beim Bau eines "Superhot-Kraftwerks".

Island ist nicht nur das Land der Vulkane und Geysire. Es ist auch Vorreiter bei der Geothermie.
_ _ 99,9 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren, klimaneutralen Quellen. _ _ Wärme _ Spitzenwert. 91 Prozent aller Häuser werden mit Geothermie geheizt _ die dem Erdboden über Bohrlöcher entnommen wird.

In Island kommen fossile Energieträger praktisch nur noch in Kraftfahrzeugen zum Einsatz.
_ die sollen zunehmend durch E-Autos ersetzt werden _

"Wir wollen _ unser Know-how auch anderen zur Verfügung stellen",
sagte der isländische Minister für Umwelt, Energie und Klima am Montag auf einer deutsch-isländischen Energiekonferenz in Berlin. _ war _ Deutschland gemeint.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Im Idealfall wäre die Geothermie die vergleichbare Alternative zur Kernenergie für praktisch unbegrenzte kostengünstige Energiequelle.
Wie die Menschheit und die sonstige Schädigung des Planeten sich entwickeln würde, sofern die Bremse der Energiekosten für Überbevölkerung sich weitgehend erledigt, muss dann aber in die Überlegungen Eingang finden.

` Technologie mit horizontalen Rohren und mit geschlossenem Wasserkreislauf?
... hört sich vielversprechend an. Jedoch sind die realen Schwierigkeiten und Kosten erheblich und das wird nicht geleugnet. Auch ohne Detailanalyse sind verschiedene Schwierigkeiten offenkundig.

Auch stellt sich der Außenstehende die Frage nach der eventuellen Verminderung der Wärmeleistung im Lauf der Jahre.
Antwort auf alle Fragen kann nur durch erste Projektrealisierung zuverlässiger erfolgen, also erst in einigen Jahren. Unser Aufklärungsinteresse hierfür sollte hoch sein.

"IsT" - Island-Technologie: Nur in einigen wenigen Regionen in Deutschland
liegen in analoger Weise nutzbare Verhältnisse vor. Bekannt ist: Da Deutschland dicht besiedelt ist, teils auch gerade in diesen Regionen, ist das Risiko von Verwerfungen mit Rissebildung an Gebäuden nicht auszuschließen.

"IsT" Ob die Risiken von Personenschäden erheblich sind, bleibe offen.
Bekannt ist: Jedenfalls besteht dann materielle Schadensgefahr. Dies Risiko ist langfristig und deshalb nur begrenzt versicherbar. Diese Probleme sind aus dem Ruhrgebiet bekannt und finanziell eine dauerhafte Zukunftslast.

Vorräte: Nach diesen bekannten Problemen bleibt dennoch zu erwägen, ob Geothermie viele Probleme lösen könnte.
Die Energievorräte des Erdinneren sind nach realistischen Maßstäben in Menge und Zeit als "praktisch unendlich" einzustufen. Die Kosten für intensive Nutzung unter Verhältnissen in Deutschland sind aber beträchtlich. Das gilt allerdings ebenso für Wind- und Solarenergie.

Ausblick: Es bleibt generell die Erwägung, ob Geothermie bisher vernachlässigt wurde.
weil weniger leicht technisch begreifbar als "Windmühlen" und "besonnte Dachflächen". Es sollen zukünftig weitere Quellen zu diesem Thema hier dargestellt werden, soweit ohne die bekannten Risiken, damit zuverlässigere Wertung ermöglicht wird.
► (ABO!)


.TEY-GEOTHERM (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-08-25)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** _!!_ Täuschen die Regierenden mit subtiler Irreführung? "Erneuerbare" Energien: nicht 50 %, sondern unter 10 %? - Windkraftanlagen finanziell und ökologisch unrentabel wegen Nebenkosten, Langfristkosten, Entsorgung? (2024-01-20) ► TER-WND-COSTSUM
       v mehr! v       
Täuschen die Regierenden mit subtiler Irreführung? "Erneuerbare" Energien: nicht 50 %, sondern unter 10 %? - Windkraftanlagen finanziell und ökologisch unrentabel wegen Nebenkosten, Langfristkosten, Entsorgung?

--- (Zitate:)
► 2024-01-20 =zuletzt aktualisiert




„Erneuerbare liefern mehr als die Hälfte des Stromverbrauchs“ – aber nur auf dem Papier
52 Prozent des deutschen Stroms werde im Jahr 2023 aus erneuerbaren Energien sein. Mit dieser vermeintlichen Jubelmeldung bereiten Energieforscher vielen ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Einem Faktencheck hält die Aussage indes nicht stand.

((Täuschung?)) _ _ kann _ der Verbrauch von Strom nicht erneuerbar sein,
allenfalls die Stromerzeugung. Beide Begriffe sind außerdem fachlich falsch _ _ Strom – also elektrische Energie – kann weder„ erzeugt“ noch „verbraucht“ werden, sondern nur aus oder in andere(n) Energieformen wie Licht, Wärme und Bewegung umgewandelt werden.

((Täuschung?)) _ _ „die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist im 3. Quartal 2023 […] auf einen Anteil von 60,2 Prozent des insgesamt erzeugten Stroms“ gestiegen
Hinter dem steigenden Anteil des „in Deutschland erzeugten Stroms“ steckt jedoch vor allem der gestiegene Stromimport seit dem Vollzug des Atomausstiegs. Importierter Strom fließt allerdings nicht in die deutsche Statistik ein, sodass die Bezugsgröße – die Stromerzeugung – gesunken ist.

((Täuschung?)) _ _ Elektrische Energie macht nur etwa ein Sechstel des sogenannten Primärenergieverbrauches aus.
2022 betrug dieser laut Umweltbundesamt insgesamt 3.264 Terawattstunden (TWh), wovon etwa 552 TWh auf Strom entfielen. Hinzu kommt Energie zum Heizen – meist in Form von Gas, Öl, Biomasse und Kohle – sowie Treib- und Kraftstoffe. Die Aussage „50 Prozent grüner Strom“ ist daher etwa gleichbedeutend mit „8,5 Prozent grüne Primärenergie“.

((Täuschung?)) _ _ Ein Beispiel: Deutschland benötigt 100 Einheiten Strom und kann davon 50 grün erzeugen.
Während der Phase der grünen Stromerzeugung kann Deutschland aber nur 30 Einheiten Strom nutzen, sodass die übrigen 20 Einheiten grüner Strom ins Ausland gehen. Später, wenn Deutschland 20 Einheiten Strom benötigt, muss dieser importiert werden. Statt grünem Strom kommt allerdings „bunter“ zurück. Damit hat Deutschland zwar rechnerisch die Hälfte des eigenen Verbrauches grün erzeugt, trotzdem aber tatsächlich 70 Einheiten nicht grünen Strom genutzt.

Windenergie wird rechnerisch 2023 voraussichtlich 22 Prozent
des deutschen Stromverbrauchs decken. Das entspricht jedoch nur 3,5 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs.

((Täuschung?)) _ _ Dabei ist es physikalisch unmöglich, die Stromherkunft nachzuweisen.
Der importierte Strom entspricht – mehrheitlich – dem im jeweiligen Land und zum jeweiligen Zeitpunkt im Netz verfügbaren Strommix.

LESER: Bei _ Windgeschwindigkeiten von 120 km/h da und dort im Land drehen sich keine Windräder
mehr ansonsten würden die Rotorblätter im sehr hohen Bogen weit ins Land hinaus fliegen oder viele Bäume zerlegen. Windräder sind schon eine dolle Technologie, "allzeit bereit" jedoch nur "bedingt einsatzfähig".

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Politisch motivierte Irreführung der Wähler
gilt nicht als Betrug im Sinn des Strafgesetzbuches. Dass Stromverbrauch und Energieverbrauch zwei verschiedene Sachen sind, wenn über 94 Prozent der Bürger das nicht präsent haben im Kopf, sind sie schließlich selber schuld.

Die Sondertarife für "grünen" Strom
und die viele Werbung "klimaneutral erzeugt" sind durch vorstehende Analyse als "Unmöglichkeit" belegt.

Der unbedingt wünschenswerte Verzicht auf fossile Energieträger:
Weltweit ist null Reduzierung und auch für Deutschland ist sogar Steigerung wegen Abschalten der Kernkraftwerke. Nichts da mit "Musterknabe" und "Vorbild für die Welt werden".

Die Erdenzivilisation ist weiterhin denkbar weit davon entfernt,
das skrupellose Verbrennen der Erdschätze der Erde durch Innovation zu unterbinden. Alle heute Lebenden der Erde dürften dies Ende dieser 200 Jahre Ausbeuter- und Raubritterphase der Zivilisation nicht mehr erleben. So wird es über diese zwei Jahrhunderte vermutlich viel später dann dauerhaft in den Geschichtsbüchern stehen.

Mit lieben Nicht-Lügen wir vorstehend beschrieben
macht man alles nur noch schlimmer, weil eine viel größere Technologie-Breite nötig ist. Ohne Technologie-Innovation an vielen Fronten wird es nicht zu schaffen sein.

Dafür benötigt man allerdings Ingenieure und Volkswirte, nicht Ministerial-Juristen und nicht die aktuelle "Pubertokratie", geprägt von einem sektenhaften Grün-Infantilismus mehrerer Parteienflügel, geschürt von links-außen in der ewigen aussichtslosen Hoffnung, den Erbfeind Kapitalismus im Ideologien-Marathon doch noch zur Strecke zu bringen.



Erneuerbare Energien Wie rentabel sind Windkraftanlagen? _
Lohnt es sich finanziell, große Windkraftanlagen zu betreiben? Eine Analyse der anfallenden Kosten, der Erträge und der staatlichen Förderungen gibt Antworten. In aller Kürze: Jein! _ _

Im vergangenen Jahr konnten die Betreiber rund 1,5 Windkraftanlagen (WKA) pro Tag installieren,
bundesweit ragen bereits rund 30.000 Windräder in den Himmel. Die Ausbaupläne sind gewaltig:

Nach dem Wunsch der Bundesregierung sollen schnellstmöglich vier bis fünf WKA täglich entstehen.
Bereits ein einzelnes Windrad stellt einen hohen Kostenaufwand dar. So kostet ein Kilowatt installierter Leistung rund 1.600 Euro. Größere Anlagen können etwas günstiger sein, bringen jedoch andere Probleme mit sich.

   Freie oder sonstige Info hierüber:  

- Gemäß Suche 2023-06:      wie rentabel sind windkraftanlagen

► https://www.lw-heute.de/-wind-verweht
► https://klimavest.de/wissen/ratgeber/investition-in-windkraft/

► https://efahrer.chip.de/news/wind-gewinne-uebertrieben-so-rentabel-sind-windparks-wirklich_106055 https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/energie/windkraft-in-deutschland-diskussion-um-die-nicht-auslastung/

► "Wirtschaftlichkeit von Windkraftanlagen und Versorgungsanalyse Max Bögl Sengenthal"
Autor: Achim Schneider - Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Matthias Popp Nürnberg, 08. März 2022
https://docplayer.org/233147099-Wirtschaftlichkeit-von-windkraftanlagen-und-versorgungsanalyse-max-boegl-sengenthal.html

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Wer die Kernkraftwerke stilllegt,
auch neuartige Kernkraftwerke nicht real in Erwägung zieht, und fossile Energieträger ablehnt, hat ein Problem mit Wind- und Sonnenenergie. Das wird noch größer, sofern es an Speichern fehlt. Die wachsende Zahl der Elektroautos als zukünftige Speicherkapazität zu betrachten, das geht so einfach nicht.

Im Hinblick auf die begrenzte Lebensdauer von Windenergie-Anlagen
stellt sich die Frage, ob man irgendwann für bessere Alternativen optieren muss. Immer neu muss daran erinnert werden, dass die erneuerbaren Energiequellen zwar hohen Anteil an der Stromversorgung erbringen, aber nur einen sehr kleinen Teil des gesamten Energiebedarfes.


.TER-WND-COSTSUM (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-20)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** Flusswärmepumpen - aber wenn der Rhein durch sie immer kälter wird? ist wohl eine Grenze des Wärme-Kannibalismus zu bedenken? (2023-06-20) ► TEE-PUM-RIVRHEIN
       v mehr! v       
Flusswärmepumpen - aber wenn der Rhein durch sie immer kälter wird? ist wohl eine Grenze des Wärme-Kannibalismus zu bedenken?

--- (Zitate:)



Energie aus dem Rhein Mega-Wärmepumpen für die Heizwende.
Das überarbeitete Heizungsgesetz nimmt zunächst die Kommunen in die Pflicht, erst ab 2028 auch die einzelnen Verbraucher._ _ Beispiele zeigen, dass erst so wirklich große Sprünge bei der Wärmewende möglich werden.

In Mannheim ist bereits eine gigantische Flusswärmepumpe im Bau. Weiter Städte folgen jetzt mit ähnlichen Projekten. _ _
Anstatt zuerst die Bürger mit Vorschriften zum Heizungstausch zu malträtieren, sollen jetzt erst mal die Kommunen schauen, wo sie Nah- und Fernwärmenetze bauen können. Bis 2028 haben die Stadtwerke Zeit für ihre "kommunale Wärmeplanung", bis dahin sind Hausbesitzer vor staatlichen Vorschriften weitgehend sicher.

   Freie oder sonstige Info hierüber:  

- Gemäß Suche 2023-06:      Mannheim Energie aus Rhein Wärmepumpen

► https://www.mvv.de/ueber-uns/unternehmensgruppe/mvv-umwelt/aktuelle-projekte/mvv-flusswaermepumpe
► https://www.energie-experten.org/projekte/waermepumpe-nutzt-rhein-fuer-mannheimer-fernwaerme
► https://efahrer.chip.de/news/grosswaermepumpe-in-deutschland-getestet-sie-soll-tausende-haushalte-versorgen_1012518

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Zentrale Wärmeversorgung ist ein "natürliches Monopol".
Durch die staatliche Rahmensetzung ist es offener oder verdeckter "Sozialismus". Das Ist nicht problematisch, so lange die Kommunen untereinander in Wettbewerb sind, also keine Anbieter-Konzentration erfolgt.

Des Resilienz-Ideal von dezentralen autonomen Inseln pro Gebäude ist so nicht erreichbar.
Allerdings dürfte zentrale Wärmeversorgung nur für relativ dicht besiedelte Stadtteile rentabel sein. Die Einzelgebäude könnten allerdings hypothetisch ebenfalls dezentral funktionieren, beispielsweise, falls irgendwann Wasserstoff ausreichend nach Menge und Preis verfügbar wäre.

Nun bleibt mehrere Jahre abzuwarten, was die Bundesländer und Kommunen im planerischen Wettbewerb konzipieren werden.
Bis dahin wird Effizienz von anderen dezentralen Lösungen zunehmen. Optimierung wird leichter werden. Die Proteste, getragen von der Bürgerschaft, haben Wirkung erbracht. Ob dies auch ohne die wachsende Wählerzustimmung zur AfD eingetreten wäre?

So lange die AfD im bundesweiten Mittel rund 20 Prozent oder mehr der Wählergunst hinter sich hat,
ist in der Politik nichts mehr, wie es belang war. Wie eine Partei rein durch ihre Existenz Politik machen kann, obgleich sie gar keine machen kann, ist ein interessantes Thema für Politologen und für die Theorie der Parteien-Demokratie.


.TEE-PUM-RIVRHEIN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-20)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** Wird in Deutschland das Wasser knapp? Zuvel Grundwasserabschöpfung in Deutschland? (2023-06-08) ► TEY-WASS-KNAP
       v mehr! v       
Wird in Deutschland das Wasser knapp? Zuvel Grundwasserabschöpfung in Deutschland?

--- (Zitate:) Hat Hamburg nicht genug Wasser? So wie in der Lüneburger Heide wird in vielen Regionen in Deutschland das Wasser knapp.
Wassermangel Bis zum letzten Tropfen Bachläufe, die trockenfallen, sinkende Grundwasserpegel. Schon jetzt gibt es zunehmend Streit zwischen Stadt und Land um die überlebenswichtige Ressource.

Von Binnenalster in Hamburg: Die Stadt bezieht etwa zwölf Prozent ihres Trinkwassers aus dem Grundwasser der Lüneburger Heide.
der Regen hat sich an diesem Tag gerade gelegt, als Gerhard Schierhorn im Norden der Lüneburger Heide durch schmatzenden Matsch und saftige Moose stapft, in eine Senke steigt und sagt: "Uns wird hier das Wasser geraubt."

(Zitatende) ► (ABO!) https://www.welt.de/wissenschaft/plus245229668/Trinkwasser-Uns-wird-hier-das-Wasser-geraubt.html

   Freie oder sonstige Info hierüber:  

- Gemäß Suche 2023-06:      Schierhorn Wasser

► https://neu.ign-hanstedt.de/ === Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide e.V.
► https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/c-politik/es-fehlt-ein-regionales-wassermanagement_a276696
► https://www.spiegel.de/wissenschaft/lueneburger-heide-graebt-hamburg-der-heide-das-wasser-ab-a-aca36ed8-c139-4ff7-9678-1c5dc33bf2a6
► https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Heidewasser-fuer-Hamburg-Gericht-weist-sechs-Klagen-ab,grundwasser194.html
► https://taz.de/Streit-um-Trinkwasserressourcen/!5801429/

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Wer hat Recht auf Wasser?
Sollen die Stadtbewohner weniger duschen oder die Landwirte weniger produzieren? Oder soll die Heide versteppen?

Die marktwirtschaftliche Lösung über den Preis ist hier möglicherweise nicht geeignet.
Im Verteilungssystem haben die Städter genügend Geld, ihren Wunschbedarf zu finanzieren.
Die Landwirte können damit nicht ohne weiteres konkurrieren. Denn sie unterliegen dem überregionalen Wettbewerb.

Die Bauern machen das Gemüse, die Städter machen die Gesetze.
Sodann, die Gutachter und Richter wohnen nicht in der Heide oder auf dem Feld, sondern in der Stadt. Wer hat die besseren Karten?

ist dies mit dem Klimawandel verknüpft?
Eher nicht. Könnte sein, aber eher nicht.

Gibt es einfache Lösungen?
Das Vorstehende ist nur Hinweis, dass ein derartiges Problem bestehen kann. Eine Meinung über eine derartige jeweils regionale Problematik ist nicht ohne weiteres möglich. Nur eines ist ziemlich sicher: Der Klimawandel dürfte auch für derartiges nicht der Übeltäter sein.


.TEY-WASS-KNAP (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-08)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!_ Innovations-Meilensteine. Materialforschung *MISCHUNG - Google-Großleistung - Danke! - Und: Alternative Batterietechnik ohne seltene teure Rohstoffe. (2023-12-18) ► TER-BAT-CMBU
       v mehr! v       
Innovations-Meilensteine. Materialforschung *MISCHUNG - Google-Großleistung - Danke! - Und: Alternative Batterietechnik ohne seltene teure Rohstoffe.

--- (Zitate:)



Materialforschung : Google baut Mischpläne für 2,2 Millionen neue Stoffe
Mit KI hat Google DeepMind Mischpläne für 2,2 Millionen neuartige Materialien
und Stoffe berechnet. Anwendungen sind verbesserte Batterien, Solarpanels und Computerchips.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Großartige Verwendung der Werbeeinnahmen.
Das motiviert, Google all die überwiegend völlig überflüssigen Grenzüberschreitungen der Daten-Aushorcherei ein ganz klein weniger intensiv zu verübeln



CMBlu Energy – starke Batteriespeicher für die Energiewende
► 2023-08-15 (ABO-frei) https://www.cmblu.com/de/home/

die Natur ist unser Vorbild, um Energie in großen Mengen nachhaltig zu speichern,
Wir wollen unsere Organic-SolidFlow-Technologie erfolgreich vermarkten, mit der beliebig viel Energie umweltfreundlich gespeichert und abgegeben werden kann. So entstehen Lösungen, die sich für alle rechnen – für Mensch, Natur und Energiewirtschaft.



CMBlu Energy AG ; Großbatterie mit Seifenlauge als Elektrolyt
Ohne Lithium : Seifenlauge wird in Österreich als Stromspeicher getestet.
Batterien des Herstellers CMBlu Energy AG in Alzenau. _ Im österreichischen Burgenland wird die Energiewende mit einer Batterie auf organischer Grundlage vorangetrieben. Und das ganz ohne Lithium.



Die grüne Mega-Batterie aus Franken.
Peter Geigle, 59, will mit CMBlu große Batteriespeicher für die Stromnetze liefern.
_ _ hat mit seinem Greentech-Unternehmen CMBlu eine neuartige Großbatterie entwickelt, die ohne knappe Rohstoffe auskommt. Jetzt geht sie in Serie. _ _ Acht Jahre lang haben sie in dem Greentech-Unternehmen, das rund 150 Mitarbeiter beschäftigt, an der Entwicklung gearbeitet. „Solid Flow Battery“ heißt diese Art von Stromspeichern im Fachjargon _ _

_ _ beginnt der Energiekonzern Uniper einen Feldtest der Batterien
an einem seiner Kraftwerksstandorte. RWE interessiert sich ebenfalls für die Technik von CMBlu. _ _ der eigentliche Energiespeicher ist das Granulat aus einem speziellen, aber simplen Kunststoff, der laut Unternehmen kostengünstig hergestellt und problemlos wiederverwendet werden kann. Seit 2016 hat CMBlu eine Reihe von Patenten auf die Technologie angemeldet.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Dies ist ein Paradabeispiel der Ökonomie. Für die meisten Bürokraten und Juristen gibt es Fortschritt nur durch Gesetze
über bereits vorhandene Technologien. Die meisten Politiker sind genauso auf Anordnungs-Diktatur programmiert. Lösungen für Fortschritt kommen aber seit rund 300 Jahren durch plural funktionierende Technologie-Innovation und Wettbewerb und Wandel,

Anordnungswirtschaft, also Sozialismus, kann in erster Linie nur hinterher laufen
und nachahmen, nie aber gleichziehen oder überholen. Das ist das Problem der Grünen in der Politik, letzten Endes überwiegend Extrem-Sozialisten: Ihre Denkdimension ist Anordnung für ein Weitermachen wie bisher, nur noch mehr statt wenig. Es fehlt das Denken in Alternativen.

Welche Batterie-Technologien letztlich am effizientesten sein werden,
bleibt abzuwarten. Dem Ergebnis kann nicht vorgegriffen werden. Die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass Batterien mit überall gut verfügbaren Materialien für viele Anwendungen die bessere Lösung sein werden.
- Gemäß Suche 2023-08 :      CMBlu Energy AG


.TER-BAT-CMBU (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-12-18)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



* Pestizideinsatz rettet? Bauernpräsident warnt vor weiteren Restriktionen beim Pestizideinsatz. (2023-06-01) ► TER-PESTZ
       v mehr! v       
Pestizideinsatz rettet? Bauernpräsident warnt vor weiteren Restriktionen beim Pestizideinsatz.

--- (Zitate:) Bauernpräsident warnt vor weiteren Restriktionen beim Pestizideinsatz.
Monokulturen und höhere Preise---
- Der Bauernverband schlägt Alarm. Der EU-Vorstoß zur Halbierung des Einsatzes von Pestiziden bringe Monokulturen, höhere Preise und weniger heimischen Anbau.

2023-03-10 (ABO-frei)   https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bauernpraesident-warnt-vor-weiteren-restriktionen-beim-pestiziden-einsatz-a4186308.html

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Dies muss vor einem größeren Hintergrund eingeordnet werden: Die weltweite Summe der Agrarerzeugnis stagniert seit Jahren. Was droht? Die Technologie-Effekte der Landwirtschaft sind weitgehend ausgereizt; die mittlere Bodenqualität sinkt. Die Menschheit wächst. Die Erdenzivilisation stößt in diesen Jahren an die Grenzen der Ressourcen der Erde.

Die Malthus-Gesetze der Ressourcengrenzen kommen neu zur Bedeutung, nachdem sie einige Jahrhunderte lang durch Sondereffekte weitgehend ausgehebelt waren.

Die Pestizidproblematik hat infolgedessen generelle Bedeutung. Der optimale Ausgleich zwischen Vorteilen und Nachteilen ist komplex. Zahlreiche Aspekte erfordern eine Gesamtschau.

Diese Problematik ist nicht auf dem politischen Anordnungsweg lösbar. Aber wie sonst?


.TER-PESTZ (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-01)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** Wem gehört deutscher Wald? Deutscher Flickenteppich: Hunderttausende Waldbesitzer. Wir funktioniert seine Förderung? (2023-05-01) ► VAK-FOREST-OWN
       v mehr! v       
Wem gehört deutscher Wald? Deutscher Flickenteppich: Hunderttausende Waldbesitzer. Wir funktioniert seine Förderung?

--- (Zitate:) Deutscher Flickenteppich: Hunderttausende.
S2023-01-18 (ABO!) Den deutschen Wald, der _ etwa ein Drittel des Landes bedeckt, klimastabiler zu machen, heißt, sich mit Hunderttausenden Waldbesitzern über die Mittel zu verständigen. _ Flächen, die sich in privatem Besitz befinden _ etwas mehr als 40 Prozent der Waldfläche ausmache _ im Durchschnitt 2,5 Hektar Fläche _

können Waldbesitzer Förderanträge stellen, sofern sie bereit sind, _ zehn Jahre lang ein Dutzend Kriterien zu erfüllen, zu denen die Bereitschaft zur Baumartenmischung, zur Vorausverjüngung und zum Verzicht von Kahlschlägen gehört. _ er muss _ auf Dünger oder Pflanzenschutzmittel verzichten.

(Zitatende) (ABO!)   https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/deutschland-der-wald-gehoert-zu-vielen-privaten-eigentuemern-18606155.html


.VAK-FOREST-OWN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-05-01)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.






 img  Jung ist, wer noch Zukunft träumen will. -
Jung ist, wer noch Zukunft träumen will. - "Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will.“ (Victor Hugo 1802-1885)
*Ideologen *Manipulation
Infantile Hybris: Mal eben die
*Welt_retten !
Dauer-Pubertierende: Ohne uns ist
*Apokalypse!

► zurück: *Wunschthema ► »
Auszug: Nur dies Thema +Alt-Artikel +etwaige Petitionen
  infos7.org/pde/vbj-aaa-de.htm     (MC:) VBJ-AAA-DE      ( *VBJ 12x-15!)

** Artikel-Liste: Apokalypse
       v mehr! v       
*Ideologen *Manipulation
Infantile Hybris: Mal eben die
*Welt_retten !
Dauer-Pubertierende: Ohne uns ist
*Apokalypse!

Artikel ohne Haupteintrag - sondern vereinfachte Liste. - Dies ist Softwaretest dieser Funktion.

* Habeck - Wirtschaftsminister, für koordinierten Rückbau von Wirtschaft? Nur "gar keine" Industrie ist eine "fute" klima-neutrale Industrie? (2023-06-06) ► VBJ-WIRÜECK
       v mehr! v        Habeck - Wirtschaftsminister, für koordinierten Rückbau von Wirtschaft? Nur "gar keine" Industrie ist eine "fute" klima-neutrale Industrie?

--- (Zitate:)



Klimaneutrale Industrie - Habecks nächstes Staats-Projek
t _ _ will mit einem Milliardenprogramm Nachteile für Unternehmen ausgleichen, die auf eine klimaneutrale Produktion umstellen. Ökonomen kritisieren die Pläne _ _ _ _ läuft bereits das nächste Projekt des Klimaschutzministers an, das in den kommenden Jahren einen mittleren zweistelligen Milliardenbetrag kosten wird. Am Dienstag beginnt das Verfahren für die sogenannten Klimaschutzverträge. (von Philipp Vetter)

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Da die Faktoren von Klimawandel nicht exakt und nicht einmal grob gerechnet quantifizierbar sind, kann "klimaneutrale Industrie" nicht definiert werden. Grundsätzlich gilt, dass die Überlastung des Planeten nicht dem Menschen an sich zuzuschreiben ist, sondern der Überbevölkerung.

Klimaneutrale Industrie? Für unmögliche Ziele gilt: Das Ziel mag löblich sein. das Wie ist das Problem.


.VBJ-WIRÜECK (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-06)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.





* 200.000 unschuldig schuldige Kühe keulen - für den Klimaschutz? (2023-06-13) ► TYY-KINDR
       v mehr! v        200.000 unschuldig schuldige Kühe keulen - für den Klimaschutz?

--- (Zitate:)
Kühe emittieren aus ihrem Darm und beim Wiederkäuen das hoch klimawirksame Gas Methan.
Ein Papier des Dubliner Agrarministeriums sorgt für Aufregung unter irischen Landwirten. Sie fürchten um die Zukunft des Viehs.

Irland ist _ für ihren großen Viehbestand und ihre Fleisch- und Milchwirtschaft bekannt.
Es leben mehr Rinder als Menschen in der Republik.

Nun haben Überlegungen der Dubliner Regierung die Landwirte in Aufregung versetzt. _ _
um die _ Klimaschutzziele zu erreichen, müsste der Viehbestand _ um 10 Prozent – was etwa 740.000 Tiere _ – reduziert werden.
_ wird in dem Papier des Agrarministeriums vorgeschlagen, _ 2023 bis 2025 jeweils bis zu 65.000 Mutterkühe _ zu keulen

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Wenn die Kühe in Irland reduziert werden, gibt es sehr bald ebenso viele mehr woanders.
Es gibt eine geniale Idee, den menschengemachten Klimawandel zu beenden: Alle Menschen keulen. 10 Prozent der Menschen könnte man übrig lassen. Die können nicht viel Umweltschaden anrichten.


.TYY-KINDR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-13)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.





** Afrika könnte ein Weltzentrum für Verwertung von Solarenergie werden. Wieso geling es nicht? (2023-06-28) ► TYY-AFRSUN
       v mehr! v        Afrika könnte ein Weltzentrum für Verwertung von Solarenergie werden. Wieso geling es nicht?

--- (Zitate:)



Sonnenenergie aus Afrika : Das vermeintliche Solarparadies.
Die Sonne scheint unermüdlich über Afrika, doch die Photovoltaik kommt nur schleppend voran. Kritiker geben der Weltbank eine Mitschuld. Zu Recht? Für keinen Kontinent ist Solarenergie besser geeignet als für Afrika – zumindest auf dem Konzeptpapier.

die Sonne scheint in weiten Teilen dreimal so viel wie in Deutschland.
Sonnenenergie könnte in vielen Teilen alte Dieselmotoren mit ihren krank ma­chenden Abgasen und Treibhausemissionen ersetzen _ _

Der tiefere Blick legt eine Reihe schwerwiegender Probleme frei,
Dazu gehört die erbärmliche Finanzlage der Energieversorgungsunternehmen _ _ "Die meisten sind im Grunde bankrott", sagt Todd Moss, Gründer der Denkfabrik "Energy for Growth".

Manchen gelingt es nicht, die Stromrechnungen einzutreiben. Vielen wird von der Regierung ein politischer Strompreis aufgezwungen,
der die Kosten nicht deckt _ _ Wir haben uns daran gewöhnt, dass Solarenergie billig ist, weil es tatsächlich billig ist in Ländern wie Deutschland oder den USA.

Was _ Projekte _ billig macht, sind _ niedrige Kapitalkosten.
Ein Land wie Sambia aber, von dem die Initialzündung für die Solarproduktion ausgehen sollte, muss für Kredite hohe Marktzinsen von um die 15 Prozent zahlen.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
die Zukunft von Afrika sieht nicht sonnig aus.
Das Bevölkerungswachstum übersteigt seit Jahrzehnten das Potential, ökonomisch schrittzuhalten. Wer das Weltklima retten will, muss sich um Afrika kümmern.


.TYY-AFRSUN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-28)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.




(hier zuletzt aktualisiert 2023-06-28 )



***** "Bürokratur", "neo-totalitär", "Pubertärismus", "Verbotomanie", "Gutmenschen-Diktatur", "Textbaustein-Pseudo-Jura", "Statistizismus", "Möchtegern-Akademiker", "Neo-Totalitarismus", "DDR 2.0", "Narzistokratur", ... Neue Begriffe braucht die Sprache für den "blanken Wahnsinn" eines zunehmenden "Politik-Infantilismus". (LIBRA exklusiv) (2023-10-16) ► VAK-ZZJJA-XXTERMS
       v mehr! v       
"Bürokratur", "neo-totalitär", "Pubertärismus", "Verbotomanie", "Gutmenschen-Diktatur", "Textbaustein-Pseudo-Jura", "Statistizismus", "Möchtegern-Akademiker", "Neo-Totalitarismus", "DDR 2.0", "Narzistokratur", ... Neue Begriffe braucht die Sprache für den "blanken Wahnsinn" eines zunehmenden "Politik-Infantilismus". (LIBRA exklusiv)

--- (Zitate:)

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Grundrechte wahren.statt Ideologie
Eintreten für Werte, Ethik, Familie, Arbeit, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit. Grundgesetz. Demokratie, Kultur und zugehörige Nation.
Nachhaltigkeit ist urkonservatives Projekt: Artenschutz, Naturschutz,
Naturliebe, Ökologie. Fossilen Erdenschatz in 2 Jahrhunderten zu verfeuern war und ist und bleibt kollektive Räuberei.
Hinweis: "Grundrechte statt Grundunrecht"
(Buch von Werner Mäder). Totalitären Extremismus enttarnen, egal, ob links, grün oder was auch immer.

Lexikon "neue Idologien"
Startet im Oktober 2023 und soll zunehmend mit Fundstellen-Links untermauert werden.

"Bürokratur"
Hier auf LIBRA VERNUNFTDENKER auf der Startseite einfach danach suchen - mit dem Suchfeld des Webbrowsers für die Einzelseite.

"Verbotomanie", Verbotomane
Das ist eine gemeinsame "psychische Auffälligkeit" für mehrere nachstehende Begriffe: "Gutmenschen-Diktatur", "Pubertärismus", "Politik-Infantilisierung", "Neo-Totalitarismus", "Narzistokratur".

"Psychische Auffälligkeit" steht nicht für "psychisch krank". Die Proliferation von angeblich psychisch Kranken ist das Geschäftsmodell zur Einkommenssteigerung der Proliferation von passenden Helfern. Die Statistik der Menge der Psyche-Helfer ist in etwa konform mit der Statistik der Menge der psychisch Kranken. Was kam zuerst, die Henne oder das Ei?

Die Realität von wirklichen psychisch Kranken ist gegeben. Sie sind ein verschwindender Bruchteil
gegenüber denjenigen, die das mal sein wollen, wenn ein paar Tage Urlaub erstrebenswert erscheinen Man sichte die Langzeit-Statistiken der Krankenversicherer. Dass Menschen Probleme haben und Schwachstellen, begleitet alle Menschen, seit es Menschen gibt. In normalen und gesund funktionierenden Gesellschaften gehört das zu den Punkten, wo Gemeinschaft es ausreichend ausbremst.

Die "Verbotomanen" der Politik sind nicht psychisch krank, aber psychisch auffällig: Sie heben Schlagseite und sollten gemeinschaftlich ausgebremst werden. Wie aber, wenn sie es in Ministerämter schafften und dann zum echten Problem werden?

"Gutmenschen-Diktatur"
Wenn gute Menschen meinen, das Gute käme sicherlich, sobald man es zum zwingenden Gesetz macht, so werden ihre Ideale zur Diktatur. Nicht irgendwie versehentlich, sondern unausweichlich. Das ist das traurige Los von Idealisten - dass sie nur zu leicht die eigenen Ideale ruinieren.

"Pubertärismus"
Wenn Politik funktioniert wie pubertierende Gehirne die Politik oft sehen: Der Politiker macht ein Gesetz und die Welt wird umgehend wie gewollt, nämlich sofort besser. Die Politiker sind leider nur intellektuell und/oder moralisch zu untauglich, mal rasch die richtigen Gesetze zu machen.

Kommen solche Mentalitäten in Funktionsstellen der Macht, so machen sie entsprechende Irrsinns-Politik. Dies Phänomen sollte man klarer herausarbeiten: Es ist ein Kennzeichen für Lebenslang-Pubertäre: Pubertärismus.

"Politik-Infantilisierung"
Warum wollen bestimmte Parteien unbedingt ein möglichst niedriges Wahlalter? Weil ihre Politikvorstellungen derart unwissenschaftlich pubertär sind, dass sie bei den noch viel leichter ideologisch verführbaren jüngeren Wählern sehr voraussehbar eine gute Stimmen-Beute hätten.

Das Erwachsenwerden spielt sich meist intensiv erst im Alter 18 bis 23 ab. Bei früherem Eintritt in das Arbeitsleben etwas früher, bei Studenten der reinen Diskurs-Studiengänge oft deutlich später und bei vielen vielleicht nie. Ein aktives Wahlrecht ab Alter 18 trägt dieser Situation ausgewogen Rechnung - analog zum Jugendstrafrecht und zum Recht der Geschäftsfähigkeit. Das ist also tief verankert und das mit gutem Grund.

"Textbaustein-Pseudo-Jura"
Das IT- und Internet-Zeitalter schuf ein neues Phänomen: Hochtrabend wissenschaftlich wirkende Juratexte, zusammengeklebt aus Textbausteinen. Eine besonders beweiskräftige Form ist, wenn Klagen gegen die Rundfunkabgabe, Streitwert unter 500 Euro, mit 20-seitigen hochwissenschaftlich daher kommenden willkürlich zusammengeklebten Textbaustein-Konglomeraten abgewimmelt werden.

Da Richter für das Erarbeiten kaum die nötige Zeit haben dürften, drängt sich die Frage auf, ob ARD-Juristen ihnen das als "wissenschaftliche Hinweis-Dokumentation" zuvor bereitgestellt hatten - also die Beklagten in den Verfahren: Schreiben die Beklagen mittelbar die zu ihren Gunsten ausfallenden Urteile?

Gegen die "Textbaustein-Pseudo-Jura" muss eingeschritten werden. Es ist die Gefahr von staatlich organisierter Mengen-Rechtsbeugung gegeben. Das Bundesjustizministerium teilte dem Bundestag im Jahr 2023 mit, da wäre nichts zu regeln, alles wäre in Ordnung diesbezüglich. Da haben Juristen es sich zu leicht gemacht, was das aktuell mit-größte Problem der Rechtsstaatlichkeit anbetrifft:

Durch schlechte Gesetze Gerichte zeitlich derart überfordern, das nur noch Pseudo-Jura durch Anklicken von Textbausteinen im Schnelltakt-Verfahren geliefert werden kann? - "Übertreiben macht anschaulich."
Auf etwa 20 Seiten behandelt in: "Metastudie LIBRA" über Medienpolitik und Medienrecht.

"Juristokratur"
Die Statistik der Parlamente ist zu sichten: Wie viele der Abgeordneten sind Juristen? Wie viele sind studierte Ingenieur, Naturwissenschaftler, Volkswirte und produzierende Kleinunternehmer? Handwerksmeister? Produktionsverantwortliche Leitende?

Das Ergebnis ist sicherlich: Juristen weit über-repräsentiert, Teilnehmer der Wissensgesellschaft und der Wertschöpfungskette unter-repräsentiert.

Die andere Frage, wie viel Fachkunde im Parlament ist - also inklusive Juristen und Vollstudium-Mediziner - , dürfte für die Parteien sehr unterschiedlich ausfallen.
Die Flügel grün und links werden vermutlich kaum mithalten können.
AfD und FDP haben insoweit vermutlich das meiste zu bieten
Dies waren Vermutungen. Es ist verifizierungsbedürftig. Vielleicht werden später Links von geeigneten Fundstellen hier eingefügt.

Aber auch, in allen Parteien gibt es professionell Kompetente und Berufskompetenz ist nicht alles. Nur sei klargestellt: Parlamente haben Schlagseite: Zu viele Juristen und zu viele ohne durch wertschöpfende Leistung eroberte fachliche Kompetenz.

"Statistizismus"
Man möchte alles messen und objektiv testen. Also wird die Welt gerne auf zahlenmäßig Messbares reduziert. Was nicht passt, wird passend gemacht.

Klassisches Beispiel: Wissensprüfung durch Multiple-Choice-Fragebogen, weil automatisierbar als "Statistik", die die Qualifikation misst. Das stimmt so einfach leider nicht. Das eher Ausschlaggebende - umfassendes verstehendes Wissen, Problembewältigung, Fortbildungsbereitschaft und anderes - ist so nicht ausreichend bewertbar. Auf Multiple-Choice-Tests beruhende Prüfung ist nicht "eventuell" falsch, sondern immer: Ein irrendes Zugeständnis an das statistisch Messbare.

Anderes Beispiel: Statistik der Corons-Krise: Wenn Geld für bestimmte Meldungen reichlich fließt, andere Meldungen nichts erbringen außer gewaltiger Bürokratie, so erhalten wir eine total verzerrte Statistik. In der Statistik-Theorie ist diese Gefahr seit immer bekannt und bedingt weitgehende Wertlosigkeit der Statistik oder auch Irreführung.

Diese total verkehrte und an sich unverwertbare Statistik kann das Bundesgesundheitsministerium - oder können zugehörige Institutionen - in total verkehrte Schaubilder transformieren und den Medien ("Presse") übermitteln. Diese wird sodann - vertrauend auf die hochwertige Quelle - voraussehbar total verkehrte Vorstellungen in die Gehirne der Bürger einritzen.

Alle Beteiligten haben beim "Statistizismus" ein reines Gewissen. Jeder ist nur ein Rädchen und kann sich immer auf die Schuldhaftigkeit anderer berufen.

"Möchtegern-Akademiker"
Hier wird es subtil: Die Europäische Union hat Bildungs-Bürokraten, die das Bildungsniveau per Zahlenbuchhaltung nach oben schieben wollen. Als höchster Bildungsstand gilt, wenn nahezu 100 Prozent einen "Hochschulabschluss" erreichen. Da viele nicht die geeignete Kompetenz für Vollabschluss haben, wurde der Bachelor EU-weit generalisiert.

"Ein*e" verbal repetierende reine Diskursfach-"Bachelor*ette" hat allerdings so gut wie nichts zu bieten im Vergleich mit einem Vollabschluss (jetzt Master) der Ingenieurs- oder Naturwissenschaften oder der Medizin.

Die Bedeutung der Facharbeiter für die reale Welt wird durch Diffamierung ersetzt: "Hat es nicht zum "Akademiker" geschafft." - Die Berufsweg-Entscheidung ist hierdurch geprägt. Dass dass ein Fehler ist, merken die Möchtegern-Akademiker spätestens, wenn sie in ihrem Fach keine passende berufliche Laufbahn angeboten erhalten.

Und auch, wenn der Wasserhahn tropft. Da kommt einer, der fünfmal mehr kostet als der eigene Stundenlohn. und er schafft in 30 Minuten, wofür "der/die -Akademiker*in" vielleicht nur linke Hände hat. Beispiel: Mal eben einen Wasserhahn tauschen. Das kann jeder Vernünftige für die meisten Fälle, aber nicht unbedingt ein "Diskurs-Akademiker*in".

"Neo-Totalitarismus", "neo-totalitär"
Das ist längst ein Kampfbegriff, aber oft aus denm Kreis derjenigen, die totalitären Ideologien zum Durchbruch verhelfen wollen: Oft schmeichlerisch "Aktivisten" genannt.

Im Zeitalter von IT und Internet lauert neo-totalitäre Gefahr an allen Stellen, für die der Staat oder die Technologie oder die Internet-Wirtschaft neue Regeln erfindet. Es ist das ziemlich größte Problem der kommenden Generationen - und wir aktuell sind die Weichensteller-Generation für die Verhinderung.

"DDR 2.0"
Lieber "Wessi", unterhalte dich mit klardenkenden kritischen "Osssis" der geeigneten reiferen Jahrgänge, die haben es in den Fingerspitzen, wenn die Demokratie-Herrschenden zu Demokratie-Heuchlern werden: "Er/sie kennt den Mist, weil er/sie ein/e Ossi ist."

"Narzistokratur"
Einst hatten die Aristokraten beträchtliche Beträge ausgeschüttet für den Hofmaler und Hof-Porträtisten - Bilder "für die Ewigkeit". Die Demokratie-Herrscher marschieren in Richtung Neo-Aristokratie: Während es früher allenfalls einen Archivbild-Fotografen für die Verteilung an die Presse gab, haben die Herrscher von heute ihre Image-Top-Fotografen ständig an ihrer Seite.

Da wird geschminkt, gestylt, Klamottenkauf optimiert, Situation und Lichteinfall der Fotos optimiert, Hintergrund und Vordergrund optimiert. Die Militär-Fotografen - einstige Schlachtfeld-Maler - waren schon immer Meister einer ganz besonderen Kunst. Sobald man Fotos von Militär-Verantwortlichen sieht, sieht das bewusst prüfende Auge sofort, wie die Szene, die so zufällig wirkt, perfekt arrangiert wurde, oft bis ins letzte Detail.

Die Budgets für die bildliche und verbale Selbstdarstellung waren einst 1950 bis 1970 eine Bagatelle, gehen heutzutage aber für viele Politiker in die hunderttausenden Euro.

Fortsetzung folgt, wenn immer neue Phänomene es nahelegen.


.VAK-ZZJJA-XXTERMS (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-10-16)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** 1.600 Wissenschaftler bestreiten die Apokalypse-Warnungen . der offiziellen Klimaprognosen. Demnach: Es gibt keinen Klima-Notstand und der Mensch ist nicht prägend für Klimawandel oder Verhinderung. - Wem kann man dann noch glauben? 1.600 Wissenschaftler können nicht primitiv irren. Diese meinen: (2023-09-06) ► TEY-CMA-OPPOS-ERKLAER
       v mehr! v       
1.600 Wissenschaftler bestreiten die Apokalypse-Warnungen . der offiziellen Klimaprognosen. Demnach: Es gibt keinen Klima-Notstand und der Mensch ist nicht prägend für Klimawandel oder Verhinderung. - Wem kann man dann noch glauben? 1.600 Wissenschaftler können nicht primitiv irren. Diese meinen:

--- (Zitate:)



1.600 Wissenschaftler und zwei Nobelpreisträger: "Es gibt keinen Klimanotstand"

Weltklimaerklärung von CLINTEL.
Die Liste der Wissenschaftler, die dem allgemeinen Klima-Narrativ widersprechen, wird immer länger. Die Weltklimaerklärung von CLINTEL haben inzwischen mehr als 1.600 Fachleute unterzeichnet – einschließlich zwei Nobelpreisträger.

Vor rund einem Jahr waren es noch 1.100 Wissenschaftler aus der ganzen Welt,
die mit der Unterzeichnung einer Erklärung der Global Climate Intelligence Group (CLINTEL) sagten: "Es gibt keinen Klimanotstand." _ _ Damit widersprechen _ immer mehr renommierte Fachleute _ der vorherrschenden Ansicht über eine katastrophale, anthropogene Klimaveränderung.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

1.600 Wissenschaftler können nicht irren.
Man beachte die Feinheiten: Bestritten wird, dass es ein katastrophaler Klimawandel ist, und ferner, dass der Mensch der maßgebliche Einflussfaktor ist.

Die Übertreibungen werden verneint. Dies lässt ausreichenden Spielraum für individuelle Einschätzung der einzelnen Wissenschaftler über weitere Gesichtspunkte.



Die Lüge vom „wissenschaftlichen Klima-Konsens“ und die betrügerischen Computer-Simulationen des IPCC
?_"Konsens von 97% der Wissenschaftler" ?
die globale wissenschaftliche Autorität, die der „Weltklimarat“ IPCC für sich beansprucht, ist im vorigen Artikel zum Thema demontiert worden. Er ist keine unabhängige wissenschaftliche, sondern eine primär politische Institution der UNO, in der Politiker das letzte Wort darüber haben, was als wissenschaftliche Ergebnisse veröffentlicht werden soll.

Zahllose Fälschungen und Unterschlagungen
von Daten sind durch Aussagen beteiligter Wissenschaftler nachgewiesen worden. Die Tricks, Täuschungen und Lügen, mit denen der IPCC und ein kleiner Teil ihm zuarbeitender "Wissenschaftler" vorgehen, sind jedoch so vielfältig, dass nachfolgend noch weitere aufgedeckt werden sollen.

Wetter- und Klimamaßnahmen im 16.Jahrhundert, während der kleinen Eiszeit
((Bild: Mit Pfeil und Bogen wird auf Wolken geschossen.))
Quelle: Olaus Magnus, Historia De Gentibus, S. 107



1.100 Wissenschaftler veröffentlichen eine Weltklima-Erklärung: "Es gibt keinen Klimanotstand!“
Quelle: https://clintel.org/world-climate-declaration/ Weltklimaerklärung plus alle Unterzeichner im pdf

Rund 1.100 Wissenschaftler aus der ganzen Welt widersprechen entschieden den Voraussagen des "Weltklimarates" (IPCC),
aufgrund deren insbesondere die deutsche Regierung einen angeblich Menschen-gemachten Klimanotstand zur Grundlage einer fatalen Politik macht und die Bevölkerung in einen Klimawahn treibt.

Die Erklärung der sich „Global Climate Intelligence Group” (Clintel Group) nennenden Wissenschaftler,
angeführt vom norwegisch-amerikanischen Nobelpreisträger und Physiker Prof. Ivar Giaever, dokumentiert zugleich, dass es sich bei der Annahme des angeblich anthropogen verursachten "Klimanotstands“ um keinen globalen wissenschaftlichen Konsens handelt, wie immer wieder behauptet wird.

die Klimawissenschaft sollte weniger politisch, die Klimapolitik dagegen mehr wissenschaftlich sein.
Insbesondere sollten die Wissenschaftler betonen, dass ihre Modellierungsergebnisse nicht das Ergebnis von Zauberei sind: Computermodelle werden von Menschen gemacht. Was am Ende herauskommt, hängt vollständig davon ab, was Theoretiker und Programmierer hineingegeben haben: Hypothesen, Annahmen, Beziehungen, Parametrisierungen, Stabilitätsbeschränkungen usw.

Leider werden in der Mainstream-Klimawissenschaft die meisten dieser Eingaben nicht deklariert.
Aus dem ausführlichen Artikel ein paar Überschriften als Leseanreiz:

► Weltklima-Erklärung
► Es gibt keinen Klimanotstand
► Natürliche wie auch vom Menschen verursachte Faktoren verursachen die Erwärmung
► Die Erwärmung ist viel langsamer als vorhergesag
► Die Klimapolitik stützt sich auf unzureichende Modelle
► CO2 ist Pflanzennahrung, die Grundlage für alles Leben auf der Erde
► Die globale Erwärmung hat nicht zu mehr Naturkatastrophen geführt
► Die Klimapolitik muss die wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Realitäten berücksichtigen

Ursprüngliche Information:
► Quelle: https://clintel.org/world-climate-declaration/

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Diese Texte zählen zum Wichtigsten,
was man als Quelle wissen sollte. Dies kann man allen entgegen halten, die gedankenlos stammtisch-artig die "offiziellen Wahrheiten" nachplappern.

Klimamodelle? Ist das ist ebenso irrational wie die Mathematikmodelle vieler Ökonomen?
Man definiert ein tolles Ergebnis und sucht dann halbwegs tolle Annahmen, die sicherstellen, dass das gewünschte tolle Ergebnis ermittelt wird? Das wird jeder Modellentwickler als üble Unterstellung zurückweisen.

Entwickler von Klimaprognose-Modellen und von ökonomischen Prognose-Modellen haben eine Menge gemeinsam?
Die Realität holt sie irgendwann ein. Das Wirtschaftswachstum, das wir in Wahrheit gar nicht mehr haben, ist dem Volk irgendwann nicht mehr als wahr zu verkaufen.

Das Versinken von Hamburg und Bremen im Meer ist dahingegen natürlich gesicherte Realität, sobald die Ostsee in Berlin zum Strandbad wird und Walfische das Rheintal hoch schwimmen. Übertreiben macht anschaulich.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.TEY-CMA-OPPOS-ERKLAER (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-09-06)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** Geschichte der Apokalypse-Klima-Prognosen? - Der Apokalypse-Irrtümer. Ernüchternd? Selber lesen! (2023-02-23) ► TEY-CMA-HIST-ROM
       v mehr! v       
Geschichte der Apokalypse-Klima-Prognosen? - Der Apokalypse-Irrtümer. Ernüchternd? Selber lesen!

--- (Zitate:)



"Letzte Generation“ Die großen Irrtümer des "Club of Rome“
"Wie konnten sich so angesehene Leute derart irren?"

Was damals "berechnet“ wurde:
1992 fließe der letzte Tropfen Erdöl.

1981 werde das letzte Gold gefördert
und 1985 das Quecksilber aufgebraucht.
1994 werde das Gas ausgehen.
Kupfer gebe es nur noch bis 1993,
Aluminium immerhin bis 2003.

Und diese wissenschaftlich fundierte Prophezeiung kam nicht von jungen Leuten, die sich auf der Straße festklebten, sondern aus dem renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT).
Die Stiftung Volkswagenwerk förderte die Studie.

Zu den Gründern des Club of Rome gehörten
- der italienische Industrielle Aurelio Peccei, einst Topmanager von Fiat und Olivetti,
und der Schotte Alexander King, Direktor bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Wie sehr man mit Klima-Vorhersagen danebenliegen kann, hat ausgerechnet der renommierte Club of Rome bewiesen.
Keine seiner Prognosen trat ein, einige erweisen sich als grotesk falsch. Das ist so interessant, weil sich die „Letzte Generation“ noch heute auf das Gremium beruft.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Fest steht und wahr ist bezüglich der Weltordnung:
(1) Die Überbevölkerung der Erde ist das Kernproblem.

(2) Das Ausbeuten von Millionen Jahren der fossilen Erdenschätze war 150 Jahre Versündigung am Planeten. Dem Planeten gestohlener Wohlstand zwecks Senkung der Energiekosten für 5 Generationen der Erdgeschichte.
(3) Rasche Beendigung geht nur mit rund 20 Jahren Wohlstandseinbuße. Die erleben wir bereits.

(4) Das Bevölkerungswachstum unterbindet diesen Rückbau.
(5) Artensterben und hierdurch genetische Verarmung der Ressourcen ist noch schwerwiegender.

Gemessen hieran kann Deutschland ein wenig sinnvoll beitragen, aber so gut wie nichts verhindern.
Die entscheidenden Weichenstellungen liegen außerhalb des Einwirkungswillens der Politikentscheider - Deutschland wie auch international. Ausreichende Änderung zeichnet sich nicht ab.

Und wer organisiert "Greta"?
Der Club of Rome, Ableger Deutschland?
Und wer finanziert den Club of Rome heutzutage? Nachdem das gar nicht dumme Projekt der Sahara-Energie nicht gelang, verlagerte sich die Finanzierung auf wen? Die Quellen für den Club wie auch für "Greta" finden Sie in anderen Quellenverweisen dieser Website.

Der Club of Rom - nächste Generation. "Wir sind noch nicht am Ende der Geschichte dieser Geschichte."
Man meistert die anspruchsvolle Kunst des Mobilisierens und der Fördermittel-Erlangung. Der Rest ist im Wandel mit dem, was Politik und Medien dankbar zu verwerten bereit sind. Eine Symbiose von gegenseitigem Interesse. Nicht völlig falsch, nicht völlig richtig.


.TEY-CMA-HIST-ROM (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-02-23)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!_ Klimageschichte: Ohne dies Wissen wird man zum leichten Opfer von neo-religiösem Sekten-Fanatismus. Klima-Ablassopfer - die neuen Selbstquäler. (2023-12-16) ► TER-CM-HIST
       v mehr! v       
Klimageschichte: Ohne dies Wissen wird man zum leichten Opfer von neo-religiösem Sekten-Fanatismus. Klima-Ablassopfer - die neuen Selbstquäler.

--- (Zitate:)



x Die Klima-Religion stößt in die Lücke, die das Christentum hinterlässt
Die Sakralisierung politischer Bewegungen und Denkansätze kann zu Fanatismus und Intoleranz
führen, wie auch heutige Beispiele zeigen. In der Klimabewegung gilt das in besonderem Maße für die illegalen Proteste der „Letzten Generation“, die sich wie in der Apokalypse auf schlimmste Untergangsvisionen fixiert.

Zwar warnte auf evangelischer Seite der damalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, vor einer Sakralisierung Gretas, doch auch der evangelische Bischof Christian Stäblein sagte, Greta Thunberg habe „etwas Prophetisches“. Nicht wenige sprachen gar von einer „Erweckungsbewegung“.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das spirituelle Bedürfnis des Menschen,
seinem Dasein einen Höheren Sinn oberhalb seiner animalischen Genetik zu verleihen, geht nie unter. Da die Christliche Kirche es nicht schafft, sich von Personalisierung des Göttlichen freizumachen, muss sie mangels wissenschaftlicher Glaubwürdigkeit ihrer Spiritualität weitgehend untergehen.

Ihre Hilflosigkeit im Niedergang, sich mit Klimaschutz-Religiösen zu verbünden, zerstört noch mehr die christliche Abendland-Grundlage, der die Welt die Relevanz der Menschenrechte verdankt.

ARD, ZDF usw. und die Kirchen haben etwas gemeinsam: Dinosaurier einer anderen Zeit, die gerade am Bahnhof den allerletzten Zug verpassen.



Klimageschichte Aufruf:
Zuverlässige und instrumentell ermittelte Temperatur- und Klimadaten
stehen auf breiterer Basis erst seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zur Verfügung. _ _

((Die wichtigsten Klimafaktoren im Überblick:))
--- 1.1 Die Sonne --- 1.2 Vulkanismus --- 1.3 Treibhausgase --- 1.4 Plattentektonik und Kontinentaldrift --- 1.5 Albedo, Aerosole und Wolken



Kleine Eiszeit ((etwa 1600 bis etwa 1770)) Aufruf:

((Deutschland: 30-jähriger Krieg 1618...1648.))
In der Nordhemisphäre waren die Zeiträume von etwa 1570 bis 1630 und 1675 bis 1715 besonders kalt.



((Bild auf Seite 107: Mit Pfeil und Bogen wird auf Wolken geschossen.)) Aufruf:
Quelle demnach: Olaus Magnus: "Historia De Gentibus"

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Beruhigend zu wissen: Fürsrogliche offizielle Wetter- und Klimamaßnahmen gab es auch bereits im 16.Jahrhundert
während der kleinen Eiszeit. Das musste auch damals finanziert werden. Die religiösen Führer damals wie heute verstanden sich auf das Manipulations-Marketing, den angstgetriebenen zu gläubigen einfachen Bürgern in die Köpfe zu pflanzen:

"Ja, wir wissen, wie das Bekämpfen geht, das ist 'gewisslich wahr'. Die Hauptsache, ihr folgt en Lehren unserer Priester und ihr bezahlt unsere Sachverständigen der Wissenschaft und die Umsetzungs-Industrie."



Wie der Mond die Kälte ankündigte.
Vulkanausbrüche im Mittelalter haben die Kleine Eiszeit mit ausgelöst.
- und immer wieder den Mond verdunkelt. Mithilfe von Klosterchroniken lassen sich die Eruptionen nun genau datieren. _ _ "Jeder dieser Ausbrüche rangiert unter den obersten 16 solcher Ereignisse der vergangenen 2500 Jahre"



Ein Überleben ohne ohne Hitzeschutzplan: Hitzesommer 1911:

Meteorologen sahen keinen Anhaltspunkt für Klimawandel.
Der Sommer von 1911 galt als erster Hitzesommer nach mehreren durchwachsenen. In einer damaligen Publikation des Reclam-Verlages versuchte ein Meteorologe das Geschehen einzuordnen – auch im Sinne einer längerfristigen Betrachtung.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Meteorologen widersprachen schon 1911 den Gerüchten von "Klimawandel".
Allerdings ging es damals nur darum, aus mehrjährigen Ereignissen keine hundertjährigen Trends zu behaupten.

die Frage des menschlichen Einflusses auf das Klima stellte sich noch nicht.
Für eine 5-fache Weltbevölkerung und vielleicht dreifach mehr Umweltbelastung pro Kopf ist die Frage des menschlichen Einflusses grundsätzlich nicht abwegig. Es geht gegenwärtig nur um die Richtigkeit der Analyse und um das Ausmaß und um die Schlussfolgerungen.




   Vernunftdenker Don Pedro:     

Klimageschichte:
Es genügt weitgehend, einfach Quellen anzugeben. Das Lesen und Lernen daraus kann niemandem erspart werden.

Immerhin haben viele Zwangsopfer der neo.religiösen Sektenführer in den Regierungen und Organisationen etwas Gutesl:
Pro 100 Kilometer dürfte die Todesfallquote der Fahrräder wohl sämtliche anderen Verkehrsmittel deutlich übersteigen. Fahrradfahrer sind echt im Vorteil: Schneller im Paradies.




   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.




ccc "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann."
(aus 1972 von der kanadischen Autorin und Filmemacherin Alanis Obomsawin - in einem Beitrag in dem Buch "Who is the Chairman of This Meeting?")

Stimmt nicht? Laut WELT am 15. Oktober 2023: Das ist von dem Texaner Ted Perry, verfasst in den 1970er Jahren. Stimmt das nun wirklich? Gläubige habe es da leichter:

Der Spruch ist das Mantra der Umweltbewegung. Greenpeace verwendet ihn gern auf Bannern;
er klebt, vor allem in den USA, auf hunderten Autos, oft eingerahmt von Symbolen der Indigenen und illustriert mit einem Bild eines ernst schauenden Sitting Bull (Sioux-Häuptling)
Falsch, heißt es, ist von Chief Seattle, Häuptling der Suquamish.
Falsch. weil es, wie besser Wissende ganz sicher wissen, eine alte Weissagung der Creek-Indianer ist.

" _ stammt aus dem Jahr 1972 von der kanadischen Autorin und Filmemacherin Alanis Obomsawin.
Sie hat es in einem Beitrag in dem Buch 'Who is the Chairman of This Meeting?' verwendet. Aber es macht sich als alte Mahnung der Indigenen einfach besser."
Quelle: 2015-10-03 https://www.diepresse.com/4835141/gefaelschte-zitate-das-habe-ich-nie-gesagt


   Vernunftdenker Don Pedro:     
Wie gehabt: Umweltlügen haben kurze Beine, aber viele Gläubige.


ccc " Religionen haben seit Jahrtausenden dasselbe Problem: Sie müssen etwas verkaufen, was noch nie jemand gesehen hat." (Jürgen Becker *1959)



.TER-CM-HIST (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-12-16)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Wie das große Geld die große Welt im Innersten zusammenhält? Hadmuts üblicher harter Rundumschlag. Super-Krimi? Selber lesen! (2023-06-05) ► TEY-APK-INVEST
       v mehr! v       
Wie das große Geld die große Welt im Innersten zusammenhält? Hadmuts üblicher harter Rundumschlag. Super-Krimi? Selber lesen!

--- (Zitate:) ((Übertreibungen der Klima-"Katastrophe" - investoren-gemachte Apokalype? Blackrock, Hintermänner, "woke" auf Befehl, Bundesregierung, Grüne.))



Über Blackrocks Einfluss in Deutschland, die Grünen und Jeffrey Epstein
_ _ Ich hatte 2019 schon mal Artikel (hier und hier) über Blackrock im Zusammenhang damit,
dass die zu den größten Aktionären dreier in Deutschland aktiver Wohnungsbaugesellschaften (Vonovia 7,4%, LEG 7,5%, Deutsche Wohnen 10,13%)
agiert, woraus die Diskussion entbrannte, ob die Bezeichnung „Hauptaktionär“ einen Mehrheitseigner oder nur den größten unter den Aktionären meint.

_ _ Das heißt also, dass Blackrock, Vanguard und State Street, die zusammen 20 Billionen (deutsch Billionen, englisch trillion) Dollar steuern und damit Druck auf die Firmen ausüben, den Woke-Kram zu übernehmen.
Warum aber machen diese Firmen das? Was haben die davon? Schaden die sich _ nicht selbst, indem sie die Firmen ruinieren, in die sie investiert haben?

Das läge daran, dass Kalifornien über windige Juristen gewaltigen Druck auf diese Anlagefirmen ausübe, nämlich weil die Renten- und Pensionsfonds von Kalifornien dort angelegt sind. Was eine erstaunlich banale Erklärung ist,
denn es trudeln ja auch Erklärungen ein, wonach Blackrock in der Hand von Juden sei, die die Weltherrschaft übernehmen wollen. Ich will das in keiner Weise ausschließen oder negieren, ich nichts vorliegen, was dem irgendwie entgegenstehen würde. Aber auch Juden neigen nicht dazu, sich ihr eigenes Geld kaputt zu machen, indem sie in Firmen investieren und sie dann ruinieren. Warum sollten sie das tun?

Da erscheint mir diese Erklärung, wonach üble Politiker aus Kalifornien die Firmen unter Druck setzen, indem sie die politische Macht über die Rentenfonds haben, sehr viel naheliegender, plausibler, konsistenter, greifbarer, stringenter.
Denn die sind nicht nur bekanntlich bekloppt und ideologisch durchgeknallt, sie können auch beliebig Kapital zerstören, denn es ist ja nicht ihres. Und sie sind ja sowieso antikapitalistisch drauf.

Die Welt wird also von kalifornischen linksextremen Politikern regiert, weil die die Pensionsfonds steuern
und damit Druck auf Blackrock, Vanguard und so weiter ausüben, die damit wiederum als Multiplikator – an der Börse würde man sagen „Hebel“ –
den Schwachsinn der amerikanischen Linksextremen in die Firmen der Welt drücken – auch deutsche. Quotenfrauen oder Tarnfrauen?

Aber es gibt noch mehr Zusammenhänge zwischen den Grünen und Blackrock.
Jennifer Morgan, die blitzeingebürgerte Greenpeace-Gouvernante von Annalena Baerbock hatte ich schon erwähnt. (Vorsicht: Bei der Investmentfirma Blockstone gibt es eine Managerin gleichen Namens, ist aber eine andere.)
Im November 2022 hatte der Focus einen Artikel “Habeck holt Ökonomin von Blackrock in seine Grundsatzabteilung“ Im Bundeswirtschaftsministerium von Robert Habeck (Grüne) soll künftig die Wirtschaftswissenschaftlerin Elga Bartsch die Abteilung Wirtschaftspolitik leiten.

Die Ökonomin arbeitete zuletzt bei der Vermögensverwaltungsgesellschaft Blackrock, wie es am Dienstag aus Kreisen des Ministeriums hieß.
Sie ist demnach Expertin für die Risiken des Klimawandels für die Wirtschaft und deren ökonomische Modellierung. Das Kabinett müsse die Personalie noch bestätigen.

Na, das ist ja ein Ding. Auch Habeck hat so eine Gouvernante im Pelz. Sind Baerbock und Habeck beide nur Strohmänner, nur die Kasperle für die Öffentlichkeit, während die Ministerien aus den USA ferngesteuert werden wie das Bundesverfassungsgericht?

Und in der CDU sitzt Friedrich Merz, der ja vorher bei Blackrock war.
Sind Habeck und Baerbock also nur Marionetten?


   Vernunftdenker Don Pedro:     
Hier finden Sie alles mit der besonderen intellektuellen Kapazität eines Informatikers,
der die Politik analytisch zerlegt. Akteure, Beziehungen, Verdächtigungen, Fakten. Das muss man selber lesen. Ist da mehr Intelligenz in 1 Kopf als die Summe von 5 Köpfen von Studienabbrechern bestimmter Parteien im Bundestag?

Die dahinterstehende Frage ist: Sind die Klima-Aktivisten in Kettenwirkung gekaufte Söldner für rücksichtslose Finanzinteressen im großen Milliarden-Kartell der Finanzeliten des Planeten? Sind die eigentlichen Entscheider aber linksextreme illusionärer Ideologen in Kalifornien?

Die Zitatwiedergabe bedeutet nicht Übereinstimmung mit allem Inhalt.
Man kann die Welt nur begreifen, wenn man die Machtbeziehungen zu erkennen versucht. Auch Klartext-Texte gehören zum Analyse-Prozess. Es müsste dann aber der Gegenseite das Recht der Gegenrede erhalten, wollen und wahrnehmen.

Die Anmerkung "Juden" im Zitat sei wie folgt kommentiert: Es gibt Kreise, die altes internationale Geschehen auf eine jüdische Weltverschwörung zurückführen. So ein Schwachsinn. Also darf eine Analyse diese Thesen andeuten. Das muss dann im weiteren Text relativiert oder widerlegt werden. Das ist geschehen.


ccc "Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unternehmen stecken wollen, so müssen Sie einen weiteren bereithalten, um das bekannt zu machen." (Henry Ford 1863-1947)



.TEY-APK-INVEST (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-05)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!_ Verpackungen, Abfall, Recycling, Konsum-Plastik: Die EU hat gute Ziele, totalitäre Wege. Beispiel: Heroischer EU-Krieg gegen planetare Krisen: Plastikhalme und Plastik-Eislöffel verbieten. (2024-01-06) ► TEY-PLA-EISFF
       v mehr! v       
Verpackungen, Abfall, Recycling, Konsum-Plastik: Die EU hat gute Ziele, totalitäre Wege. Beispiel: Heroischer EU-Krieg gegen planetare Krisen: Plastikhalme und Plastik-Eislöffel verbieten.

--- (Zitate:)
► 2024-01-06 =zuletzt aktualisiert
((Vorab als Einschub: Wie wir wissen, es ist keineswegs totalitärer Anordnungswahn von an Machthybris erkrankten lebenslang Pubertierenden. Nun die Presseartikel:))

Verpackungen, Abfall, Recycling, Konsum-Plastik: Die EU hat gute Ziele, totalitäre Wege.



TOP4v PET4a 1S Müllmengen sollen sinken : EU-Umweltminister einigen sich auf Einwegplastikverbot
Für Obst und Gemüse sollen Einwegplastikverpackungen verboten werden.
Auch Salztütchen oder Ketchupbeutel im Restaurant sollen bald der Vergangenheit angehören.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Scheingefechte. Der größte Anfall im Konsumbereich:
Leckereien und Kleinpackungen im Supermarkt zwecks Auslösung von Impulskauf. Ganz besonders sündig auch Bio-Märkte. Diese darf selbst die EU nicht antasten.

Generell sollte man nicht Spezielles kleinkariert verbieten, sondern das Gesamtziel setzen: Nicht Abfall-Verhinderung, sondern Abfall-Wiederverwertung.



EU-Verpackungsverordnung : Die Mehrwegkontroverse
Die Verhandlungen zur umstrittenen EU-Verpackungsverordnung gehen auf die Zielgerade.
Mehrweg müsse einen ökologischen Mehrwert haben, fordert die Wirtschaft.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Auf zum nächsten totalitären Projekt.
Schreckenerregende Bürokratie garantiert und alles wird ein wenig teurer. Mehr Automatisierung der Abfallverwertung schafft es nicht?

Kleiner Ideenbeitrag: Vielleicht alle Biomärkte EU-weit verbieten? Wegen der hohen Preise sind die Packungen besonders klein.

Gegen eine Faustregel verstoßen die Technikfeinde der Gutmenschen-Sekte: Regulierung sollte nur automatisierbare Lösungen ansteuern.



PFAS-Belastung : Ewigkeitschemikalien in Trinkhalmen aus Papier
Sind Trinkhalme aus Papier gar nicht so umweltfreundlich?
Belgische Umweltforscher haben 16 PFAS-Chemikalien in Trinkhalmen nachgewiesen. Besonders belastet waren vermeintlich umweltfreundliche Produkte aus Papier und Bambus.



Röhrchen aus Papier und Bambus: In vielen Trinkhalmen stecken fragwürdige Chemikalien.
Umweltfreundlicher sind sie wohl nicht,
Seit die Europäische Union Einwegplastik verboten hatte, ersetzen Trinkhalme aus _ anderen Materialien häufig ihre früheren Plastikpendants. Im Sinne der Umwelt _ _ Doch _ können solche alternativen Trinkhalme langlebige und potenziell giftige Chemikalien enthalten, sogenannte per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS). Das fanden belgische Forschende _ nun im Fachblatt »Food Additives & Contaminants« veröffentlicht _ _



Anti-Plastik-Zwang Der Holzlöffel ist der natürliche Feind des Speiseeises.
Plastikgeschirr ist jetzt von der EU verboten. Das betrifft nicht nur Lieferdienste und ähnliche Müll-Bomber, sondern auch Eisdielen. Dort herrscht nun Holzlöffel-Zwang. Das soll die Umwelt schützen, _ _

Womöglich dienen die Bemühungen _ _ vor allem der Bekämpfung von sinnlichem Genuss, Leichtlebigkeit und profaner Freude,
wie sie im Plastikeislöffel und im Plastikstrohhalm aufbewahrt sind. Anders ist kaum zu erklären, weshalb diese Produkte komplett verschwinden sollen, während sinnlose Plastikverpackungen den Mülleimer immer schneller überquellen lassen. _ _

Der Fimmel mit dem Plastik, an dem vor allem Deutsche leiden,
verdankt sich eher dem Hass auf solche Phantasien von glücklicher Verschwendung als einem entwickelten Realitätssinn.

Leserkommentare

► Das mit der calvinistischen Spaßvermeidung
scheint der Pudels Kern zu sein. Alles was Spaß macht, muss verboten werden. Egal ob es ein Plastikhalm ein Staubsauger, der seinen Namen auch verdient, ein schickes Auto ein warmes Wohnzimmer oder ein gemütlicher Grillabend ist. Trösten können wir uns dann mit ner Tüte aus Hanf.

► "Bekämpfung von sinnlichem Genuss"
_ Es soll uns alles ausgetrieben werden, was Spaß macht _ Irgendwann gibt’s auch kein Eis mehr, wegen des bösen Zuckers, der zu fetten Kuhsahne und der klimaschädlichen Kühlung wird das moralisch verpönt sein. Dann sind wir auch diese Holzlöffelchen endlich los.
(2) _ ...Partyverbot...Lachverbot...
(3) _ das nächste Verbot (Kaffeekapseln) ist bereits in Vorbereitung. _ _müssen wir _damit rechnen, dass Kondome bald nur noch aus Bio-Jute hergestellt werden dürfen
(4) Als nächstes kommen dann die Bambus-Kondome oder was?

► (1) Plastik braucht zig Jahre um zu verotten.
Besuchen Sie mal Indonesien.
(2) War letztens da, war alles voller Plastikhalme aus Deutschland.
(3) Stand auf den Plastikhalmen in Indonesien eine Herkunftsbezeichnung drauf?

► _ dass man in Italien weiterhin Plastikstrohhalme
kaufen kann. _ es gibt sie in jedem Supermarkt. Nur die Deutschen sind die Deppen, die sich an diese Vorschriften wirklich halten.

► Ich hab mir aus meinem USA-Urlaub gerade eine Packung klassischer Trinkhalme aus Plastik mitgebracht und durch den Zoll geschmuggelt. Bitte nicht verraten!!!

► Ich habe mich bei Ebay eingedeckt, Löffel und Strohhalme. --- _ Onlineshops aus China, da bekommt man z. B. auch Wattestäbchen _

► Plastiklöffel? Ha. Wenn die Grünen herausfinden,
wie viel Energie zur Herstellung und Kühlung nötig ist, wird Eis auch verboten. --- Pssst, nicht zu laut sagen...

► ((Plastik rettet Leben:)) _ "... A woman was killed
when she fell onto a metal drinking straw that pierced her eye socket and entered her brain, an inquest heard. Elena Struthers-Gardner, 60, was carrying a mason-jar style drinking glass with a screw-top lid when she collapsed at her home in Poole, Dorset,..."

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Im Konsumbereich ist die umfangreichste "Plastik"-Verwendung: Lebensmittel-Verpackungen.
Wie war des denn früher "in der guten alten Zeit"? Wann hat das denn begonnen? Um 1955? Oder früher? War vorher Papier oder Glas?
Umweltministerium, auf zur nächsten Studie für 3 Millionen Euro durch "nahestehende Wissenschaftler", wie die Menschheit einige Millionen Jahre ohne Plastikverpackungen existieren konnte. Das große Mysterium.

Bio-Läden sündigen am meisten?
Je kleiner die Packungen, desto mehr Plastik pro Inhalt. Bio-Essbares wird typischerweise oft in kleineren Packungen angeboten. So fallen die höheren Preise weniger hemmend auf und irrationale Impulskäufe nehmen bei kleinen Preisen generell zu.

Am effizientesten wäre demnachs, aus ökologischen Gründen nicht nur alle Eislöffel, sondern auch alle Bioläden zu verbieten?
Das erfolgt sicherlich nicht. Der Verbote-Totalitarismus bezweckt erkennbar überhaupt nicht die Reduzierung der Plastik-Übermenge. Als Ziel, wenn es im wirrem Argumentieren der Sekten-Propheten überhaupt eines gibt, ist:

Den Menschen ständig ein schlechtes Gewissen zu erzeugen.
Das ist ein Belehrungs-Totalitarismus nach mittelalterlichem Priester-Vorbild: Alles, was Spaß macht, wird verboten. Denn sündiges Glück der irdischen Freiheit entfernt die Menschen dem einzig totalitär zulässigen Glück: Das Erlösungsversprechen eines reinen edlen ewigen himmlischen Zukunftsparadieses dank der Ökologie-Priesterkaste.

Damit Trinkhalme halten,
warum nicht aus Stroh wie das Original, die einstigen "Strohhalme"? - Trinkhalme sind aktuell meist aus Papier, durch Harze gegen Zerfasern halbwegs geschützt. Diese Harze können Schadstoffe enthalten. Und auch: Wo kommen die Harze her? Wie lange bleiben sie in der Umwelt? Wie viel ²Fossiles" braucht man für Papier? Ist der Plastikhalm vielleicht sogar weniger schädlich?

Aber man muss doch irgend etwas machen?
Nur durch Technologie-Innovation kann trotz der wachsenden Überbevölkerung halbwegs die Erde vor den Menschen gerettet werden.
Beispiel: Plastikgeschirr auf Pflanzenbasis? Vielleicht genügen Agrarabfälle? Jedenfalls für die verschwindende Menge von Strohhalmen und Eislöffeln?

Ein großer Teil der eigentlich nötigen Schlacht ist bereits versäumt und verloren, Kein Wunder, wenn manche lebenslang pubertierende Studienabbrecher und Ideologen unterdessen die Welt retten wollen durch Verbote von Plastik-Strohhalmen und Eislöffelchen.

Wer denkt sich das aus? Wer kommt auf solche Ideen? Genial!
Und wieso lassen nationale Regierungen sich und ihren Völkern das gefallen?


ccc "Die Menschen sind füreinander da. Also belehre oder dulde sie." (Marc Aurel 121 -180()


   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.TEY-PLA-EISFF (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-06)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** die Menschheit ... erfroren, verhungert, gebraten: Klimaprognosen nie. stimmten bisher meistens Wieso sollen heutige besser sein? Weltrettung - die Illusion. (2023-04-11) ► TEY-PROGERROR
       v mehr! v       
die Menschheit ... erfroren, verhungert, gebraten: Klimaprognosen nie. stimmten bisher meistens Wieso sollen heutige besser sein? Weltrettung - die Illusion.

--- (Zitate:)

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Weltrettung durch Verzicht ist pubertäre Illusion.
Nur durch Innovation, Technologie, Marktwirtschaft sind Konsequenzen der Überbevölkerung der Erde ausbalancierbar.

Besser wäre: Mittlere Kinderzahl weltweit unter 2,0
in Ländern mit bisher viel Bevölkerungswachstum. Dies erfordert als Familienhilfe-Ersatz das Bestehen von nationalen Rentensystemen und das Vertrauen in diese. International Rückversicherung könnte das Vertrauen bewirken.

Dies kostet wenig und überwiegend gar nichts statt der gewaltigen aktuellen Hilfe-Transferzahlungen für unterentwickelte Länder mit überentwickelter Gebuhrenquote.

Optimaler Jugend-Aktivismus wäre:
Natur- / Ingenieurswissenschaft oder Volkswirtschaft studieren.


ccc "Wer mit 20 kein Sozialist ist, hat kein Herz. Wer mit 40 immer noch Sozialist ist, hat kein Hirn."

(nicht von Winston Churchill, sondern von Georges Clemenceau im Jahr 1906)




Erfroren, verhungert, gebraten. Fehlprognosen
aus der Vergangenheit machen Klimaexperten zu schaffen.

Seit fast 100 Jahren warnen Klimaexperten
und Medien vor einer drohenden globalen Katastrophe. Bis heute ist keine dergleichen eingetreten, gewarnt wird weiter.

die Menschheit hat nur noch wenige Jahre Zeit, bevor die Welt unaufhaltsam in eine umfassende Umweltkatastrophe stürzt.
Das ist die Kernaussage des jüngsten Zwischenberichts des Intergouvernemental Panel on Climate Change – kurz IPCC. Bevorstehendes Unheil sagen Umwelt- und Klimaexperten seit vielen Jahrzehnten vorher. Und seit vielen Jahren sind jene Katastrophen nicht eingetreten.

   Freie oder sonstige Info hierüber:  

Gemäß Suche 2023-06:      klimaprognosen geschichte
► wie Mainstream: https://de.wikipedia.org/wiki/Forschungsgeschichte_des_Klimawandels
► kritisch, aber insgesamt wie Mainstream: https://www.addendum.org/klimaskepsis/prognosen/

Gemäß Suche 2023-06:      irrige klimaprognosen geschichte
► Buch von 2013. Auszug etwa 20 Seiten, sehr kritisch, ähnlich dem Artikel von Epochtimes.de : https://www.grin.com/document/209758

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Fehlprognosen aus der Vergangenheit machen Klimaexperten zu schaffen..
Empirisch gesehen wird es seit einigen Jahrzehnten wärmer. Empirisch gesehen wurde es früher manchmal wärmer und dann kälter. Empirisch gesehen waren Prognosen immer konform zum jeweiligen kurzzeitigen Trend? Und wurden umgedreht im Fall der Trendumkehr?

der Artikel in Epochtimes ist umgerechnet vielleicht ~20 Seiten lang und ist bedeutsam.
Schwerpunkt liegt bei den Irrtümern, beispielsweise bei Prognosen von Abkühlung und von allerlei Folgen, sofern die Zahl der Menschen eine bestimmte Grenze übersteigen würde. Hat sie längst und die Folgen von hierdurch bedingten vorausgesagten Katastrophen sind nicht eingetreten.
Der Artikel von Epochtimes ist durch die verschiedenen Angebote der Kurzzeit-Abonnements relativ gut einsehbar.

Interessant ist der Vergleich mit dem Wikipedia-Artikel.
Dort entsteht der Eindruck eines kontinuierlichen Fortschreitens der Wissenschaft zur Erkenntnis, dass es immer wärmer wird. Ferner steht CO2 im Mittelpunkt und der zugehörige Erkenntnisgewinn wird historisch dargestellt. Man erkennt, dass der Wikipedia-Artikel unter Autoreneinfluss ist, den aktuellen die Politik bestimmenden Klimamodellen darzulegen.

So eine Prognose wie die obige der IPCC hatten wir schon mal - 2020 als Endzeit. Komisch, irgendwie haben wir Indizien, das wir trotzdem noch leben, Sie auch?
https://www.grin.com/document/209758 zitiert: "Die 'Erde hat nur noch 13 Jahre', so das Resümee des UN-Klimaberichts 2007. Soll der für 2020 prognostizierte Weltuntergang noch abgewendet und die Erderwärmung gebremst werden, dann seien, so der Rat der Klimaexperten, die Emissionen des Klimagiftes CO2 sofort zu reduzieren."
Auch da waren vermutlich die besten wissenschaftlichen Experten die bezahlten Beweisträger?

Die Methoden sind schlecht? Das Ergebnis wird gut sein?
Unabhängig von der Klimawandel-Diskussion ist festzuhalten
- Fossile Energieträger, das war und bleibt eine Fehlentwicklung.
- Die Erde kann ohne Menschendominanz nur existieren für maximal vielleicht 1 Milliarde Menschen oder weniger.
- Das Artensterben ist ein viel größeres Problem.
- Ebenso das Abholzen von Jahrhunderte alten Waldgebieten.

"Phantasie ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt, Phantasie aber umfasst die ganze Welt." (Albert Einstein)


.TEY-PROGERROR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-04-11)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Die Genauigkeit der Klima-Prognosen ist, was sie entwertet. Indikatoren des Klimawandels - wie zuverlässig? Mit kleinem Abstecher: Wieso dieser verbreitete gleichgeschaltete Apokalypse-Journalismus? (2023-06-15) ► TEY-CMA-FEH-PRAEZ
       v mehr! v       
Die Genauigkeit der Klima-Prognosen ist, was sie entwertet. Indikatoren des Klimawandels - wie zuverlässig? Mit kleinem Abstecher: Wieso dieser verbreitete gleichgeschaltete Apokalypse-Journalismus?

--- (Zitate:)



Eine Erwärmung in einem noch nie dagewesenen Tempo

Hitzewellen, wie hier in London, werden mit steigender Durchschnittstemperatur zunehmen. Keine Fortschritte weit und breit: Forscher entwickeln ein statistisches Werkzeug mit zentralen Klimadaten, um der Klimapolitik alljährlich auf die Sprünge zu helfen.

Tempo und Umfang der derzeitigen Klimaschutzmaßnahmen sind unzureichend _ _
die Erde erwärme sich "in einem noch nie dagewesenen Tempo". So heißt es in einem Bericht von 50 Klimaforschern, der während der heute zu Ende gehenden UN-Klimakonferenz in Bonn vorgestellt wurde. _ _

Das Budget zeigt an, wie viel Kohlenstoff noch freigesetzt werden kann,
um eine fünfzigprozentige Chance zu haben, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Das Budget sinkt, weil sich immer mehr der kohlenstoffhaltigen Treibhausgase in der Atmosphäre anhäufen und dort Jahrzehnte lang verbleiben.

"Auch wenn die Erwärmung von 1,5 Grad Celsius noch nicht dauerhaft erreicht ist,
wird das Kohlenstoffbudget wahrscheinlich schon in wenigen Jahren erschöpft sein“, _ _ Steigt die Temperatur in bisherigem Tempo weiter an, wird das Budget bereits 2029 aufgebraucht sein. Möchte man die Wahrscheinlichkeit, das 1,5 Grad-Ziel einzuhalten, auf 83 Prozent erhöhen, bleiben nur noch 100 Gigatonnen Kohlenstoff als Rest-Kohlenstoffbudget. Beim derzeitigen Verbrauch würde das bereits 2025 aufgebraucht sein.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Wie schön, dass Wissenschaftler die Zukunft auf 83 Prozent genau voraus wissen und dass Journalisten ihnen vertrauen.
Da können auch wir Bürger fest vertrauen. Die Zukunft liegt bei ihnen und den ihnen folgenden Politikern in guten Händen.

Möchte man die Wahrscheinlichkeit, das 1,5 Grad-Ziel einzuhalten, auf 83 Prozent erhöhen,
bleiben nur noch 100 Gigatonnen Kohlenstoff als Rest-Kohlenstoffbudget. Beim derzeitigen Verbrauch würde das bereits 2025 aufgebraucht sein.

Halten wird fest, nicht 105, sondern 100 Gigatonnen.
83 Prozent, nicht 82 oder 84. aufgebraucht 2025, nicht 2026 oder später. Da lernt man, was exakte Wissenschaft wert ist. Wir halten das hier so fest.
Eine alte Prognose-Empfehlung lautet: Mach präzise Langfrist-Prognosen nie für Zeitpunkte, zu denen du noch nicht in Rente bist.
2025 ist Rendezvous für die Nachschau der 83 Prozent.



((Klima)) Wissenschaftsmagazine: Kritik an der Einseitigkeit.

Ein renommierter Klimaforscher wirft Wissenschaftsmagazinen vor,
Studien, die negative Auswirkungen des Klimawandels betonten, zu bevorzugen. Die Öffentlichkeit würde falsch informiert, praktische Lösungen würden erschwert.

Immer mehr Massenmedien konzentrieren sich beim Thema Klima aufs Warnen.
"Guardian", "Focus" und "Spiegel" bespielen eigene "Klimakrise"-Ressorts, der "Stern" ließ "Fridays For Future" eine Ausgabe gestalten.

_ _ unter "Covering Climate Now" haben sich internationale Medien zusammengeschlossen, um "die Berichterstattung über die Folgen der Klimakrise zu maximieren". Im Mittelpunkt steht die Beschwörung von Katastrophenszenarien, nicht die ausgewogene Darstellung von Wissenschaft.




   Vernunftdenker Don Pedro:     

Skandal und Angst machen, dies schafft Leser.
Nachdem der Hype mit der Corona-"Katastrophe" nicht mehr "läuft": Nun "läuft Klima". Immer mehr Bürger durchschauen das billige Strickmuster der Aufreger-Schaffung als Quotenbringen. Inzwischen ist es nicht mehr Quotenbringer, sondern ein Wegschicken von Lesern zu alternativen kritischen Medien.

Ein Kernproblem für Journalismus im Sinn der Journalisten-Ausbilgung ist das Fachwissen-Defizit.
Es fehlt das Werkzeug für die kritische Wertung in den Bereichen Natur- und Ingenieurswissenschaften, industrielle Produktion, Volkswirtschaft, private Vermögensbildung,Gesamtthema "Immobilien - Familie - Erbrecht".

Es fehlt nicht nur am Fachwissen, selber darüber fundiert zu publizieren
- das ist ja selbstverständlich und wird von Allround-Journalisten eingesehen. Es fehlt auch am Fachwissen, die Spreu vom Weizen zu trennen bei der Auswahl von Drittinformation:

Vertraut wird auf Buchautoren, "renommierte Experten", "Regierungsberater", "Koryphäen", "Star-Investoren" und was auch immer. Da es an der Kompetenz zur Fachkunde-Einschätzung fehlt, wird nach äußeren Signalen für Fachkunde ausgewählt.

Dann ist der Weg frei, die Medien für dasjenige zu begeistern, was ein paar Sektenpriester aus Geltungsbedürfnis und/oder Geldbedürfnis in religiösen Leitsätzen diktieren.

Für eine ganz große deutsche Tageszeitung gilt deshalb,
dass "Nur-Journalisten", also die von der Journalistenschule ohne spezifisches Fachstudium, sich die Bewerbung dort sparen können. Welche Zeitung das ist, kann man leicht ermitteln, wenn man die Bildungsgänge der Journalisten der Redaktionen sichten.

Allerdings hat sich in der Corona-Krisen-Hysterie diese Redaktion nicht ausreichend kritisch bewährt. Dies macht nachdenklich. Die Fehler der hysterischen Maßnahmen-Hybris in Deutschland waren von Beginn an offenkundig.

LIBRA VERNUNFTDENKER bedankt sich bei den Apokalypse-Priestern:
Sie erzeugen den Bedarf, eine Bestenauslese der nicht-gleichgeschalteten kritischen Medien und Autoren zu liefern, also diese Website.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.TEY-CMA-FEH-PRAEZ (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-15)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Klima-Hysteriker: Der Trick mit den beliebig fixierbaren planetaren Grenzwerten. Werden wir systematisch belogen? (2023-06-01) ► TYY-KLHYST?
       v mehr! v       
Klima-Hysteriker: Der Trick mit den beliebig fixierbaren planetaren Grenzwerten. Werden wir systematisch belogen?

--- (Zitate:)



Grenzwerte: Der Taschenspielertrick der politischen Klimaforscher.
Seit Jahren promoten manche Forscher die Theorie der „Planetaren Grenzen“: Demnach steht der Klimakollaps kurz bevor. Das beeinflusst sogar die UN und die globale Wirtschaft.

Dabei finden selbst Wohlmeinende das Konzept wackelig. Weil es sich so leicht an politische Vorlieben anpassen lässt.
Wissenschaftler, die vor Menschheitskatastrophen warnen, stehen im Rampenlicht. Die Mahner der Siebzigerjahre etwa, die einen drohenden Hungertod für Milliarden, eine "Überbevölkerungskatastrophe" oder das Versiegen wichtiger Rohstoffe voraussagten, verfügten zwar über dürre Theorien, doch die waren von politischer Nützlichkeit und machten ihre Urheber prominent.

die neueste Version der politisch nützlichen Untergangsbeschwörer sind Klimaforscher, die bevorstehende Kipppunkte und „Planetare Grenzen“ beschreiben.
Ihre Mahnungen gehen oft noch weit über das hinaus, was der UN-Klimarat zu steigenden Umweltrisiken im Zuge der fortschreitenden Erwärmung zu sagen hat.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Katastrophenalarm: es geht um diesen Supertrick:
Wenn die Mitteltemperatur 24,0 Grad wäre, so fixiert man gesetzlich als Grenzwerte für "Katastrophe": Sobald in einem Jahr 23,9 unterschritten oder 24,1 Grad überschritten wird. So kann man für ziemlich jedes Jahr feststellen: Katastrophe der Abweichung jenseits der Grenzwerte.

Also "bitte Forschungsgelder für staatsnahe Vordenker,"
durch welche weiteren Verbotsgesetze man dem entgegen wirken könnte. Hoffentlich sehr wohl wissend, dass es Unfug ist, mit Verbotsgesetzen in Deutschland ein das Klima zu beeinflussen. die Gefahr ist aber nie völlig auszuschließen, dass diese Leute durch ihr ständiges Trommeln dafür dann sogar selber daran glauben.

ccc "Willst du Erstaunliches verstehen, dann folge der Spur des Geldes."




   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


ccc "Dunkle Wolken können die Sonne nicht für immer verbergen. Eines Tages werden sie sich auflösen und das wahre Licht wird durchscheinen." (Amish Tripathi *1948)



.TYY-KLHYST? (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-01)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



* Klimawandel: Die Angst-Pandemie. Die Hitze-Pandemie. 2 Grad mehr und die Hölle ist los. Weitere Vorstufe zu einem neuartigen Neo-Totalitarismus? (2023-06-04) ► TEY-ANGSKRANK
       v mehr! v       
Klimawandel: Die Angst-Pandemie. Die Hitze-Pandemie. 2 Grad mehr und die Hölle ist los. Weitere Vorstufe zu einem neuartigen Neo-Totalitarismus?

--- (Zitate:)



"Klimawandel-Angstneurose" ist die einzige
beweisbare generalisierte negative gesundheitliche Folge des Klimawandels.

Forschungsinstitute warnen vor Krankheiten im Zuge des Klimawandels.
Dabei spielt die Erwärmung für die menschliche Gesundheit eine erstaunlich geringe Rolle.

_ nutzten _ das Robert-Koch-Institut (RKI), zehn andere staatliche Institute und weitere Forschungseinrichtungen die Gunst, um auf eigene Expertise und notwendige Forschung zu verweisen. _ _
„Mehr Hitzetote, neue und vermehrt auftretende Infektionskrankheiten, erhöhte Allergiebelastung, Zunahme von Antibiotikaresistenzen, mehr Lungenerkrankungen als Folge zunehmender Feinstaubbelastung, mehr Hautkrebs durch erhöhte UV-Strahlung – das sind einige der negativen Folgen des Klimawandels für die Gesundheit der Bevölkerung“, warnten die Institute,

_ das „Shirky-Prinzip“ bedienend, demzufolge alle Organisationen danach streben, ihren Gründungszweck zu legitimieren. _ _
das "Shirky-Prinzip" bedienend, demzufolge alle Organisationen danach streben, ihren Gründungszweck zu legitimieren. _ _

Eine gesundheitliche Folge des Klimawandels geht oft unter. Immer mehr junge Menschen leiden unter "Klimaangst" _ _
Der Beruf des „Klimapsychologen“ beginnt sich zu etablieren. Womöglich könnte den Betroffenen geholfen werden, würden Wissenschaftsinstitute in ihren Pressekampagnen nicht mehr nur von Risiken berichten _ _

   Freie oder sonstige Info hierüber:  

- Gemäß Suche 2023-06:     

► 2023-06-01 https://www.tagesschau.de/wissen/gesundheit/klimawandel-gesundheit-104.html
► 2023-06-03 https://www.mdr.de/wissen/klimawandel-folgen-gesundheit-deutschland-hitze-infektionen-allergien-100.html

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Schrecklich! Wir brauchen neue Verbotsgesetze!
Ist doch ganz einfach! Dem Wetter Temperaturen oberhalb 25 Grad verbieten.

Das "Shirky-Prinzip" kennen wir bis zum Erbrechen von RD, ZDF usw.:
demzufolge alle Organisationen danach streben, ihren Gründungszweck zu legitimieren. Ohne die Sender wäre Deutschland eine Heil- und Pflegeanstalt für debile Massen und ohne das RKI wären wir alle tot. (Übertreiben macht anschaulich.)

Klimawandel ist gesundheitlich im Weltmittel ein gesundheitliches Nullsummenstil:
Vor- und Nachteile, was auch immer das sei, wiegen sich gegenseitig aus. Für Deutschland wären wärmere Winter gesundheitsdienlich. Um das zu wissen, benötigen wir weder "frisches Geld für Forschungsaufträge" noch Klimawissenschaftler. Der primitive gesunde Menschenverstand war noch nie ein Fehler.


.TEY-ANGSKRANK (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-04)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** Totalitärer Klima-Irrsinn treibt Deutschland in Ruin? Bis zu 900 Milliarden Euro - trotzdem Klimawandel. Beweis: (2023-05-02) ► TEY-ZZVAY-ECON
       v mehr! v       
Totalitärer Klima-Irrsinn treibt Deutschland in Ruin? Bis zu 900 Milliarden Euro - trotzdem Klimawandel. Beweis:

--- (Zitate:) ((Studien-Trick "Klimawandel"))

Wirtschaftsministerium stellt Studie vor Bis zu 900 Milliarden Euro soll der Klimawandel kosten.
S2023-03-06 (von Marco Gallina _TCH_) eine Studie _, der zufolge der Klimawandel 280 bis 900 Milliarden Euro kosten könnte. Geliefert wie bestellt, in UBA-Tradition? Oder Ausweis für die bisherige Nutzlosigkeit der Energiewende?

280 bis 900 Milliarden Euro könnte der Klimawandel Deutschland kosten. So eine Studie, die das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), die Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) und die Prognos AG heute vorgestellt haben und über die das Handelsblatt berichtet. Auftraggeber dieser kolossalen Prognose: Wirtschaftsminister Robert Habeck.

LESER: Folgt jetzt noch eine Studie, die detailliert errechnet, wie viel Deutschland (oder die EU) die diverse Migration bis 2050 kosten wird? Natürlich mit drei Szenarien: eher geringe, mittelmäßige und starke weitere Zuwanderung. Es kann einen ja von den Dimensionen her nichts mehr erschrecken, wenn man von 280 bis 900 Milliarden Euro allein fürs Klima liest.

LESER: Bereits die Spanne zwischen min. und „berechneten“ Max., sagt bereits alles über die Qualität aus. Nullnummer!

LESER: Wo um alles in der Welt sollen diese angeblichen Kosten für den Klimawandel herkommen?
Stürme gabs schon immer, in den letzten Jahren nichts besonders furchterregendes.
Sturmfluten gabs schon immer, in den letzten Jahren praktisch Null.
Starkregen gabs schon immer, in den letzten Jahren verschärft z.B. durch Mais-Monokulturen für die Energiewende. Die glatten Böden der Maisfelder lassen das Wasser ungebremst durchgehen.

Was mir seit dem massenhaften Bau der Windräder aufgefallen ist, dass kaum ein vorhergesagtes Regengebiet richtig durchkommt. Wenn man die Trockengebiete über die Gebiete mit viel Windrädern legt, kommt da eine auffällige Übereinstimmung zustande. _ _

(Zitatende) (ABOx)   https://www.tichyseinblick.de/meinungen/900-milliarden-klimawandel-energiewende/

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Studien beauftragt man in der Politik oft, wenn man eindeutige Wahrheit simulieren möchte für das, was man durchsetzen will, obgleich es nicht eindeutige Wahrheit ist. Dass es in Deutschland vielleicht ein wenig wärmer werden könnte, wäre für Deutschland eher angenehm. Warum und wie ein Klimaprogramm für Deutschland dies verhindern kann und sollte, welche Studien gibt es darüber?


.TEY-ZZVAY-ECON (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-05-02)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Akkreditierter Vollzeit-Klimaaktivist: Investoren in Klima-Startups subventionieren Protestbewegung. Ist das analog zu Bill Gates / Pharma-Investment? (2023-03-27) ► TEY-AKT-WENDA
       v mehr! v       
Akkreditierter Vollzeit-Klimaaktivist: Investoren in Klima-Startups subventionieren Protestbewegung. Ist das analog zu Bill Gates / Pharma-Investment?

--- (Zitate:)



deutsch-amerikanische Investoren-Ehepaar Albert Wenger und Susan Danziger über ihre Familienstiftung „Eutopia“...
_ Davon stammten 475.000 Euro, also gut ein Drittel aus den USA. Den Betrag überwies das deutsch-amerikanische Investoren-Ehepaar A. We. und S. Da. über ihre Familienstiftung „Eu.“. Wenger ist geschäftsführender Partner der Risikokapitalgesellschaft U. Sq. Ventures, die groß in Klima-Start-ups investiert.

Unterstützer des Volksentscheids versammelten sich am Samstag, 25. März, vor d Berliner skeptisch Klimaneutralität-Volksentscheid gescheitert – Berlin sagte "Nein zu falschen Versprechen"

Den Volksentscheid hatte das Bündnis mit einer viermonatigen Unterschriftensammlung erzwungen,
bei der im Vorjahr rund 260.000 Menschen für das Ansinnen unterschrieben hatten. Für den Volksentscheid und das vorangegangene Volksbegehren sind insgesamt 1,2 Millionen Euro an Spenden zusammengekommen.

   Freie oder sonstige Info hierüber:  
- Gemäß Suche 2023-06:
     Albert Wenger Susan Danziger Eutopia

► Invesgtieren: https://zebramagazin.de/green-generation-fund-investiert-in-food-tech-green-tech-7046/
► Mobiliesierung finanzieren: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/volksentscheid-in-berlin-us-multis-pumpen-geld-in-deutsche-klima-wahl-83165146.bild.html
► Hintergründe: 2023-06-26 https://www.tichyseinblick.de/meinungen/volksentscheid-berlin-2030-klimaneutral/

   Vernunftdenker Don Pedro:     
ist es natürlich oder problematisch, wenn man "gute Ideen" subventioniert und davon zugleich als Investor in eben diese guten Ideen profitiert?
Worin unterscheidet sich das vom Lobbying? Diese Frage ist diskussionswürdig.
Ist das derart viel anders bei Bill Gates, der rund 2 Jahre vor "Corona" beträchtliche Beträge zu Gunsten von Biontech verfügte? Vorbehalt für Gates: Bisher wurde nicht geklärt: War es Spende oder war es Pharma-Investment als Geldanlage des Stiftungsvermögens?



der Verein, der Klimaaktivisten Gehälter überweist
Ein Berliner Verein unterstützt Aktivisten der „Letzten Generation“ durch die Ausstellung von Arbeitsverträgen.
Schon die Gruppe Extinction Rebellion hatte von den Strukturen des Vereins profitiert. Das große Geld jedoch kommt aus den USA. Sie nennen sich das „Jobcenter der Letzten Generation“: _ stellt Mitstreitern Arbeitsverträge aus, damit diese mit ihren Protesten ihren Lebensunterhalt bestreiten können.
2023-01-04 (ABO-frei)   https://www.welt.de/politik/deutschland/plus242999775/Letzte-Generation-Der-Verein-der-Klimaaktivisten-Gehaelter-ueberweist.html

2023-01-16 (ABO!) (sehr viel ausführlicher) ►   https://www.welt.de/politik/deutschland/plus243233747/Finanzen-der-Letzten-Generation-900-000-Euro-und-offene-Fragen.htm



Weltretter: Baumfäll-Publicity
2023-02-24 Klima "Aktivisten" drehen durch – Baum fürs "Klima" vorm Bundeskanzleramt gefällt "Letzte Generation“ erntet Spott im Netz

Die sogenannten Klimaaktivisten haben jetzt einen Baum vorm Bundeskanzleramt gefällt: „Wirtschaft und Politik sägen an den Ästen, auf denen die Zivilisation sitzt“, begründet die „Letzte Generation“ ihre Aktion auf Twitter. Dafür hagelte es viel Kritik und auch Häme.

Übernommen in: ►   https://unser-mitteleuropa.com/klima-aktivisten-drehen-durch-baum-fuers-klima-vorm-bundeskanzleramt-gefaellt/

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Klima-Weltretter töten Baum vor dem Bundestag: Marketing-Großerfolg.
Die Strippenzieher im Hintergrund spendieren sich eine Flasche vom besten Sekt? "Supererfolg, alle Leute im Land erfahren von uns"? Weltrettung zahlt sich aus. Wie viele böse Durchschnittsmenschen werden nun ihr Gewissen entlasten, indem sie bei den endzeitlichen Sekten-Priestern der Letzten Generation ihren Bußbetrag spenden? Die virtuelle Kirche der Apokalypse im Internet-Zeitalter und am Eingang immer die Sammelbox?

Um fair zu bleiben: Die meisten dürften echte Idealisten sein und glauben ernsthaft an ihre Illusionen, mit ein paar Aktionen den Gang der Welt zu ändern. So illusorisch sind Sekten und ist Pubertät und bei manchen endet sie ziemlich spät. Bei manchen erst im Sarg.


ccc (1916-04-04: "Es wird gar nicht lange dauern, wenn man das Jahr 2000 geschrieben haben wird, da wird nicht ein direktes, aber eine Art von Verbot für alles Denken von Amerika ausgehen, ein Gesetz, welches den Zweck haben wird, alles individuelle Denken zu unterdrücken. _ _ Es gibt in der Welt Mittel, um … Suggestionen im Großen auszuführen. Wenn man Suggestionen im Großen ausführen will, muss man irgendetwas in die Welt setzen, was Eindruck macht."

(so am 4. April 1916 durch Rudolf Steiner - 1861-1925)
2023-10-16 zitiert durch: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2023/10/17/denkverbot-massen-suggestion-und-mord-methoden-okkulter-bruderschaften/ "



.TEY-AKT-WENDA (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-03-27)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



* "Klimahype-Biz": Gewaltiger internationaler Klimafonds - Geld wurde "zweckentfremdet". So gut sind die "Guten"? (2023-06-06) ► TYY-FONDFIN
       v mehr! v       
"Klimahype-Biz": Gewaltiger internationaler Klimafonds - Geld wurde "zweckentfremdet". So gut sind die "Guten"?

--- (Zitate:)



Deutschland trug jahrelang ein Viertel der globalen Klimahilfe für arme Länder
– nur Japan zahlt mehr. Nun kommt heraus: Keiner prüft, was mit dem Geld überhaupt gemacht wird. Wenn deutsche Steuerzahler schon jährlich Milliarden aufbringen sollen, müssen sie erfahren, wofür. _ _

Von 2015 bis 2020 _ rund 182 Milliarden US-Dollar __ Deutschland zahlte _ 45,1 Milliarden US-Dollar.
_ - Über das 100-Milliarden-Ziel hinaus gibt es Zahlungen für weitere internationale Klimafonds. Der Großteil der deutschen Klimahilfen stammt aus dem Etat für Entwicklungshilfe. Angestrebt werden angeblich Investitionen, die Folgeaufträge für deutsche Firmen auslösen. Doch ob das gelingt, ist unklar.

_ _ Recherche von Reuters _ , dass sich kaum nachvollziehen lässt, wofür die Klima-Hilfszahlungen der Staaten verwendet werden.
Bei manchen Beträgen sei noch nicht einmal der Klimabezug klar. _ _ flossen große Summen zum Beispiel in ein Kohlekraftwerk, ein Hotel oder in Schokoladenläden.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Unterkaste macht in Sachen "Drogenhandel". Die Oberkaste macht in Sachen "Klimawandel". Das letztere ist edel und nicht vorwerfbar? Das Geld ist ja nicht weg, Es hat jetzt nur ein anderer.


.TYY-FONDFIN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-06)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



* "Gerichte: Widerliche _ ekelhafte, menschenverachtende Scheißmaschinen, die täglich Menschenleben zerstören. Ich verachte euren Scheißverein und dieses Scheißsystem zutiefst." - Wer sagt so etwas? (2023-02-04) ► TEY-ACT-MERD
       v mehr! v       
"Gerichte: Widerliche _ ekelhafte, menschenverachtende Scheißmaschinen, die täglich Menschenleben zerstören. Ich verachte euren Scheißverein und dieses Scheißsystem zutiefst." - Wer sagt so etwas?

--- (Zitate:)



Pöbeln und Fein sein Wie der Rechtsstaat vor Klima-Chaoten einknickt und sich lächerlich macht.
"Ich verachte euren Scheißverein und dieses Scheißsystem zutiefst."

Oktober 2020 seilten sich Klima-Extremisten von der Autobahnbrücke A5 ab
und gefährdeten dabei nicht nur ihr eigenes Leben. Beim Prozess _ zeigten Angeklagte ihre offene Verachtung für den Rechtsstaat und seine Institutionen. _ _hatten _ mitten im morgendlichen Berufsverkehr mit einer Abseilaktion die Vollsperrung der stark befahrenen Autobahn A5 am Frankfurter Flughafen provoziert und Menschenleben gefährdet.

Mit dieser kriminellen Aktion wollten sie gegen Rodungsarbeiten
zum Ausbau der A49 im Dannenröder Forst demonstrieren. _ _ fünf weitere Rechtsbeistände genehmigt _ _ wurden. Womit die Zahl der Verteidiger für die fünf Leute auf 16 angewachsen war. _ Wer zahlt die 16 Anwälte eigentlich?_

_ der Angeklagte Hauke L. _ pöbelt: "Gerichte sind widerliche, ekelhafte, menschenverachtende Scheißmaschinen, die täglich Menschenleben zerstören.
Ich verachte euren Scheißverein und dieses Scheißsystem zutiefst. Ich würde jetzt einfach gehen, wenn da nix dagegen spricht." _ _ Auf Nachfrage _, wieso kein Ordnungsgeld verhängt wurde, will sich die Richterin nicht äußern _ _
Das sind Enkel radikaler 68er, die damals Hochschulveranstaltungen mit Sit-Ins, Piss-Ins- und Shit-Ins störten. Weil sie ja gegen das „kapitalistische Scheiß-System“ waren und keine Geringeren als die Millionenschlächter Mao, Pol Pot und Co. verehrten. Gut alimentiert aus der DDR.

die 68er und ihre Epigonen haben den Marsch durch die Institutionen und Definitionen erfolgreich hinter sich gebracht.
Auch durch die Politik, das Bildungswesen, die Justiz und vor allem die Medien. Heute sitzen die 68er Epigonen oder auch schon deren Enkel an den Schaltstellen und haben viel Verständnis für die Klima-Chaoten, denen es ja um nicht weniger als einen neuen Anlauf zur Zertrümmerung des diesmal ach so klimaschädlichen Kapitalismus geht

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Diese immer neuen unerfahrenen lebenslang Pubertierenden... im Kern Idealisten?
Fehlt ihnen überwiegend einfach die Kompetenz, etwas Vernünftiges studiert zu haben? Wenn Staat,und Eltern erwarten "alle müssen studieren", was passiert? Damit das den Staat, die Hochschulen und die Eltern nicht allzu viel kostet, hilft die Proliferation von aufwendig akkreditierten "Diskurs"-Studiengängen über alles und jedes.
- siehe gleich anschließend die Statistik-Nachweise -

Der zu leichte Bachelor dank Diskurs-Kompetenz
schafft zu leicht ökonomisch oder jedenfalls innerlich gescheiterte Existenzen. Die Ihnen nicht zuwachsende berufliche oder parteien-bezogene oder medien-bezogene Bedeutung suchen sie zu kompensieren durch aktivistische Sichtbarkeit. Immerhin mehr als gar nichts beizutragen..

Die 68er, deren große Bedeutung die Nachwelt sich überhöhend hinzugedichtet hat,
das war anders bedingt: Erstmals, dass die große Mehrheit der Studierenden einen plötzlichen Aufstieg aus nicht-wohlhabenden nichtakademischen Kreisen erfahren hatte und damit die soziale Gerechtigkeitsfrage in sich trug. Ferner erstmals, dass diese vielen großenteils das Recht auf vielseitig testende sexuelle Praxis ohne Ehe einforderten. Erotik war treibende Kraft. die strengen Übernachtungsregeln vieler Studentenheime waren revolutionärer Zündstoff.

Der Anteil der Abiturienten, zugleich Studienberechtigte, war 1950...1960
elitäre 5 ...7 %. --. 1970 Studienberechtigte 20 %. --- 2020 rund 75 Prozent.


.TEY-ACT-MERD (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-02-04)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Reich werden für Weltrettung? Wer inspirierte die Extrem-Aktivisten, beispielsweise die "Klimakleber"? - Immerhin bewirken die Weltretter etwas in der Werbung großer Unternehmen. Greenwashing - Immigrantenwashing - Edelseinwashing - Climatewashing - Klimawashing. - Und dann Greta Thunberg: Great Business? (2023-04-29) ► VAY-ZZTEY-INSPIR
       v mehr! v       
Reich werden für Weltrettung? Wer inspirierte die Extrem-Aktivisten, beispielsweise die "Klimakleber"? - Immerhin bewirken die Weltretter etwas in der Werbung großer Unternehmen. Greenwashing - Immigrantenwashing - Edelseinwashing - Climatewashing - Klimawashing. - Und dann Greta Thunberg: Great Business?

--- (Zitate:)
► 2023-04-29 =zuletzt aktualisiert




"Letzte Generation": Der Einflüsterer der radikalen Klimabewegung

Recherchen _ zeigen, dass der umstrittene britische Aktivist Roger Hallam die deutsche Klimagruppe "Letzte Generation“ auf den Kampf gegen "mordende Milliardäre" einschwor. Bis heute sind der Brite und die Deutschen in Kontakt.

Im Januar 2022 sitzen elf Klimaaktivisten aus verschiedenen Ländern
vor ihren Webcams und lauschen dem Plan, wie sie angeblich die Welt retten können. Der Mann, der diesen Plan entworfen hat, ist Roger Hallam. _ _ er ist sicher: Er hat die Formel, um den Klimawandel zu stoppen.

Es brauche nur zehn Wochen und 1,5 Millionen Dollar. Damit könne man _die Politik zu Gesetzesänderungen zwingen _ _
_ benötige man 300 Personen, die in Vollzeit für das Projekt arbeiten. Jeder von ihnen mobilisiere wöchentlich mindestens zwei weitere Personen – bei einem Wochengehalt von 500 Dollar. So kämen _ 6000 gefängnisbereite Personen zusammen _ _ so viele Klimaaktivisten in Gefängnissen würden eine Welle der Empörung lostreten und die Politik zum Umdenken zwingen.

Einer der Zuhörer ist La. We.
Bekannt wird er später als Führungsmitglied der "Letzten Generation". _ _

Doch Hallam und Je. teilen nicht nur Gedankengut. Sie stehen seit spätestens Juni 2021 im direkten Austausch.
Damals trat Je. erstmals mit einer eigenen Aktion in den Fokus. Der 23-Jährige war zu dieser Zeit Student an der Leuphana Universität in Lüneburg. _ _ "Leuphana Deinvest" hatte er an die Fassade gepinselt. _ _ wollte Jeschke die Uni dazu bringen, _ nicht mehr mit Banken zusammenarbeitet, die in fossile Energien investieren.
Kurz darauf legte Je. nach. _ _ mit viel mehr Farbe. Den Impuls _ hatte er von Hallam bekommen, wie dieser später in einem Video verriet. Er habe dem Deutschen empfohlen, einen Feuerlöscher zu besorgen und mit "einer enormen Menge Farbe" zu füllen, um so mehr Aufmerksamkeit _ zu bekommen. _ _

Während Hallam offen zur Revolution und einem politischen Umsturz aufruft,
hält sich die „Letzte Generation“ mit derartig drastischen Formulierungen zurück. _ _

   Freie oder sonstige Info hierüber:  

- Gemäß Suche 2023-06:      "Roger Hallam"
► 2023-06 https://de.wikipedia.org/wiki/Roger_Hallam

► 2019-11-20 https://extinctionrebellion.de/og/leipzig/statements/distanzierung-zu-roger-hallam/
► 2019-11-20 https://taz.de/Antisemitismus-bei-Extinction-Rebellion/!5640088/
► 2019 https://www.freitag.de/autoren/mladen-gladic/das-tabu-als-waffe

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Weitere Quellen über Fakten? Soziologie des Widerstands: Streitern gegen echte oder vermeinte Staatsfehler stehen in aller Regel untereinander in Austausch. Die jeweilige Intensität ist dann das, worauf es für die Einordnung und zutreffende Sichtweise ankommt. Sie ist an Details und Indizien ablesbar, wie im WELT-Artikel umgesetzt.



Effektiver Altruismus : Wie man mit der Moral spekuliert
Die Bewegung des Effektiven Altruismus will zeigen, wie man Gutes besser tut.
Als Begründer gilt der junge schottische Moralphilosoph William Mac Askill (heute 32 Jahre alt), der in Oxford lehrt. Nun verschieben sich ihre Prioritäten in die Zukunft – und ihr prominentester Vertreter wurde verhaftet.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Greta Thunberg und die erstaunlich lukrativen Geschäfte ihrer Hintermänner
_ im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.
Das zerbrechliche Kind stürzt sich in die Atlantikfluten, um die Apokalypse noch zu verhindern.

Titelseiten und Nachrichtenaufmacher sind ihr damit sicher. Historiker fühlen an das Jahr 1212 erinnert. Greta Thunberg kämpft für das Klima: Ein Kreuzzug mit Folgen

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Greta Thunberg: Great Business?
Jedenfalls, Greta ringt um das Erden-Schicksal: DANKE! ... gilt auch für erstaunlich lukrative Geschäfte in ihrem Umfeld im Hintergrund.



Greta Thunberg macht Lützerath zu einem Ort, an dem _ Gut und Böse _ um das Schicksal der Erde ringen.
So schwarz-weiß sieht die Welt der Klimaaktivistin also aus. Die Guten kämpfen gegen die Bösen.

Nur ist Lützerath nicht der Ort, an dem sich das Schicksal der Erde entscheidet.
Ob der Ort weggebaggert wird oder nicht, spielt im Kampf gegen den Klimawandel keine wirkliche Rolle.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Liebe Leute im Hintergrund des zu bedauernden Lebenslang-Kindes, geht es nicht vielleicht eine Nummer kleiner?


ccc "Arroganz ist die Barriere der Weisheit." (Bias von Priene, etwa 590-530 v.Chr.) " ()


   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


.VAY-ZZTEY-INSPIR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-04-29)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.






 img  Wem gehört das Abendland?
Wem gehört das Abendland?
*Demokratie *Kulturkrieg
*Abendland und *Deutschland abschaffen?
*Religionskrieg *Bürgerkrieg

► zurück: *Wunschthema ► »
^ Ist "alte weiße Männer" eine Diskriminierung
von Alter, Hautfarbe, Intelligenz, deutscher Kultur?
Auszug: Nur dies Thema +Alt-Artikel +etwaige Petitionen
  infos7.org/pde/vak-aaa-de.htm     (MC:) VAK-AAA-DE      ( *VAK 13x-15!)


***** Petitionen und Verfassungsbeschwerden?
Nach vorstehenden Begriffen *... suchen imBrowserfenster von    https://infos7.org/pde/eeaa-de.htm

***** 1(2) "Die Zerstörung von Volk und Kultur der Deutschen – ein Menschheitsverbrechen." Eine unbedingt analytisch zu lesende lange Analyse. (2023-09-29) ► VAK-CULT-VVEDE-EX
       v mehr! v       
1(2) "Die Zerstörung von Volk und Kultur der Deutschen – ein Menschheitsverbrechen." Eine unbedingt analytisch zu lesende lange Analyse.

--- (Zitate:)



die grenzenlose Massenmigration nach Mitteleuropa dient der – vielfach ausgesprochenen – Auflösung des deutschen Volkes und damit der von ihm seit über tausend Jahren hervorgebrachten spezifisch deutschen Kultur ...
... sowie der Verhinderung dessen, was in ihm weiter als Zukunfts-Kultur veranlagt ist. Täter dieses ungeheuren Vorganges sind von blindem Hass erfüllte
eigene Parteipolitiker, die aber, ob sie es wissen oder nicht, nur die Ausführenden von globalen _ Plänen sind, in deren Dienst sie sich entweder bewusst stellen oder dafür unbewusst instrumentalisiert werden.

((Anmerkung / Pedro: Dieser Satz bedarf der Kommentierung, siehe unten.))

_ _ Doch der Verlust einer Volkskultur hat im Rahmen der Menschheitsentwicklung unabsehbare Folgen.
Die meisten Deutschen sind sich der Dimension dieses Menschheitsverbrechens nicht bewusst.

Von EU, UNO und USA-Kreisen wird seit Jahrzehnten die Massenmigration betrieben,
um durch Vermischung die „homogenen Völker“ aufzulösen, "monokulturelle Staaten auszuradieren" und "multikulturelle" Bevölkerungen entstehen zu lassen.

_ _ Eine solche blindwütige kulturelle Zerstörung ist nur möglich in
Zeiten eines allgemeinen materialistischen Verfalls, einer Barbarisierung der Lebensverhältnisse und ihrer Reduktion auf die elementaren leiblich-seelischen Bedürfnisse.

_ _ Doch das Eigentliche des Menschseins spielt sich im geistig-kulturellen Leben ab,
durch das sich der Mensch erst über das Tier erhebt.

_ _ Wenn in der Geschichte nahezu ausschließlich die politisch-militärischen Taten der Herrscher
und neuerdings auch die wirtschaftlichen Entwicklungen dargestellt werden, bleibt man vollkommen im Sekundären und an der Oberfläche des menschlichen Leben

_ _ Eine Kultur ändert sich daher in dem Maße, in dem sich die Seelen-,
die Bewusstseinsverfassung der Menschen ändert.

_ _ Das Vorherrschen eines das ganze Leben durchdringenden Verhältnisses
zu einer höheren göttlichen Welt wie im alten Ägypten _ _

((Anmerkung: Bitte im Originaltext das Weitere lesen.))

_ _ In der nachfolgenden griechisch-römischen Hochkultur
sehen wir, dass die Realitäts-erfüllten Gedankenbilder in den Seelen der Menschen offensichtlich versiegten und in bildlose Begriffe und Ideen übergingen, die zwar noch als von den Göttern gegeben erlebt, diese selbst aber nicht mehr wahrgenommen, sondern nur noch erinnert wurden.

_ _ Christentum _ _ Dass man nur irdisch Materielles wahrnahm
und zu einer geistig-göttlichen Welt keinerlei Verbindung empfand, hatte die Vorstellung zur Folge, dass es eine solche Welt auch nicht gebe, und der Mensch nur das evolutionäre Ergebnis materieller Prozesse sei.

_ _ Leben, Seele und Geist, die nur im Zusammenhang mit einer höheren geistigen Welt begriffen werden können,
verlieren ihren Eigenwert und werden nur als sekundäre Erscheinungen aufgefasst, die wie Rauch aus den primären materiellen Prozessen aufsteigen und mit dem Tode in Nichts verschwinden würden.

_ _ birgt also einerseits die Möglichkeit, sich als unabhängiges, selbstbestimmtes freies Ich zu erfassen und andererseits die Gefahr absoluter Geist- und Kulturlosigkeit,

Aus dem Bisherigen geht hervor, dass die Entwicklung der Menschheit selbstverständlich von höheren Schöpferwesen
zu einem Entwicklungsziel hin bewirkt und geleitet worden sein muss und weiter geleitet wird. Bereits die Differenzierung in unterschiedliche Volkskulturen verrät bei genauerer Betrachtung den Einfluss und die Lenkung höherer Wesen.

_ _ Aber woher kommt es, dass die Menschen eines Volkes in einer besonderen Weise seelisch konfiguriert sind,
dass wir von typisch italienisch, typisch britisch oder typisch deutsch sprechen? _ _ Das lässt nur den vernünftigen Schluss zu, dass Sprache und einheitlicher Duktus einer Volkskultur auf den Einfluss von über dem Menschen stehenden Wesen zurückgehen müssen.

_ _ Und die Frage stellt sich, welche heutigen Völker die kulturelle Veranlagung in sich tragen, den jetzt notwendigen Fortschritt zu impulsieren.

_ _ Wer die Kulturen der gegenwärtigen Völker überschaut,
kann erkennen, dass es gerade die mitteleuropäischen Völker sind, mit dem deutschen in der Mitte, die in den Tiefen ihrer Kultur dazu veranlagt sind.

_ _ Die Bemühungen der deutschen Dichter und Denker um die Wende des 18. zum 19. Jahrhundert,
die Erkenntnisse in die übersinnliche geistige Welt zu erweitern, sind im Grunde noch keimhaft geblieben. Erst Rudolf Steiner knüpfte Anfang des 20. Jahrhunderts in umfassender Weise an die Quellen der deutschen Kultur an, aus denen sie schöpften, und zeigte in seiner von ihm entwickelten anthroposophischen Geisteswissenschaft Wege auf, das reine lebendige Denken in ein schauendes Bewusstsein hineinzuführen, _ -

_ _ Dieser innere Angriff erreicht nun mit der Massenmigration,
die sich gegen alle europäischen Völker, aber insbesondere gegen das deutsche Volk richtet, ihren finalen Höhepunkt. Sie wird inszeniert von den internationalen Institutionen wie UNO und EU, die von den USA aus okkult-imperialistischen Zielen dominierte werden. Würde dieses schon weit fortgeschrittene Geschehen letztlich sein Ziel erreichen, käme die derzeitige Kulturepoche nicht an ihr Entwicklungsziel und damit auch nicht die darauf folgenden.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Bezüglich der Einleitung " _ _ nur die Ausführenden von globalen imperialistischen Plänen sind, in deren Dienst sie sich entweder bewusst stellen oder dafür unbewusst instrumentalisiert werden."
Um dies richtig einzuordnen, muss man die Terminologie ideologiefrei bedenken:

"imperialistisch" ist nicht als Hass-Schlagwort von Linksextremisten zu interpretieren, sondern als der nüchterne Begriff "Imperium" und "imperial" in Verbindung mit dem Ziel-Attribut "...istisch": Ein dominierender Staat ist orientiert, über andere Staaten in irgendeiner Form der Nachordnung mit zu bestimmen - mehr oder weniger intensiv.

"Imperilaistisch" kann man für Russland als Vielvölkerstaat für die Vergangenheit sie für die Gegenwart als Meinung vertreten. Für die USA ist es sehr komplexer und nicht analog, aber doch "irgendwie faktisch so interpretierbar": Die Bindung der Weltmacht mit regionalen Vormacht-Staaten wie beispielsweise Deutschland kann nicht voll gleichberechtigt sein.

Die Welt war nie anders seit rund 4.000 Jahren, seit mit Verkehr und Waffen eine strukturierte auf Dauer angelegte Dominanz möglich wurde.
Seit Nationalstaaten größere Territorlaleinheiten bilden - in Asien und Nordafrika rund 2.000 bis 3.000 Jahre früher als in Mitteleuropa - , entwickeln sich Dominanz-Beziehungen. Ob es im Sahara-Raum viel weiter zurückreichen könnte, wissen wir nicht, weil die Archäologen dort vorher ziemlich schwierige Aufgaben zu lösen hätten.

Dominanz von Grüppen über andere Gruppen ist in der Gruppengenetik der Menschen verankert.
Es ist also nicht Verschwörung, sondern so ist Macht, seit es solche Staaten gibt, und nichts Neues.

Seit Macht technologisch und ökonomisch bedingt kontinentübergreifend ausübbar ist, findet dies auf weltpolitischer Ebene statt. Das ist der Endpunkt des Dominanzproblems. Denn die Erdoberfläche ist etwas Endliches. Sie ist nun vollständig durch Nationalstaaten abgedeckt, ausgenommen die Ozeanflächen. Diese Vollabdekung ergibt sich aus den UNO-Regeln, die wiederum auf das Konzept des Westfälischen Friedens und ähnliche Konzeptbildung zurückführbar ist.

Es besteht aktuell eine komplexe Problematik dieses Weltpolitik-Phänomens für den deutschsprachigen Kulturraum,
die seit dem Ersten Weltkrieg 1914 bis heute bestimmend ist für das ökonomische und militärische Geschehen, für die Bündnissysteme und für verschiedenen Kriege. Hierzu müsste man mehr analysieren. Das mag zukünftig durch Verweise auf andere Artikel von fachkundigen Autoren erfolgen.

Die Frage, ob man dem Autor des langen Artikels
(entspricht rund 10 A4-Seiten) für alle Ausführungen zustimmt, wäre verkehrt gestellt. Im Mittelpunkt steht das Problem, dass kleine minoritäre, aber politisch manipulativ sehr einflussreiche Kreise eine Rückbildung der deutschen Kultur betreiben. der Autor ordnet dies analytisch in ein Gesamtbild ein und vertritt einen Gegenentwurf.

Der Gegenentwurf des Autors ordnet dem Spirituellen große Bedeutung zu.
Der erste Analyse-Schritt ist vom Gegenentwurf-Aspekt nicht betroffen, sondern allgemein zustimmungs-geeignet: Bei einer Kultur und Zivilisation ist das nicht physisch Fassbare in der Tat das Maßgebliche. Dieses ist für den deutschsprachigen Raum sicherlich zur Zeit in Gefährdung, in weiteren Schritten erheblich reduziert zu werden, dies nach einer schrittweisen Reduktion, die mit dem Ersten Weltkrieg begann.

An der Westgrenze zu Frankreich reicht dies weiter und teils sehr viel weiter zurück. Dies sei nur zur Vollständigkeit angemerkt.

Bei dieser Kultur-Teilzerstörung sind im politischen Alltag aktuell Kreise intensiv beteiligt, die möglicherweise Grund zur Rache für den Untergang der DDR wie auch der Dominanz der Sowjetunion sehen.

Für naturwissenschaftlich und wirtschaftswissenschaftlich Orientierte
könnte Bereitschaft fehlen, dem Autor bei den weiteren Ansätzen seines Gegenentwurfes zu folgen. Das gilt für die Meinung eines planenden Schöpfers, ferner bezüglich der Sichtweise für den Volks-Begriff. Übereinstimmung wird insoweit hier nicht erklärt.

Derartige Sichtweisen des Autors zählen aber zur grundrechtlich geschützten Freiheit von Meinung, Weltbild, Wertesystem, Lebensführung.
Eine offene Gesellschaft wird immer auch Gruppen entstehen lassen, die diese Sichtweisen vertreten. Dies muss die offene Gesellschaft tolerieren. Denn solche Toleranz zwingt sie, sich damit auseinanderzusetzen und daraus den Anteil von werthaltigen Argumenten politisch zu adoptieren.

Es ist also unerheblich, ob man alle Standpunkte des langen Artikels
voll teilt oder nicht. Das Kernproblem ist zutreffend aufgezeigt: Etwas Bedeutsames von unserem Ich, soweit wir diesem deutschsprachigen Kulturraum angehören, soll teil-zerstört werden, dies koordiniert durch politische manipulativ wirkende Minoritäten. Dies ist dauerhaft irreparabel, soweit es durch faktisch unkontrollierte bedeutsame Immigration erfolgt.

Abstrakte Analysen zu dieser Fernwirkung, generationen-übergreifend,
sollten zukünftig auf dieser Plattform ebenfalls verlinkt werden. Die Vorwürfe, solche Analysen als politisch bedenklich zu diffamieren, das zählt zum selbstverständlichen Alltag der politischen Fehden-Abläufe. Die neutrale Vernunft wird von den ideologischen Gegnern diffamiert. So lange der Staat diese Diffamierungs-Experten nicht mit Subventionen unterstützt und nicht juristisch und politisch legitimiert, so lange können Tolerante die intoleranten manipulativen Rand-Minoritäten einfach ignorieren.

Die Deutung und Meinung des Autors des obigen Artikels sollte gelesen werden,
weil viele politisch kritische Bürger es ähnlich sehen dürften. Diese Vision ist damit ein gesellschaftliches Phänomen mit realer Auswirkung. Man sollte es zur Kenntnis nehmen, gleichgültig, inwieweit man mit allem übereinstimmt oder auch nicht.


ccc "Kein größerer Schade kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenheit ihres Geistes und ihrer Sprache raubt." (Johann Gottfried Herder 1744-1803)



.VAK-CULT-VVEDE-EX (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-09-29)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** 2(2) "Sein oder Nichtsein: Wann wehren sich die Deutschen endlich gegen ihre Abschaffung?" fragt Imad Karim, libanesisch-deutscher Regisseur _ , liebt die deutsche Kultur ... ist deshalb Deutscher geworden. (2023-10-03) ► VAK-CULT-VVEDE-EZ2
       v mehr! v       
2(2) "Sein oder Nichtsein: Wann wehren sich die Deutschen endlich gegen ihre Abschaffung?" fragt Imad Karim, libanesisch-deutscher Regisseur _ , liebt die deutsche Kultur ... ist deshalb Deutscher geworden.

--- (Zitate:)



Imad Karim, libanesisch-deutscher Regisseur und Drehbuchautor, liebt die deutsche Kultur mehr als die seiner Heimat und ist deshalb Deutscher geworden, deutscher als viele ethnisch Deutsche.
Er kann die Mehrheit der Deutschen nicht verstehen, die das Verschwinden ihrer Kultur
und die deutschlandfeindliche manipulative Lenkung ihrer Zukunft schweigend hinnehmen. Er sieht im Patriotismus den einzigen Weg, für die Ethnodeutschen wie für alle, die im deutschen Deutschland ihre Heimat fanden, dieses zu bewahren.

BEGREIFT der Deutsche das Ausmaß der kommenden Katastrophe nicht _ _
GERADE jetzt, wo die Ampel-Koalitionäre in Lichtgeschwindigkeit alles Deutsche niedermachen und den von Merkel begonnenen Weg der demografischen, moralischen und geistigen Abschaffung Deutschlands konsequent fortführen, wünsche ich mir, es würden sich mehr Menschen erheben und den Mut zeigen, _ widerständiger _ aufzutreten, denn es geht shakespearisch auf die endgültige und einzige Frage zu "Sein oder Nichtsein".

_ _ es gibt kein Entkommen mehr, entweder Entfesselung oder Orientalisierung!
_ _ DASS Deutschland mit Menschen aus anderen archaischen und religiös strengen Kulturen überflutet wird, beweisen _ _ die empirischen Erhebungen und die im Auftrag des Staates durchgeführten Statistiken. Allein 41 Prozent aller Kinder bis 15 Jahren in Deutschland haben einen Migrationshintergrund (hauptsächlich afrikanisch-arabisch-islamisch).

_ ich als Schüler der deutschen Demokratie sage _ , dass es mit meinem Demokratieverständnis nicht vereinbar ist
wichtige Fragen, _ wie die Angst VOR Überfremdung Deutschlands und Verlust der eigenen Identität, von den Verfassungsorganen zu kriminalisieren und die Sorgen der Bevölkerung als Verschwörungstheorie zu brandmarken.

_ wir, das Volk, bezahlen unsere Minister und Beamten nicht dafür, dass sie ihnen missliebige Oppositionelle diffamieren,
sondern um tatsächliche und real existierende Verfassungsfeinde auszumachen und sie in einem rechtsstaatlichen Prozess der Justiz zu zuführen. ES ist das _ Recht jedes einzelnen Staatsbürgers, den Zustand seines Staates frei zu beschreiben, solange er nicht zu Gewalt aufruft oder andere _ gruppenbezogen diskriminiert.

_ wir müssen die politische friedliche Wende einleiten, Rechtsbrecher unter den Politikern gerichtlich belangen,
ihre Antifa-Privatarmee verbieten, ihren nutzlosen Mitläufern die Jobs streichen, ihre Privilegien wegnehmen, ihre verlogenen Stiftungen und "Meinungsforschungsinstitute" entlarven, ihnen die Hoheit in den Medien durch Abschaffung der GEZ-Gebühren zerschlagen und ihnen ins Gesicht laut schreien: NICHT MEHR MIT UNS!

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Nichts zu kommentieren. Alles ist gesagt.


.VAK-CULT-VVEDE-EZ2 (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-10-03)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Das Argument des Bevölkerungsaustauschs ("Umvolkung"): Wie ist es zu werten: Hochzuwerten? Abzuwerten? Und ist das Kernproblem nicht eher "Umkulturung"? (2023-10-20) ► WUV-REPLAC-ARG
       v mehr! v       
Das Argument des Bevölkerungsaustauschs ("Umvolkung"): Wie ist es zu werten: Hochzuwerten? Abzuwerten? Und ist das Kernproblem nicht eher "Umkulturung"?

--- (Zitate:)



_ _ die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine _ _ autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, _ _ ist rechtswidrig.
so in: Artikel 6 Entschließung der UN-Menschenrechtskommission vom 17. April 1998
Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung, und/oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.

LESER: Be. Schmi. "Nun haben wir bereits 19 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in der BRD. (Statistisches Bundesamt) Wie viele sollen es denn noch werden?"

Migration Dresden: Einheimische Familien müssen Asylbewerbern weichen
Vorstehendes ist aus einem Leserkommentar. Der eigentliche Presseartikel.

Ein Vermieter schmeißt mehrere Familien aus einem Haus, weil das angeblich abgerissen werden soll. Doch in Wirklichkeit kommen dort Asylbewerber unter. Gegenüber der JF rechtfertigt sich die Stadtverwaltung – und schweigt zu den Kosten.

Gesamtkosten zur Geheimsache erklärt.
Die Stadtverwaltung bestätigte, dass ein _ Vertrag über "eine Kaltmiete in Höhe von ca. 9,00 Euro pro Quadratmeter" geschlossen worden sei. _ _ Was die Umbauarbeiten kosten und wie viel Steuergeld insgesamt an ImmPrima fließt, wollte die Stadt nicht mitteilen. "Zu weiteren vertraglichen Inhalten kann im gegenseitigen Vertragsinteresse keine Auskunft erteilt werden."

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Es wird immer mehr Usus, "Ausgaben des Volkes" dem Volk gegenüber zur Geheimsache zu erklären.
Derartiges muss nach haushaltsrechtlichen Regeln öffentlich sein, sofern es nicht übergeordnete wirtschaftliche Gründe gibt. Der Immobilieneigentümer muss in Kauf nehmen, dass alle wesentlichen Geschäfte mit einer Gebietskörperschaft der Veröffentlichungspflicht unterliegen. Zwar wäre sein Name dann zu anonymisieren, aber wer es ist, ist ja meist öffentlich bekannt.
Nietzsche, "Umwertung aller Werte":
Rassismus ist überwunden durch einen Teil der Gesellschaft? Im Gegenteil, ist nur auf den Kopf gestellt: Wenn die indigenen Wohnenden Platz machen müssen für (überwiegend nicht lega) Eingewanderte: Sind Immigranten nun die neue "Herrenrasse"?

Diese Fragestellung wäre provokatorisch. Das Problem ist, dass der Staat die Verpflichtung gemäß Artikel 1 Grundgesetz ernst nimmt, jedem auf deutschem Boden das Existenzminimum zu sichern, sofern dieser es beantragt. Die deutschen "Eingeborenen", die diesen Schutz nicht proaktiv angeboten erhalten, werden hierdurch diskriminiert.



Deutscher Bundestag Drucksache 19/5530 --- 07.11.2018 --- Antrag der Abgeordneten __ _ und der Fraktion der AfD: Kein Beitritt zum Global Compact for Migration durch _ Deutschland
der von der UNO bezeichnete und vorgeschlagene „Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration“
_ _ stellt in seiner derzeitigen Fassung einen Angriff auf die nationale Souveränität der Bundesrepublik Deutschland, die demokratische Legitimation staatlichen Handelns sowie auf das Rechtsstaatsprinzip dar. Er gefährdet zudem die Grundlagen der deutschen Eigenstaatlichkeit, die nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts der sogenannten Ewigkeitsgarantie (eigentlich aber Selbstbestimmungsgarantie) des Grundgesetzes unterfällt.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das geplante deutsche Zustimmungsgesetz konnte innerhalb von 12 Monaten durch Verfassungsbeschwerde angefochten werden-
Es wurde nicht recherchiert, ob oder wie das Gesetz beschlossen wurde und ob Verfassungsberschwerde erfolgte.



die AfD sollte sich in der Frage des Bevölkerungsaustauschs ehrlich machen
- Erdogan sprach einst von der "Gebärmutter als Waffe".
Kürzlich erschien auf der Internetseite der AfD ein Artikel, in dem es um die – mittlerweile selbst in stramm linken Kreisen nicht mehr zu leugnende – schleichende Islamisierung und unaufhaltsame Veränderung der deutschen Gesellschaft durch eine eingewanderte Austauschbevölkerung binnen weniger Generationen (zuweilen auch als "Umvolkung" bezeichnet) geht.

_ _ Wenn – was eine mathematische Gewissheit ist – "Importbürger",
Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Nachkommen, die mit Deutschland, seiner Sprache und Kultur nichts zu tun haben – bundesweit die Mehrheit stellen _ , dann wird es nicht weniger bedeuten als den Untergang einer zweitausendjährigen abendländisch geprägten Kulturgeschichte binnen weniger als eines Jahrhunderts.

Deutschland wird zu einem orientalisch-afrikanischen Siedlungsraum,
einem weiteren Beutestaat der islamischen Expansion und das Schicksal der Deutschen ist diesbezüglich leider besiegelt. Trotzdem suggeriert die AfD, es lasse sich daran noch etwas ändern: "Wir Deutschen werden schleichend zur Minderheit – wenn das Ruder nicht mit konsequenter AfD-Politik herumgerissen wird."

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Zur Analyse des Vorwurfes "Umvolkung":
Ein brisantes Thema wird nicht dadurch gegenstandslos, indem man es diffamiert. Man muss es überdenken und dann eine eigene Meinung bilden. Nur darum geht es hier. Der Entscheid, dies hier einzufügen, ist trotz Polemik-Gefahr gerechtfertigt. Man höre alle Seiten vor abschließender Meinungsbildung.
Dieser Verlinkung befolgt diesen Grundsatz. Es ist nicht Ausdruck von Zustimmung oder Ablehnung. Man muss alle Grundsatzmeinungen lesen, miteinander abgleichen und überdenken.

Zur Einordnung hier der Versuch einer Problem-Hierarchie:

Problem 1 ist der aktuell sich abzeichnende Kultur-Umbruch (allerdings nicht im Fall der Ukraine-Flüchtlinge).

Problem 2 ist realwirtschaftlich: Es ist die fehlende Eignung und Integration der meisten Immigranten für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Problem 3 ist realwirtschaftlich: Die Konkurrenz um die immer wenigen laufend fluktuierenden Angebote des Wohnungsmarktes
erzeugt ein Perpetuum Mobile der Miethöhen-"Explosion". Die Leistenden der Wirtschaft müssen aktuell etwa 10 Prozent der verschiedenen Gruppen von Erwerbsfähigen ohne deren Arbeitsbeitrag quersubventionieren: Durch Steuern und Sozialbeiträge und anders. Obendrein müssen sie ihre eigene Gehaltseinbuße absorbieren, nämlich über die steigenden Mieten.
Der Lebensstandard in Deutschland sinkt aktuell und dies ist die zentrale Ursache.

Problem 4: Deutschland ist schon immer eine Migrantenmischung.
Es gab in den letzten zweitausend wie auch zehntausend Jahren regionale "Umvolkungen". Das war niemals besonders lustig und ist es auch jetzt nicht.
ausgenommen Sonderfälle wie beispielsweise die Wiederbevölkerung von Regionen nach Pestperioden und nach dem 30-jährigen Krieg oder die Ansiedlung von polnischen "Gastarbeitern" im Ruhrgebiet.

Problem 5: Die sogenannte "Bio-Deutsche" wandern aus.
Im schlimmsten Fall wird daraus eine generalisierte Absetzbewegung, wenn die Finanzierung der vielen Nichtarbeitenden die Leistenden noch mehr überfordert. Es könnte ziemlich plötzlich der Kipppunkt eintreten mit massenwirksamen Dienstleistern für das Auswandern.

Problem 6: Das Leben der Immigranten in Deutschland ist großenteils alles andere als lustig.
Jedenfalls, sofern sie aus Ländern ohne vergleichbares Schulwesen stammen. Dies erzeugt zukünftig eine wiederkehrende, aber andersartige Form der Dienstboten-Gesellschaft. Pizza-Zusteller als Beispiel.

Es wäre übersetzt, diese als "Arbeitssklaven" zu bezeichnen. Es entsteht eine Art Kastenbildung jedenfalls in den Großstädten. Ob dauerhaft, ist erst in 30 bis 50 Jahren erkennbar.

Europas zentrale Kulturnation, entwickelt in den letzten 2000 Jahren, ist seit etwa 1914 in einem Abwärtstrend der Selbst-Zerlegung.
Die zwei Weltkriege waren der Fehler. Das Selbstbewusstsein ist gesunken, zumal der Anteil an der gewachsenen Weltbevölkerung und an besiedelter Fläche unerheblich ist.

Ob der Sog der geographischen Mittellage auf die Dauer dies kompensieren könnte?
Nun wird es widersprüchlich: Vielleicht. Vielleicht im Fall von viel Immigration in einen immer mehr sich bevölkernden relativ klein gewordenen geographischen Restraum. Vielleicht durch Ausstrahlung auf die umliegenden Nationen. Da spielt dann die Sprachbarriere hinein. Es sei denn, sie wird durch immer bessere Simultanübersetzung immer mehr relativiert.

Hier ist also unbegrenzter Diskussionsstoff.
Das Beruhigende oder Enttäuschende ist, dass alle Leser dieser Zeilen das Ergebnis nicht mehr erleben werden, gleichgültig, wie dies Ergebnis für den deutschen Kulturraum aussehen mag. Tragen Kulturträger von heute eine Verantwortung für ihre Kultur im Morgen? Das ist weiterer Diskussionsstoff.


.WUV-REPLAC-ARG (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-10-20)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Wenn Deutschland zum Islamstaat wird. Ab wann wird Deutschland wieder Gottesstaat? (2023-05-22) ► WUV-GOTSTA
       v mehr! v       
Wenn Deutschland zum Islamstaat wird. Ab wann wird Deutschland wieder Gottesstaat?

--- (Zitate:)
► 2023-05-22 =zuletzt aktualisiert




_ _ die voraussehbare muslimische Mehrheit in Deutschland
_der _ Zustrom arabisch geprägter Muslime nach Deutschland führt zu einem ständigen Wachstum der islamischen Gläubigen im Lande. Über die damit verbundenen Gefahren für die freiheitliche Ordnung wird offiziell nicht gesprochen.

Wie stark die Vorherrschaft der islamischen Gemeinschaft
vor der Autonomie des Einzelnen den arabisch-muslimischen Menschen prägt, hat Dr. Burkhard Hofmann aus den Erfahrungen in seiner psychotherapeutischen Praxis eindrücklich beschrieben, worüber der vorige Artikel berichtet

der feste Glaube _, dass die Gesetze Allahs
das gesamte Gemeinschaftsleben von oben bestimmen müssen, bedeutet die Einheit von Staat und Religion, das Streben nach dem totalen Gottesstaat.

Was entsteht, wenn der Islam einmal Mehrheitskonsens ist in Germany
und sich die Strukturen in Richtung Gottesstaat verändern werden? _ das in wenigen Generationen absehbar. Das Grundgesetz mit seinen "unveräußerlichen Grundrechten“, so ist zu befürchten, wird dann genauso wenig eine Barriere sein, wie es das _ in der totalitären Corona-Politik gewesen ist.
► (ABOx) LINJKx


.WUV-GOTSTA (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-05-22)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _☻☻ !!!!!_ Die *Kirche - die Seelenhelferin, hat sie ihre Seele verloren? Rekord-Austritte Was wird dieser Gesellschaft fehlen, wenn die Kirche untergeht? Wegen Ideolastigkeit ´vielleicht gar nicht mehr richtig da? Selbst-Abschaffung ihrer Werte? (2024-02-25) ► VAK-KIR-ZUKUN _x_
       v mehr! v       
Die *Kirche - die Seelenhelferin, hat sie ihre Seele verloren? Rekord-Austritte Was wird dieser Gesellschaft fehlen, wenn die Kirche untergeht? Wegen Ideolastigkeit ´vielleicht gar nicht mehr richtig da? Selbst-Abschaffung ihrer Werte?

--- (Zitate:)



Erklärung veröffentlicht:_ Für Christen „nicht wählbar“ – Deutsche Bischöfe positionieren sich gegen AfD
In einer offiziellen Mitteilung bezieht die Deutsche Bischofskonferenz klar Stellung gegen die AfD. In der Partei dominiere eine „völkisch-nationalistische Gesinnung“, die mit dem christlichen Gottes- und Menschenbild unvereinbar sei.

Rechtsextreme Parteien und solche, die am Rande dieser Ideologie wucherten,
könnten daher für Christen „kein Ort ihrer politischen Betätigung sein und sind auch nicht wählbar“, erklärten die 59 in Augsburg anwesenden Bischöfe. Und weiter: Wer Parteien wähle, die mindestens in Teilen vom Verfassungsschutz als „erwiesen rechtsextremistisch“ eingeschätzt würden, der stelle sich gegen die Grundwerte des menschlichen Zusammenlebens und der Demokratie in Deutschland.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Original-Leserkommentare (nachstehend ein Auszug) sind zu rund 95 Prozent
nicht einverstanden, dass die Bischöfe sich erklären wie angegeben. Alledings sind Empörte immer die Mehrheit bei Leserkommentaren über Konfliktthemen.
Aber nur nur 5 Prozent Kirchen-Verteidiger, das sieht nicht gut aus mit der Mitglieder-Rückendeckung für den Kirchenkampf: Der Kirchenkampf gegen die rund 30 Prozent der Wähler von angeblichen "Rechtsextremisten". Tatsächlich geht es gegen konservativ-liberal. War dies Werte-Konzept nicht irgendwann Kirchen-Konsens?
Hier ein Auszug der über ~2.100 Leserkommentare - ziemlich das Maximalmenge bei welt.de :

LESER: Das war klar. Die AFD hat sich doch eindeutig gegen Pädophilie positioniert
LESER: - Die Kirche - aha. Kinder f…. Ist ok, AFD wählen nicht. Mir kommt’s echt hoch.
LESER: - Kath. Bischöfe warnen alle Wähler vor der AfD. Ich warne alle Kinder vor katholischen Priestern.
LESER: - Die evangelischen Pfarrer nicht vergessen.

LESER: - Bischöfe warnen ihre Schäfchen vor der bösen AfD. Genau mein Humor. Ich warne alle Kinder vor Bischöfen und sonstigen kirchlichen Moralaposteln. Müssen sonst noch irgendwelche Gruppen vor- und gegeneinander gewarnt werden?

LESER: - Bischöfe wählen lieber Parteien, die in Kitas Räume für Selbstbefriedigung und ähnliches fordern.
LESER: - Die Kirche möchte AfD-Mitglieder, Sympathisanten und Wähler nicht in ihren Reihen haben?? Gut. Treten wir halt aus und spenden die gesparte Kirchensteuer für Opfer von sexuellem Missbrauch im Kindesalter.

LESER: Bin ich froh aus dem Verein ausgetreten zu sein. _ _ Eigentlich muesste jeder AfD Waehler, und die Anzahl waechst, ebenfalls austreten, bis die Kirche bald keine Rolle mehr spielt.
LESER: - ..und dann wundert dich die Kirche über die vielen Austritte...
LESER: - Kann leider keinen Austritt mehr vornehmen. Ist längst erledigt.

LESER: - Ich frage mich, wieso die Kirche ihren Eigenen Untergang mit trägt. Die, die da so kommen, werden zum größten Teil niemals christlich. Im Gegenteil, sie werden das Christentum bekämpfen.
LESER: - Was kommt jetzt als nächstes? Scheiterhaufen, Inquisition und Exorzisten für AFD-Wähler?

LESER: Nur zur Erinnerung: Gottesdienste im Kölner Dom müssen mittlerweile von schwer bewaffneten Polizisten beschützt werden. EKD und RKK unterstützen die Politik, die diese Entwicklungen verursacht hat. Sie arbeiten damit aktiv auf ihre eigene Abschaffung hin. Christen, denen die grüne Politik der Amtskirchen nicht passt, sollten überlegen zu einer der Freikirchen zu wechseln.

LESER: - Die kath. Kirche marschiert mit der Antifa und sonstigen linken und grünen Vereinigungen gegen Recht(s). Wie liebe Bischöfe passt denn das Menschen- und Familienbild dieser Mitmarschierer mit der Christen zusammen? _ Gab es nicht mal eines der 10 Gebote, Du sollst nicht töten?
--- Wie stehen Sie zu weit über 100.000 Abtreibungen pro Jahr?
--- Wie war es vor 80 Jahren, als Sie sich schon mal einem Regime angebiedert haben? Das ging nicht gut aus.
--- Wenn Sie Bischöfe sich mal die Mühe gemacht hätten, das Parteiprogramm der Afd zu lesen, da wären Sie überrascht, wie viel Deckungsgleichheit zwischen Ihrem offiziellen "Programm" und dem des Parteiprogramms ist.
--- Kirchen die mit politischem Establishment kuscheln sind überflüssig - ja sogar gefährlich!

LESER: Wenn man sich zwischen katholischer Kirche und der AFD entscheiden soll, dann ist die Entscheidung ganz klar: pro AFD spart erstens Geld (keine Kirchensteuer mehr), die
Islamisierung der christlichen Kultur kann gestoppt
werden, die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands kann zum Besseren gewendet werden, Bildung und Leistung erhalten in der Gesellschaft wieder mehr Gewicht, Energiesicherheit durch Atomkraft, Wohlstand wird gesichert, durch Reform der EU, weniger Eingriffe in staatliche Hoheitsrechte...
Pro Kirche: ? Glauben kann ich auch ohne Kirche....

LESER: - Die AFD ist eine zugelassene, demokratisch gewählte Partei mit Millionen von Wählern. Diese Anmaßung der katholischen Kirche, diese Partei für Christen als unwählbar zu erklären und den Menschen, die dies tun, rechtsextremes Gedankengut zu unterstellen, ist einfach nur ungeheuerlich und zeigt eine bemerkenswerte Verachtung jeglicher demokratischer Grundregeln.

LESER: - Eine Partei, die - als einzige - gegen eine Islamisierung des „christlichen“ Abendlandes vorgehen möchte, soll sldo für christen unwählbar sein? Das entbehrt nicht einer gewissen Tragik & Komik zugleich.


LESER: - Wie absurd; die einzige Partei, die die zunehmende Islamisierung in unserem Land (richtigerweise) stoppen will, wird von der christlichen Kirche beschimpft. Mir aber egal was diese Kirche sagt! Mir geht es um unser Land und unsere Sicherheit. (Und ich liebe Schweinefleisch!)
LESER: - Da die Kirchen die Einwanderung von Feinden der Christen finanzieren, sind die Kirchen für Christen, sagen wir mal so, nicht gerade vorteilhaft.

LESER: Haben diese feinen Herren schon jemals zum Widerstand gegen islamistische Gewalt aufgerufen und für deren Opfer Flagge gezeigt?
LESER: - Frau möchte abends in der Fußgängerzone oder in diversen Parks statt der rechten nicht auch noch die linke Backe hinhalten. Mann übrigens auch nicht.

LESER: Biedern sich den Grünen und Linken an, dass einem schlecht werden kann.
LESER: - Ich bin aus der evangelischen Kirsche ausgetreten, weil die sich zur Vorfeldorganisation der Grünen entwickelt haben. Ich kann nur hoffen, dass jetzt viele konservative Menschen aus der katholischen Kirche austreten! Hier ist auch zu diskutieren, ob diese Kirche noch von Steuergeldern finanziert werden darf, wenn sie sich so stark in die politische Meinungsbildung einmischt!

LESER: - Linksradikale (Antifa, etc.) stören die kath. Kirche also offensichtlich nicht. Und mit der Sexualmoral der Grünen scheint die Kirche auch vollständig überein zu stimmen.
LESER: - Muss ich jetzt schlussfolgern, dass die Katholische Kirche dagegen Linksextremismus und Islamismus akzeptiert?

LESER: - Die Cousine des Herrn Bischof Bätzing ist Fraktionsvorsitzende.der SPD im Landtag RLP … --- --- --- Dafür kann er aber nichts.
LESER: - Wenn Abtreibung nach den Worten des Papstes "Auftragsmord" ist, wie steht dann die Kirche zu den Grünen, die dies bagatellisieren?

LESER: Die Kirchen sind zu Vorfeldorganisationen des Sozialismus und zu Anbiederern an den Zeitgeist verkommen...aber genau das kennt man ja aus unseren dunkelsten Zeiten.
LESER: - Die Kirchen sind wohl eher eine Vorfeldorganisation der Sozialindustrie, deren Organisator und Nutznießer auch sie sind!

LESER: - Die Kirche ist Teil der Asylindustrie. Da passt der Aufruf gegen die AFD. Beispiel ? "In Berlin ist 110 Bewohnern eines Altenpflegeheims überraschend gekündigt worden. Betreiber und Vermieter gehören als kirchliche Einrichtungen zur Berliner Diakonie. Pikant: In dem Gebäude werden nun Flüchtlinge untergebracht, was wegen öffentlicher Zuschüsse viel lukrativer als Altenpflege ist."

LESER: Wehret den Anfängen! Die Katholische und Evangelische Kirchen sind schon wieder die willfährigen Gehilfen der Regierung, wie 1933 --- Die „Kutten-Hengste“ sollten erst mal ihren eigenen Stall ausmisten, da gibt´s genug zu tun
LESER: - Die deutschen Bischöfe haben sich auch 1933 positioniert! Auch im falschen Lager!

LESER: - Unsere deutschen Bischöfe werden seit dem sog. Hitlerkonkordat (1933) vom Staat bezahlt oder genauer gesagt vom Steuerzahler und nicht wie die meisten glauben von der Kirche. Insofern wundert mich nicht, dass sich unsere Kirchenoberen erneut wie die Fahne im Wind verhalten.
LESER: - Immer auf der richtigen Seite: Kaiser, Hitler, Erich, Ampelregierung... Was soll das uns bloß sagen?

LESER: - … es gibt immer Ausnahmen und viele Pfarrer machen sicherlich einen sehr guten Job - hier geht es wie immer um die Machtzentrale - und die ist nur noch eine Schande.
LESER: - Die Kirche hat sich schon immer den gerade Herrschenden angebiedert. Und zwar beide großen Kirchen. Dass nun sogar konkrete Wahlempfehlungen ausgesprochen werden, ist allerdings eine neue Qualität.

LESER: „Die Kirchen brauchen unser Geld. Offensichtlich nicht, sonst würden sie ihre Gläubigen nicht dermaßen aus der Kirche vertreiben. Insbesondere die gutverdienenden Christen. Das Maß ist voll!!!
LESER: Die Kirchensteuer von Afdlern wird aber gern genommen, oder?

LESER: Als "Speerspitze des Kulturwandels" nehme ich die AfD nun wirklich nicht wahr, wohl aber den linken Wokismus, das Gendern, unsere Gesetzte zur "sexuellen Selbstbestimmung" und unsere unbegrenzte und ungesteuerte Migration, die in ganzen Stadteilen und deren Kindergärten und Schulen einen Kulturwandel herbeiführt.

--- Wo ist die Stellungnahme der deutschen Bischöfe zum neuen Selbstbestimmungsgesetz, wonach sich pubertierende Kinder ab 14 Jahren ohne Zustimmung der Eltern einer Geschlechtsumwandlung unterziehen dürfen?
--- Wo ist die Stellungnahme der Bischöfe zu der Behauptung, es gäbe mehr als 2 Geschlechter? Zur Erinnerung: In der Bibel (Mose 1, 27) heißt es: "Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau." Von nicht binär oder diversen Geschlechtern kann ich da beim besten Willen nichts lesen.

--- Wer die christliche Lehre zugunsten des links-woken Zeitgeistes aufgibt, bekommt zwar viel Applaus - allerdings mehrheitlich von Leuten, die mit der Kirche nichts zu tun haben wollen, schon vor Jahren ausgetreten sind und auch nie zurückkommen werden, weil sie Euch für überholt und anachronistisch halten.

--- Allerdings vergrault Ihr mit solchen politischen Statements auch noch die letzten gläubigen Mitglieder und Kirchensteuerzahler (wie mich) - die wollen von ihrer Kirche nämlich sonntäglich kein links-wokes Politikgeschwurbbel hören (da reicht es mir schon wenn ich morgens das ÖRR-Radio anmache), sondern ein spirituelles Erlebnis auf Grundlage des Wort Gottes erleben. Und sonst nichts. Also: Wenn Ihr die Kirchen vollends leer machen wollt, biedert Euch ruhig weiter den links-woken Atheisten an. Von den kriegt Ihr dann viel Applaus, aber keinen Cent Kirchensteuer und auch keinen einzigen neuen Gottensdienstbesucher.

LESER: Diese Clique älterer weißer Männer hat jetzt endgültig fertig. Über Jahrtausende das Volk geknechtet und gedemütigt.
LESER: - Als Nächstes werden die Bischöfe verkünden, dass in Neuauflagen der Bibel gegendert werden muss.






Weitere Artikel? Vielfaches im Spezialteil:
Nachsehenden Link anklicken. Dann suchen ganz oben bei einer der 3 Spalten.
https://infos7.org/pde/vak-aaa-de.htm#VAK-KIR-ZUKUN
Dort ist der Text für folgende Links:

(Zudem Spalte breiter = besser lesbar).




Gleichberechtigung der Religionen gibt es nicht - es gibt bisher keine staatliche kassierte Islamsteuer.



Austrittsrekord bei Katholiken - Marx: «Was kann ich tun?»



Austrittsrekord bei katholischer Kirche in Bayern


.VAK-KIR-ZUKUN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-25)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** _!!!_ Wie funktioniert *Mehrheitsentscheid? Und wieso nicht? Beginnende Sammlung: --- Statistik. --- Wahlen. --- Streiks: Minderheit gegen Mehrheit. --- Wahlanfechtung. (2024-02-12) ► VAK-DEMO-ELECT
       v mehr! v       
Wie funktioniert *Mehrheitsentscheid? Und wieso nicht? Beginnende Sammlung: --- Statistik. --- Wahlen. --- Streiks: Minderheit gegen Mehrheit. --- Wahlanfechtung.

--- (Zitate:)
► 2024-02-12 =zuletzt aktualisiert




Hochschulwettbewerb : Evaluation in Dauerschleife
Die Errichtung dieser Welt begann vor etwa dreißig Jahren, parallel zu den Vorbereitungen der Bologna-Reform.

Aus der Sackgasse dieser „Demobürokratie“, wie sie Niklas Luhmann nannte,
_ _ sollte das „New Public Management“ führen, das eine marktförmige Modernisierung im neoliberalen Geist verhieß.

Forschung und das dafür notwendige Geld _ und die daraus resultierenden Ergebnisse
_ werden seitdem als Input und Output begriffen, die sich
anhand von Indikatoren quantitativ erfassen und bewerten lassen.
Wissenschaftliche Leistung wird vor allem am „Impact“ gemessen. Dieser Indikator gibt an, wie viele Aufsätze ein Forscher publiziert hat und wie häufig diese Arbeiten zitiert werden. Über den tatsächlichen Erkenntnisgewinn _ _ sagen diese Maßzahlen allerdings ebenso wenig wie _ _

_ _ Gottlob Frege gehört zu den Begründern der modernen Logik und Sprachphilosophie.
_ _ damit auch das Fundament der theoretischen Informatik und der heutigen Programmiersprachen. Doch im drittmittelabhängigen Universitätsbetrieb _ käme der 1925 gestorbene Frege über den Status einer wissenschaftlichen Hilfskraft wohl kaum hinaus.
Der Eigenbrötler galt als schwierig, über Netzwerke verfügte er nicht, in seine Lehrveranstaltungen verirrten sich nur wenige Studenten, und seine Pu­blikationen wirkten auch auf Fachkollegen hermetisch.
Als Verfasser erfolgreicher Fördergeldanträge kann man sich Frege ebenso wenig vorstellen wie als Produzenten einer sich permanent verlängernden Reihe kleinteiliger Zeitschriftenaufsätze in „Top Journals“. Damit aber würde er die entscheidenden Evaluationskriterien in der akademischen Welt von heute krachend verfehlen.

Luhmann (1927-1998: "Demo-Bürokratie"?

Luhmann: "Ich wüßte nicht, was am Mai 1968 Modernisierung war Auflösung traditionaler Bindungen, Individualisierung, Neudefinition der Frauenrolle und der Kindererziehung Es handelte sich eher um Gruppenbildungstendenzen, bei denen die Individuen herausgefallen sind. An der Universität zum Beispiel kann von Individualisierung nicht die Rede sein.

Dort ist eine Demo-Bürokratie entstanden,
d. h. eine Möglichkeit, über Gruppen konsensfähige Themen zu testen. Die Verbreiterung der Konsensbedürftigkeit bedeutete aber gleichzeitig auch die Verhinderung der Behandlung von Gegenständen, die keinen Konsens fanden."

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Es geht um die Frage, ob Wissenschaftler-Mehrheitsentscheid
als maßgebliches Qualitätskriterium geeignet ist. Dies gilt analog für politische Wahlen.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.



Sonntagsfrage: Wie stark ist welche Partei?
An repräsentativen Umfragen mangelt es in Deutschland nicht.

Die beste Momentaufnahme der Parteienlandschaft bekommt derjenige,
der die Werte der einzelnen Institute vergleicht. Unsere Darstellung macht das leicht.

_ _ berechnet die F.A.Z. einen Mittelwert aus den veröffentlichten Umfragen.
Dabei setzen wir auf die Anbieter Allensbach, Forsa, Forschungsgruppe Wahlen, GMS, Infratest dimap, Ipsos und Verian. Für jeden Tag wird ein Mittelwert aus den jeweils jüngsten Umfragen berechnet. Die Umfragen werden dabei nach Aktualität gewichtet. Die Kurven werden anschließend mit einem gleitenden 30-Tage-Mittelwert geglättet.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Ausgangswerte "Wahlumfragen" für einen derartigen Meta-Index gibt es hier:




Großstreik der Lokführer : So setzen andere Länder Grenzen im Streikrecht.

Italien _ _ Vorschriften, nach denen in den Stoßzeiten immer ein gewisses Mindestangebot
für die Passagiere angeboten werden muss. _ _So muss das Streikrecht mit anderen, verfassungsmäßig gleichrangigen Rechten in Einklang gebracht werden, darunter das Recht auf Bewegungsfreiheit.

In _ Frankreich können mit Ausnahme von Polizisten
_ und einigen wenigen anderen Berufsgruppen auch Beamte und Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von dem in der Verfassung verankerten Streikrecht Gebrauch machen. _ _ aber nicht spontan und individuell _ _ müssen die Gewerkschaften im öffentlichen Dienst ihre Forderungen zunächst formal an den Arbeitgeber adressieren. _ _

_ _ gibt es ein Gesetz, das dem Staat _ _ zur Sicherstellung der öffentlichen Ordnung
Zwangsarbeitsverpflichtungen („réquisition“) von streikenden Beschäftigten erlaubt – unter Androhung von sechs Monaten Gefängnis und 10.000 Euro Strafe bei Zuwiderhandlung.

_ _ In Großbritannien hat die Regierung jüngst ein neues Streikgesetz
eingeführt, das in einigen kritischen Bereichen den Aktionsradius der Gewerkschaften begrenzt _ „Strikes (Minimum Service Levels) Act“ _ _ Minister können damit auch bei Streiks einen Mindest-Betrieb in kritischen Einrichtungen und Infrastrukturen anordnen. Dann dürften beispielsweise Ärzte oder Krankenhauspersonal nicht mehr die gesamte Notaufnahme lahmlegen _ _

Österreich,
Da das Streikrecht _ in Österreich gesetzlich nicht verankert sei, gebe es auch keine Einschränkungen für „exponierte Berufsgruppen“. Das Streikrecht leite sich ab aus der Europäischen Erklärung der Menschenrechte (EMRK) und der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte.

_ In Japan ist Streik ein Fremdwort _ _
in der sehr auf Konsens und Harmonie ausgelegten Gesellschaft werden die Gehälter in der Regel friedlich zwischen den Unternehmen und ihren betrieblichen Arbeitnehmervertretungen ausgehandelt.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Das Streikrecht ist eine schwer erklärbare exotische Merkwürdigkeit.
Es ist ein Grundrecht, das aber nicht die öffentliche Gewalt begrenzt, sondern die privatrechtliche Arbeitgebergewalt. Die Ergebnisse sind nicht ausgewogen, sofern kleine Gruppen große Unternehmen stilllegen können, um Sondervorteile für eine kleine Gruppe zu sichern.

Gibt es irgendein Land der Erde mit einem alle Seiten zufriedenstellenden Streikrecht?
Und wie ist es mit Ländern ohne Streikrecht? Man müsste diese Gesichtspunkte irgendwann einmal vertiefen.



2S. Bundestagswahl 2021 : In 455 Berliner Wahlbezirken muss abermals abgestimmt werden
_ Urteil des Bundesverfassungsgerichts _ muss die Bundestagswahl 2021 in den Bezirken als Zweistimmenwahl wiederholt werden.

_ also mit Erst- und Zweitstimme. Eine Wahlprüfungsbeschwerde der Unionsfraktion im Bundestag war damit nur teilweise erfolgreich (Az. 2 BvC 4/23). Letztmöglicher und wahrscheinlichster Termin für die teilweise Wahlwiederholung ist der 11. Februar ((2024)

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Berlin - "arm aber sexy" - und im Vollbesitz der Narrenfreiheit, wie traurig langweilig wäre unser Leben ohne Berlin.
´


.VAK-DEMO-ELECT (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-12)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** _!!!_ Ausflug: Wie Bürger im Mittel "ticken". Und auch, wieso ihr oft diskriminierender Humor meist Gutes bewirkt: Über ein fundamentalen Missverständnisses bezüglich Satire. (2024-01-24) ► VAK-ZZJWW-DISCR
       v mehr! v       
Ausflug: Wie Bürger im Mittel "ticken". Und auch, wieso ihr oft diskriminierender Humor meist Gutes bewirkt: Über ein fundamentalen Missverständnisses bezüglich Satire.

--- (Zitate:)



((Was denken Bürger über die Gesellschaft und die Prioritäten? Der brave konsumbürger ist die Norm. ))
((Umfrage:))

Welche der folgenden Berufe werden Ihrer Ansicht nach auch in der Zukunft für die Gesellschaft besonders wichtig sein?
Ganz oben mit über 55 Prozent sind: Arzt und Pfleger.

Rund 33 Prozent für: Landwirt, Polizist, Lehrer.
Man erkennt: Bürger sehen vor allem ihre eigene brave Lebensumwelt in der Berufe-Bewertung.

Rund 5 Prozent für Politiker, Verkäufer, Automechaniker, Rechtsanwälte.
Stimmt ja irgendwie: Politiker sind Verkäufer von siech selber als wählbare Ware. Dass Politiker im Mittel wei mehr Kompetenz haben als Verkäufer im Mittel, wird verdrängt. Rechtsanwälte sind gleiches Niveau wie Verkäufer= Auch das ist nicht voll überzeugend.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Nur 2 Prozent für Journalisten. Der wichtigste Beruf der Zukunft der freiheitlichen Gesellschaft
ist für den Normalbürger ganz am Ende der Wertschätzung. Das lässt tief blicken in eine Fehlstelle der Gesellschaft, die mit vielen Aspekten verknüpft ist.

Die ziemlich wichtigsten Berufe,
damit alles läuft für den Konsum - Ingenieur und BWL - , das kommt gar nicht vor. Das ist aber vermutlich, weil nicht danach gefragt wurde. Solche Statistiken sind generell von nur sehr begrenztem Wert. Das Wie der Fragestellung - schon allein die Optionen-Reihenfolge - schafft die in etwa gewollten Ergebnisse. Dennoch besteht Aussagekraft und diese lautet: Gruppenintelligenz ist nicht so hoch wie die Demokratie-Theorie meist unterstellen dürfte.



Achtung, politisch unkorrekt!
Warnhinweise : Achtung, politisch unkorrekt!
((Bild:)) Hilfe, ein Geist: Harald Schmidt im Jahr 2008 als Polonius.
_ _ Ob Otto, Harald Schmidt, Winnetou oder Pippi Langstrumpf: Alles ist auf einmal rassistisch oder zumindest diskriminierend. Es wird gewarnt und verändert. Die Menschen werden so entmündigt und für dumm erklärt.

Oder würde man "This is Alice Schwarzer" mit "Das sind alles Neger" übersetzen (Otto)?
die allermeisten würden es wohl nicht tun – aber dafür braucht es keine Warnhinweise, und wer heute noch darüber schmunzeln mag, ist auch nicht gleich ein Unmensch.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Hier sollen zukünftig weitere Links gesammelt werden,
über die ent-diskriminierende Wirkung von diskriminierendem Humor, jedenfalls zutreffend für einen Teil davon:
Dieser Teil des diskriminierenden Humors verballhornt durch Bewusstmachen der Blödheit der Diskriminierung den Diskriminierenden, nicht den Diskriminierten.

Oder auch, es erfolgt Enttarnung einer Masken-Wirkung von Kleidung und Präsentieren - beispielsweise Talare von Juristen und Priestern, ordenbestückte Uniformen von Generälen - :
Diskriminiert wird dann meistens nicht, wen der Humorist so darstellt, sondern die Masse derjenigen, auf die dies eine Wirkung auslöst. Die belehrende heilsame Botschaft: Respekt soll durch Qualifikation und Inhalte ausgelöst werden, nicht durch eine maskierende Uniform.

Analyse-Beispiel: Nicht-Diskriminierung im Fall "Neger".
Beispiel von / über "Otto": "This is Alice Schwarzer" wird übersetzt mit "Das sind alles Neger". ► Zitiert in. 2023-08-25 (ABO!) https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/politische-korrektheit-entmuendigt-otto-und-harald-schmidt-19123250.html
Hier geht es offensichtlich nicht um und nicht gegen "Neger". Lächerlich gemacht wird mit den unendlich vielen Englisch-Witzen, wer Englisch nicht kann, aber sich für wichtig hält, wenn er sein Sprechen mit Englisch-Brocken durchsetzt. - Aber ist das nicht auch Diskriminierung - der stolzen Englisch-Lehrlinge?

Weitergehend analysierende Kommentare sollen hier nicht erfolgen.
Die Analyse sei dem großem Ernst der auf Humor spezialisierten Wissenschaftlenden und Forschend*innen überlassen. Dieser Eintrag soll zukünftig durch Links auf geeignete Analysen erweitert werden.

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


ccc "Wahres Glück ist, seinen Geist frei zu entfalten." (Aristoteles 384-322 v. Chr.)



.VAK-ZZJWW-DISCR (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-01-24)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Sittenverfall der nächsten Generation? Sinkt das ethische Niveau der Menschen? Die Antwort: (2023-06-16) ► VAK-ETH-VERFALL
       v mehr! v       
Sittenverfall der nächsten Generation? Sinkt das ethische Niveau der Menschen? Die Antwort:

--- (Zitate:)



Psychologie : Sittenverfall als hartnäckige Illusion.
((Anmerkung: Die nachstehenden Zitate stammen mal aus diesem, mal aus dem anderen der zwei Quellen WELT und FAZ.))

Sind gute Manieren heute wirklich weniger verbreitet als früher?
Dass die Menschen immer schlechtere Umgangsformen aufweisen, ist eine verbreitete Klage – die schon immer und überall geäußert wurde. Psychologen haben nun erforscht, warum das so ist. _ _ Adam Mastroianni und Daniel Gilbert in "Nature“ _ _

Die historische Statistik von Massakern, Sklaverei, Mord und Vergewaltigung lässt unsere Gegenwart in keinem allzu schlechten Licht erscheinen.
_ _ eine doppelte Wahrnehmungsverzerrung _:
Erstens würden negative Neuigkeiten über Unbekannte bevorzugt gesucht und von den Medien angeboten.
Zweitens werde Negatives eher vergessen und verliere schneller seine emotionale Kraft als Positives.

War früher alles besser? Die Illusion vom moralischen Verfall.
Die Mehrheit der Menschen beklagt einen Niedergang der Moral – und das seit Jahrzehnten und nahezu überall auf der Welt. Eine umfangreiche Analyse von aktuellen Umfragen und Erhebungen aus den vergangenen Dekaden offenbart, wie falsch diese Annahme ist – und warum wir diesem Irrtum erliegen.

Verzerrte Aufmerksamkeit bedeutet, dass die Dinge immer empörend aussehen.
Voreingenommene Erinnerung bedeutet, dass die Schandtaten von gestern heute nicht mehr so schockierend erscheinen. Von da bis zu einer Illusion eines moralischen Verfalls ist es nicht weit. _ _ Sowohl die verzerrte Aufmerksamkeit als auch das verzerrte Gedächtnis wurden kulturübergreifend beobachtet, so dass es auch Sinn ergibt, dass man die Wahrnehmung des moralischen Verfalls überall auf der Welt findet.

Wir _ _ baten die Teilnehmer einfach,
die Menschen im Allgemeinen heute, das Jahr, in dem sie 20 Jahre alt wurden, das Jahr, in dem sie geboren wurden, 20 Jahre davor und 40 Jahre davor zu bewerten.

Die Leute sagten im Grunde: „Der moralische Verfall begann, als ich auf der Erde ankam“. Ist die Moral im Niedergang befindlich? Nach jahrelangen Untersuchungen lautet unsere vorsichtige Antwort "wahrscheinlich nicht".

Befragte in Umfragen sind dennoch überzeugt davon __
Die Vergangenheit ist eben ein fremdes Land, aber wir alle haben die lebhafte Illusion, dass wir dort schon lange leben und alles darüber wissen. Das ist auch gut so, solange diese starken Meinungen nicht zu Forderungen nach tatsächlichen Veränderungen in der Welt führen. _ _

Zweifellos würden Sie diesen Schalter wieder umlegen wollen, was auch immer Sie dafür halten:
"Zerschlagen Sie die Unternehmen der sozialen Medien!"
"Tötet alle Politiker! "
"Verbietet die schlechten Bücher!"

Nichts von alledem allerdings wird den Trend umkehren, denn der Trend existiert nicht.
Es ist, als würde man die Sprinkleranlage in einem Gebäude aktivieren, das nicht brennt.

Info-Quellen:

► (ABO!) https://www.faz.net/aktuell/wissen/geist-soziales/psychologie-sittenverfall-als-menschliche-illusion-18959018.html
Gleiches Thema, aber entsprich nur etwa 2 A4-Seiten, bei WELT etwa 6 A4-Seiten.

   Freie oder sonstige Info hierüber:  

- Gemäß Suche 2023-06:

► DE (ABO-frei) 2023-06-27 https://www.spektrum.de/news/geht-es-mit-der-moral-wirklich-abwaerts/2154273

► EN vom Wissenschaftler selber: (ABO-frei) 2023-06-07 https://www.experimental-history.com/p/the-illusion-of-moral-decline

► EN die Studie: (ABO-frei) 2023-06 https://www.researchgate.net/publication/371375387_The_illusion_of_moral_decline

► DE der Moralbegriff: https://de.wikipedia.org/wiki/Moral
"Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass das moralische Verhalten zumindest über die vergangenen siebzig Jahre weitgehend unverändert blieb. Dies widerspricht Umfragen, in denen sich die Befragten um einen moralischen Verfall sorgen."

" Lange galt der Kategorische Imperativ von Immanuel Kant als Standardbegründung von Moral und gleichzeitig als Grundlage der deontologischen Ethik."

"In seinem 1969 veröffentlichten Werk Moral und Hypermoral hat der Philosoph Arnold Gehlen eine pluralistische Ethik entworfen und zeitkritisch Tendenzen der Gesellschaft beschrieben, die er als hypermoralisch bezeichnet."

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Die Gefahr eines neuartigen Totalitarismus
konnte es früher nicht geben: Es gab noch nie in der Geschichte der Menschheit die heutige Computer-Technologie. Die Moral (im Sinn von Ethik) der Bürger mag sich verbessert haben in den letzten 30 oder 60 Jahren - vielleicht ja, und das weltweit, so schwer es auch messbar sein mag.

Ebenfalls verbesserte sich vielleicht weltweit die mittlere Regierungen-Moral (Ethik), was auch immer das je nach Definitionsweise sein mag. ´

die Gefahr des Neo-Totalitarismus ist jedoch eine historische Singularität und ist verknüpft mit dem bei Wikipedia angemerkten Aspekt von Hypermoral:
Die Regierungen-Moral ist in Gefahr. Vielleicht sind wir die letzte Generation, die noch zähmbare Regierungen erleben durfte.

Die Gegenwart sieht passabel aus. Die Zukunft ist das Problem.
Die Frage ist, ob die Menschen der Zukunft einen alles Leben kontrollierenden Totalitarismus noch als Rückschritt empfinden würden. Vermutlich nicht. Die Gewöhnung im Sinn von "ultra-wichtig" und "ultra-richtig" würde in der Kita beginnen.


.VAK-ETH-VERFALL (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-16)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** Sittenverfall der früheren Generation. Rassenhass als universelle Norm: Historisch, wie schlimm es früher war: Quellenliste: Hass auf Juden. (2008-03-19) ► VAK-ZZVYXW-MENHATE
       v mehr! v       
Sittenverfall der früheren Generation. Rassenhass als universelle Norm: Historisch, wie schlimm es früher war: Quellenliste: Hass auf Juden.

--- (Zitate:)



Ausstellung: Klischees von Juden und Anderen:Immer der Nase nach
Vom Büchernörgele bis hin zum Juden mit der Krummnase:
Eine Ausstellung im Jüdischen Museum in München zeigt, wie schnell populäre Klischees in Antisemitismus und Rassismus umschlagen. In Bildern.



Von Judennasen und anderen deutschen Nettigkeiten.
Deutschland, von manchen überschwänglich als das Land der „Dichter und Denker“ verehrt, war zugleich die Wiege extremsten Rassenhasses. Rassenhass manifestiert sich gewöhnlich in verschiedenen Formen von Diskriminierung. Diskriminieren kann man Menschen zum Beispiel mit Karikaturen. Karikaturen konzentrieren sich gerne auf vermeintlich (oder tatsächlich) typische Merkmale, wie etwa auf Nasen…

Literatur und Internet:
-------------------------------------------------------
„Der Stürmer“:
Stichwort „Stürmer, Der“ in: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, (Hg.) W. Benz u.a., München 2007
Stichwort „Stürmer, Der“ in: Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bdn., Leipzig und Mannheim 2006
http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/antisemitismus/stuermer/
http://www.gelsenzentrum.de/stuermer.htm
http://www.carsten-pietsch.de/stuermer.pdf
http://www.historisches-lexikon-bayerns.de/artikel/artikel_44465
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_St%C3%BCrmer
http://en.wikipedia.org/wiki/Der_St%C3%BCrmer
http://it.wikipedia.org/wiki/Der_St%C3%BCrmer

Judennasen:
--------------------------------------------
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/3256
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen/bildergalerie-typisch-klischees-von-juden-und-anderen-1.278863-2
http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/481328_Die-Judennase-ist-Schmonzes-der-Davidstern-zaehlt.html
http://reime.woxikon.de/ger/judennase.php
http://www.ruhrbarone.de/der-westen-judennase-lafontaine/
http://www.jstor.org/discover/10.2307/27712302?uid=3737864&uid=2129&uid=2&uid=70&uid=4&sid=21103263626571
http://woerterbuchnetz.de/RhWB/?lemid=RJ01067
http://diepresse.com/home/leben/events/763183/Judisches-Museum_Haben-Juden-grosse-Nasen
http://www.erinnern.at/bundeslaender/vorarlberg/bibliothek/dokumente/warum-ist-die-karikatur-auf-der-hc-strache-facebookseite-antisemitisch/erinnern%20strache%20antisem%20_2_.pdf
http://www.main-netz.de/nachrichten/region/alzenau/berichte/art4010,2173834
http://www.kurzefrage.de/musik-partyzone/138604/Warum-haben-Juden-so-lange-Nasen

Judensau:
-------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=z2KVFE7H9LM
http://www.youtube.com/watch?v=mxaSFMpPUs4
http://www.youtube.com/watch?v=b72UwFxG584
http://de.wikipedia.org/wiki/Judensau
http://en.wikipedia.org/wiki/Judensau
http://fr.wikipedia.org/wiki/Judensau
http://tr.wikipedia.org/wiki/Judensau
http://es.wikipedia.org/wiki/Judensau
https://www.hagalil.com/2005/05/judensau.htm
http://jhva.wordpress.com/2012/05/18/die-erfurter-judensau/
http://www.theologe.de/luther_juden.htm
http://www.alemannia-judaica.de/bad_wimpfen_ritterstiftskirche.htm
http://baustein.dgb-bwt.de/PDF/C2-Judensau.pdf
http://www.stviktor-xanten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=172:die-judensau-im-xantener-dom&catid=98:doc-archiv&Itemid=109
http://www.sebalduskirche.de/index.php?id=115

Julius Streicher:
------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=pFG21wxchrs
http://www.youtube.com/watch?v=42QePZguA3A
http://www.youtube.com/watch?v=jD9yBcp4bzE
Philipp Rupprecht (FIPS):
http://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Rupprecht
http://en.wikipedia.org/wiki/Philipp_Rupprecht
https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=23420&sprungId=2848520&letztesLimit=suchen

Judenkarikaturen:
-------------------------------------
http://ufdc.ufl.edu/UF00076193/00001
http://www.jm-hohenems.at/mat/504_karikaturen.pdf
http://www.capriccio-kulturforum.de/oper/5056-juden-karikaturen-in-wagners-figuren/
http://m.facebook.com/events/545279972227830

http://books.google.de/books?id=JfSWAAAAQBAJ&pg=PA110&lpg=PA110&dq=judenkarikaturen&source=bl&ots=hHzI16FTNz&sig=uLqDy3XpKb5jDeaOxVCArbVekMI&hl=de&sa=X&ei=9ijcUp21BYLZtQarwYGACA&ved=0CHIQ6AEwDw#v=onepage&q=judenkarikaturen&f=false

http://sammlungen.ub.uni-frankfurt.de/urn/urn:nbn:de:hebis:30-180010186005

http://books.google.de/books?id=tU5fUeR1Fs0C&pg=PA9&lpg=PA9&dq=judenkarikaturen&source=bl&ots=CHAHwrQ3vQ&sig=FBUBh0iZNxOCsllgXyt9H7xGjlY&hl=de&sa=X&ei=qincUpjtKYSmtAbQoYHIBQ&ved=0CCsQ6AEwADgK#v=onepage&q=judenkarikaturen&f=false

http://www.judentum-projekt.de/geschichte/neuzeit/antisemi/antisemi.html

http://opac.regesta-imperii.de/lang_de/anzeige.php?aufsatz=Die+%C3%A4ltesten+Judenkarikaturen%3A+die+%22Trierer+Terrakotten%22&pk=1185192

Spielberg’s Tim & Struppi:
----------------------------------------------
http://www.youtube.com/watch?v=q5vL6U3HB2E
http://www.youtube.com/watch?v=ujcbmY9dnJE

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

Die Hassbereitschaft der Menschen gegen Menschenkategorien dürfte evolutionär verankert sein.
Das dürfte nur oberflächlich behebbar sein. Es zirkuliert dann unterhalb der Oberfläche.

Neuer Antisemitismus, das ist sehr belastend
im Land, das etwas von seiner Erbschuld gegenüber Juden abzutragen hat. Diese Schuld ist derart gewaltig, dass sie nie voll abgetragen werden kann.

An sich wird auf dieser Website auf Diskriminierung gegen Menschengruppen nicht eingegangen.
Denn ein Diskurs darüber erzeugt wenig Nutzen, verbreitet aber, was man alles so diskriminieren könnte. Außerdem wird allgemein auch diskriminierende Satire bekämpft, die aber oft eher das Diskriminieren lächerlich macht, weniger die Diskriminierten.
Ein komplexes Thema. Behandlung hier nicht vorgesehen.

Ausnahmsweise hier etwas über Juden-Diskriminierung,
um deren Absurdität offenzulegen durch Einblick in eine andere Zeit.

In eigener Sache: Erfolgt auf dieser Website wirklich keinerlei Diskriminierung? Auch nicht bezüglich der Partei der Grünen und der Linkspartei?
Soweit Anhänger von Parteien die Menschenrechte durch Totalitarismus, die Wirtschaft durch Sozialismus zugrunde richten wollen, rechnet es zur Pflicht der Vernünftigen, ihnen entgegenzutreten. Derartige Naivlinge gibt es in allen politischen Gruppen und Parteien.

In manchen Partien gibt es deutlich mehr davon, so dass sie die Parteirichtung dominieren. Dann darf je nach Kontext die entsprechende Parteilinie kritisiert werden. So funktioniert Demokratie.


.VAK-ZZVYXW-MENHATE (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2008-03-19)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



** Es gibt keinen Teufel mehr? Er hat sich unbemerkt davon geschlichen? Aber nein. Nur Namenswechsel. "Satan" wurde zu "Klimawandel", "Auto", "COVID19" Kurzform "CO2", "Alter Weißer Mann", und und... (2023-05-20) ► VAK-REG-SATAN
       v mehr! v       
Es gibt keinen Teufel mehr? Er hat sich unbemerkt davon geschlichen? Aber nein. Nur Namenswechsel. "Satan" wurde zu "Klimawandel", "Auto", "COVID19" Kurzform "CO2", "Alter Weißer Mann", und und...

--- (Zitate:)



Die Geschichte des „Beelzebub“ : Hat der Teufel uns noch etwas zu sagen?
In unserer säkularisierten Welt hat der Teufel keinen Platz mehr. Doch lange war er unser Erzieher – und unser Verführer.

Eine Spurensuche. Wo ist der Teufel hin?
Schon seit Jahrhunderten verliert er zunehmend seine Macht, schwindet die Angst vor ihm. In den großen Kirchen hat er keinen Platz mehr. In unserer heutigen Gesellschaft ist er nur noch ein pop­kultureller Fetisch. Das erotische oder verschrobene Böse.

Dabei könnten wir ihn doch gerade so gut gebrauchen. Als der, der die Schuld auf sich nimmt.
Der, auf den alles zurückzuführen ist: die Kriege, die Pandemie, die Klimakatastrophe. Das knisternde Böse in einer entzauberten Welt. Doch so stehen wir vor dem Elend und müssen erkennen, dass es nicht die Verlockung des Teufels war, die uns hierhergebracht hat. Wir waren es allein.

Ob nun Teufel, Satan oder Beelzebub: Namen hat er schon viele gehabt.
In der Bibel ist der Teufel aber gar nicht so prominent. Eigentlich eine Randerscheinung. _ _ Im Matthäusevangelium hat er seinen Auftritt als Versucher Jesu _ _ Jesus aber erwidert: "Weg mit dir, Satan."

Bei Hieronymus Bosch wimmelt es von teuflischen Gestalten
Wenn dieser in der Bibel auch wenig Platz bekam, wurde er in den Jahrhunderten danach zum raumgreifenden Bösen – das sich ins kollektive Unterbewusste einbrannte. _ _ Etwa zur gleichen Zeit wirft Martin Luther mit einem Tintenfass nach dem Teufel, _ _ 300 Jahre später macht Goethe die Gestalt des Faust, als den mit dem Teufel Paktierenden, _ _

Über Jahrhunderte sollte er die Menschen vor allem eins: ängstigen
2022 _ _ Nur 19 Prozent der Katholiken und 18 Prozent der Protestanten glauben noch an den Teufel. 40 Prozent der befragten Muslime halten ihn hingegen noch für real. _ _ Heute gilt er als Aberglaube.

Wieso aber ist der Teufel in der schillernden Popkultur noch allgegenwärtig, während wir in unserem profanen Leben doch eigentlich gar keine Angst mehr vor ihm haben? _ Er lebt von der Faszination des Archaischen. _ _

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Wie armselig wäre das Menschsein ohne "das Böse an sich"?
"Satan" wurde zu "Klimawandel", "Auto", "COVID19" und passend "CO2", "Alter Weißer Mann", und und und...Bll Gates & Schwab. Der "Verbrenner", na klar, steht für "Höllenhitze".

Glücklicherweise haben die "Guten" im Land die Satanischen fest in der Hand und im Visier:
Die Querdenker, die AfD, die Autofahrer, Senioren mit sündhaft großen Eigenheimen, Impfverweigerer, Rundfunkabgabe-Verweigerer, Kritiker von Habeck, Baerbock und sonstigen Verkörperungen des Göttlichen auf der Erde.

Alles vom Satan Besessene. Exorzismus liegt in zuverlässigen Händen, ARD, ZDF usw..
Doch die vom Satan Besessenen flüchten vor diesen Sendern wie der Teufel vor dem Weihwasser. Da hilft nur das letzte Mittel: Die Anti-Drakula-Methode.
In ihrer herzbehandelnden Originalvariante nicht mehr zulässig? Dann eben ruinieren, diffamieren, aus Ämtern entfernen, mit Strafverfahren demütigen.


.VAK-REG-SATAN (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-05-20)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



***** _!!!_ Neo- *Sekten. Das zunehmende *Religionen-Vakuum kompensieren: Die Partei der Grünen dank der Abgehobenheit vom Volk der anderen Parteien. - Alternativ: Lifestyle als religiöse Sekte? (2024-02-02) ► VAK-REL-SECSTY
       v mehr! v       
Neo- *Sekten. Das zunehmende *Religionen-Vakuum kompensieren: Die Partei der Grünen dank der Abgehobenheit vom Volk der anderen Parteien. - Alternativ: Lifestyle als religiöse Sekte?

--- (Zitate:)
► 2024-02-02 =zuletzt aktualisiert




„Wer soll uns noch wählen?“

Zastrow: Ich denke, die Ursache ist eher in der großen Distanz von Berufspolitikern zur Lebenswirklichkeit begründet:
Viele leben wie in einem Kokon, bleiben unter sich, umgeben von einem exklusiven Kreis von Medienvertretern, Beratern, vermeintlichen Experten und Lobbyisten, die ihnen eine Welt vorgaukeln, die es so gar nicht gibt.

Echte Berührungspunkte mit der normalen Welt da draußen gibt es wenige,
wenn man zu viel Zeit in der Berufspolitik zubringt oder gar noch nie etwas anderes gemacht hat. Die Probleme der Menschen da draußen sind nur noch eine abstrakte Größe, wenn man selbst oder in seiner Umgebung keine persönliche Betroffenheit mehr erfährt.

Wird man dann durch solche Proteste mit der Lebensrealität konfrontiert,
ist die Verwunderung groß, man fühlt sich in seiner Komfortzone gestört und greift zu Belehrungen und Beschimpfungen, wie ich sie von 1989 noch gut in Erinnerung habe, als demonstrierende andersdenkende Bürger vom Staat als Rowdys etc. verunglimpft wurden.

_ _ Geben Sie der Partei ((AfD)) doch erst mal eine Chance.
Zastrow: Auch bei der AfD erleben viele durch ein Mandat einen erheblichen sozialen Aufstieg, dessen Vorzüge sie keinesfalls wieder hergeben wollen. Und da ihnen kaum Grenzen gesetzt werden, etwa durch Amtszeitbegrenzungen, weniger Privilegien, _ ist Politik bei uns zur Sache einer Art Kaste geworden. Man trifft – etwas überspitzt – die immer gleichen Typen und Karrieren.

Die Vielfalt der Lebensläufe und Berufe gibt es schon lange nicht mehr.
Die Parlamente und Parteien haben ihre Repräsentativität komplett verloren. Deswegen wissen es Politiker oft nicht besser und gehen fundamentalen Fehleinschätzungen auf den Leim. Und daher rührt auch ihre Überraschung über die Wut der Bürger, die scheinbar undankbar nicht zu schätzen wissen, was sie am grünen Tisch an Lösungen entworfen hat.

_ _ in Ihrer Austrittserklärung schreiben Sie: „Wir haben uns mit den Grünen ins Bett gelegt, die nicht das Interesse des Landes im Sinn haben.“
Zastrow: _ ich glaube, den Grünen geht es weder um Deutschland noch um die Menschen, sondern in sektiererischer Art darum, zu missionieren und die Gesellschaft durch Erzeugung von Angst umzugestalten. Dank ihnen haben wir es fast überall mit Überzeugungstätern zu tun,
deren Biographien und Karrieren sie zwar meist zu nichts qualifizieren, die aber alles besser wissen.
Mit der Folge, dass randständige Themen wichtiger geworden sind als die Pflege der gesellschaftlichen Grundlagen und Rituale wichtiger als Arbeit.

Wir haben uns zu viel von den Grünen abgeguckt. "Nämlich?" -
Zastrow: Deren Sturheit, Verbissenheit, Kompromisslosigkeit, es geht immer um Überzeugungen und die richtige Haltung, und dabei haben wir unsere Leute und die, für die wir im Bundestag sitzen, vergessen. Ob noch einer von denen glaubt, dadd wir für ihn kämpfen, schwitzen und uns die Hände schmutzig machen? Und

wir haben vergessen, dass die Grünen unsere volle widerständige Aufmerksamkeit brauchen, weil sie eine Gefahr für die Freiheit sind, die freiheitliche Gesellschaft.

Holger Zastrow, übernahm nach der Landtagswahl 1999 die FDP Sachsen und führte sie von 1,1 Prozent zu zehn Prozent bei der Wahl 2009 in die sächsische Regierung.
Einen Ministerposten und das Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten lehnte er jedoch ab, um seine Werbeagentur weiterzuführen und von der Politik unabhängig zu bleiben. 2004 bis 2014 war er Fraktionschef im Landtag, bis 2019 Landesvorsitzender und von 2011 bis 2013 stellvertretender FDP-Bundesvorsitzender. Seit 2004 gehört der Industriekaufmann, geboren 1969 in Dresden, auch dem Stadtrat an, wo er – nun als Parteiloser – die FDP-Fraktion führt.

   Vernunftdenker Don Pedro:     

}2Die Abgehobenen." - Eine kleine Soziologie der Politiker-Kaste.
Also demnächst noch eine Partei? Das HZBD, das "Holger-Zwastrow-Bündnis für Deutschland"? - Es wird vermutlich etwas kommen, aber etwas anderes, ist ablesbar.

ccc "Heftiges Streben nach einem Ziel macht die Seele für anderes blind." (Demokrit 460-370 v.Chr)



Yoga, Fasten, Life-Coaching.
Was gestern Yoga und Meditation waren, sind heute Eisbaden und Hydro-Colon-Therapie.

Wellness ist zur modernen Kirche geworden. _ _
Liv ruht seitlich in weißem Bademantel auf einer Liege. Im Hintergrund brennen zu Meditationsklängen Kerzen auf einer Kommode, während ihr ein durchsichtiger Schlauch aus dem Anus ragt. Gemeinsam mit einer Betreuerin betrachtet sie die Ausspülungen ihres Inneren.

Wellness-Industrie ist ein Dschungel voller Heilsversprechen,
in dem sich neben hilfreichen Gesundheitspraxen auch Scharlatane verstecken. _ _

die Optionen sind endlos:
Yoga, Meditation, Fasten, Fitness, Hypnose, Eisbaden, Schröpfen, Life-Coaching-Programme, Astrologie, Ayahuasca-Rituale – es gibt tausend Angebote, die Heilung versprechen.

Life- und Atem-Coaches sind die Betriebswirte der 2020er-Jahre. Und der Weg zur Heilung ist mit vielen Geldscheinen gepflastert. _ _
Life- und Atem-Coaches sind die Betriebswirte der 2020er-Jahre. Und der Weg zur Heilung ist mit vielen Geldscheinen gepflastert. _ _

Celeste Barber diese Seiten der Industrie schon lange humoristisch kritisiert. Sie ist berühmt geworden,
weil sie sich auf Instagram in Unterwäsche räkelt. Dabei versucht die Australierin weder sexy noch verführerisch zu sein, sondern möglichst albern auszusehen. _ _

Alle Gurus darin sind Heuchler.
Wie die Naturheilerin, die Smartphones verteufelt und sich am Ende wegen eines Tinder-Dates verabschiedet.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Womit der Ursprung der Religionen geklärt wäre?
Der Mensch fühlt sich nur dann wohl, wenn er seiner elendigen sinnlosen biologischen Existenz die Illusion eines höheren spiritiuellen Sinns hinzu erfindet? Nachdem Himmel, Hölle, Engel, unbefleckt Empfängnis und so viel anderes den Menschen in der Schule bösartig sabotiert werden, was nun?

Die Gurus sind die Lösung.
Das Göttliche lebt. Es st unter uns - der Geist des Heiligen durchdringt das Internet. Mit einem kleinen Zahlungs-Click erkauft sich der Weg zum Glück: Ablasshandel anno Internet.




   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.


ccc "Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten" (nicht Karl Kraus 1874 - 1936)
Vielleicht entstanden aus Schweizer Sprichwort "Ein kleiner Mann macht oft einen großen Schatten"),
einer Zeile von Friedrich Rückert "lange Schatten warfen Zwerge"
und Alfred Polgar "In Todes Nähe werfen auch ... dürftige Menschen ... imponierend breite Schatten".
So laut: falschzitate.blogspot.com/2017/04/wenn-die-sonne-der-kultur-niedrig-steht_83.html



.VAK-REL-SECSTY (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2024-02-02)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



**** Künstliche Intelligenz: Super-Biz für TÜV, DEKRA, Consulting, Anwälte? Apokalypse? Wettbewerb mit der Klimakatastrophe-Sekte? - Quasi-totalitäre EU-Kontrollsyndrom? KI-Hype: Der Wettlauf um das 'Goldene Kalb' - das 'Große Geld'. (2023-06-05) ► VAK-KIN-TUEV
       v mehr! v       
Künstliche Intelligenz: Super-Biz für TÜV, DEKRA, Consulting, Anwälte? Apokalypse? Wettbewerb mit der Klimakatastrophe-Sekte? - Quasi-totalitäre EU-Kontrollsyndrom? KI-Hype: Der Wettlauf um das 'Goldene Kalb' - das 'Große Geld'.

--- (Zitate:)



Die neue Weltuntergangs-Sekte __ Immer mehr Experten warnen vor Künstlicher Intelligenz. Ihre apokalyptischen Visionen ähneln denen radikaler Klimaaktivisten. _ _ Kaum ein Tag, an dem nicht irgendein Experte eine neue Gefahr
durch Künstliche Intelligenz heraufbeschwört. Killerroboter, Informationskrieg, Atombombe – in immer düstereren Farben malen die Wissenschaftler die Zukunft aus.

Erst vor wenigen Tagen warnten führende KI-Experten und Politiker in einem offenen Brief vor einem "Auslöschungsrisiko" durch KI. _ _
Erstaunlich ist aber auch, wie widerspruchslos die scientific community einen im Namen der Weltrettung postulierten Entwicklungsstopp für KI-Systeme hinnimmt _ _

Mit der Perpetuierung einer katastrophistischen Erzählung schaffen die Entwickler einen ihnen genehmen depolitisierten Handlungsrahmen, der den Einsatz technokratischer Herrschaftsinstrumente rechtfertigt.
Das Muster ist aus der Corona-Pandemie bekannt: Je bedrohlicher das Krisennarrativ, desto größere Einschränkungen von Grundrechten sind möglich.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Endlich neues Futter der Aufregung für Journalisten, Politiker, Abgeordnete, Philosophen, Philologen, Soziologien.
Wie soll man die Leser reizen, man darf nicht mit den Reizen geizen. KI ist optimal geeignet, weil die Autoren in der Regel kaum Ahnung haben, wie das funktioniert, ihre meisten Leser erst recht nicht. Da gelingt es, die spezifische KI des aktuellen Marketings zu gottöähnlichen Wesen zu verklären.

Die Grauen Eminenzen im Hintergrund sind begeistert.
Mit wohl weniger als 100 Millionen Euro für das weltweite Hype-Marketing wurden wohl mehr als 20 Milliarden Euro in die Kassen der Branche gespült? Rendite 2000 Prozent und das innerhalb von ein paar Monaten?


ccc "Du kannst nicht einfach die Kunden fragen, was sie wollen, und versuchen, ihnen das zu geben. Wenn du es fertiggestellt hast, wollen sie schon wieder etwas anderes.“ (Steve Jobs 1955-2011)




Prüfkonzerne : Ein Elchtest für Künstliche Intelligenz:

Bald mit Gütesiegel von TÜV oder Dekra?

Die EU will Unternehmen zur umfassenden Kontrolle Künstlicher Intelligenz verpflichten.
Prüfkonzerne wittern ein lukratives Geschäftsmodell – und bringen sich in Stellung. _ _ Der Prüfprozess verläuft dabei in den Grundzügen bei allen Anbietern recht ähnlich. Kilian und Reese nennen es eine Art „Elchtest für KI-Modelle".

Die Prüfungen sollen auf zwei Ebenen erfolgen. Einerseits geht es um den Prozess, wie das Modell trainiert wird: Welche Daten wurden genutzt? Waren die Daten manipuliert? Ist das Modell zu stark auf eine Umgebung ausgerichtet, versagt aber, sobald sich die Umgebung ändert?"

   Mehr Info hierüber?     Umfangreich... abo-frei... durch Internet-Suche.

   Vernunftdenker Don Pedro:     
Zukünftig sind massenweise Tests nötig. Man braucht für diese Menge unbedingt ein eigenes Projekt "Künstliche Intelligenz B" der Prüfkonzerne,
um all die vielen "Künstlichen Intelligenzen A" der Wirtschaft prüfen zu können, wie intelligent sie sind.

Und dann braucht man eine "Künstliche Intelligenz C" bei der EU, damit man ganz sicher weiß, dass die "Prüf-KI-Intelligenzen B" allen 3.000 rechtlichen EU-Regeln mit 98,7 Prozent Vollständigkeit entsprechen.

Wieso wird die EU eigentlich nicht auch die "natürliche Intelligenz" überprüfen?
Und für die Prüfkonzerne TÜV und Kollegen ganz neue Aufgaben: Bewerbungs-Hit wird das "Boss-Zertifikat": "Bin DEKRA-geprüfter Boss".


.VAK-KIN-TUEV (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-06-05)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.



*** _!_ Weisheit und *HUMOR zu diesem Thema (2023-12-05) ► VBB-WISDOMS
       v mehr! v       
Weisheit und *HUMOR zu diesem Thema

--- (Zitate:)
Wenn man vorstehenden Link anklickt,
erscheint die Adresse im Browser.
Die kann man in sozialen Netzwerken verbreiten.

Lieblings-Spräche sofort kopieren / herunterladen!
Denn die Einträge wechseln jede Woche oder täglich, zuweilen alle paar Stunden.

Falls hässliche Diskriminierung?
       v mehr! v       
Bitte helfen, abzuhelfen. Denn die Sprüche werden aus externer Sammlung hinein injiziert.

Humor ist oft scherzhafter Annäherung an Fremdes. Zuweilen aber auch hässlich gemeint. Wenn irgend etwas oberhalb des Tolerierbaren ist, dann bitte eine Mitteilung on ok @ volxweb.com. Dann wird der betreffende Wortlaut für alle Zukunft blockiert.




.VBB-WISDOMS (zuletzt LIBRA-aktualisiert: 2023-12-05)

Wichtig? Vielleicht kleine Spende, z.B. 5 €, mit Vermerk, was sie belohnt. Das motiviert für mehr davon.


       v mehr! v       

Wahrheit? Wechselt alle paar Tage / Stunden. Wiederkommen!
"Politiker schützen sich mit gepanzerten Autos vor dem Rest der Welt. Mich würde viel mehr interessieren, wie man den Rest d